1. #1
    Avatar von GxGamer
    Mitglied seit
    08.11.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    5.173

    [User-Review] DEEPCOOL GAMMAXX L120 V2

    Name:  Header.jpg
Hits: 170
Größe:  89,6 KB


    Vorwort

    Willkommen zu meinem kleinen Review der Deepcool Gammaxx L120 V2 Kompaktwasserkühlung.
    Ich bin kein großer Freund vom Wasser im PC und habe sämtliche Formen der Wasserkühlung stets gemieden. Auf Youtube sind mir dann die Videos der Computex 2019 ins Auge gefallen welche auch den Hersteller Deepcool und dessen neues Feature "Anti-Leak" vorgestellt haben. So eine Art kleines Druck-Ablass-Ventil in einer AiO? Fand ich interessant, also habe ich mal eine bestellt. NIX GESPONSORT HIER!

    Da dies meine erste AiO und Wasserkühlung allgemein ist, möchte ich um Nachsicht bitten.
    Mir ist nicht bewusst was für Temperaturen von einer AiO erwartet werden. Daher werde ich meine Messwerte mitteilen, aber kein Urteil abgeben.


    Verpackung und Zubehör

    Die AiO kommt gut verstaut in einem Karton. Die technischen Daten und Abmessungen sind gut sichtbar an der Rückseite zu finden.
    Auf der Front findet sich das Produktbild samt kompatibler RGB-Logos.

    Den Inhalt empfand ich als angemessen. Ist alles da um sie auf die gängigsten Sockel montieren zu können, auch ein Beutelchen Wärmeleitpaste.
    Ein 120mm 12V-RGB Lüfter ist im Paket enthalten.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2685.JPG 
Hits:	170 
Größe:	1,10 MB 
ID:	1057624 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2686.JPG 
Hits:	174 
Größe:	1,43 MB 
ID:	1057625

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2689.JPG 
Hits:	170 
Größe:	1,25 MB 
ID:	1057626 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2690.JPG 
Hits:	175 
Größe:	1,35 MB 
ID:	1057627


    Die AiO im Detail

    Auf mich macht die ganze Konstruktion einen guten und stabilen Eindruck. Sonst hätte ich das Teil nie in meinen PC gesetzt.
    Die Anschlüsse an der Pumpe sind drehbar. Im Gegensatz zum Logo. Im oben verlinkten Video wurde gesagt das sei drehbar. Ist es aber nicht, was mich etwas stört, ich hätte es gern auf "lesbar" hingedreht.
    Die Pumpe lässt sich in 4 Richtungen montieren: Schläuche rechts (Standard), links, oben, unten. Ich glaube das ist Standard bei AiOs. Die Kontaktplatte besteht aus Kupfer.

    In Pumpe und Lüfter sind 12V-RGB Beleuchtungen verbaut. Die mitgelieferten Kabel sind ausreichend lang für das Verlegen an der Rückseite des Mainboards.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2692.JPG 
Hits:	186 
Größe:	1,18 MB 
ID:	1057629 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2694.JPG 
Hits:	177 
Größe:	1,00 MB 
ID:	1057630

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2696.JPG 
Hits:	182 
Größe:	1,12 MB 
ID:	1057631 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2697.JPG 
Hits:	178 
Größe:	1,09 MB 
ID:	1057632

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2699.JPG 
Hits:	179 
Größe:	1,09 MB 
ID:	1057633 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00094.jpg 
Hits:	179 
Größe:	2,16 MB 
ID:	1057634

    Für mich als absoluten Neuling auf diesem Gebiet ist mir die Anleitung negativ aufgefallen. Sie beantwortet keine meiner Fragen:
    Kann man die AiO nachfüllen? MUSS man die AiO irgendwann nachfüllen? Kann man die Pumpe in jedem Winkel anbringen oder MÜSSEN die Schläuche nach rechts zeigen?

    Der Testaufbau

    Verbaut habe ich den Radiator am Heck, dies wird sowohl von meinem Gehäusehandbuch empfohlen und Deepcool hats im Tutorial auch so gemacht.
    Den bisherigen Hecklüfter habe ich zur Unterstützung an die Front montiert, unten arbeitet der vorinstallierte 140mm Lüfter. Das ganze sieht dann so aus:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC00097.jpg 
Hits:	177 
Größe:	2,13 MB 
ID:	1057636

    Der Einbau verlief verhältnismäßig gut. Bei AM4 kann man das originale Retentionmodul verwenden. Die Schläuche waren nicht zu widerspenstig.
    Natürlich war es verhältnismäßig komplex, aber ich habe schon schlimmere Luftkühler gehabt.

    Der Test und die Ergebnisse

    Für diesen "Test" vertraue ich auf die Temperatursensoren meines Mainboards, hat ja schließlich 6 Stück davon. Der CPU Sensor ist ziemlich genau unter der CPU.
    Als Prozessor verwende ich einen Ryzen 7 2700 bei normalem Standardtakt auf einem Gigabyte GA-AX370-Gaming 3. Als Wärmeleitpaste kommt die klassische Arctic MX-2 zum Einsatz.

    Nach dem Hochfahren pendelt er sich recht schnell bei 32°C bei einer Raumtemperatur von 23°C. Ein Stündchen Prime95 erhitzt die CPU dann auf angenehme 51°C.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	leerlauf.jpg 
Hits:	174 
Größe:	42,7 KB 
ID:	1057639
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	last prime95.jpg 
Hits:	180 
Größe:	91,7 KB 
ID:	1057638

    Um aber auch Grafikkartenabwärme in die Temperatur einfliessen zu lassen und ich zu faul war einen Benchmark runterzuladen, habe ich einfach mal ein Stündchen Kingdom Come Deliverance gezockt.
    Die Temperatur stieg hierbei bis auf 54°C an, im Durchschnitt war sie aber auf 53°C. Im aufgeheizten Gehäuse pegelte sich die Leerlauftemperatur nach dem Zocken auf 34°C ein.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	KCD Test.jpg 
Hits:	179 
Größe:	55,5 KB 
ID:	1057637
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	leerlauf2.jpg 
Hits:	175 
Größe:	53,3 KB 
ID:	1057640

    Zur Lautstärke:
    Im Leerlauf ist die AiO bzw der ganze PC kaum hörbar. Unter Last wird es hörbar, aber nicht störend. Ich habe aber auch keine Drehzahlen der Lüfter/Pumpe optimiert.
    Das einzige Geräusch was mich störte war das "Plätschern" beim ersten Start. Den halben Herzinfarkt gabs gratis dazu.

    Fazit:

    Wie gesagt möchte ich kein Urteil abgeben. Mich persönlich hat die kleine AiO aber überzeugt. Ich höre sie im Leerlauf nicht und ich empfand die Temperaturen als gut.
    Falls ich noch etwas an den Lüfterkurven drehe, ist vielleicht noch mehr Leistung oder Stille möglich.
    Die Anleitung war aber enttäuschend, einfach nur ein Faltblatt mit Bildern und kaum Erläuterungen.


    Momentan ist die Deepcool GammaXX L120 V2 nur bei Alternate verfügbar und kostet ca. 55€.
    In diesem Preisbereich gibt es eine Menge Konkurrenz. Ausschlaggebend war für mich eben das kleine Druck-Ventil.

    Deepcool Gammaxx L120 V2, Wasserkuehlung
    DeepCool Gammaxx L120 V2 (DP-H12RF-GL120V2)

    Ich bedanke mich fürs Lesen, Kommentieren und Liken. Verbesserungswünsche sind gerne gesehen und werden je nach Möglichkeit auch umgesetzt.
    Geändert von GxGamer (04.09.2019 um 19:35 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von harl.e.kin
    Mitglied seit
    19.01.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    675

    AW: [User-Review] DEEPCOOL GAMMAXX L120 V2

    scheinbar kann man die nachfüllen, zumindest sieht das am Radiator aus wie ein Fill Port. Ansonsten schönes Review.
    i5 3570K @ Stock @ -0.175V Offset, ASUS Maximus V Gene, Noctua NH-U12P @ Enermax T.B. Silence PWM, ASUS R9 280x DC2T, Corsair Vengance LP 8GB

  3. #3
    Avatar von GxGamer
    Mitglied seit
    08.11.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    5.173

    AW: [User-Review] DEEPCOOL GAMMAXX L120 V2

    Ist aber auch mit einem Garantiesiegel versehen.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.

Ähnliche Themen

  1. [Review] RAM-Kühler DeepCool Memo4
    Von ZeP_Jonny im Forum Luftkühlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.06.2012, 07:22
  2. Deepcool präsentiert neuen CPU-Kühler Gammaxx 400
    Von PCGH-Redaktion im Forum Luftkühlung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 15.03.2012, 14:06
  3. Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 09.07.2008, 21:13
  4. Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 04.07.2008, 20:30
  5. [[Community-Review] Thermaltake V1 CPU-Kühler
    Von patrock84 im Forum Luftkühlung
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.01.2008, 21:28

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •