Seite 2 von 5 12345
  1. #11

    Mitglied seit
    26.02.2019
    Ort
    Köln
    Beiträge
    318

    AW: Frustration! Spulenfiepen eine Wissenschaft?!

    Puh wenn du wie du sagst alle Teile bereits mehrfach durch getauscht hast dann weiss ich auch nicht mehr weiter. Klar ich hatte auch bei zwei Karten in Folge das Problem bzw. es waren die Karten im Rechner meiner Frau, aber bei dir ist es ja scheinbar echt eine Serie.
    I7 6700k 4.5GHz | 32GB Corsair Vengeance LPX 2400MHz | Powercolor Radeon VII | Asus Z170 Pro Gaming | BeQuiet Pure Power 11 700W | Sounblaster Z

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12

    Mitglied seit
    20.08.2013
    Beiträge
    1.399

    AW: Frustration! Spulenfiepen eine Wissenschaft?!

    Zitat Zitat von wuselsurfer Beitrag anzeigen
    Faulheit der Hersteller.
    Die Lösung: Anhang 1047096 .
    Es ist nicht nur Faulheit der Hersteller. Buildzoid hat auf Youtube ein ganz gutes Video zu dem Thema gemacht und wenn man den Formfaktor der aktuellen Bauteile beibehalten will bzw. muss wegen der Größe der Grafikkarte und des Kühlers, hat man nicht so eine große Auswahl. Die Bauteile die die technischen Anforderungen und Größenanforderungen erfüllen neigen einfach dazu zu fiepen. Bei Netzteilen schaut es etwas anders aus, da die nicht so starke Anforderungen an die Bauteilgröße haben und Spulen verbauen können die z.B. vergossen wurden um das Fiepen zu vermeiden.

  3. #13
    Avatar von Camari
    Mitglied seit
    20.08.2017
    Beiträge
    738

    AW: Frustration! Spulenfiepen eine Wissenschaft?!

    Ich weiß das mein Kollege die MSI RTX 2080 Tro hat die absolut kein fiepen hat und flüsterleise ist. Ich werde es jetzt mit der MSI RTX 2070 Gaming Z versuchen. Wenns dort auch fiept muss ich mit damit abfinden und fertig.

  4. #14
    Avatar von Dragon AMD
    Mitglied seit
    20.10.2010
    Beiträge
    5.419

    AW: Frustration! Spulenfiepen eine Wissenschaft?!

    Zitat Zitat von Camari Beitrag anzeigen
    Ich weiß das mein Kollege die MSI RTX 2080 Tro hat die absolut kein fiepen hat und flüsterleise ist. Ich werde es jetzt mit der MSI RTX 2070 Gaming Z versuchen. Wenns dort auch fiept muss ich mit damit abfinden und fertig.
    Das mit dem Spulenfiepen ist teilweise glückssache.

    Aber nicht nur. Ein aktuelles und gutes Netzteil kann das etwas reduzieren vorallem wenn man 2 Stränge vom Netzteil verwendet.


  5. #15
    Avatar von Camari
    Mitglied seit
    20.08.2017
    Beiträge
    738

    AW: Frustration! Spulenfiepen eine Wissenschaft?!

    Zitat Zitat von Dragon AMD Beitrag anzeigen
    Ein aktuelles und gutes Netzteil kann das etwas reduzieren vorallem wenn man 2 Stränge vom Netzteil verwendet.
    Das mit den 2 Strängen hab ich auch immer gemacht. Die genannten Netzteile von mir hier waren auch keine 0-8-15 China Böller deswegen bin ich auch etwas ratlos. Ich setzte nun all meine Hoffnung in die Gaming Z von MSI. Dämmungsmatten habe ich bereits auch bestellt für mein neues Gehäuse. Mal schauen was daraus wird.

  6. #16
    Avatar von Dragon AMD
    Mitglied seit
    20.10.2010
    Beiträge
    5.419

    AW: Frustration! Spulenfiepen eine Wissenschaft?!

    Wie derbauer und igpr's lab schon gezeigt haben wenn zu wenig volt auf der 12 volt Leitung kommt oder zu stark schwankt dann muss die Spule der Grafikkarte gegen arbeiten dadurch kann Spulenfiepen begünstigt werden.

    Mindestens ein 80+ Gold oder höher mit genügend Watt reserven.




  7. #17
    Avatar von Camari
    Mitglied seit
    20.08.2017
    Beiträge
    738

    AW: Frustration! Spulenfiepen eine Wissenschaft?!

    Zitat Zitat von Dragon AMD Beitrag anzeigen

    Mindestens ein 80+ Gold oder höher mit genügend Watt reserven.
    Das 450W straight Power 11 sollte genau diese Kriterien erfüllen zumindest für die RTX 2070

    Bei der Vega 64 hatte ich das 750w be quiet DARK Power Pro 11

  8. #18
    Avatar von Dragon AMD
    Mitglied seit
    20.10.2010
    Beiträge
    5.419

    AW: Frustration! Spulenfiepen eine Wissenschaft?!

    Naja 450 watt würde ich heutzutage nicht mehr nehmen.

    Egal ob die Komponenten weniger Strom wie früher brauchen.

    Es kommen ja noch Ssd/Hdd dann noch Lüfter oder Aio und Rgb dazu.

    Dazu kommen sehr kurze Spannungsspitzen die beeinflussen das Netzteil auch.

    Ich bleibe in der Regel 109 Watt drunter was mein System braucht und was das Netzteil maximal liefert.

    Ich konnte bisher von Spulenfiepen nur im 4 Stelligen bereich was hören.


  9. #19

    Mitglied seit
    26.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    9.957

    AW: Frustration! Spulenfiepen eine Wissenschaft?!

    Zitat Zitat von Dragon AMD Beitrag anzeigen
    Ich konnte bisher von Spulenfiepen nur im 4 Stelligen bereich was hören.
    Ich höre maximal 14 kHz, das ist aber auch nervig.

    Aber eine gute Dämmung macht da schon etwas aus.
    Die vernichtet fast alle hohen Frequenzen.

    Und das Blechbecherchen würde den Rest eliminieren.
    Schaut euch mal alte Radios /TVs an.
    Da sind alle Spulen / Filter gekapselt.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    38.721

    AW: Frustration! Spulenfiepen eine Wissenschaft?!

    Zitat Zitat von Camari Beitrag anzeigen
    wie kann es sein das dieses sehr bekannte Problem bis heute nicht vollständig beseitigt wurde?
    Es gibt zig Lösungen dafür (auch auf gleichem Platz und mit gleichen/bessren Eigenschaften usw.) - aber alle kosten sie mehr Geld als die Spulen fiepen zu lassen. Und da die breite Masse sich nicht dafür interessiert wird die billige Lösung weiter verwendet (ja, teilweise auch bei "premium"-Karten/Marken).

    Natürlich kann man Elektronik von Grafikkarten so bauen, dass sie keinen Mucks von sich gibt, 20 Jahre Dauerlast durchhält und nahezu perfekte elektronische Eigenschaften besitzt was beispielsweise Spannungsqualität angeht. Aber so ne Karte würde 200€ mehr kosten als das Konkurrenzprodukt und die wird dadurch ja nicht schneller. Das kaufen so extrem wenige Leute dass es sich nicht lohnt bzw. man damit Verlust macht. Deswegen macht das keiner - der Markt regelt das, nicht die Technik.


    Oder anders gesagt: Das Problem ist schon lange vollständig beseitigt - der Endkunde ist nur nicht bereit für die Lösung zu zahlen deswegen gibts weiter Billigplatinen.
    Geändert von Incredible Alk (01.06.2019 um 12:33 Uhr)
    Ryzen9 3900X, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

Seite 2 von 5 12345

Ähnliche Themen

  1. ATI oder NVidia und das Sorgenkind Spulenfiepen
    Von psuch im Forum Grafikkarten
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 31.03.2010, 15:56
  2. Spulenfiepen von GTX 295 im 2D Modus
    Von RipCurl im Forum Grafikkarten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 20.10.2009, 22:48
  3. 8800 GTS 512-Spulenfiepen?
    Von Derber-Shit im Forum Grafikkarten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 10.07.2009, 20:18
  4. Spulenfiepen
    Von z3rb im Forum Grafikkarten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.05.2009, 22:22
  5. Spulenfiepen!
    Von motec303 im Forum Grafikkarten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.05.2009, 11:43

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •