1. #1

    Mitglied seit
    04.11.2016
    Beiträge
    35

    Welche RTX 2080Ti für WaKü und BIOS-Flash (Powerlimit)

    Hallo Zusammen,

    bei meinem aktuellen Build möchte ich eine RTX 2080 ti verbauen.

    Hier die Rahmenbedingungen:
    - Sollte A-Chip haben
    - Wird im Custom-WaKü-Loop eingebunden
    - Sollte von einem Hersteller kommen, der Kühlertausch für Garantie erlaubt (ich kann die Karte NICHT vor dem Umbau testen)
    - Sollte zwecks guter WaKü (nach dem BIOS-flash) wenigstens ein Powerlimit von 350 Watt haben
    - Sollte wenn es geht Referenz-PCB haben, damit ich EK-Vector verwenden kann.
    - RGB-Beleuchtung sollte zu Asus Aura kompatibel sein

    Jetzt meine Probleme:
    - Zwecks Garantie und Umbau habe ich zuerst an eine MSI Sea Hawk mit vorinstalliertem (ebenfalls EK-)Kühler gedacht => LED nicht zu Asus Aura kompatibel
    - Dann dachte ich: Gut, nimmst einen Kühler von EK (den ich eh optisch favorisiere) => aber dann braucht es Referenz-PCB
    - Dann dachte ich mir: Top, nimmst die KFA2. Deren BIOS war ursprünglich eh für 380 W (!!) ausgelegt => Habe deren Retouren-Quote gesehen, die ist eher schlecht

    Ende 2018 kam dann noch das vermeintliche Problem mit dem Micron-Speicher dazu. => Sollte also jetzt optimal den GDDR6 von Samsung haben.

    Allmählich weiß ich echt nicht mehr, wie mir der Kopf steht.

    Was ich eigentlich will:
    Auspacken, Umbau auf EK-Vector (ohne Garantieverlust), anschließen ans ASUS Mainboard und einbinden in den Custom-Loop, testen und wenn sie läuft dann BIOS-flashen auf ca. 350W Powerlimit. Und optimalerweise sollte die Karte keinen Treffer weg haben

    Ideen?

    Danke euch

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Ryle
    Mitglied seit
    11.10.2011
    Beiträge
    3.720

    AW: Welche RTX 2080 ti für WaKü und BIOS-Flash (Powerlimit)

    Aktuell wäre ich da am ehesten bei der Gainward GeForce RTX 2080 Ti Phoenix GS. Preislich "attraktiver" Lizenzbau des Ref. PCBs mit Magic Spulen die etwas leiser sind als die originalen hinsichtlich Buzzing/Whine. Hat im Schnitt auch gutes Potential bei OC, lässt sich auch flashen bieten aber offiziell keine Garantie bei Kühlerwechsel. Halte ich aber sowieso für vernachlässigbar, da du bei jedem Partner die Karte vor einer RMA in den Originalzustand zurückbauen musst. Der Aufkleber auf der einen Schraube hat in Deutschland keine Bewandtnis und lässt sich auch abziehen.
    Alternativ irgendeine von Inno3D, die sind alle im Ref. Design und haben laut diverser Foren bisher mit die geringste Ausfallrate. Hab ich selbst auch und wird seit Release mit 380W PL und 2160/8000 gequält.

    Karten ab 2019 sollten eigentlich alle schon Samsung drauf haben. Gibt sicher noch so einige Ladenhüter die noch mit Micron unterwegs sind, aber in der Regel sind die Chancen gut direkt eine mit Samsung zu erwischen. Mit RGB Gedöns kenne ich mich nicht aus, aber ich gehe mal von aus, dass man den Vector direkt ans Board anschließt oder nicht? Glaube weniger, dass die Ref. Karten selbst da na Option für Asus Aura bieten.

  3. #3

    Mitglied seit
    04.11.2016
    Beiträge
    35

    AW: Welche RTX 2080 ti für WaKü und BIOS-Flash (Powerlimit)

    Zitat Zitat von Ryle Beitrag anzeigen
    Aktuell wäre ich da am ehesten bei der Gainward GeForce RTX 2080 Ti Phoenix GS. Preislich "attraktiver" Lizenzbau des Ref. PCBs mit Magic Spulen die etwas leiser sind als die originalen hinsichtlich Buzzing/Whine. Hat im Schnitt auch gutes Potential bei OC, lässt sich auch flashen bieten aber offiziell keine Garantie bei Kühlerwechsel. Halte ich aber sowieso für vernachlässigbar, da du bei jedem Partner die Karte vor einer RMA in den Originalzustand zurückbauen musst. Der Aufkleber auf der einen Schraube hat in Deutschland keine Bewandtnis und lässt sich auch abziehen.
    Echt? Ist das tatsächlich so??
    Alternativ irgendeine von Inno3D, die sind alle im Ref. Design und haben laut diverser Foren bisher mit die geringste Ausfallrate. Hab ich selbst auch und wird seit Release mit 380W PL und 2160/8000 gequält.
    Ja bis 380W will ich eigentlich gar nicht gehen, schon allein wegen Strom (2x 8-Pin PCIe = 2x 150 W; + 75 Watt am PCIe x 16 Slot vom MB = maximal 375. Und laut einiger Berichte neigt Turing zu Peaks, also kurzen Bruchteilen mit hohen Ausschlägen. Deswegen finde ich 350 nen guten Wert
    Karten ab 2019 sollten eigentlich alle schon Samsung drauf haben. Gibt sicher noch so einige Ladenhüter die noch mit Micron unterwegs sind, aber in der Regel sind die Chancen gut direkt eine mit Samsung zu erwischen.
    Sollte ich dann ja sehen, wenn der Kühler runter ist
    Mit RGB Gedöns kenne ich mich nicht aus, aber ich gehe mal von aus, dass man den Vector direkt ans Board anschließt oder nicht? Glaube weniger, dass die Ref. Karten selbst da na Option für Asus Aura bieten.
    Exakt. Der EK-Vector hat normalen 4-PIN 12V RGB Anschluss. Aber zum Beispiel die MSI Sea Hawk nutzt MSI Mystic Light direkt per PCI-e Anbindung und nur mit MSI-Mainboards. Das wäre schade....

Ähnliche Themen

  1. Kurzreview: Performancegewinn einer Non-A RTX 2070 durch Bios Flash
    Von nilssohn im Forum Overclocking: Grafikkarten
    Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 07.04.2019, 20:02
  2. WaKü i7 8700K und RTX 2080Ti
    Von darkEmperor im Forum Wakü: Zusammenstellungen / Kaufberatung
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 17.03.2019, 15:08
  3. Bios flash Gigabyte P35-DS3
    Von Mr.Maison im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 12.05.2008, 13:17
  4. Bios flash beim Asus P5Vd2-VM SE
    Von d4rk_tr1nker im Forum Overclocking: Mainboards und Speicher
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.04.2008, 20:27

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •