Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    14.04.2019
    Beiträge
    4

    PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Dragon stürzt ab

    Hallo zusammen,

    habe gestern meine alte 750Ti durch die Powercolor Vega 56 RedDragon ersetzt. Problem ist nun, dass es bei GPU Benchmarks und Steam-Spielen häufig in Pixelbrei endet wie im Anhang gezeigt.

    Habe ein MSI H97 PC Mate Mainboard mit i7-4790K, 16 GB RAM und Combat Power 650 W CP 650 Netzteil. Die Grafikkarte ist über den 6-Pin-PCIe-Anschluss des Netzteils, sowie über einen Adapter von zwei 4-Pin Molex auf ein 8-Pin-PCIe angeschlossen. Könnte hier das Problem liegen? Überlegung wäre das Netzteil durch ein be quiet 600 W mit den passenden Anschlüssen zu ersetzen, so dass keine Adapter mehr nötig sind. Würde dafür aber natürlich erst Mal noch weitere Meinungen einholen.

    Treiber sind aktuell, Betriebssystem ist Win10. Forensuche ergab bisher wenig hilfreiches, vor allem wäre meine Frage, ob die Verkabelung mit dem Adapter eine gute Idee war oder ersetzt werden sollte.

    Über jegliche Hilfe und Tipps bin ich dankbar.

    Grüße,
    Buchannon
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	RedDragon.jpg 
Hits:	39 
Größe:	851,1 KB 
ID:	1041345  

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von onlygaming
    Mitglied seit
    21.10.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    2.726

    AW: PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Dragon stürzt ab

    Moin, das Netzteil würde auf schnellstem Wege beim Schrotti abgeben. Ist ein China Böller in reinster Form.
    Ein 500W Pure Power 11 würde hinsichtlich des Netzteil schon einen Galaxien Qualitäts Sprung darstellen.

    Mit Kabelmanagement: be quiet! Pure Power 11 CM 500W ATX 2.4 ab €'*'64,92 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
    Ohne Kabelmanagement: be quiet! Pure Power 11 500W ATX 2.4 ab €'*'58,91 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

    Probier mal das Power Limit auf 75 zu limitieren und den VRAM um 150-200 Mhz runter zu takten, sieht nach defektem VRAM aus, sonst würde der Treiber einfach neustarten wenn das "OC" (hier nicht vorhanden) instabil wäre.
    Fractal Design Define R5 / AsRock X370 Killer SLI / R7 2700X / 16 GB G.Skill RipJaws V 3200 Mhz/ Gainward GTX1080 Phoenix GLH / Thermalright HR-02 Macho Rev. B / BeQuiet Straight Power 11 550W

  3. #3

    Mitglied seit
    14.04.2019
    Beiträge
    4

    AW: PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Dragon stürzt ab

    Danke für die schnelle Antwort. Das Limitieren und Runtertakten hat leider nicht geholfen.

    Es liegt deiner Meinung nach also nicht am Netzteil (was ich wohl aber auch demnächst ersetzen werden), sondern am defekten VRAM, weswegen die Karte direkt zurückgehen sollte oder habe ich das falsch verstanden?

  4. #4
    Avatar von drstoecker
    Mitglied seit
    02.02.2009
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    57567
    Beiträge
    8.940

    AW: PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Dragon stürzt ab

    Kauf dir ein gescheites Netzteil und schon läufts.
    schau dir mal seasonic focus plus an, 500w reichen da.
    R5 2600#C7H#Klevv CrasII RGB 3200MHz 16GB#​Vega 64 Strix#M.2 960 Evo@kryoM.2#Seasonic Prime Gold 750W#AG272FCX#Lian Li O11 Air#Logitech G810/G Pro#Win10 Pro

  5. #5
    Avatar von Arndtagonist
    Mitglied seit
    10.10.2018
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    279

    AW: PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Dragon stürzt ab

    Kann das Seasonic auch empfehlen. Hatte vorher auch Probleme mit einem alten Netzteil und einer Vega. Ansonsten zunächst neues Netzteil rein, überprüfen, ob es läuft, und dann ggf. die Karte umtauschen. Oder auf Nummer sicher gehen und es parallel machen.
    Fractal Define R4 | Seasonic FOCUS+ Gold 550W | MSI Z97 Gaming 5 | 16GB Ballistix Sport DDR3-1600 | i7 4790k |
    MSI GeForce GTX 970 Gaming 4G Vega 56 Red Dragon | Samsung 850 Evo 250 GB | Crucial MX 500 1TB

  6. #6
    olletsag
    Gast

    AW: PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Dragon stürzt ab

    Zitat Zitat von drstoecker Beitrag anzeigen
    Kauf dir ein gescheites Netzteil und schon läufts.
    schau dir mal seasonic focus plus an, 500w reichen da.
    Du empfiehlst ihm ein Netzteil das offensichtlich Probleme im Zusammenspiel mit Vega Karten hat? War das nicht das Plus?

    Die Karte über einen 2x4 Pin Molexadapter zu versorgen ist wirklich eine schlechte Idee.

    Wie wäre es damit?

    Non Modular
    600 Watt be quiet! PURE POWER 11 600W - Netzteile ab 600W | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks

    Modular
    550 Watt Corsair TX-M Series TX550M Modular 80+ Gold - Netzteile ab 500W | Mindfactory.de

    60-70 Euro sollte man schon ausgeben.
    Geändert von olletsag (14.04.2019 um 14:08 Uhr)

  7. #7
    Avatar von gekipptesBit
    Mitglied seit
    06.10.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Großhansdorf
    Beiträge
    804

    AW: PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Dragon stürzt ab

    Wenn du ein Bild bekommst, z.B. den Desktop, aber beim Zocken kaum was, dann tippe ich auch auf das Netzteil.
    Du hast schon richtig angeschlossen 2x8, statt 1x6 und 1x8polig? Sonst läuft es auch nur eingeschränkt auch mit neuem Netzteil, 2x8polig sollten es sein. Dein Netzteil hat sicher noch ein 2poliges Kabel am 6poligen zusätzlich. Das andere mit zwei Molexadaptern auf 8polig ist eine richtige Umsetzung um eine geeignete Stromversorgung über eine andere Stromschiene zu gewährleisten und ok so.

  8. #8

    Mitglied seit
    14.04.2019
    Beiträge
    4

    AW: PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Dragon stürzt ab

    Danke für die ganzen Antworten.

    Zitat Zitat von gekipptesBit Beitrag anzeigen
    Wenn du ein Bild bekommst, z.B. den Desktop, aber beim Zocken kaum was, dann tippe ich auch auf das Netzteil.
    Du hast schon richtig angeschlossen 2x8, statt 1x6 und 1x8polig? Sonst läuft es auch nur eingeschränkt auch mit neuem Netzteil, 2x8polig sollten es sein. Dein Netzteil hat sicher noch ein 2poliges Kabel am 6poligen zusätzlich. Das andere mit zwei Molexadaptern auf 8polig ist eine richtige Umsetzung um eine geeignete Stromversorgung über eine andere Stromschiene zu gewährleisten und ok so.
    Die Red Dragon hat einen 6- und einen 8-poligen Anschluss. Mein Netzteil hat einen 6+2 Anschluss, den ich allerdings für den 6-poligen Anschluss der Vega nutze, da ich nur den Adapter für 2x Molex auf 8-polig PCIe habe. Desktop läuft einwandfrei, erst sobald ich über Steam Spiele starte oder eine GPU-Benchmark laufen lasse stürzt alles ab.

    In dem Fall ersetz ich erst Mal das Netzteil und werde wieder berichten. Bin offen für weitere Meinungen/Lösungsvorschläge, merci vielmals in jedem Fall

  9. #9
    olletsag
    Gast

    AW: PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Dragon stürzt ab

    Zitat Zitat von Buchannon Beitrag anzeigen
    Danke für die ganzen Antworten.



    Die Red Dragon hat einen 6- und einen 8-poligen Anschluss. Mein Netzteil hat einen 6+2 Anschluss, den ich allerdings für den 6-poligen Anschluss der Vega nutze, da ich nur den Adapter für 2x Molex auf 8-polig PCIe habe. Desktop läuft einwandfrei, erst sobald ich über Steam Spiele starte oder eine GPU-Benchmark laufen lasse stürzt alles ab.

    In dem Fall ersetz ich erst Mal das Netzteil und werde wieder berichten. Bin offen für weitere Meinungen/Lösungsvorschläge, merci vielmals in jedem Fall
    Um das vllt. auch etwas hintergründig zu erläutern, die Bestückung des CP ähnelt eher der eines älteren OEM Netzteils für 350-400W output auf allen Schienen. Das war schon nicht in der Lage bestimmte GTX Karten zu versorgen und ist sicher auch nicht mehr das Jüngste. Das Layout ist für um 400W max ausgelegt und die Primärkondensatoren sind hilflos unterdimensioniert. Denke es wird am Netzteil liegen. Selbst wenn es Singlerail zu sein scheint und eine +12V Schiene alles versorgt, ist es nie eine Gute Idee für derartige "Highendkarten" einen Adapter zu benutzen.

    Wähle ein gutes Netzteil zwischen 500-600w, das hat etwas Luft und wird dabei auch einigermaßen leise bleiben.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von wuchzael
    Mitglied seit
    09.07.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    604

    AW: PowerColor Radeon RX Vega 56 Red Dragon stürzt ab

    Zitat Zitat von olletsag Beitrag anzeigen
    Du empfiehlst ihm ein Netzteil das offensichtlich Probleme im Zusammenspiel mit Vega Karten hat? War das nicht das Plus?

    Die Karte über einen 2x4 Pin Molexadapter zu versorgen ist wirklich eine schlechte Idee.

    Wie wäre es damit?

    Non Modular
    600 Watt be quiet! PURE POWER 11 600W - Netzteile ab 600W | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks

    Modular
    550 Watt Corsair TX-M Series TX550M Modular 80+ Gold - Netzteile ab 500W | Mindfactory.de

    60-70 Euro sollte man schon ausgeben.
    Moin!

    Die Fehler mit dem Focus+ sind behoben worden und alle Geräte ab Januar 2018 sind laut Seasonic unproblematisch: http://www.pcgameshardware.de/Radeon...creen-1269901/

    Ich habe hier eine 56er mit dem Focus+ 650W und eine 64er mit dem Focus+ 850W laufen, beides absolut problemlos

    Zusätzlich empfehle ich die Bios Version zu überprüfen - die 56er hatte bei mir auf einem Asus Z97 Board ebenfalls Probleme verursacht.


    Grüße!

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.02.2019, 19:36
  2. Powercolor Radeon RX Vega 56 Red Dragon: Kurzes, aber hohes PCB mit überstehendem Kühler
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 23.03.2018, 09:41
  3. Powercolor Radeon RX Vega 64 Red Devil in UK vorbestellbar
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.11.2017, 07:37
  4. Powercolor Radeon RX Vega 64 Red Devil: Erste angebliche Bilder
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 19.11.2017, 12:32

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •