1. #1

    Mitglied seit
    19.03.2019
    Beiträge
    3

    iGPU (ATI) und dGPU (Nvidia) parallel nutzen für bspw. Stream-Transcodierung

    Hi zusammen,

    bin seit kurzem wieder stolzer Besitzer einer Windows-PCs und auch soweit total zufrieden mit dem Setup ansich.
    Jetzt kam aber die "Anforderung" auf, auch mal einen WQHD Stream beim zocken in nen 720p Stream zu verwandeln.

    Da die CPU bei aktuellen Titeln da schon recht gut an Ihre grenzen stößt, wollte ich diesen Job die mittlerweile schlummernde VEGA iGPU vom Rayzn5 2400G übernehmen lassen.
    Jedoch ist es mir nicht möglich, die iGPU im Bios zusammen mit der dezidierten 1660Ti so zu konfigurieren, das mir die Karte im laufenden Windows nicht als "fehlerhaftes Gerät" angezeigt wird.

    Der Speicher für die Onboard scheint reserviert zu sein, weil nur 15GB zur verfühgung stehen, auch wird die VEGA GPU im Gerätemanager angezeigt, jedoch eben mit "Fehler" und "wurde deshalb deaktiviert"
    Was mache ich da falsch, oder wird das mit den ATI Chipsätzen nicht funktionieren mit ner Nvidia als dGPU im Hybrid Mode?

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Prozessorarchitektur
    Mitglied seit
    12.04.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    521
    Beiträge
    9.270

    AW: iGPU (ATI) und dGPU (Nvidia) parallel nutzen für bspw. Stream-Transcodierung

    das geht so nicht
    Grund ist nvidias treiber kann nicht mit dem amd Treiber zusammenlaufen unter dx11
    Win 10 ist primär ein OS das auf wdm2 basiert aber zuerst wdm1 lädt
    WDM windows driver model
    daran angelegt windows display driver model aktuell WDDM 2,4
    das ist aber nur dann aktiv wenn windows in TPM und mit store apps only läuft
    dann läuft win 10 only dx12
    das würde nahezu alle games nicht startfähig machen
    Und solange dies so ist kann man zwar mehrere GPU verschiedener Hersteller einbauen aber nur eine Verwenden.
    besser ist vom dem selben Hersteller mehrere GPu zu haben
    Auch wenn sli bei nvidia nicht geht wäre eine gtx 1660ti und eine gtx1050 lauffähig
    Einziger Nachteil vom Treiber gibt es keine Unterstützung mit dem profi Treibern (quaddro) ließe sich aber eine gpu gpgpu zuordnen
    Das bedeutete aber auch eine quaddro zu haben
    alternative ist sli mit derselben gpu Modell

    Für gamedvr aber nicht zu empfehlen nvidia shadowplay wäre eine option wenn man eine große bandbreite hat
    Alternative externen PC mit video capture vom Profi bsp black magicdesign oder Consumer modelle von avermedia
    Videoschnitt/Aufnahme mit Hersteller: AVerMedia/Blackmagic Design/Elgato, Schnittstelle: PCIe 2.0 x1/PCIe 2.0 x4/PCIe 3.0 x4/USB 3.0, Eingänge: HDMI, Ausgänge: HDMI Preisvergleich Geizhals Deutschland
    Ein laptop reicht als Aufnahmegerät aus. idemfall USB

    Falls fragen zu weil quicksync geht das liegt am triber dieser ist in Win 10 intrigiert, amd apu catalyst nicht
    Daher beißen sich intel HD grafics nicht mit nvidia treibern.
    Das Problem ist seit Jahren bekannt. Und wird auch nicht gefixt werden
    da hilft nur igp deaktivieren
    Was den Sinn eines r5 2400g infrage stellt.
    Hättest mal die gpu vorher gekauft und dann r5 2600 genommen
    oder verkaufe den r5 2400g und hole dir nen r5 2600
    "sickenes often ,often attends me,I'm ruled by pain.torture memories burned my brain,oh make it end,killed for nothimg killed by no one ,I was just a boy.Weak and lonely, cold and bloody. Give me a hand" von mdb.PC Spiele sind keine Wegwerfprodukte
    cI7 5820k, X99a raider, 16GB DDR4 2400, GTX1060 6GB vram Non OC
    "the things I've been through they torture me but I need them, for they are me"

  3. #3

    Mitglied seit
    19.03.2019
    Beiträge
    3

    AW: iGPU (ATI) und dGPU (Nvidia) parallel nutzen für bspw. Stream-Transcodierung

    Hey, danke für deine Ausführliche Beschreibung. Sowas in der Richtung habe ich mir schon fast gedacht :/
    Mich hat halt gewundert, das es in der IntelHD Kombi zu gehen scheint, zumindest auf meinem Laptop klappt das ganz gut mit dem Switchen zwischen IntelHD und Nvidia.

    Mein Plan war eigentlich echt, die Karte nur fürs encoden des Streams zu nutzen.
    Meinste die 2 Cores mehr im 2600 wirken sich daraus auf? Games benutzen glaube ich, soweit ich das verstanden habe, eh nicht mehr als 4 Cores im max, richtig?
    Dann hätte ich beim 2600 2 Cores "übrig" die sich ums SW-Encoding kümmern könnten?

    Will eigentlich ungerne auf nen 2ten Rechner ausweichen, wenns sich irgendwie vermeiden lässt. Aber wenn, vermutlich nur durch Leistung oder ne Encoder-Karte!?

  4. #4
    Avatar von Prozessorarchitektur
    Mitglied seit
    12.04.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    521
    Beiträge
    9.270

    AW: iGPU (ATI) und dGPU (Nvidia) parallel nutzen für bspw. Stream-Transcodierung

    das hängt vom game ab
    am wenigsten belastend ist lossless codec nv12 oder mjpeg (Vorsicht Artefakte bilden sich hier)
    aber auch die am Höchsten bitrate ab 350mbit bis 1gbit=70mb/s bis 125mb/s Schnelle HDD Pflicht
    Für live streamen nicht geeignet
    alternative ist x264 veryfast 6mbit 720p 30fps
    ich bevorzuge crf 23
    Allerdings ist dafür obs oder ein anderer encoder nötig
    afterburner kann nur unkompromiert oder nvidia nvenc bzw amd opencl,
    quicksync
    Daher ist ja ein externer capture device das beste
    Es gibt welche mit hardware encoder über HDMi aufzeichnen
    je höher die Auflösung desto höher die bitrate FHD ab 10mbit ideal sind 18
    x264
    vp9 ist effektiver aber durch singlecore limit ungeeignet
    HEVc wird auf Portalen nicht unterstützt obwohl beste Komprimierung und beste Bildqualität
    Da sitzt die angst das handys konsolen und TV es nicht abspielen können.Hoffentlich wird sich das bald ändern ab 2022
    "sickenes often ,often attends me,I'm ruled by pain.torture memories burned my brain,oh make it end,killed for nothimg killed by no one ,I was just a boy.Weak and lonely, cold and bloody. Give me a hand" von mdb.PC Spiele sind keine Wegwerfprodukte
    cI7 5820k, X99a raider, 16GB DDR4 2400, GTX1060 6GB vram Non OC
    "the things I've been through they torture me but I need them, for they are me"

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.01.2010, 14:24
  2. Mögt ihr lieber ATI/AMD oder Nvidia?
    Von Shibi im Forum Grafikkarten
    Antworten: 131
    Letzter Beitrag: 29.01.2010, 12:19
  3. ATI HD3870 vs. Nvidia 8600GT
    Von Brubbel im Forum Grafikkarten
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 10.04.2009, 20:01
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.04.2009, 14:29

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •