1. #1

    Mitglied seit
    27.12.2012
    Beiträge
    5

    PhysX mit AMD Grafikkarten

    Hey,

    es gibt ja einen inoffiziellen Treiber, der es möglich macht, PhysX via CPU berechnen zu lassen und somit die Verwendung von PhysX im Zusammenspiel zu einer AMD Karte ermöglicht. Funktioniert dies noch bei aktuellen Spielen und wie sieht es mit der Leistung aus? Muss man mit starken Einbuchungen rechnen?

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von mickythebeagle
    Mitglied seit
    23.09.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Düsseldorf Studierter an der TH Aachen.
    Beiträge
    2.899

    AW: PhysX mit AMD Grafikkarten

    Die CPU hat bei den AMD/ATI Karten doch eh meist Physix berechnen müssen oder nicht. Und klar dann wird alles Langsammer, weil die CPU hat ja mehr zu tun.
    Aus dem grunde haben sich die Leute ja ne nv Karte als Physix Berechner eingebaut
    System :AMD Ryzen Threadripper 2990WX ; Thermalright Silver Arrow TR4 ; ASRock X399 Taichi ; 64GB GSkill DDR4 ; 512GB Samsung 960Pro ;
    2X
    x Samsung 1TB 960Evo ; 2x 8TB WD-RED ; AMD RX560 4GB;HAF 932 ; be quiet! DARK POWER PRO 11 850W - HAF 932


  3. #3
    Avatar von the.hai
    Mitglied seit
    01.04.2011
    Ort
    fast in Berlin ;)
    Beiträge
    6.615

    AW: PhysX mit AMD Grafikkarten

    Zitat Zitat von JakeFrost77 Beitrag anzeigen
    Hey,

    es gibt ja einen inoffiziellen Treiber, der es möglich macht, PhysX via CPU berechnen zu lassen und somit die Verwendung von PhysX im Zusammenspiel zu einer AMD Karte ermöglicht. Funktioniert dies noch bei aktuellen Spielen und wie sieht es mit der Leistung aus? Muss man mit starken Einbuchungen rechnen?
    Naja, einfach PhysiX runterladen, bzw die Spieledateien beabreiten und es einfach aktivieren. Leicht-Mittel schaffen die aktuellen CPUs ala 3770k/3930k mit bischen OC.

    Zitat Zitat von mickythebeagle Beitrag anzeigen
    Die CPU hat bei den AMD/ATI Karten doch eh meist Physix berechnen müssen oder nicht. Und klar dann wird alles Langsammer, weil die CPU hat ja mehr zu tun.
    Aus dem grunde haben sich die Leute ja ne nv Karte als Physix Berechner eingebaut
    bloss das da auch nichtmehr jeder dreckskarte ausreicht.. empfehlenswert ist ab gtx660 aufwärts für nen sonst aktuellen PC und dann sind knapp 200€ nur für PhysiX zuviel^^
    ASUS ROG STRIX GL502VS - 7700HQ, GTX1070m, 16GB, 500GB M2 SSD, 2TB SSHD, 15,6" FullHD matt
    Roccat Kone XTD, Corsair Strafe RGB Silent & MM800 RGB, LG 27UK650-W & 27UD68-W
    Yamaha MT-10 ;)


  4. #4
    Avatar von PCGH_Raff
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    8.144

    AW: PhysX mit AMD Grafikkarten

    Siehe PCGH 12/2012, Artikel "Effektive Physik". Dort testen wir den Status quo mit Borderlands 2, Batman Arkham City, Mafia 2 & Co. Die Mod-Treiber Hybridiz und PhysX mod me funktionieren prinzipiell brauchbar, aber nicht perfekt.

    MfG,
    Raff
    400 Grafikkarten in der Watt-Historie, die beste GPU für Ryzen 3000, Soundkarten XXL-Test u. v. m.: PCGH 11/2019, jetzt erhältlich– kaufen, schmökern, staunen! Feedback-Forum

    Haupt-PC: AMD Ryzen 1700 @ 2,5 GHz (8C/8T, ULV) | MSI Geforce RTX 2080 Ti Gaming X Trio/11G @ ~2,0/8,0 GHz UV | Asus X370 Crosshair VI Hero | 32 GiB DDR4-3000 | 31" DCI-4K-LCD
    Bastel-PC: Intel Core i7-6900K @ 3,0 GHz (undervoltet) | AMD Radeon Vega Frontier Edition/16G (undervoltet) | Asrock X99X Fatal1ty Killer | 32 GiB DDR4-2400 | 31" DCI-4K-LCD
    Göttin/Retro: AMD Athlon XP @ 2,7 GHz | 3dfx Voodoo 5 6000 Rev. A-3700/128M | 8K5A3+ | 1 GiB DDR-350 | SB Live! 5.1 | 19" Röhrenmöhre

    Die einen sehen Rot, die anderen Grün. Doch der wirklich Weise ist farbenblind.


  5. #5

    Mitglied seit
    27.12.2012
    Beiträge
    5

    AW: PhysX mit AMD Grafikkarten

    Oh, da bin ich wohl einen Monat zu spät bei euch ins Abo gestiegen Werde ich mir mal angucken, dankeschön

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •