Seite 1 von 2 12
  1. #1
    Avatar von Nosferatu05
    Mitglied seit
    27.02.2011
    Beiträge
    369

    Schwere Entscheidung bezüglich Grafikkarte

    Guten Abend

    ich möchte gerne in einem PC die etwas in die Jahre gekommene Grafikkarte gegen was aktuelles austauschen.

    Mir ist bewusst das die RTX 2070 eigentlich die für mich persönlich beste Wahl wäre, da sie noch das beste Preis-/Leistungsverhältnis hat.
    Mein TV ist eine neuerer Samsung der Fresssync unterstützt. Die AMD Karten sagen mir eher gar nicht zu. Der Rechner läuft zudem 24/7...

    Ob ich ansonsten durch die Kombi Tv/Grafikkarte einen wahnsinnigen Vorteil gegenüber NVIDIA hätte, weiß ich nicht.
    ich würde derzeit also bevorzugt hochauflösend auf Tv spielen!
    Mit der aktuellen Karte kann ich das nicht einmal testen. Es ist eine GTX 570 Phantom.

    Der aktuelle Monitor wird erst nach dem CPU Wechsel erneuert. Es ist ein alter Samsung. Weder HD noch sonst etwas an Features.

    Zumal die RTX, da sowieso was nagelneues her soll, auch vom technischen Aspekt reizvoll wäre. Ob ich kommende Spiele mit den Features spielen werde, auch das weiß ich nicht.
    der Aufpreis zur 2080 ist mir zu gewaltig, wogegen ich dann lieber direkt zur 2080 ti greifen würde, da hier ja doch nochmal ein Sprung stattfindet. Gesalzen sind die Preise ohnehin schon.

    Im Sommer gucke ich mir die neuen AMD Prozessoren an. Derzeit würde ich es auf einem Z170 Board mit i5 6600K betreiben.
    Gerne würde ich in hoher Auflösung spielen und nicht am falschen Ende sparen...

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    02.02.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Im Norden
    Beiträge
    1.414

    AW: Schwere Entscheidung bezüglich Grafikkarte

    Wenn du wegen der cpu eh noch bis Sommer wartest würde ich zumindest die Infos von computex und e3 zu Navi noch abwarten. Im best case wird Navi eine super Karte aus pl Sicht und im schlechtesten Fall werden die 2070 vllt. zumindest etwas günstiger.

  3. #3
    Avatar von Nosferatu05
    Mitglied seit
    27.02.2011
    Beiträge
    369

    AW: Schwere Entscheidung bezüglich Grafikkarte

    Ja auch das war ein Gedanke. Jedoch habe ich etwas sorgen das die 2070 auf dem 82 Zoll in sehr guter Auflösung Probleme bekommen könnte? Speziell Das die 2080 ti wesentlich günstiger wird wage ich zu bezweifeln. Hinweise auf Konkurrenz habe ich dahingehen nicht.
    Ich weiß aber auch nicht ob die erheblichen Mehrkosten für die 2080 ti für mein Nutzungsverhalten zu überdimensioniert wäre.

    es scheitert aktuell halt daran das ich lange nichts aktuelles gespielt habe weil man immer mit der Grafik so eingeschränkt war.
    Das neue Anno war jetzt der Anlass hier mal aufzurüsten. Und wer weiß woran ich Spaß bekomme, tja außer ich selbst...
    finde es schwierig und kann mich nicht festlegen.

  4. #4
    Avatar von Einwegkartoffel
    Mitglied seit
    20.11.2014
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Köln
    Beiträge
    9.229

    AW: Schwere Entscheidung bezüglich Grafikkarte

    82" klingt nach einem UHD TV ^^ dann brauchst du so viel Grafikleistung, wie du bezahlen kannst/möchtest. Mit Einschränkungen wirst du quasi immer leben müssen...
    No aim, no skill - just fun! ;) // Suche

    ~|__/
    ..o.o.. <--- This is Einkaufswagen. Copy Einkaufswagen into your signature to help him on his way to world domination.

  5. #5
    Avatar von HisN
    Mitglied seit
    19.03.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Randberlin
    Beiträge
    16.497

    AW: Schwere Entscheidung bezüglich Grafikkarte

    Zitat Zitat von Nosferatu05 Beitrag anzeigen
    Das neue Anno war jetzt der Anlass hier mal aufzurüsten. Und wer weiß woran ich Spaß bekomme, tja außer ich selbst...
    finde es schwierig und kann mich nicht festlegen.
    Naja, was wo Probleme bekommt ist auf jeden Fall von der verwendeten Software und den Regler darin abhängig.

    Das neue Anno wird sowieso an Deiner (und jeder anderen zur Zeit kaufbaren) CPU scheitern, sobald die Regler rechts sind.
    9900k mit 5.2Ghz
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	anno1800_2019_05_01_032jbw.jpg 
Hits:	47 
Größe:	2,05 MB 
ID:	1045594
    5960X mit 4.4Ghz
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	anno1800_2019_04_23_1knkii.jpg 
Hits:	33 
Größe:	2,39 MB 
ID:	1045595



    Mit einer 2080TI kann man es auch in 1,5x UHD betreiben und trotzdem im CPU-Limit hängen.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	anno1800_2019_04_24_11wkrd.jpg 
Hits:	24 
Größe:	1,93 MB 
ID:	1045596

    Oder es auch in UHD mit 60 FPS betreiben, einfach nur weil der Blickwinkel ein ganz klein wenig geändert wurde.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	anno1800_2019_04_16_2q3jy3.jpg 
Hits:	23 
Größe:	1,74 MB 
ID:	1045597

    Und dann haben wir da immer noch die Regler im Game. Wobei sie scheinbar einen 60 FPS-Lock ins Game gepatched haben, ich bekomme jedenfalls selbst in Pupen-Settings jetzt nicht mehr als eben diese.


    Also die Probleme bei den großen Grafikkarten resultieren eigentlich nur aus der eingesetzen Software, und den Ansprüchen der User an Bildqualität und FPS.
    144 FPS mit allen Reglern ganz rechts ist halt nicht (immer) drinne^^

  6. #6
    Avatar von Nosferatu05
    Mitglied seit
    27.02.2011
    Beiträge
    369

    AW: Schwere Entscheidung bezüglich Grafikkarte

    Oh ok. Ich hatte das irgendwie befürchtet aber dachte das es gar nicht so schlimm ist.
    Es muss ja nicht auf Ultra laufen aber schön soll es trotzdem aussehen wenn man etwas Neues kauft.
    Also dann scheinst du mir die Entscheidung einfach gemacht zu haben. Auch wenn ich nicht so begeistert bin damit.
    sieht das denn von der Leistung besser aus. Wenn an einem Desktop Display in guter Quali gespielt wird?
    dachte da später an einem curved in Ultra würde zB von LG...

    Hisn:
    hatte gelesen das Anno schlecht programmiert wurde und das deswegen so cpu lästig ist. Tja schade halt. Gibt aber auch andere nette Spiele die mich interessieren würden. Was die Grafikqualität angeht sind meine Augen nicht so anspruchsvoll. Das mag ich ja ändern.

  7. #7
    Avatar von HisN
    Mitglied seit
    19.03.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Randberlin
    Beiträge
    16.497

    AW: Schwere Entscheidung bezüglich Grafikkarte

    Wer von uns kann schon wirklich entscheiden was "schlecht" programmiert ist?
    Niemand von uns sitzt bei Ubi und hat Einsicht in den Quellcode. Eventuell ist es ja genial programmiert und würde schlecht programmiert noch langsamer laufen?
    Ich möchte mir da kein Urteil anmaßen. Dieses "schlecht programmiert/optimiert" kommt komischerweise immer von den Leuten, die mit der Leistung nicht zufrieden sind. Warum nur? Weil es auf ihrer Hardware nach ihren Wünschen zu laufen hat. Alles andere ist immer "schlecht programmiert". Geb ich mal NULL drauf. Sorry.
    Da passiert nun mal ne ganze Menge im Hintergrund, schließlich simuliert die Engine einen dann irgendwann doch recht komplexen Ablauf. Warum darf da die CPU nicht einknicken?

  8. #8
    Avatar von Nosferatu05
    Mitglied seit
    27.02.2011
    Beiträge
    369

    AW: Schwere Entscheidung bezüglich Grafikkarte

    Stimme ich voll zu.
    darüber zu urteilen kann und möchte ich nicht.
    Bei mir lief es auch so. Allerdings fehlen da doch schon einige Details und das liegt mit Sicherheit an meiner Hardware.

  9. #9

    Mitglied seit
    22.09.2018
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    34

    AW: Schwere Entscheidung bezüglich Grafikkarte

    Eigentlich haben Sie sich schon entschieden, nur möchten Sie eine Bestätigung Ihrer Entscheidung von der unabhängigen Seite. Deshalb nehmen Sie lieber eine 2080Ti und genießen Sie die Leistung die nächsten 3-4 Jahre (oder sogar mehr). Heutige Spiele werden immer "komplexer" und irgendwann wird auch 2080Ti zu schwach für diese. Wie Ihre 570, die jetzt nach 8,5 Jahren zu schwach für aktuelle Spiele geworden ist. Nur bei der 2080Ti wird es eben etwas länger dauern, bis sie reif zum Wechsel wird.

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    Mitglied seit
    21.08.2018
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    111

    AW: Schwere Entscheidung bezüglich Grafikkarte

    2080ti für 4K. Selbst hier musst du aber in einigen Spielen die Regler bedienen für 60fps.

    Ich selbst hab die trio x gaming und finde sie super.

    Ansonsten tiefer gehen und Regler noch weiter rechts. Kommt also ganz darauf an was du willst und wieviel du dafür ausgeben möchtest.

    Ansonsten machst mit der Karte nicht viel falsch außer das die teuer ist.

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 16.03.2013, 20:39
  2. Schwere Entscheidung... 6950 CF für Kepler aufgeben?!...
    Von Anterious im Forum Grafikkarten
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 07.06.2012, 21:30
  3. Schwere Entscheidung?
    Von Homie91 im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.06.2010, 18:04
  4. i5 750 vs. Q9550 - Schwere Entscheidung
    Von chrisz84 im Forum Prozessoren
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 02.06.2010, 13:26
  5. Schwere Entscheidung...
    Von Russel Grow im Forum Prozessoren
    Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 01.06.2010, 21:56

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •