Likes Likes:  0
Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    18.09.2009
    Ort
    aktuell: 1 Armlänge vor meinem Monitor ;)
    Beiträge
    225

    GPU für HTPC

    Hallo PCGH´ler,

    ich habe seit kurzem einen HTPC im Einsatz zum Streamen fom Filmen und Serien sowohl aus dem Internet und auch von meinen NAS.
    Dieses System ist wie folgt aufgebaut:

    Gigabyte Aorus i B450 Wifi Pro
    Ryzen 5 2400 G
    8 GB Aegis DDR4 2400 MHz
    Be Quiet Pure Power 11 mit 500 Watt
    500 GB Samsung Evo 860 SSD
    Noctua NH-U9S
    Termaltake Core V1 mit 2 Noctua NF-A PWM 80 mm am Heck

    Der HTPC läuft super leise und kühl und auch die Performance beim Streaming ist nicht die schlechteste
    Der HTPC ist an einem 70" LG UK6950 4K mittels HDMI Kabel angeschlossen.
    So weit so gut. Doch die Wiedergabe von "echtem" 4K Content läuft nicht wirklich richtig gut. Es gibt oft Laderuckoder wiedergabe wie im Daumenkino.

    Ich denke die IGPU des Ryzen ist hier wohl masgeblich die Ursache und würde deshalb gern eine dedizierte Graka einbauen wollen.
    Bisher habe ich mir folgende Karten dazu ausgesucht:

    GTX 1660
    https://www.amazon.de/dp/B07PFQV7YW/...v_ov_lig_dp_it

    oder RX590
    https://www.amazon.de/dp/B07L69F72X/...v_ov_lig_dp_it

    Eigentlich bin ich eher NVIDIA nutzer (siehe Signatur), bin aber für alternativen offen.
    Preislich liegen beide Karten bei etwa 250,00 Euro. Mehr sollte es auch nicht unbedingt werden.
    Es stehen 285mm und max ein 2 Slot Design zur Verfügung. Die Karte sollte vor allem eins sein, LEISE !!

    Wenn ihr für den angestrebten Zweck etwas anderes empfehlen würdet, nur raus damit

    Statt einer dedizierten Graka hatte ich evtl. gedacht auf den Ryzen 3600G zu wechseln, so dieser denn auch tatsächlich erscheint und die IGPU dann die entsprechende Leistung bringt.
    Preioslich dürfte sich das nichts nehmen. Da Gigabyte ein entsprechendes BIOS update anbietet, bin ich darauf bereits eingestellt.

    Jetzt seid Ihr dran

    Bin für jeden Tip dankbar.

    Gruß,

    Toka
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gern behalten ;) System: I7 8700K @ 5 GHz @ Eisbär LT 360 + 280/ Asus Maximus X Hero / ASUS U7 / Sennheiser Game One / 16GB GSkill Trident Z RGB @ 3200 MHz/ MSI GTX 1080 TI Gamig 11G / ASUS PG278QR@1440p @ 165Hz / Samsung 960 Evo M.2 512GB & 1 TB / BeQuiet Dark Base Pro 900 re.2 Black / BeQuiet DarkPower Pro P11 650W / Corsair K95 Platinum / Kone XTD

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Einwegkartoffel
    Mitglied seit
    20.11.2014
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Köln
    Beiträge
    9.230

    AW: GPU für HTPC

    Welches Quellmaterial spielst du mit welcher Software ab?
    No aim, no skill - just fun! ;) // Suche

    ~|__/
    ..o.o.. <--- This is Einkaufswagen. Copy Einkaufswagen into your signature to help him on his way to world domination.

  3. #3

    Mitglied seit
    18.09.2009
    Ort
    aktuell: 1 Armlänge vor meinem Monitor ;)
    Beiträge
    225

    AW: GPU für HTPC

    Hi Einwegkartoffel,

    ich spiele Filme und Serien vom NAS mittels VLC Media Player ab oder Streame diese von Amazon Video. Serien und Filme auf dem NAS sind sowohl in 1080P als auch in 2160P vorhanden. Und gerade Filme sollen vor allem in 4 K vernünftig, flüssig, wieder gegeben werden.
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gern behalten ;) System: I7 8700K @ 5 GHz @ Eisbär LT 360 + 280/ Asus Maximus X Hero / ASUS U7 / Sennheiser Game One / 16GB GSkill Trident Z RGB @ 3200 MHz/ MSI GTX 1080 TI Gamig 11G / ASUS PG278QR@1440p @ 165Hz / Samsung 960 Evo M.2 512GB & 1 TB / BeQuiet Dark Base Pro 900 re.2 Black / BeQuiet DarkPower Pro P11 650W / Corsair K95 Platinum / Kone XTD

  4. #4
    Avatar von SaPass
    Mitglied seit
    31.10.2007
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    1.535

    AW: GPU für HTPC

    Macht das dein Netzwerk mit? Macht das deine NAS mit? Lief das vorher schon einmal besser?

  5. #5
    Avatar von Einwegkartoffel
    Mitglied seit
    20.11.2014
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Köln
    Beiträge
    9.230

    AW: GPU für HTPC

    Bzw läuft es besser, wenn du den Film direkt von der SSD abspielst?
    No aim, no skill - just fun! ;) // Suche

    ~|__/
    ..o.o.. <--- This is Einkaufswagen. Copy Einkaufswagen into your signature to help him on his way to world domination.

  6. #6

    Mitglied seit
    18.09.2009
    Ort
    aktuell: 1 Armlänge vor meinem Monitor ;)
    Beiträge
    225

    AW: GPU für HTPC

    Hi SaPass, meine beiden NAS und auch das Netzwerk passen, hab nen oderntlichen Datendurchsatz. Da ich den HTPC in dieser Konfig erst seit gestern nutz, hatte vorher die gleiche Hardware in einem anderen Gehäuse, würd ich sagen das passt auch. Bis auf oben gennante Laderuckler. alles in 1080P / 1440P läuft bestens. Nur die 2160P eben nicht. Da sollte eine potentere Pixelschubse abhilfe schaffen.
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gern behalten ;) System: I7 8700K @ 5 GHz @ Eisbär LT 360 + 280/ Asus Maximus X Hero / ASUS U7 / Sennheiser Game One / 16GB GSkill Trident Z RGB @ 3200 MHz/ MSI GTX 1080 TI Gamig 11G / ASUS PG278QR@1440p @ 165Hz / Samsung 960 Evo M.2 512GB & 1 TB / BeQuiet Dark Base Pro 900 re.2 Black / BeQuiet DarkPower Pro P11 650W / Corsair K95 Platinum / Kone XTD

  7. #7
    Avatar von HisN
    Mitglied seit
    19.03.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Randberlin
    Beiträge
    16.499

    AW: GPU für HTPC

    Anstatt sich ne Graka zu kaufen, gleich den HTPC verkloppen und ne Nvidia Shield TV hinstellen. Kostet genau so viel wie die Graka (wenn man ein Angebot erwischt), ist aber das deutlich rundere Paket.
    Es sei denn Windows ist so wichtig, weil noch was anderes gemacht wird außer Filmchen zu schauen.

    Aber hey ... hier mal was man für eine Graka für die verschiedenen Codecs bei Nvidia braucht.
    Gibts auch für AMD, bin aber zu faul zu suchen.

    Video Encode and Decode GPU Support Matrix | NVIDIA Developer

  8. #8
    Avatar von Research
    Mitglied seit
    08.09.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Dreh dich ganz langsam um...
    Beiträge
    9.572

    AW: GPU für HTPC

    Hmmm, den langsamsten RAM gekauft, den du gefunden hast.
    Auch noch Single-Chanel?

    Windows oder Linux?
    Zur Zeit viel Mobil unterwegs, Rechtschreibung geht im Androide FF auf PCGH nicht.
    Der Nackt-Zocker e.V. sucht neue Mitglieder. Interessenten melden sich bitte unter: surveillance@nsa.gov. Benötigt werden aktives Microfon und eine Webcam und Windows 10.
    Wenn Onlineshops zwei Preise zur selben Zeit haben. Noch Fragen? Schick eine PN an die Teilnehmer.

  9. #9
    Avatar von Eol_Ruin
    Mitglied seit
    07.10.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Feldkirchen in Kärnten
    Beiträge
    9.959

    AW: GPU für HTPC

    Die GPU im Ryzen sollte kein Problem mit flussiger 4K Darstellung haben!

    Ich glaube das Problem liegt eher woanders!
    Wie siehts denn nun aus wenn du 4K Material lokal abspielst?
    FX-8100@3,7GHz | ASUS M5A97 LE R2.0 | 8GB Kingston DDR3-1333
    Powercolor HD 7870 PCS+ @ 1100/1300 | Fujitsu Siemens L22W
    Sharkoon Skiller PRO | Sharkoon Fireglider Black | Xigmatek Midgard II
    be quiet! Pure Power L7 530W | Crucial MX100 256GB | WD Scorpio Blue 500GB | Win7 x64

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    Mitglied seit
    18.09.2009
    Ort
    aktuell: 1 Armlänge vor meinem Monitor ;)
    Beiträge
    225

    AW: GPU für HTPC

    @ Research

    Da das System vorrangig zur Medienwiedergabe genutzt wird, sehe ich hier die relevanz für schnelleren Ram nicht. Ein schellerer Datenaustausch wie beim Zocken ist hier ja nicht notwendig. Un d nein, es kein Single-Channel.
    Da OS ist Windows 10.

    @ EOL_Ruin
    Bei einer Wiedergabe von der SSD des Systems, läuft die Wiedergabe zwar besser, aber nicht flüssig. Das habe ich als erstes überprüft.

    Die Temps des Systems habe ich ebenfalls überprüft. Soswohl Chipsatz als auch die APU bleiben kühl ( nicht wärmer als 51^), so ein drosseln durch wärme auszuschließen wäre.
    DIe Lesegeschwindigkeit der SSD ist ebenfalls in Ordnung. Das habe ich auch schon gecheckt.

    Auf Grund all dieser Ergebnisse komme ich ja zu dem schluß, das die IGPU hier wohl doch nicht reicht für eine Flüssige Wiedergabe von 4K Content.
    Und bevor die Frage aufkommt: Es handelt sich um ein komplett neu aufgesetztes System mit den aktuellsten Treibern für Board und APU.

    @ HISN

    Danke für den Link zur Matrix. Auf Grund der kompatibilität zu den Codecs wird es wohl eine GTX1660 werden. Fragt sich nur noch welche.
    Hätte da jemand eine Empfehlung im geplanten Preisrahmen?
    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie gern behalten ;) System: I7 8700K @ 5 GHz @ Eisbär LT 360 + 280/ Asus Maximus X Hero / ASUS U7 / Sennheiser Game One / 16GB GSkill Trident Z RGB @ 3200 MHz/ MSI GTX 1080 TI Gamig 11G / ASUS PG278QR@1440p @ 165Hz / Samsung 960 Evo M.2 512GB & 1 TB / BeQuiet Dark Base Pro 900 re.2 Black / BeQuiet DarkPower Pro P11 650W / Corsair K95 Platinum / Kone XTD

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. GPU für HTPC Gehäuse
    Von hager13 im Forum Grafikkarten
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 27.08.2015, 20:02
  2. Die besten Low pfofile gpu s bis 100 euro dür ein htpc
    Von Amd-spieler im Forum Grafikkarten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.11.2012, 12:30
  3. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 28.02.2012, 21:03
  4. CPU + GPU für HTPC
    Von arne446 im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.02.2012, 01:13
  5. welche GPU für HTPC
    Von kreids im Forum Grafikkarten
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.10.2011, 10:27

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •