Likes Likes:  0
  1. #1
    Avatar von Trefoil80
    Mitglied seit
    16.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Narbe von St. Quentin
    Beiträge
    3.795

    Zero Core Power und Power Tune

    Moin Raff,

    habe zwei kleinere Probleme festgestellt:

    1) In einem von 20 Fällen wacht meine Gigabyte HD7950 (OC siehe Sig.) nicht aus dem Zero Core Power Zustand auf und ich muss meinen Rechner neustarten.
    2) Sapphire HD7870 XT Boost: Wenn ich über CCC oder Afterburner übertakte (1150/1600) und das PT-Limit auf +20 erhöht habe, werden scheinbar in zwei von fünf Fällen zwar immer meine OC-Taktraten wiederhergestellt, aber offenbar nicht das PT +20% berücksichtigt (nach dem Aufwachen aus Zero Core Power). Wenn der Karte der "Saft" ausgeht (wegen dem Nichtberücksichtigen der +20), sind die Frames z.B. im ersten Test von 3DMark 11 deutlich geringer und schwanken extrem.

    Habt ihr ähnliche Phenömene festgestellt?

    Gruß
    Freyny80

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von PCGH_Raff
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    8.117

    AW: Zero Core Power und Power Tune

    Moin!

    Zu 1) Die meisten Problemberichte bezüglich Zero Core Power (ZCP) traten nach dem Launch der HD-7000-Reihe auf. Da hatten wir im Testlabor auch einige Problemchen. Ich konnte das dereinst am Privatrechner mit einer neuen Radeon HD 7970 im Referenzdesign bestätigen. AMD gibt an, dass die ZCP-Kontrolle dem Treiber obliegt; passend dazu wurde es mit folgenden Catalysts besser. Dann folgte eine Reihe misslungener Treiber (welche genau das waren, weiß ich nicht mehr). Mittlerweile jedoch läuft alles, sowohl in den Testsystemen als auch privat.

    Möglich, aber unwahrscheinlich ist, dass der Hersteller beim Anpassen des BIOS Mist gebaut hat. Sofern ZCP aber schon mal lief (tat es das?), würde ich aber eher dem Treiber im Zusammenspiel mit dem Restsystem die Schuld zuschieben.

    Zu 2) Kann ich nicht quantifizieren, da wir in den Testsystemen die Treiber immer sauber deinstallieren, um sie beim Kartenwechsel wieder neu draufzupacken. Damit geht immer ein gewollter Reset der Einstellungen einher. Was du da beobachtet hast, kann durchaus sein, lässt sich aber einfach umgehen: Übertakte per MSI Afterburner, das nutzen wir auch immer.

    MfG,
    Raff
    400 Grafikkarten in der Watt-Historie, die beste GPU für Ryzen 3000, Soundkarten XXL-Test u. v. m.: PCGH 11/2019, jetzt erhältlich– kaufen, schmökern, staunen! Feedback-Forum

    Haupt-PC: AMD Ryzen 1700 @ 2,5 GHz (8C/8T, ULV) | MSI Geforce RTX 2080 Ti Gaming X Trio/11G @ ~2,0/8,0 GHz UV | Asus X370 Crosshair VI Hero | 32 GiB DDR4-3000 | 31" DCI-4K-LCD
    Bastel-PC: Intel Core i7-6900K @ 3,0 GHz (undervoltet) | AMD Radeon Vega Frontier Edition/16G (undervoltet) | Asrock X99X Fatal1ty Killer | 32 GiB DDR4-2400 | 31" DCI-4K-LCD
    Göttin/Retro: AMD Athlon XP @ 2,7 GHz | 3dfx Voodoo 5 6000 Rev. A-3700/128M | 8K5A3+ | 1 GiB DDR-350 | SB Live! 5.1 | 19" Röhrenmöhre

    Die einen sehen Rot, die anderen Grün. Doch der wirklich Weise ist farbenblind.


    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •