Seite 2 von 4 1234
  1. #11
    Avatar von blautemple
    Mitglied seit
    11.11.2011
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    7.584

    AW: Von GTX1080 auf 2080TI wechseln?

    Zitat Zitat von Hanno194 Beitrag anzeigen
    Wird ich tun wenn ich zu Hause bin.

    Hätte gedacht, dass es Einschätzungen zu diesem Thema gibt.
    Dafür gibt es halt zu viele Variablen. Bist du gewillt Details zu reduzieren? Wie viele fps brauchst du? Und noch vieles mehr. Deswegen ist es eigentlich unmöglich eine allgemein gültige Aussage zu treffen
    “Names are for friends, so I don’t need one.”

    PC: AMD Ryzen 9 3900X | 32GB Crucial Ballistix Sport LT V2@3800MHz | Gigabyte X570 Aorus Pro | MSI GeForce RTX 2080 Ti Gaming X Trio@Acer Predator X34P

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12

    Mitglied seit
    07.10.2013
    Beiträge
    31

    AW: Von GTX1080 auf 2080TI wechseln?

    Danke an alle für die schnellen Antworten.

    Ich check das mal mit dem Tool und dann schauen wir mal was dabei herauskommt.

    Aufbauend darauf noch eine Frage - ist der i7-6700k im Vergleich zu einer 2080Ti ausreichend oder kann man da schon vom Flaschenhals sprechen? Jetzt nur bezogen auf CPU und GPU.

  3. #13
    Avatar von xlOrDsNaKex
    Mitglied seit
    09.10.2019
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    133

    AW: Von GTX1080 auf 2080TI wechseln?

    Das ist die richtige Frage.... ich glaube da fühlt sich jemand gleich angetriggert😁

  4. #14
    Avatar von KaffeeMitMilch
    Mitglied seit
    19.06.2015
    Beiträge
    428

    AW: Von GTX1080 auf 2080TI wechseln?

    Zitat Zitat von Hanno194 Beitrag anzeigen
    Danke an alle für die schnellen Antworten.

    Ich check das mal mit dem Tool und dann schauen wir mal was dabei herauskommt.

    Aufbauend darauf noch eine Frage - ist der i7-6700k im Vergleich zu einer 2080Ti ausreichend oder kann man da schon vom Flaschenhals sprechen? Jetzt nur bezogen auf CPU und GPU.

    Am besten msi afterburner mit OSD installieren und schauen ob du im CPU oder GPU Limit bist.
    Bei so einer hohen Auflösung bist du aber meistens im GPU Limit.
    Du kannst auch schauen wie viele FPS deine CPU schafft in dem du alles auf niedrig stellst.
    Ab da musst du entscheiden.

  5. #15
    Avatar von HisN
    Mitglied seit
    19.03.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Randberlin
    Beiträge
    18.544

    AW: Von GTX1080 auf 2080TI wechseln?

    Zitat Zitat von Hanno194 Beitrag anzeigen
    Aufbauend darauf noch eine Frage - ist der i7-6700k im Vergleich zu einer 2080Ti ausreichend oder kann man da schon vom Flaschenhals sprechen? Jetzt nur bezogen auf CPU und GPU.
    Ist genau das gleiche. Woher sollen wir wissen was Dir ausreicht.
    Die CPU stemmt in CSGO 200 FPS. Ist das für Dich ausreichend oder nicht? Die Graka braucht man dazu doch gar nicht anschauen, die interessiert bei der Frage überhaupt nicht.
    Ihr wollt es aber immer schön schwer machen mit der Antwort

    Die CPU stemmt entweder genug FPS für Dich oder sie macht das nicht.
    Genug FPS: Alles gut
    Nicht genug FPS: Neu kaufen.
    So einfach isses, interessiert die Graka überhaupt nicht dabei. Also warum die Graka mit einbeziehen?
    Denn am Ende bekommt man jede Graka klein (Du erinnerst Dich 30 FPS in FHD ... das wird auch Deine CPU stemmen^^). Und "die Graka wird nicht ausgereizt" kommt dann nur aus Deinem Kontext, weil Du eventuell nicht bereit bist die Regler im Game zu bedienen. Das wissen wir nicht
    Lass es auf Dich zukommen. Beobachte.

  6. #16

    Mitglied seit
    07.10.2013
    Beiträge
    31

    AW: Von GTX1080 auf 2080TI wechseln?

    Zitat Zitat von HisN Beitrag anzeigen
    Ist genau das gleiche. Woher sollen wir wissen was Dir ausreicht.
    Die CPU stemmt in CSGO 200 FPS. Ist das für Dich ausreichend oder nicht? Die Graka braucht man dazu doch gar nicht anschauen, die interessiert bei der Frage überhaupt nicht.
    Ihr wollt es aber immer schön schwer machen mit der Antwort.

    Die CPU stemmt entweder genug FPS für Dich oder sie macht das nicht.
    Genug FPS: Alles gut
    Nicht genug FPS: Neu kaufen.
    So einfach isses, interessiert die Graka überhaupt nicht dabei. Also warum die Graka mit einbeziehen?
    Denn am Ende bekommt man jede Graka klein (Du erinnerst Dich 30 FPS in FHD ... das wird auch Deine CPU stemmen^^).

    Ich sollte vielleicht nicht das Wort ausreichend benutzen. Intention dieser Frage ist folgende: Ich höre immer mal wieder, dass bestimmte Teile, nehmen wir jetzt als Beispiel mal eine Grafikkarte, im Vergleich zu der vorhandenen CPU zu overpowered sind. Und mich würde lediglich interessieren, ob das in diesem Fall auch so wäre. Ich dachte nämlich, dass die GPU das meiste an FPS ausmacht.

    Ich melde mich wieder wenn ich´s mit dem Tool getestet hab!

  7. #17
    Avatar von HisN
    Mitglied seit
    19.03.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Randberlin
    Beiträge
    18.544

    AW: Von GTX1080 auf 2080TI wechseln?

    Den Flaschenhals hast Du in der eigenen Hand. 20 Regler. Jedes Game.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	gta5_2017_06_22_17_54p2up5.jpg 
Hits:	21 
Größe:	474,3 KB 
ID:	1076097Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	gta5_2017_06_22_17_50lyuan.jpg 
Hits:	22 
Größe:	1,39 MB 
ID:	1076096

    Zur Erklärung: Meine CPU stemmt 186 FPS (in Low), ich kann also in 4K die Settings so weit runterregeln das meine Graka sich langweilt und genau diese 186 FPS darstellt. Oder ich zieh die Regler im Game an, solange bis sie in FHD nur noch 30 FPS rendern kann. Die CPU langweilt sich höllisch, sie taktet nicht mal mehr hoch.

    Du verstehst? Wo der böse böse Flaschenhals liegt, ist nicht vom Namen Deiner Hardware abhängig, sondern welche Software läuft und wie Du die Regler ziehst. Das ist für uns unmöglich zu beantworten. Und dann ist jeder Mensch anders.
    Die einen brechen heulend zusammen, wenn die Graka nicht 99% Last anzeigt (der böse Flaschenhals) und die anderen freuen sich, weil der Rechner dann leiser läuft, und die nächsten schauen gar nicht hin, weil der FPS-Counter ständig 300 FPS zeigt.
    Es ist für uns nicht einfach diese Frage zu beantworten. Es ist einfacher wenn Du die Mechanik dahinter verstehst und dann eigene Antworten findest. Wir unterstützen Dich auch gerne dabei, aber dazu muss das System erst mal laufen. Mit Deiner Software, mit Deiner Regler-Stellung.

    Ich könnte mir vorstellen das Deine CPU in CSGO (jetzt schon, mit dem alten Monitor) der limitierende Faktor ist, genau so bei BL3 (falls Du den Volumetrischen Nebel voll anknackst und kein DX12 benutzt, aber da wären wir ja schon wieder bei den Reglern)

  8. #18

    Mitglied seit
    07.10.2013
    Beiträge
    31

    AW: Von GTX1080 auf 2080TI wechseln?

    Soooo ich habe mich mit dem Ganzen mal angefangen zu beschäftigen und MSI Afterburner runtergeladen.

    Zielauflösung war ja 5120x1440. Mit DSR wurden mir dann bei Hitman 2 diverse Auflösungen vorgeschlagen und mir kam dann 4213x1764 am nächsten. Hatte beide Werte multipliziert und diese Auflösung ist nur knapp drüber - richtiger Weg?

    Ich pack Euch mal einen Screenshot rein. Ich als Laie würde behaupten, dass mein System dafür eine ganz gute Performance abliefert. Ich hatte zwischen 60 und 80 FPS was für mich in Ordnung ist.

    Was sagst Du / Ihr dazu?

    Viele GrüßeKlicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Bild1.png 
Hits:	20 
Größe:	1,66 MB 
ID:	1076269

  9. #19
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    40.362

    AW: Von GTX1080 auf 2080TI wechseln?

    Zitat Zitat von Hanno194 Beitrag anzeigen
    Zielauflösung war ja 5120x1440. Mit DSR wurden mir dann bei Hitman 2 diverse Auflösungen vorgeschlagen und mir kam dann 4213x1764 am nächsten. Hatte beide Werte multipliziert und diese Auflösung ist nur knapp drüber - richtiger Weg?
    Ja, genau so. Jetzt haste dioe Performance, die du auch auf dem neuen Monitopr hättest - anscheinend so um die 70 fps.
    Wenn das für dich ok ist brauchste keine neue Grafikkarte. Willste dagegen mehr haben und kaufst die 2080Ti wirste grob in der Gegend um 100-120 fps landen (sofern deine CPU nicht vorher limitiert). Jetzt kannste entscheiden ob sich das für dich lohnt.
    Ryzen9 3900X@Eco, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20
    Avatar von Johnny_Burke
    Mitglied seit
    09.10.2011
    Ort
    Datteln
    Beiträge
    640

    AW: Von GTX1080 auf 2080TI wechseln?

    Wenn du Bock hast dann haste halt Bock, dann kauf es dir, wenn du es unbedingt willst und das nötige Geld hast.
    Ich persönliche halt es für keine gute Idee, da mir die RTX 2080Ti einfach zu teuer wäre für das gebotene. Ist aber natürlich ne klasse Karte, keine Frage.
    Würde ich jeden Tag aber richtig viel zocken und mich würde der Gedanke nicht loslassen ne neue Grafikkarte zu haben, dann würde ich mir die 2080Ti wohl auch genehmigen. Aber momentan gebe ich mein Geld lieber für andere Sachen aus.

Seite 2 von 4 1234

Ähnliche Themen

  1. GTX 1080 SLI wechseln zur 2080Ti
    Von derschweizer im Forum Grafikkarten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 23.02.2019, 11:27
  2. Von AHCI auf RAID wechseln ohne Neuinstallation
    Von tommy-n im Forum SSD, HDD, Laufwerke und Speicher
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 18.08.2008, 14:35
  3. DSL Probleme! Wie? Wechseln?
    Von f.harmann im Forum Internet und Netzwerk
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 11.04.2008, 20:44
  4. Lautsprecher knacken und wechseln Lautstärke
    Von rob21 im Forum Sound + HiFi
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.10.2007, 11:01
  5. Netzteillüfter wechseln? (iGreen Power 500W)
    Von Mr. Moe im Forum Luftkühlung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 04.09.2007, 21:11

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •