1. #1

    Mitglied seit
    16.04.2019
    Beiträge
    118

    Boost Takt RTX 2060 Nomral VS OC Edition: Ich merke keinen Unterschied

    Hey

    habe die RTX 2060 von Gainward GS in der Phoenix Edition.
    Diese hat 1820 MHZ Boost als Werksangabe.

    Kollege hat die Selbe ohne GS.
    Diese hat 1680 MHZ als Werksangabe.

    Nun sollte meine doch höher takten?!
    Macht Sie aber nicht.

    Beide Modelle takten auf ca 1920 MHZ hoch.

    Wie kommt das?
    Der Aufpreis war ja dann eher mies investiert.

    Ist es dann von den Taktangaben egal welche Custom man nimmt solange die Kühlung passt?

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von NatokWa
    Mitglied seit
    03.12.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Ellwangen
    Beiträge
    2.542

    AW: Boost Takt RTX 2060 Nomral VS OC Edition: Ich merke keinen Unterschied

    Es ist das gleiche Spiel wie bei der 1000'er Reihe . das sind nur GARANTIERTE Takt-Raten , keine Maximalen . Und idr. kommt JEDE Karte problemlos (deutlich) über die angegeben werte hinaus .

    Das einzige was beim Boost-Verhalten eine Rolle spielt sind Folgende Punkte :
    - Power-Budget
    - Temperatur der GPU

    Mehr zählt da nicht wirklich . Die Karte taktet hoch bis das Budget ausgeschöpft wird + taktet wieder runter wenn die Tempo zu hoch wird . Beides ist abhängig davon wie effizient die GPU arbeitet und wie gut die Kühlung ist . So kann die Kombi aus besonders kühl bleibender GPU + glück beim Kühler zum gleichen (end) Takt führen wie ne OC mit deutlich dickerem Kühler druff .
    Das ist auch der Grund warum es diese leidige Mode gibt das man 5+ Karten kauft , durchtestet und nur die beste behält während der Rest zurück geschickt wird ... Möge die Pest solcherlei Pack endlich hohlen ......

    ASUS ROG Maximus XI Hero /°\ Core I9-9900K@5,0Ghz(4.9Ghz@AVX) /°\ 2x16GB DDR4-3200@3400Mhz /°\ GTX 1080@~2.1Ghz /°\ Creatiive-BlasterX AE-5 -- Alles @H2O

  3. #3

    Mitglied seit
    16.04.2019
    Beiträge
    118

    AW: Boost Takt RTX 2060 Nomral VS OC Edition: Ich merke keinen Unterschied

    Der Kühler der Phoenix GS und der normalen Phoenix ohne das Kürzel GS ( Golden Sample ) ist der Selbe.
    Lediglich die Angaben des Boosttaktes unterscheiden sich.

    Aber scheinbar nur auf dem Papier.
    Demnach ist es ja schwachsinn die 40 EUR teurere Version zu kaufen.

  4. #4
    Avatar von Eol_Ruin
    Mitglied seit
    07.10.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Feldkirchen in Kärnten
    Beiträge
    10.286

    AW: Boost Takt RTX 2060 Nomral VS OC Edition: Ich merke keinen Unterschied

    Zitat Zitat von elementz Beitrag anzeigen
    Demnach ist es ja schwachsinn die 40 EUR teurere Version zu kaufen.

    Genau das ist es - aktuelle Grafikkarten kauft man nicht "nach Takt" sondern nach "gutem Kühldesign" - und manche nach "Optik"
    Some people can read War and Peace and come away thinking it's a simple adventure story.
    Others can read the ingredients on a chewing gum wrapper and unlock the secrets of the universe!
    << Lex Luthor >>

  5. #5
    Avatar von NatokWa
    Mitglied seit
    03.12.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Ellwangen
    Beiträge
    2.542

    AW: Boost Takt RTX 2060 Nomral VS OC Edition: Ich merke keinen Unterschied

    Du hast es erfasst . Bei gleichem Aufbau kommen idr. nahezu identische Werte raus AUSSER das PT (Power-Target) wird gesenkt/Limitiert auf eine ARt die nicht umgangen werden kann .
    Die OC Variante von der von dir genannten Karte ist ein typisches Beispiel von Bauernfängerei aka Mehr Umsatz durch "BlingBling-Namen" und Dummheit der Konsumenten . Krass gesagt ......

    ASUS ROG Maximus XI Hero /°\ Core I9-9900K@5,0Ghz(4.9Ghz@AVX) /°\ 2x16GB DDR4-3200@3400Mhz /°\ GTX 1080@~2.1Ghz /°\ Creatiive-BlasterX AE-5 -- Alles @H2O

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  6. #6

    Mitglied seit
    08.01.2014
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Frankfurt / Main
    Beiträge
    142

    AW: Boost Takt RTX 2060 Nomral VS OC Edition: Ich merke keinen Unterschied

    Ich denke bei der OC Variante kannst du das Powerlimit höher setzen? Kannst ja mal vergleichen.
    Ergo könntest, wenn der Chip es zulässt, manuell ggfls mehr rausholen als Dein Kollege. Am Ende sind es Nuancen auf die man verzichten kann und von dem Geld lieber essen geht

    Aber tendenziell, wenn der Kühleraufbau der selbe ist, lohnt sich der Aufpreis zur OC Variante nicht.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 27.09.2019, 19:00
  2. PCGH-Enhanced-PC Super-Edition: Ryzen 5 3600 + Geforce RTX 2060 Super [Werbung]
    Von PCGH-Redaktion im Forum PCGH-E-Commerce-Produkte
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 24.08.2019, 18:43
  3. PCGH-Enhanced-PC 2060-Edition: Ryzen 5 2600 + Geforce RTX 2060 [Werbung]
    Von PCGH-Redaktion im Forum PCGH-E-Commerce-Produkte
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.04.2019, 13:00
  4. Test der RTX 2060 Founders Edition: Raytracing und gute Performance für wenig Geld?
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 502
    Letzter Beitrag: 14.01.2019, 12:27
  5. Geforce RTX 2060 im Teardown: Nvidias Founders Edition bekommt mehr Kleber und Schrauben
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.01.2019, 06:36

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •