Likes Likes:  0
Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    20.12.2019
    Beiträge
    10

    Ryzen 3950X im Idle bei 60°, in Prime bei 90°

    //edit: Lösung steht hier: Ryzen 3950X im Idle bei 60°, in Prime bei 90°

    Moin,

    ich hatte mir gerade mein System zusammengestellt und bin ehrlich gesagt überrascht über die Temperaturen. Ich habe zwar Ahnung von Computer was Fachbegriffe oder Software angeht, aber kenne mich mit Vergleichsdaten zu Wasserkühlungen überhaupt nicht aus . Da fehlt mir echt die "Schrauber"-Erfahrung. Daher die Frage: Sind die temperaturen normal / zu erwarten?

    System:
    Aorus Extreme x570 (neustes Bios F11, Fan-Commander ist NICHT installiert)
    Ryzen 3950x
    Corsair H115i
    beQuiet Dark Base Pro Rev 2 (inkl. 3 Systemlüfter, diese sind an die Gehäusesteuerung angeschlossen, davon geht 1 Kabel zum Mainboard Sys-Fan 1/2/3/4/5 Anschluss oberhalb des 24pol Stromanschlusses)

    Test Situation:
    - Gehäuse ist komplett offen bei normaler Zimmertemperatur
    - PC nach 10 Minuten unter Windows im Idle => CPU Temperatur bei ~ 60° Grad, minimaler Luftzug an den Radiatorlüftern
    - 10 Minuten in Prime95 => CPU Temperatur bei ~90° Grad, taktet sich runter auf 3.200, Temperaturen gehen dann auf ~ 80-85°.
    - Standard-Lüfter sind allesamt relativ leise.

    Ich persönlich kann mir 4 Fälle ausdenken warum das so ist:

    1. Die Corsair H115i ist zu schwach (da die CPU nicht übertaktet ist und das Gehäuse offen => unwahrscheinlich?)
    2. Ich hatte beim Aufbau massive Probleme mit diesem bescheuerten AM4 Sockel und den beiden Klammern. Musste die WaKü sogar 1x demontieren und neu montieren. Können diese extrem Temperaturen vlt. an der "verwischten" Wärmeleitpaste liegen?
    3. Ich hab die Wärmeleitpaste genommen die auf der neuen WaKü vorinstalliert war.
    4. Vlt stimmt irgendwas mit der Lüftersteuerung nicht und die WaKü-Radiatorlüfter laufen nicht richtig an. Frage an die Experten: Wie kann ich das prüfen? Woran könnte das liegen? Welche Werte sollten die Standard-Radiatorlüfter haben? Drehen tun sie sich schonmal...

    Wer kennt sich aus und weiß welche Temperaturen man mit der H115i auf dem Ryzen 3950x erwarten kann?!
    Geändert von DerFluffi (25.12.2019 um 17:37 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von evilgrin68
    Mitglied seit
    02.10.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    4.426

    AW: Ryzen 3950X im Idle bei 60°, in Prime bei 90°

    Zitat Zitat von DerFluffi Beitrag anzeigen
    2. Ich hatte beim Aufbau massive Probleme mit diesem bescheuerten AM4 Sockel und den beiden Klammern.
    Was für Klammern? Die Pumpeneinheit wird über den entsprechenden Adapter mit dem Board verschraubt. Hast du die Richtige Halterung benutzt?

    Pumpe regelt unter Last hoch? Pumpe mal dauerhaft auf 12 Volt gestellt?

    Lüfter und Pumpendrehzahl kann man mit entsprechenden Programmen auslesen und dokumentieren.
    | Ryzen 7 1700 @ 3.9 GHz | ASRock X370 Killer SLI | Corsair Vengeance LPX @ 3000 MHz | Gainward GTX 1070 Phoenix |


  3. #3
    Avatar von Guru4GPU
    Mitglied seit
    15.07.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    C:\Program Files (x86)\MSI Afterburner
    Beiträge
    2.154

    AW: Ryzen 3950X im Idle bei 60°, in Prime bei 90°

    Zitat Zitat von DerFluffi Beitrag anzeigen
    4. Vlt stimmt irgendwas mit der Lüftersteuerung nicht und die WaKü-Radiatorlüfter laufen nicht richtig an. Frage an die Experten: Wie kann ich das prüfen? Woran könnte das liegen? Welche Werte sollten die Standard-Radiatorlüfter haben? Drehen tun sie sich schonmal...
    Kannst ja mal das Tool HWMonitor herunterladen: HWMONITOR | Softwares | CPUID
    Never Touch a Running System

  4. #4

    Mitglied seit
    20.12.2019
    Beiträge
    10

    AW: Ryzen 3950X im Idle bei 60°, in Prime bei 90°

    Zitat Zitat von evilgrin68 Beitrag anzeigen
    Was für Klammern? Die Pumpeneinheit wird über den entsprechenden Adapter mit dem Board verschraubt. Hast du die Richtige Halterung benutzt?
    Laut der Corsair Anleitung benutzt man bei AMD die vorhandene Halterung und nimmt zwei Schrauben, wobei die Untere Schraube wie eine Klammer / Öhse aussieht.

    Zitat Zitat von evilgrin68 Beitrag anzeigen
    Pumpe regelt unter Last hoch?
    Keine Ahnung was genau du meinst. Wie stell fest ob die Pumpe unter Last hoch regelt?


    Zitat Zitat von evilgrin68 Beitrag anzeigen
    Pumpe mal dauerhaft auf 12 Volt gestellt?
    Wie mache ich das? Bei der Corsair WaKü waren ingesamt 3 Stecker für das Mainboard:

    1. Der 3-Pin CPU Fan Anschluss, der kommt immer oberhalb rechts vom Sockel. Sieht man ja auch im Mainboard Handbuch
    2. Ein Sata-Strom Anschluss, den habe ich angeschlossen.
    3. Ein USB Stecker der zur Pumpe führt und diesen vermutlich mit Strom versorgt. Den habe ich an den einzigen internen USB 2 Anschluss am Board gesteckt.

    Ansonsten habe ich nichts weiter gemacht.

    Zitat Zitat von evilgrin68 Beitrag anzeigen
    Lüfter und Pumpendrehzahl kann man mit entsprechenden Programmen auslesen und dokumentieren.
    Dann wäre es nett wenn du mir diese Programme auch nennst und mir sagst, was genau ich wo auslesen muss und was mir diese Daten sagen. Denn was das angeht kenne ich mich nicht aus, siehe 1. Beitrag. Außerdem fehlt mir eine Aussage dazu ob die Temperaturen realistisch sind oder viel zu hoch oder ein bisschen zu hoch oder zu niedrig etc.

    Ich habe jetzt mal Screenshots angehängt. 1-3 sind Daten bei 10 Stunden Idle. Der 4. ist mit HWMonitor gemacht und Status Quo. Aufgefallen ist mir gestern spät abends noch, dass aus irgendeinem Grund Lüfter auf 100% liefen, als Anno 1800 im Hintergrund lief, obwohl laut HWInfo alle Temperaturen zwischen 30-60 Grad liefen. Welche Lüfter das waren kann ich nicht genau sagen, nur die Grafikkartenlüfter kann ich ausschließen. Selbst nachdem Anno 1800 geschlossen war liefen die Lüfter auf 100%. Erst ein Neustart hat das Problem gelöst.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1.png 
Hits:	44 
Größe:	89,7 KB 
ID:	1073113   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2.png 
Hits:	41 
Größe:	81,1 KB 
ID:	1073114   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3.png 
Hits:	27 
Größe:	10,5 KB 
ID:	1073115   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	hwmonitor.png 
Hits:	36 
Größe:	100,8 KB 
ID:	1073116  

  5. #5
    Avatar von evilgrin68
    Mitglied seit
    02.10.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    4.426

    AW: Ryzen 3950X im Idle bei 60°, in Prime bei 90°

    Zitat Zitat von DerFluffi Beitrag anzeigen
    Laut der Corsair Anleitung benutzt man bei AMD die vorhandene Halterung und nimmt zwei Schrauben, wobei die Untere Schraube wie eine Klammer / Öhse aussieht.
    Ich gehe nach dieser Anleitung für die Corsair H115i https://www.corsair.com/corsairmedia.../H115i_QSG.pdf
    Dort wird das Original AMD Bracket entfernt und die Pumpeneinheit verschraubt.

    Der 3pin Stecker kommt an den CPU FAN Anschluss und im BIOS könnte man den Anschluss dann auf 12 Volt einstellen. Sozusagen höchste Drehzahl in der Lüftersteuerung für den CPU Anschluss. Kenne aber dein BIOS nicht und kann dir dort keinen gezielten Parameter nennen.
    Von einem SATA Stecker steht nichts in der Anleitung.
    Der USB Stecker ist zum Steuer der Pumpe, Lüfter und Beleuchtung über die eigene Corsair Software. Wo du zum Beispiel auch Drehzahlen und Temperaturen Auslesen kannst.

    Die Temperaturen die du derzeit hast, wären im möglichen Rahmen, wobei ich die Idle Temperatur zu hoch finde. Und unter Last scheint die CPU zu trotteln, dh. sie Reguliert den Takt um Temperatur zu vermeiden.

    Wo ist denn der Radiator verbaut? Blasen die Lüfter durch den Radiator in der entsprechend richtigen Richtung? (Abhängig davon wo der Radiator verbaut ist.)
    | Ryzen 7 1700 @ 3.9 GHz | ASRock X370 Killer SLI | Corsair Vengeance LPX @ 3000 MHz | Gainward GTX 1070 Phoenix |


  6. #6

    Mitglied seit
    20.12.2019
    Beiträge
    10

    AW: Ryzen 3950X im Idle bei 60°, in Prime bei 90°

    Zitat Zitat von evilgrin68 Beitrag anzeigen
    Ich gehe nach dieser Anleitung für die Corsair H115i https://www.corsair.com/corsairmedia.../H115i_QSG.pdf
    Dort wird das Original AMD Bracket entfernt und die Pumpeneinheit verschraubt.
    Das ist die falsche Anleitung, tut mir Leid wusste nicht das es unterschiedliche H115i gibt. Diese hier lag bei mir dabei und da wird die "AMD Bracket" dort gelassen, der Kühler draufgesetzt und die zwei Ösen sollen dann unter die Halter der "AMD Bracket", was aber nur unter ziemlichem Aufwand geling. Denn selbst im "lockeren" Zustand braucht es erhebliche Spannung damit die Ösen überhaupt unter diese Halterungen fassen:
    https://www.corsair.com/corsairmedia...RO_QSG_Web.pdf


    Zitat Zitat von evilgrin68 Beitrag anzeigen
    Wo ist denn der Radiator verbaut? Blasen die Lüfter durch den Radiator in der entsprechend richtigen Richtung? (Abhängig davon wo der Radiator verbaut ist.)
    Der Radiator ist über dem Mainboard verbaut, die obere Seite des Gehäuses ist momentan offen sodass die Lüfter am Radiator die warme Lüft ins freie blasen. Die Lüfter blasen aus dem Gehäuse raus, das Corsair Logo ist sichtbar wie auf dem Produkt Foto.

  7. #7
    Avatar von evilgrin68
    Mitglied seit
    02.10.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beiträge
    4.426

    AW: Ryzen 3950X im Idle bei 60°, in Prime bei 90°

    Ach du hast die 115i PRO RGB.... das sollte man dann am Anfang dabei schreiben.

    Dann läuft die Pumpe auf jeden Fall auf 12 Volt und der 3pin übermittelt nur die Drehzahl ans Board. Zumindest solange du nicht mit der Corsair-Software in die Steuerung eingreifst. Der USB ist dann nur für die Ansteuerung über die Corsair Software. Die Lüfter hast du mit der Pumpe verbunden und NICHT mit dem Motherboard?

    Gut das der Deckel vom Case ab ist... Das BQ und Radiator oben ist nicht gerade eine ideale Lösung. Hatten schon einige über Probleme bei dem Case berichtet, da die hinteren Öffnungen im Deckel nicht genug Luft rauslassen.
    | Ryzen 7 1700 @ 3.9 GHz | ASRock X370 Killer SLI | Corsair Vengeance LPX @ 3000 MHz | Gainward GTX 1070 Phoenix |


  8. #8

    Mitglied seit
    20.12.2019
    Beiträge
    10

    AW: Ryzen 3950X im Idle bei 60°, in Prime bei 90°

    Ja habs sie mit der Pumpe verbunden. Bin mit dem Case auch relativ unzufrieden, aus mehreren Gründen aber das ist ein anderes Thema. Ich glaube die WaKü ist einfach unterdimensioniert für die CPU, auch wenn ich das anfangs nicht glauben wollte. Bin bei der Recherche auf jemanden gestoßen der mit der h150i, also der 360er Variante, auch zwischen 70-80° in Prime95 stößt. Hab jetzt mal Afterburner installiert und komme in RDR2 in WQHD, höchste Grafikpresents auf Durchschnittlich 65° und maximal 72° mit der CPU. Das erscheint mir human zu sein. Die Lüfter laufen im Idle und bei Last kaum hörbar auf 100% (~2.000 - 2.100 Umdrehungen pro Minute). Habe ins Mainboard geschaut und das regelt bereits bei 55° auf 100%.

    Da ich beim Spielen und beim Rendern die 90° nicht erreiche, bin ich erstmal ein wenig beruhigt. Da scheint Prime95 doch wohl ein Extremszenario zu sein. Allerdings wundert mich nach wie vor die hohe Idle Temperatur, die nur minimal niedriger ist als bei "Last". Ich weiß nicht ob ich jetzt eine größere WaKü holen soll oder ein großen Lüfter für die CPU. AMD empfiehlt ja eine WaKü, aber mit 360er Radiator auch bereits 70-80° zu erreichen ist schon echt bitter.

  9. #9

    Mitglied seit
    20.09.2009
    Beiträge
    65

    AW: Ryzen 3950X im Idle bei 60°, in Prime bei 90°

    Ich würde folgendes besorgen

    Corsair AM4 AMD Retention Bracket Kit for Hydro Series Cooler

    Da wird es mit 4 Schrauben verbaut, statt das die AMD Halterung benutzt wird.

    Hab es einen Kollegen empfohlen, weil er auch Probleme mit seinen NZXT Kraken hatte.

    Kostet bei Ebay ca. 8 Euro.
    Geändert von radeon2g (22.12.2019 um 20:23 Uhr) Grund: Änderung

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10

    Mitglied seit
    22.12.2018
    Beiträge
    461

    AW: Ryzen 3950X im Idle bei 60°, in Prime bei 90°

    wie steuerst du denn die H115 ? Weil mich irritiert es etwas das du sagst "wie kontrolliere ich ob die Pumpe hoch dreht"
    Nutzt du gar nicht die dazugehörige Software ?
    Du solltest dir Icue runterladen, mit der Software kannst du Pumpe und jeden Lüfter steuern wenn richtig angeschlossen. Die Lüfter werden ja an der Pumpe angeschlossen und die Pumpe kommt einmal an USB und an deinem Mainboard an den AIO_PUMP anschluss.
    Dann installierst du dir ICue. Und falls du die Pumpe an deinen CPU FAN Anschluss gesteckt hast musst du noch ins Bios gehen und bei CPU FAN auf Ignore schalten, sonst kommt immer eine Fehlermeldung "CPU FAN Error"
    Und falls du dann ICue nutzt und Programme wie HWinfo installiert hast , dann öffne vorher HWinfo , Doppelklick , settings , safety , da dann bei corsair link and asetek support den Haken entfernen. Sonst spielt die Corsair Software verrückt, HWinfo und ICue vertragen sich nicht wenn du den Haken nicht entfernst.

    Die Corsair Paste die aufgetragen ist , ist eigentlich in ordnung , wenn du sie nicht irgendwie voll verschmiert hast und jetzt irgendwo zwischen CPU und Kühler keine Paste mehr ist.
    System: Prozessor: I9 9900K Ram: Corsair Vengeance RGB Pro 64gb weiß 4x16gb Kühlung: Custom Wakü 4x360mm SSD: 512gb M.2 970 PRO II 512gb M.2 970 PRO II 1TB 860EVO Lüfter: 4x Corsair LL120 9x ML120 Premium Mainboard: Asus Maximus XI Hero WiFi Grafikkarte: Asus Strix 2080 ti @H2O Netzteil: Corsair HX850i Case: Luxe2 Sonstiges: Bildschirme: Asus PG348Q 21:9 UWQHD + 2x Asus VP28U 4k II Soundsetup: Teufel Concept C

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 30.01.2020, 21:18
  2. Ryzen 3950x für 3D Rendering und gelegentlichem Gaming
    Von second_ich im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 17.11.2019, 22:29
  3. Ryzen 3950X: Geekbench-Werte und Verkaufsschuber aufgetaucht
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu CPUs
    Antworten: 130
    Letzter Beitrag: 21.06.2019, 01:10
  4. Ryzen 5 2600x idle Temperatur-Sprünge
    Von Poith im Forum Prozessoren
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 28.08.2018, 17:02
  5. Ryzen 2700X hohe Idle Temperaturen
    Von PCRalfi im Forum Geschlossene Wasserkühlungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 29.07.2018, 20:56

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •