Seite 3 von 3 123
  1. #21
    Avatar von Stuart0610
    Mitglied seit
    09.03.2016
    Ort
    Irgendwo in Europa... glaube ich...
    Beiträge
    656

    AW: Wenn AMDs Wattman ein Eigenleben entwickelt...

    Ah, danke.
    Was ist denn der Unterschied zwischen "Radeon Software" und "Minimal Setup"? 450MB Unterschied ist schon ziemlich viel.

    Auf der FAQ Seite von denen steht, dass ich vorher den alten Treiber deinstallieren soll?
    i7-3770K OC 4.4 GHz @Offset +0,045V (UV @Offset -0,14V) | ASUS P8Z77-V | 2x8GB G.Skill TridentX DDR3-2400 | FSP Raider 750W | Samsung 750 Evo 250GB | Crucial MX300 525GB | Noctua NH-U12P SE2 | Aerocool Aero 1000 | LG IPS224V @74Hz | Perixx PX-1800 | Logitech G403 Wired | QPAD QH-85
    Geplant: Dell UltraSharp U2415

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22
    Avatar von Wannseesprinter
    Mitglied seit
    22.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Bottrop
    Beiträge
    2.363

    AW: Wenn AMDs Wattman ein Eigenleben entwickelt...

    Wenn ich das bei einem letzten Release Note richtig verstanden habe, kannst du dir beim minimalem Setup tatsächlich noch aussuchen, ob du Crimson ReLive, Wattman und den anderen Zusatz brauchst. Ansonsten verbleibt es beim reinen Grafiktreiber.

    Die Deinstallation des Treibers & Co. wird dir zumindest beim mächtigen rund 500 MB schweren Setup mit angeboten. Ich habe es bisher immer so gemacht. Zwar werden dann immer wieder die Desktopsymbole verschoben, da kurzzeitig die Auflösung sehr niedrig ist, kann aber damit leben. Nach einem Neustart der Maschine meldet sich das AMD Setup erneut und setzt mit der Installation des neuen Treibers fort.
    Core i7 4770 | Sapphire RX480 Nitro+ 8 GB V-RAM | 16 GB RAM | MSI Z87-G43 | Asus Xonar DX | Win10 | Dell SE 2717 H | Teufel Concept G 7.1 THX | Lioncast LX50 Headset

  3. #23
    Avatar von Stuart0610
    Mitglied seit
    09.03.2016
    Ort
    Irgendwo in Europa... glaube ich...
    Beiträge
    656

    AW: Wenn AMDs Wattman ein Eigenleben entwickelt...

    Habe es jetzt erfolgreich aktualisiert.
    Danke für die Hilfe!
    i7-3770K OC 4.4 GHz @Offset +0,045V (UV @Offset -0,14V) | ASUS P8Z77-V | 2x8GB G.Skill TridentX DDR3-2400 | FSP Raider 750W | Samsung 750 Evo 250GB | Crucial MX300 525GB | Noctua NH-U12P SE2 | Aerocool Aero 1000 | LG IPS224V @74Hz | Perixx PX-1800 | Logitech G403 Wired | QPAD QH-85
    Geplant: Dell UltraSharp U2415

  4. #24

    Mitglied seit
    02.01.2017
    Beiträge
    643

    AW: Wenn AMDs Wattman ein Eigenleben entwickelt...

    Zitat Zitat von Wannseesprinter Beitrag anzeigen
    Die Deinstallation des Treibers & Co. wird dir zumindest beim mächtigen rund 500 MB schweren Setup mit angeboten. Ich habe es bisher immer so gemacht. Zwar werden dann immer wieder die Desktopsymbole verschoben, da kurzzeitig die Auflösung sehr niedrig ist, kann aber damit leben. Nach einem Neustart der Maschine meldet sich das AMD Setup erneut und setzt mit der Installation des neuen Treibers fort.
    So war ich es früher von Win 7 auch gewohnt. Beim letzten Update habe ich auf "Neuinstallation" geklickt, aber das typische flackern hat gefehlt.

    Im Übrigen hab ich eben festgestellt, dass der Wattman auch bei mir wieder alles zurückgesetzt hatte. Dachte es lag am Update. Hab wieder alles eingestellt und gemütlich ne Runde AoE 3 gespielt (mit OSD an). Danach war plötzlich das Radeon Logo aus der Taskleiste verschwunden (wenn man auf diesen kleinen Pfeil neben der Uhr klickt). Programm gestartet und wieder alles zurückgesetzt!? Das Kuriose: Hatte vorher als Spannung 1050 mV eingestellt, die hat es laut OSD aber auch nicht überschritten. Also war die Einstellung vielleicht schon da, irgendwie.

    Treiber ist der neueste 16.50.2611 (bzw. 17.1.1)

  5. #25
    Avatar von Wannseesprinter
    Mitglied seit
    22.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Bottrop
    Beiträge
    2.363

    AW: Wenn AMDs Wattman ein Eigenleben entwickelt...

    Nach einem vollständigen Treiberupdate wird, sofern du "Neuinstallation" gewählt hast, tatsächlich das Gedächtnis des Wattmans zurückgesetzt. War bei mir auch so. Leider bietet, Stand heute, Wattman noch kein Speichern der Einstellungen als Datei an. Schade eigentlich. Also: Screenshot machen und gut aufbewahren

    Weshalb allerdings das Taskleistensymbol plötzlich bei dir verschwunden ist, kann ich nicht sagen. Üblicherweise nur, wenn das Programm einen Absturz oder ähnliches hatte. Ist bei mir unter anderem auch durch zu viel Undervolting abgestürzt, nachdem es die Default-Werte geladen hat. Sollte es bei dir zur Regelmäßigkeit werden, würde ich eine Neuinstallation des vollständigen Treibers vorschlagen. Halt auch mal im Auge, wenn das Symbol wieder aus der Taskleiste verschwindet, ob vom Wattman etwas in der Windows-Ereignisanzeige protokolliert wurde. In der Regel unter Windows-Protokolle\Anwendung oder \System.
    Core i7 4770 | Sapphire RX480 Nitro+ 8 GB V-RAM | 16 GB RAM | MSI Z87-G43 | Asus Xonar DX | Win10 | Dell SE 2717 H | Teufel Concept G 7.1 THX | Lioncast LX50 Headset

  6. #26

    Mitglied seit
    02.01.2017
    Beiträge
    643

    AW: Wenn AMDs Wattman ein Eigenleben entwickelt...

    Nach welchem Eintrag muss ich da Ausschau halten?

    Das war schon öfter verschwunden. So viel Undervolting war es jetzt eigentlich nicht, grade mal 50mV. Und es gab auch keine Anzeichen eines Absturzes. Auch in Spielen gab es keine Darstellungsfehler o.ä.
    Fractal Design Define R5 -- Intel Core i5-3550 -- Be quiet! Pure Rock -- Asus P8B75M -- 16 GB DDR3 1600 -- XFX Radeon RX480 RS -- Crucial MX300 275GB -- WD Blue 2TB HDD -- Be quiet! Straight Power 10 500W CM -- Logitech G610+G603

  7. #27
    Avatar von Wannseesprinter
    Mitglied seit
    22.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Bottrop
    Beiträge
    2.363

    AW: Wenn AMDs Wattman ein Eigenleben entwickelt...

    Eine solche Fehlermeldung kann darauf hindeuten, dass u.a. der Crimson Treiber geschlossen wurde. Die Ursache wird man von der Ereignisanzeige nur selten erfahren, jedoch könnte man anhand der Uhrzeit des Auftretens evtl. etwas ableiten.

    Hat mein Wattman das Undervolting nicht gemocht, meldete er sich in der Win10-Ereignisanzeige unter System wie folgt:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	win10_eventlog_amd-err1.jpg 
Hits:	207 
Größe:	131,9 KB 
ID:	936768

    Stichwort amdkmdap
    Core i7 4770 | Sapphire RX480 Nitro+ 8 GB V-RAM | 16 GB RAM | MSI Z87-G43 | Asus Xonar DX | Win10 | Dell SE 2717 H | Teufel Concept G 7.1 THX | Lioncast LX50 Headset

  8. #28
    Avatar von Hardbrake
    Mitglied seit
    21.03.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    56

    AW: Wenn AMDs Wattman ein Eigenleben entwickelt...

    Hallo... ich habe selber ein workaround erstellt für mein Altes System und hat stark mit der Fan Curve zu tun.

    Seit meinen neuen System "Signatur" funktioniert dieses auch nicht mehr. Selbst eine Neuinstallation bleibt ohne erfolg.

    Irgend welche Tips oder auf welche Treiber Version man zurück sollte?
    Arbeit, der Tiefpunkt meines Lebens!

    AMD Ryzen 2700X auf einem MSI X470 Gaming Plus mit AEGIS DDR4 3000 betrieben von einem Pure Power 11 500Watt

Seite 3 von 3 123

Ähnliche Themen

  1. AMD Wattman probleme mit Relive
    Von hugo-03 im Forum Overclocking: Grafikkarten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.01.2017, 13:45
  2. Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 16.04.2013, 10:11
  3. Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 28.11.2012, 11:29
  4. AMD entwickelt neue Treiber für kommende Windows 8 Plattformen
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 15.09.2011, 13:19
  5. Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 07.03.2011, 18:37

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •