Seite 1 von 9 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.02.2016
    Beiträge
    1.494

    Wasserkühlung für Grafikkarte was benötigt man? Phanteks Enthoo Elite Gehäuse

    Hallo da mir die Lüfter meiner msi rtx 2080ti lightning z auf den Geist gehen muss die nun wassergekühlt werden.

    Lange dachte ich es gibt keinen Wasserblock dafür nun habe ich das gefunden

    Bykski MSI N-MS2080TILIGHTNING-X Wasserkühler | EZmodding.com

    Ich kenne mich aber null aus was benötigt man alles dafür?

    Gehäuse steht im Titel. Ich möchte erstmal nur die Grafikkarte unter Wasser setzen.

    Radiator ist klar aber wie groß und wie viel?

    2. Welche Lüfter

    3. Welcher AGB

    4. Welche Schläuche

    5. Aquacomputer auch nötig?

    6. Steuerung für die Lüfter?

    Braucht man sonst noch was?

    Danke schon mal

    Sorry sollte in erweiterbare Wasserkühlungen

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    21.08.2018
    Ort
    Schweiz, Emmental BE
    Beiträge
    678

    AW: Wasserkühlung für Grafikkarte was benötigt man? Phanteks enthoo Elite gehäuse

    Oh schön... der Thread hier gefällt mir... und denke, dass du mit sowas wirklich Spass haben kannst...
    Ich bin aktuell noch bei det Arbeit.
    Aber wenn bis heute Abend noch niemand vorschläge hier gebracht hat, bin ich dann gerne bereit heute Abend einige Dinge raus zu suchen.

    Grundsätzlich braucht man nicht viel... nach oben sind aber fast keine Grenzen gesetzt...
    Evtl. Möchtest noch cpu einbinden... und und und.

    Aber in deinem Gehäuse ist sicherlich einiges möglich

  3. #3
    Avatar von drstoecker
    Mitglied seit
    02.02.2009
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    57567
    Beiträge
    9.902

    AW: Wasserkühlung für Grafikkarte was benötigt man? Phanteks enthoo Elite gehäuse

    Lass es doch sein du willst doch keine wakü du willst nur das die Karte vernünftig läuft. Habe gerade im netz geschaut und die Probleme habe viele, also liegt es an der Karte. Schreib den Support von Msi an, die Karte war eh schon für das gebotene viel zu teuer und das du dich jetzt mit dem Müll rumärgern musst geht überhaupt nicht. Kleiner Tipp das teuerste ist nicht immer das beste! Ich glaube sogar ne 1080ti wäre die bessere Option gewesen für dich.
    hast du die Karte eigtl zum Release gekauft? Da gabs doch allgemein auch schon Problem bei den 20er Karten.
    3700X#X570-F#Sport LT 3000 CL15 16GB#​5700 Strix#M.2 960 Evo#Prime Gold 750W#AG272FCX#O11 Air#G810/G Pro#Win10

  4. #4

    Mitglied seit
    21.08.2018
    Ort
    Schweiz, Emmental BE
    Beiträge
    678

    AW: Wasserkühlung für Grafikkarte was benötigt man? Phanteks enthoo Elite gehäuse

    Zitat Zitat von drstoecker Beitrag anzeigen
    Lass es doch sein du willst doch keine wakü du willst nur das die Karte vernünftig läuft. Habe gerade im netz geschaut und die Probleme habe viele, also liegt es an der Karte. Schreib den Support von Msi an, die Karte war eh schon für das gebotene viel zu teuer und das du dich jetzt mit dem Müll rumärgern musst geht überhaupt nicht. Kleiner Tipp das teuerste ist nicht immer das beste! Ich glaube sogar ne 1080ti wäre die bessere Option gewesen für dich.
    hast du die Karte eigtl zum Release gekauft? Da gabs doch allgemein auch schon Problem bei den 20er Karten.
    So ein Schwachsinn.... die Lighting Z... Gab es zu Release noch gar nicht!... die gibt es erst seit ca. nem halben Jahr. Abgesehen davon läuft die Karte vom TE ja grundsätzlich Fehlerfrei, abgesehen von der Lautstärke... und dass eine 1080 TI eine bessere Karte für ihn gewesen wäre, ist einfach Blödsinn... die 2080 TI und vorallem so eine mit einem 350 Watt Bios wie die Lighting, stellt jede 1080TI locker in den Schatten!

    Also Back to Topic:
    Man findet tatsächlich nicht viele Kühlerblöcke für die Lighting Version (eigentlich schade, genau bei denen wo man 350 Watt drauf powern kann, würde es doch am meisten Sinn machen)-

    Der Kühlerblock von Bykski sieht eigentlich nicht schlecht aus, aber ich kenne die Marke überhaupt nicht. Was mich etwas stuzig macht, mann kann diesen Kühlerblock auf aliexpress kauffen... und das spricht nicht gerade für hohe Qualität.
    Kennt vielleicht jemand Bykski? und kann dazu etwas erzählen über Qualität und so?

    Ansonsten würde ich eher schauen für den Kühlerblock von Bitspower BP-VG2080TIML
    Bitspower ist zumindest Grundsätlzich ein Begriff in der Branche.

    Der Rest ist dann eigentlich Simpel:
    Radiator:
    Radiator Fläche immer so viel wie möglich: Aber GPU Only wäre in deinem Gehäuse ein 420er Radaitor oder sogar ein 480er Radiator im Deckel möglich, und empfehlenswert. Wenn du noch die CPU einbinden möchtest würde ich in die Front oder den Boden auch noch nen Radiator packen, aber Lassen wir mal GPU Only fürs erste:
    Also Raditor hersteller hast du Grundsätzlich Freie Wahl.... Montage möglichkeiten gibts in deinem Gehäuse noch und nöcher... (Front bis 580mm) Deckel und Boden bis 480mm... ich würde als Empfehlung mal nen 480 er in den Deckel montieren. zb sowas:
    Alphacool NexXxoS ST30 Full Copper 480mm Radiator | Radiatoren aktiv | Radiatoren | Wasserkuehlung | Aquatuning Germany
    denke das genügt GPU only... aber Grundsätzlich ist mehr Radiator fläche immer besser, da die Lüfter einfach weniger schnell drehen müssen, also je nach dem was das Budget her gibt, kannst du da sicherlich auch noch 1-2 Radiatoren mehr einbauen falls nötig

    AGB:
    AGB würde ich eine D5 Kombi nehmen, Hersteller ist ziemlich egal, da die d5 Pumpen sowieso alle die gleichen sind, und von Laing kommen (ausgenommen die Alphacool, die würde ich nicht nehmen) zb. etwas von EKWB, oder so was: Thermaltake Pacific PR15-D5 Pumpe Schwarz - Transparent | D5 Serie | Pumpen | Wasserkuehlung | Aquatuning Germany
    Du kannst auch mal bisschen rum schauen, was dir optisch am meisten gefällt, Grundsätzlich erfüllt jeder AGB seinen Zweck.
    Wenn es etwas mehr Kosten darf, würde ich dir einen AGB aus Borosilikatglas empfehlen, die halten einfach ewig, und bleichen nicht aus. Aber ist sicherlich nicht notwendig. Zb, der Heatkiller Tube von Watercool, ist aus Borosilikatglas Watercool Heatkiller Tube 100 D5-Aufsatz-AGB - schwarz

    Schläuche:

    Ich selbst Bastel gerne, und mein PC ist mein Hobby, deshalb kamen bei mir nur Hardtubes infrage. Aber da das sicher nicht jedermanns sache ist, und Leistungstechnisch nichts bringt, würde ich dir Norprene Schläuche empfehlen:
    Tygon R6012 Norprene Schlauch 15,9/9,6mm (3/8"ID) - Schwarz | Schlaeuche | Schlaeuche | Wasserkuehlung | Aquatuning Germany
    Die sehen zwar nicht sonderlich hübsch aus, aber sie Enthalten KEINEN Weichmacher! Denn Weichmacher käme mir nicht in mein Kühlkreislauf, und ich kenne eigentlich nur diese Schläuche, und oder Hardtubes, welche keinen Weichmacher enthalten.
    Ich selbst nutze diese ausserhalb vom Gehäuse für zum externen Radiator. Man muss bisschen aufpassen, die Schläuche knicken recht schnell, man sollte keine allzu engen Radien verlegen, aber ansonsten gehen die Einwandfrei und Problemlos auf normale 16/10 Schlauch Fittinge

    Pumpe:
    erübrigt sich wenn du ne AGB Pumpenkombi kaufst

    Steuerung:
    Eine Steuerung, ist grundsätzlich nicht zwingend Notwendig, aber nice to have. so ein Aquaero 6LT ist eine Wunderbare Sache, da kannst du Wassertemperatur Sensoren oder Durchflusssensoren und und und... anhängen, je nachdem was das Budget so hergibt, kann man da natürlich beliebig erweitern.
    Ich würde ein Aquaero 6 LT nehmen: https://www.aquatuning.de/wasserkueh...fan-controller
    dazu 2 temp sensoren: https://www.aquatuning.de/wasserkueh...t-und-aquaduct
    damit du die Lüfter dann nach der Wassertemperatur Regeln kannst.
    ein Durchflusssensor ist nicht zwingent Nötig, aber wenn du möchstes kannst du so einen nehmen: https://www.aquatuning.de/wasserkueh...nd-poweradjust

    Du kannst das ganze aber eigentlich auch übers Mainboard Regeln, wenn dein Maimboard ein externer Temperatur Sensor eingang hat.

    Ansonsten brauchst du noch:

    Fittinge!
    da kannst du nehmen was gefällt, zb. https://www.aquatuning.de/wasserkueh...ixpack?c=10973
    Ich würde noch paar Winkel nehmen.
    Und fittinge brauchst du einige. im Minimum brauchst du 2 Fittinge beim Radi, 2bei der Pumpe und 2 beim Kühlerblock... wenn du noch nen Durchfluss Sensor willst brauchst do noch 2 mehr, evtl möchtest du noch ein Ablassventil dann brauchst du noch mehr... Also mindestens 6, aber vermutlich mehr^^

    Glaube Somit ist erstmal alles erzählt.

    Die Grundkombi aus Wasserblock, Pumpe und AGB, kostet also schon mal so 400 Euro. je nach dem Was man noch so extra haben möchte, kommt man aber auch locker auf 1000 Euro und mehr.

    Nicht vergessen dabei darf man folgendes.
    Das meiste zeug wie Fittinge Pumpe und Radiator lassen sich jahrelang auch bei Computer Wechsel wiederverwenden, das relativiert dann die Kosten wieder etwas.

  5. #5

    Mitglied seit
    01.02.2016
    Beiträge
    1.494

    AW: Wasserkühlung für Grafikkarte was benötigt man? Phanteks Enthoo Elite Gehäuse

    Hm danke dir also schwer sieht das wirklich nicht aus und eine Wasserkühlung wollte ich ja schon länger da ich eigentlich nie zufrieden war mit Grafikkarten und deren Lüftern.

    Ja die lightning z wurde nicht zum Release geholt immerhin hat sie auch samsung vram und kein micron. Eine 1080ti habe ich noch aber die reicht mir nicht mehr für 4k da hat die lightning z gedrosselt noch mehr drauf.

    Aber hardtubes würden mir auch gefallen

    Ps: mein Crosshair VIII hat auch Anschlüsse für Wasserkühlung könnte man ja mit einbinden. Möchte schon erstmal gpu only bleiben da eine ryujin 360 auf meiner cpu sitzt und ich die gerne behalten möchte.

    Aber Wasserkühlungen fand ich bisher immer richtig schick

  6. #6

    Mitglied seit
    21.08.2018
    Ort
    Schweiz, Emmental BE
    Beiträge
    678

    AW: Wasserkühlung für Grafikkarte was benötigt man? Phanteks Enthoo Elite Gehäuse

    Zitat Zitat von Viking30k Beitrag anzeigen
    Hm danke dir also schwer sieht das wirklich nicht aus und eine Wasserkühlung wollte ich ja schon länger da ich eigentlich nie zufrieden war mit Grafikkarten und deren Lüftern.

    Ja die lightning z wurde nicht zum Release geholt immerhin hat sie auch samsung vram und kein micron. Eine 1080ti habe ich noch aber die reicht mir nicht mehr für 4k da hat die lightning z gedrosselt noch mehr drauf.

    Aber hardtubes würden mir auch gefallen

    Ps: mein Crosshair VIII hat auch Anschlüsse für Wasserkühlung könnte man ja mit einbinden. Möchte schon erstmal gpu only bleiben da eine ryujin 360 auf meiner cpu sitzt und ich die gerne behalten möchte.

    Aber Wasserkühlungen fand ich bisher immer richtig schick
    Joa also mit Schläuchen ist Wasserkühlung heute wirklich keine Sache mehr... das Schöne ist auch das alles ziemlich genormt ist... Du kannst Problemlos Radiatoren Von EKWB nehmen, AGB von Watercool, usw. Standart sind Grundsätzlich überall G1/4 zoll Gewinde, von daher kann man da nicht viel falsch machen.

    Ausserdem brauchst man auch nicht so Angst haben, wenn du die Hardware zum befüllen etc. vom Strom trennst, kannst du theoretisch sogar komplett dein Mainboard Duschen, sobald alles wieder trocken ist, läuft das Wieder (Ja ich spreche aus Erfahrung)

    Man neigt aber tendenziell dann schon recht schnell zum übertreiben und sprengt ganz gerne einmal das geplante Budget^^

    Wenn du Handwerklich bisschen geschickt bist, bringst du es sicher auch mit Hardtubes hin, aber ich habe es mir tatsächlich einfacher vorgestellt, der Frustfaktor bei meinen ersten Biegeversuchen war schon ziemlich hoch.
    In Youtube findest du viele Videos dazu.

    Wenn sowieso schon länger mit ner Wakü liebäugelst, und sogar schon Hardware mit Anschlüssen hast (Crosshair), spricht eigentlich nichts dagegen es einmal anzu gehen.

    Bei der GPU lässt sich übrigens einiges mehr gewinnen durch ne Wakü als zb. beim Prozessor.

    Das einzige Problem sehe ich bei dir tatsächlich in der sehr beschränkten Anzahl an Wasserblöcken für die Lightning... Denn ohne Wasserblock funktioniert das ganze leider nicht^^ oder wird ganz schön frickelig.

  7. #7

    Mitglied seit
    01.02.2016
    Beiträge
    1.494

    AW: Wasserkühlung für Grafikkarte was benötigt man? Phanteks Enthoo Elite Gehäuse

    Hm den aus dem China Shop könnte man nehmen oder? Also den wasserblock?

  8. #8

    Mitglied seit
    21.08.2018
    Ort
    Schweiz, Emmental BE
    Beiträge
    678

    AW: Wasserkühlung für Grafikkarte was benötigt man? Phanteks Enthoo Elite Gehäuse

    Zitat Zitat von Viking30k Beitrag anzeigen
    Hm den aus dem China Shop könnte man nehmen oder? Also den wasserblock?
    meinst du den byksky Wasserblock?
    Dem traue ich nicht so richtig ehrlich gesagt.

    der von Bitspower sieht eigentlich nicht schlecht aus... ich habe 2 Videos dazu gefunden.
    YouTube
    und hier noch das Montage Video dazu
    YouTube

    Bei Caseking haben sie Bitspower Artikel, den Wasserblock für die Lightning listen sie zwar nicht auf ihrer Homepage, aber evtl. könnten sie dir den Block ja organisieren, ich würde evtl. einmal bei Caseking nachfragen.
    Weil einen deutschen Händler habe ich leider keinen gefunden.

    Edit: gerade gesehen, die Videos sind für die MSI Trio und nicht, die Lightning... Aber denke derjenige für die Lightning, ist sicherlich ähnlich.
    also der BP-VG2080TIML

    Ich würde einmal Caseking anschreiben, ob die so einen organisieren könnten?.

  9. #9

    Mitglied seit
    01.02.2016
    Beiträge
    1.494

    AW: Wasserkühlung für Grafikkarte was benötigt man? Phanteks Enthoo Elite Gehäuse

    Werde ich mal machen selber dort bestellen geht nicht oder?

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von drstoecker
    Mitglied seit
    02.02.2009
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    57567
    Beiträge
    9.902

    AW: Wasserkühlung für Grafikkarte was benötigt man? Phanteks enthoo Elite gehäuse

    Zitat Zitat von Richu006 Beitrag anzeigen
    So ein Schwachsinn.... die Lighting Z... Gab es zu Release noch gar nicht!... die gibt es erst seit ca. nem halben Jahr. Abgesehen davon läuft die Karte vom TE ja grundsätzlich Fehlerfrei, abgesehen von der Lautstärke... und dass eine 1080 TI eine bessere Karte für ihn gewesen wäre, ist einfach Blödsinn... die 2080 TI und vorallem so eine mit einem 350 Watt Bios wie die Lighting, stellt jede 1080TI locker in den Schatten!

    Also Back to Topic:
    Man findet tatsächlich nicht viele Kühlerblöcke für die Lighting Version (eigentlich schade, genau bei denen wo man 350 Watt drauf powern kann, würde es doch am meisten Sinn machen)-

    Der Kühlerblock von Bykski sieht eigentlich nicht schlecht aus, aber ich kenne die Marke überhaupt nicht. Was mich etwas stuzig macht, mann kann diesen Kühlerblock auf aliexpress kauffen... und das spricht nicht gerade für hohe Qualität.
    Kennt vielleicht jemand Bykski? und kann dazu etwas erzählen über Qualität und so?

    Ansonsten würde ich eher schauen für den Kühlerblock von Bitspower BP-VG2080TIML
    Bitspower ist zumindest Grundsätlzich ein Begriff in der Branche.

    Der Rest ist dann eigentlich Simpel:
    Radiator:
    Radiator Fläche immer so viel wie möglich: Aber GPU Only wäre in deinem Gehäuse ein 420er Radaitor oder sogar ein 480er Radiator im Deckel möglich, und empfehlenswert. Wenn du noch die CPU einbinden möchtest würde ich in die Front oder den Boden auch noch nen Radiator packen, aber Lassen wir mal GPU Only fürs erste:
    Also Raditor hersteller hast du Grundsätzlich Freie Wahl.... Montage möglichkeiten gibts in deinem Gehäuse noch und nöcher... (Front bis 580mm) Deckel und Boden bis 480mm... ich würde als Empfehlung mal nen 480 er in den Deckel montieren. zb sowas:
    Alphacool NexXxoS ST30 Full Copper 480mm Radiator | Radiatoren aktiv | Radiatoren | Wasserkuehlung | Aquatuning Germany
    denke das genügt GPU only... aber Grundsätzlich ist mehr Radiator fläche immer besser, da die Lüfter einfach weniger schnell drehen müssen, also je nach dem was das Budget her gibt, kannst du da sicherlich auch noch 1-2 Radiatoren mehr einbauen falls nötig

    AGB:
    AGB würde ich eine D5 Kombi nehmen, Hersteller ist ziemlich egal, da die d5 Pumpen sowieso alle die gleichen sind, und von Laing kommen (ausgenommen die Alphacool, die würde ich nicht nehmen) zb. etwas von EKWB, oder so was: Thermaltake Pacific PR15-D5 Pumpe Schwarz - Transparent | D5 Serie | Pumpen | Wasserkuehlung | Aquatuning Germany
    Du kannst auch mal bisschen rum schauen, was dir optisch am meisten gefällt, Grundsätzlich erfüllt jeder AGB seinen Zweck.
    Wenn es etwas mehr Kosten darf, würde ich dir einen AGB aus Borosilikatglas empfehlen, die halten einfach ewig, und bleichen nicht aus. Aber ist sicherlich nicht notwendig. Zb, der Heatkiller Tube von Watercool, ist aus Borosilikatglas Watercool Heatkiller Tube 100 D5-Aufsatz-AGB - schwarz

    Schläuche:

    Ich selbst Bastel gerne, und mein PC ist mein Hobby, deshalb kamen bei mir nur Hardtubes infrage. Aber da das sicher nicht jedermanns sache ist, und Leistungstechnisch nichts bringt, würde ich dir Norprene Schläuche empfehlen:
    Tygon R6012 Norprene Schlauch 15,9/9,6mm (3/8"ID) - Schwarz | Schlaeuche | Schlaeuche | Wasserkuehlung | Aquatuning Germany
    Die sehen zwar nicht sonderlich hübsch aus, aber sie Enthalten KEINEN Weichmacher! Denn Weichmacher käme mir nicht in mein Kühlkreislauf, und ich kenne eigentlich nur diese Schläuche, und oder Hardtubes, welche keinen Weichmacher enthalten.
    Ich selbst nutze diese ausserhalb vom Gehäuse für zum externen Radiator. Man muss bisschen aufpassen, die Schläuche knicken recht schnell, man sollte keine allzu engen Radien verlegen, aber ansonsten gehen die Einwandfrei und Problemlos auf normale 16/10 Schlauch Fittinge

    Pumpe:
    erübrigt sich wenn du ne AGB Pumpenkombi kaufst

    Steuerung:
    Eine Steuerung, ist grundsätzlich nicht zwingend Notwendig, aber nice to have. so ein Aquaero 6LT ist eine Wunderbare Sache, da kannst du Wassertemperatur Sensoren oder Durchflusssensoren und und und... anhängen, je nachdem was das Budget so hergibt, kann man da natürlich beliebig erweitern.
    Ich würde ein Aquaero 6 LT nehmen: https://www.aquatuning.de/wasserkueh...fan-controller
    dazu 2 temp sensoren: https://www.aquatuning.de/wasserkueh...t-und-aquaduct
    damit du die Lüfter dann nach der Wassertemperatur Regeln kannst.
    ein Durchflusssensor ist nicht zwingent Nötig, aber wenn du möchstes kannst du so einen nehmen: https://www.aquatuning.de/wasserkueh...nd-poweradjust

    Du kannst das ganze aber eigentlich auch übers Mainboard Regeln, wenn dein Maimboard ein externer Temperatur Sensor eingang hat.

    Ansonsten brauchst du noch:

    Fittinge!
    da kannst du nehmen was gefällt, zb. https://www.aquatuning.de/wasserkueh...ixpack?c=10973
    Ich würde noch paar Winkel nehmen.
    Und fittinge brauchst du einige. im Minimum brauchst du 2 Fittinge beim Radi, 2bei der Pumpe und 2 beim Kühlerblock... wenn du noch nen Durchfluss Sensor willst brauchst do noch 2 mehr, evtl möchtest du noch ein Ablassventil dann brauchst du noch mehr... Also mindestens 6, aber vermutlich mehr^^

    Glaube Somit ist erstmal alles erzählt.

    Die Grundkombi aus Wasserblock, Pumpe und AGB, kostet also schon mal so 400 Euro. je nach dem Was man noch so extra haben möchte, kommt man aber auch locker auf 1000 Euro und mehr.

    Nicht vergessen dabei darf man folgendes.
    Das meiste zeug wie Fittinge Pumpe und Radiator lassen sich jahrelang auch bei Computer Wechsel wiederverwenden, das relativiert dann die Kosten wieder etwas.
    Wann die Karte rausgekommen ist weis ich doch nicht und ist auch ehrlich gesagt nicht wichtig. Wenn die Karte erst ein halbes Jahr alt ist ein Grund mehr für die Rückgabe/Umtausch. Soviel Kohle für ein Produkt was nicht rund läuft. Für mich liegt hier ganz klar ein Mangel vor den ich nicht so hinnehmen würde. Und da die Probleme von anfang an bestehen verstehe ich auch nicht das man sich 5 Monate damit zufrieden gibt. Und dann noch ein paar hundert € für ne wakü die man garnicht braucht ist schon heftig. Übrigends wenn du etwas im Thema drin wärst dann würdest du auch byski als Hersteller Kennen das die brauchbare Blöcke haben. Diese kann man auch direkt bei ali bestellen wie den Rest auch.
    Ich weis ehrlich gesagt nicht wo das Problem ist dem Msi Support zu kontaktieren und denen das Problem zu schildern, scheint ja alle Karten zu betreffen.
    Geändert von drstoecker (29.08.2019 um 03:43 Uhr)
    3700X#X570-F#Sport LT 3000 CL15 16GB#​5700 Strix#M.2 960 Evo#Prime Gold 750W#AG272FCX#O11 Air#G810/G Pro#Win10

Seite 1 von 9 12345 ...

Ähnliche Themen

  1. Phanteks Enthoo Elite: Als würde Apple ein Case für Vega-Crossfire designen
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Netzteilen und Gehäusen
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 18.10.2018, 22:16
  2. Phanteks Enthoo Elite Problem mit rgb und Front panel xd
    Von Viking30k im Forum Netzteile und Gehäuse
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.08.2018, 02:18
  3. Phanteks Enthoo Elite Gehäuse für zwei Systeme in einem Big-Tower
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Netzteilen und Gehäusen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 06.07.2018, 20:59
  4. Phanteks Enthoo Elite Release?
    Von Threshold im Forum Caseking
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 19.07.2017, 00:10
  5. Phanteks Enthoo Elite: 699-Euro-Big-Tower für 560-mm-Radiatoren und Dual-Systeme
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Netzteilen und Gehäusen
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 30.06.2016, 14:40

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •