1. #1
    Avatar von Madfurion
    Mitglied seit
    03.02.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    95448
    Beiträge
    359

    i9 9900k + Eisbär 280mm AiO. Mit weiterem 280mm Radiator erweitern sinnvoll?

    Hallo zusammen,

    da ich von einem Kumpel ein i9-9900k bekomme, wollte ich die Situation nutzen und mir einen neuen PC zusammenstellen.
    Als Hardware habe ich dazu noch mit folgenden Komponenten geplant:

    Gehäuse: Fractal Design R6
    GPU: MSI 2080Ti Duke (hab ich schon)
    Mainboard: Gigabyte Z390 Aorus Pro
    Netzteil: bequiet! Straight Power 11 750W (hab ich schon)
    Lüfter: die 3 vorinstallierten Fractal Lüfter + 1 Noctua NF-A14
    und dazu noch ein paar SSDs und eine HDD aus meinem alten System

    Ich plane den Prozessor mit einer 280mm Eisbär, die an der Front als Intake eingebaut wird, zu kühlen. Da das meine erste Berührung mit Wasserkühlung ist, habe ich bewusst eine AiO gewählt. Die Eisbär hat mich gleich angesprochen da ich dann in Zukunft noch meine 2080ti an die WaKü anschließen könnte.

    Trotz einiger Recherche im Internet stellen sich mir folgende Fragen:
    a) reicht die 280er Eisbär AiO für den i9 9900k mit leichtem OC aus (maximal 5Ghz, Anfangs eher weniger)?
    b) würde es Sinn machen bezüglich Lautstärke und Kühlleistung , einen weiteren 280er Radiator in den Deckel zu bauen und an die Eisbär anzuschließen?
    c) mach ich mir durch die erweiterbare AiO nur das Leben schwer und reicht auch einen Noctua NH-D15 ?
    Fractal Design Define R5 / Msi 2080Ti Duke / Gigabyte GA-H97-D3H / Intel Xeon E3 1231 v3 / EKL Alpenföhn Brocken 2 / Crucial Ballistix Sport 4x4GB / Crucial MX100 256GB / bequiet! Straight Power 11 750W / 2x bequiet! Silent Wings 2 PWM / Asus PG279Q

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    38.735

    AW: i9 9900k + Eisbär 280mm AiO. Mit weiterem 280mm Radiator erweitern sinnvoll?

    a.) Ja.
    b.) Natürlich ist mehr Radiatorfläche immer besser. Die Kühlung eines 9900K mit OC ist aber nicht dadurch begrenzt wie viel Wärmeleistung die Kühllösung wegschaffen aknn (sofern sie lockere 200W schafft - das kann ein Eisbär ab Werk locker) sondern wie schnell die CPU ihre Wärme an den Kühlerboden abgeben kann. Bedeutet wirklich bessere temperaturen erreichste nicht mehr durch leistungsfähigere Kühler sondern durch das Köpfen der CPU.
    c.) Ein Noctua NH-D15 ist mehr als ausreichend um einen 9900K leise und kühl zu halten. AiOs sind nicht wesentlich stärker und haben den Hauptvorteil eher darin, dass sie filigraner sind und ihre Wärme woanders abgeben (nämlich da wo du den radi hinbaust). Wenn die Ästhetik dir egal ist ist der dicke Noctua billiger, einfacher, haltbarer und nicht weniger stark.
    Ryzen9 3900X, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.

Ähnliche Themen

  1. Welche Lüfter für 280mm Radiator (AIO WaKü)
    Von Loucetios im Forum Geschlossene Wasserkühlungen
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.03.2019, 21:28
  2. CM690 #Pure Black + Wasserkühlung 240-280mm Radiator?
    Von mad-onion im Forum Cooler Master
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.10.2015, 10:38
  3. Lüfter für 280mm Radiator
    Von phexo im Forum Geschlossene Wasserkühlungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.09.2015, 07:54
  4. Gehäuse für 240/280mm Radiator
    Von klauspeda im Forum Netzteile und Gehäuse
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.01.2015, 19:36

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •