Likes Likes:  0
  1. #1
    Avatar von -FA-
    Mitglied seit
    27.09.2009
    Beiträge
    859

    ASUS ROG Strix RTX2080 TI Platzthematik

    Moin Leute,

    ich hab mal ne Frage. Ich bin ja gerade dabei mit Cascade Lake-X mir ein neues System zu planen.
    Objekt der Begirde als Mainboard: ASUS Rampage VI Extreme Encore

    So, jetzt hab ich mir ja mal parallel die Grakas angesehen, da wäre die ja die ASUS Rog Strix RTX 2080 TI interessant. Schön und gut, nur seid wann benötigen die Karten jetzt anstatt 2 fast 3 Slots (genau gesagt 2,7)? Das ist ja irgendwo ein bisschen blöd. Weil mein Heimkino hängt mit an meinem Rechner dran. Des führt a) dazu, dass ich mir auch gern wieder ne Soundkarte ins System stecken würde, um mein Teufel-System zu versorgen, ich parallel aber auch mein normales Soundsystem versorgen muss, wo ich zock.

    b) bin ich auch auf einen NV-Link Verbund, also 2 RTX 2080 TI angewiesen, da an dem System 4 Monitore, nen Beamer und ne VR-Brille hängen, eine Karte aber nur max 4 Displays unterstützt.
    Zukünftig würde ich mir gern auch die Möglichkeit offen lassen, noch den VR Wireless-Adapter einzubauen. Da brauch ich ja au nochmals Platz.
    Wie habt ihr sowas teilweise gelöst? Lässt sich da mit Risern was machen?

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Fahal
    Mitglied seit
    05.10.2019
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Soest, NRW
    Beiträge
    107

    AW: ASUS ROG Strix RTX2080 TI Platzthematik

    Hey FA,

    die jeweilige Kühllösung macht die Karten breiter. Liegt vlt. an dem RayTracing, dass eine höhere Leistungsaufnahme hat(?) oder ein höheres Übertaktungpotenzial zu gewährleisten.

    Nicht jede RTX 2080TI hat 2,5 (oder 3) Slot design. Die Gigabyte Windforce oder die MSI Ventus haben 2 Slots.

    Mit 2 Slots wird zwar auch eng, würde aber passen.
    Hab Hoffnungen und keine Erwartungen,
    dann geschieht ein Wunder und keine Enttäuschung.
    ~2019

  3. #3
    Avatar von -FA-
    Mitglied seit
    27.09.2009
    Beiträge
    859

    AW: ASUS ROG Strix RTX2080 TI Platzthematik

    Okay, danke. Habe jetzt auch die ASUS Turbo-Serie gesehen, die hätte auch nur 2. Hat jemand Erfahrungen mit der?

  4. #4
    Avatar von HisN
    Mitglied seit
    19.03.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Randberlin
    Beiträge
    17.387

    AW: ASUS ROG Strix RTX2080 TI Platzthematik

    Naja, Heimkino-Soundsystem die die ganzen tollen Audio-Formate können, die werden in der Regel per HDMI an die Graka geklemmt. Da braucht man keine Soundkarte mehr zu.
    Und Stereo-Kopfhörer und Stereo bzw. 2.1 Anlage für den PC kommen an einen USB-DAC.

    Aber wenn Du sowieso Cascade-Lake X planst .. da bleiben doch selbst bei einer 3-Slot Karte noch mindestens 3 nutzbare PCIe-Slots übrig, wenn Du Dir mal ein Board aussuchen würdest, wo auch Slots drauf sind und nicht nur irgend ein optischer Shield
    Ich meine solange Du noch die Option hast, würde ich mir doch nicht selbst ins Knie schießen.
    Du könntest natürlich auch Deine Kohle in eine Wakü für die Graka stecken, dann ist die nur noch 1,5 Slots hoch und keine drei mehr.
    Unter meiner Graka im alten Rampage V Extreme stecken 5 weitere Karten.

    Du kannst doch auch 5 Displays an die Graka anklemmen (USB-C). Es können nur nicht alle 5 gleichzeitig aktiv sein, sondern maximal 4.
    Eventuell einen größeren Monitor anstatt mehrere kleine anschaffen? Oder einen KVM-Switch? Ansonsten brauchst Du tatsächlich eine zweite Graka.
    Und lustig wird das wenn Du tatsächlich irgendwann mal HDMI für das Heimkino benötigst.

    Was ist jetzt eigentlich an der Onboard-Soundkarte so grausam, dass Du sie nicht benutzen möchtest? In der Regel kann man da ja auch mehr als ein Soundsystem anstecken.

    Was spricht eigentlich gegen eine Nvidia Shield TV für das Heimkino? Also ein kleiner Media-Player anstatt des PCs? Würde die ganze Lage entspannen.

  5. #5

    Mitglied seit
    04.01.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Mordor
    Beiträge
    684

    AW: ASUS ROG Strix RTX2080 TI Platzthematik

    Die 2080ti braucht eine gute Kühlung, 2,5-3 Slotkarten machen schon Sinn. Die Strix sollte man aber nicht direkt übereinander verbauen, wenn da nur noch paar mm Platz zwischen beiden Karten sind, wird die obere 30°C wärmer. Bei 2 Slotkarten hat man zwar mehr Platz zur nächsten, aber wenn dann eine Soundkarte direkt unter einem Grafikkartenlüfter sitzt, schränkt man die ohnhin etwas schwache Kühlleistung eines 2 Slotkühlers noch mehr ein.
    Meine Vorschläge wären:
    a) Wasserkühlung für die Grafikkarten, kostet 500€ aufwärts und du verlierst oft die Garantie
    b) stattdessen eine externe Soundkarte
    c) nur eine Karte
    Ryzen 7 2700@4,2Ghz/H2O | Asrock X470 Taichi Ultimate | 64Gib@DDR4-3200
    Arch: Sapphire Vega 56 Pulse@H2O | 1 TB Samsung 850 Pro | 2TB WD Black | 2x4TB WD Red
    Windows-VM: 2xAsus Strix 2080ti@H2O | 1TB Samsung 970 evo

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.

Ähnliche Themen

  1. ASUS ROG Strix RTX2080 OC - Power LED
    Von IchBinSchizo im Forum Grafikkarten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.12.2018, 12:10
  2. Radeon RX 480: Breite Verfügbarkeit, Asus ROG Strix angekündigt
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 30.06.2016, 14:59
  3. [NEUES MB GEUSCHT] Asus ROG Strix X99 Gaming ODER MSI X99A Gaming Pro CARBON?!
    Von Spegeli im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.06.2016, 10:47
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.06.2016, 14:04
  5. Asus ROG Strix Geforce GTX 1070: Übertaktete Grafikkarte mit RBG-Beleuchtung
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 02.06.2016, 11:03

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •