Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    18.01.2019
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    20

    Starke Temperatur Probleme mit i9 9900k und Corsair H150i pro

    -------
    Geändert von Xyz963 (30.04.2019 um 16:41 Uhr)
    Intel I9 9900k + Noctua NH-D15 I 16 GB DDR4 3600 MHz G. Skill Trident Z Royal Silber I RADEON VII I ASUS ROG Maximus XI Gene I Phanteks Enthoo Evolv mATX satin black I 3x BeQuiet Silent Wings 3 140mm High Speed Gehäuselüfter I BeQuiet Dark Power Pro 11 750 Watt I 500 GB Samsung 970 EVO NVME & Samsung Evo 860 500 GB I ASUS ROG Strix XG27VQ 144Hz Curved AMD FreeSync LED-Monitor

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    18.01.2019
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    20

    AW: Starke Temperatur Probleme mit i9 9900k und Corsair H150i pro

    -------
    Geändert von Xyz963 (30.04.2019 um 16:40 Uhr)
    Intel I9 9900k + Noctua NH-D15 I 16 GB DDR4 3600 MHz G. Skill Trident Z Royal Silber I RADEON VII I ASUS ROG Maximus XI Gene I Phanteks Enthoo Evolv mATX satin black I 3x BeQuiet Silent Wings 3 140mm High Speed Gehäuselüfter I BeQuiet Dark Power Pro 11 750 Watt I 500 GB Samsung 970 EVO NVME & Samsung Evo 860 500 GB I ASUS ROG Strix XG27VQ 144Hz Curved AMD FreeSync LED-Monitor

  3. #3
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    7.968

    AW: Starke Temperatur Probleme mit i9 9900k und Corsair H150i pro

    Du kannst noch was verbessern... tausche die Lüfter von der Seite nach oben und dein Radiator an die Seite so das Luft durch den Radiator von Außen rein geblasen wird. Du wirst sicherlich noch mindestens 10°C rein holen können. Vor allem wenn dein System unter Last steht. Denn in deinem Gehäuse werden mindestens 35°C oder sogar mehr unter Last herrschen und unter Umgebungstemperatur kann nie herunter gekühlt werden. Im Raum wirst du um diese Jahreszeit vielleicht nur 23-24°C haben und dann kannst du theoretisch bis zu dieser Temperatur herunter kühlen.

    Wenn für dich die Temperaturen so gut sind kannst natürlich auch alles so belassen.
    Im übrigem dachte ich mir anfangs schon das ggf. deine Pumpe nicht richtig läuft.

    Beispiel: Du baust ein offenen Versuchsaufbau... also Mainboard offen auf dem Schreibtisch und auf dem Prozessor dein CPU-Luftkühler.
    Dann würde der Kühler auch von der Raumtemperatur profitieren. Sobald aber alles ins Gehäuse gebaut wird muss ins Gehäuse die warme Luft raus, so baut man halt vorne rein und oben hinten wieder raus damit durch die Luftzirkulation die warme Luft schnell entweichen kann. Bei reine Luftkühlung hat man keine andere Wahl, daher wird immer dann auf solch ein Aufbau gesetzt was auch in diesem Sinn korrekt ist.

    Aber Radiatoren haben den Vorteil das sie von der Position an geeignete Positionen verbaut werden können, denn die Wärme wird ja mittels Schlauch zum Radiator transportiert. Dann allerdings ist es immer besser nach Möglichkeit ein Radiator so zu verbauen das er die Luft aus dem Raum bekommt und nicht aus dem wärmeren Gehäuse. Wer das nicht macht verschenkt Kühlleistung was er zusätzlich bekommen könnte. Wird oft so verbaut das ein Radiator raus bläst und die wärmere Luft aus dem Gehäuse nutzen tut. Was aber nicht bedeutet nur weil manche Leute immer noch die Logik von einem Luftgekühltem System weiter verfolgen auch richtig sein muss.

    Denn nach dieser Logik müsste die Autoindustrie ihre Radiatoren nicht vor dem Motor sondern dahinter verbauen, dann würde der Radiator auch die warme Luft des Motors abbekommen. Das wird natürlich nicht so verbaut, weil immer von der kühleren Luft versucht wird zu profitieren und im PKW ist es halt der Fahrtwind weshalb der Radiator auch vorne verbaut wird.

    EDIT:

    Bevor du was umbaust kannst ja mal ein Test unternehmen.

    Stelle mal ein Thermometer ins Gehäuse und dann spiele eine ganze Stunde und vergleiche dann die Temperatur im Gehäuse mit der Temperatur aus dem Raum. Denn Stresstests haben nichts zu sagen da damit die Grafikkarte ihre Wärme nicht so stark mit abgibt, im Spiel wenn die Grafikkarte auch ganz schön heiß wird und einiges an warme Luft mit ins Gehäuse abgibt kann sich das ganze ganz schön auf den Radiator mit auswirken, denn wie bereits geschrieben, herunter gekühlt kann immer nur bis zu der Temperatur der Umgebung woher der Radiator die Luft bezieht.

    Hier zwei Beispiele von mir.

    Test vor ein paar Tagen...
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IICARUS_2019.03.28_17h20m06s_001_.png 
Hits:	36 
Größe:	227,4 KB 
ID:	1039703

    Raumtemperatur: 24,8°C
    Temperatur im Gehäuse: 29,2°C
    Wassertemperatur: 26,5°C

    Würde mein Radiator mit der Luft aus dem Gehäuse gekühlt werden könnte ich nicht unter 29,2°C kommen.
    Mit Delta Raum/Wasser würde ich wahrscheinlich irgendwo bei etwa 32-33°C liegen.

    Aus dem letztem Hochsommer....
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IICARUS_2019.03.27_07h55m43s_001_.png 
Hits:	28 
Größe:	312,9 KB 
ID:	1039704

    Raumtemperatur: 30°C
    Temperatur im Gehäuse: 37,4°C
    Wassertemperatur: 33,8°C

    Würde mein Radiator mit der Luft aus dem Gehäuse gekühlt werden könnte ich nicht unter 37,4°C kommen.
    Mit Delta Raum/Wasser würde ich wahrscheinlich irgendwo bei etwa 39-40°C liegen.

    In beiden Fälle würde meine Grafikkarte und auch mein Prozessor bezogen auf diese Differenz was eine höhere Wassertemperatur ergeben würde auch höher liegen.
    Geändert von IICARUS (30.03.2019 um 10:35 Uhr)
    WaKü: cuplex kryos XT ■ Aquastream Ultimate ■ AE6LT ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt
    PC: Intel i9 9900K ■ Asus ROG Maximus XI Hero ■ 32GB Patriot Viper RGB schwarz DDR4-3600 DIMM CL16 ■ MSI GeForce RTX 2080 Sea Hawk EK X

  4. #4
    JonnyWho
    Gast

    AW: Starke Temperatur Probleme mit i9 9900k und Corsair H150i pro

    Du holst mit einer H150I keine 10 Grad rein durch den Wechsel der Lüfter in eine andere Position. Du verwechselst da wieder mal etwas lieber IICARUS. Das Thema hat sich sowieso erledigt, der TE hat ja bereits alles klären können.

  5. #5

    Mitglied seit
    18.01.2019
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    20

    AW: Starke Temperatur Probleme mit i9 9900k und Corsair H150i pro

    --------
    Geändert von Xyz963 (30.04.2019 um 16:42 Uhr)
    Intel I9 9900k + Noctua NH-D15 I 16 GB DDR4 3600 MHz G. Skill Trident Z Royal Silber I RADEON VII I ASUS ROG Maximus XI Gene I Phanteks Enthoo Evolv mATX satin black I 3x BeQuiet Silent Wings 3 140mm High Speed Gehäuselüfter I BeQuiet Dark Power Pro 11 750 Watt I 500 GB Samsung 970 EVO NVME & Samsung Evo 860 500 GB I ASUS ROG Strix XG27VQ 144Hz Curved AMD FreeSync LED-Monitor

  6. #6
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    7.968

    AW: Starke Temperatur Probleme mit i9 9900k und Corsair H150i pro

    Einfach selbst mit einem Thermometer testen. Ein Thermometer ins Gehäuse stellen und dann eine weile spielen.
    Die Differenz die du damit erhälst wäre auch die Differenz die zu hättest.

    Dein System ist auch gut Luftgekühlt, daher erst mit dem Thermometer messen wie hoch die Differenz zur Raumtemperatur unter Last beträgt.

    In meinem Fall sind es etwa 10°C weil meine Grafikkarte auch mit im Loop hängt und ihre Wärme nicht mit ins System bläst.
    Bei einem Mischbetrieb wo die Grafikkarte weiterhin ihre Wärme ins System mit abgibt kann die Differenz unter Last sogar noch höher ausfallen.
    Daher einfach selbst mal die Differenz zwischen Temperatur im Gehäuse und aus dem Raum messen, denn die Kühlung kann immer nur bis zur aktuellen Umgebungstemperatur herunter kühlen.

    Wie bereits geschrieben wenn du als Beispiel 40°C unter Last in deinem System hast kannst du nicht darunter kühlen.
    Mit einer Raumtemperatur von nur 23°C könntest du auch bis zu dieser Temperatur + 2-3°C Delta kommen.
    Ob du das haben musst muss du selbst entscheiden, denn der CPU wird es egal sein ob sie nur 70°C erreicht oder 85°C.

    @JonnyWho
    Das ganze habe ich ja auch mit meinen Temperaturen nieder gelegt, aber das ignorierst du vollkommen. Du stehst auch nicht Grundlos bereits auf der Ignorier-Liste von mir und daher gebe ich da nichts mehr drum was du von dir gibst!
    Geändert von IICARUS (30.03.2019 um 12:52 Uhr)
    WaKü: cuplex kryos XT ■ Aquastream Ultimate ■ AE6LT ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt
    PC: Intel i9 9900K ■ Asus ROG Maximus XI Hero ■ 32GB Patriot Viper RGB schwarz DDR4-3600 DIMM CL16 ■ MSI GeForce RTX 2080 Sea Hawk EK X

  7. #7
    Avatar von Danielneedles
    Mitglied seit
    25.11.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Südwesten Deutschlands
    Beiträge
    2.371

    AW: Starke Temperatur Probleme mit i9 9900k und Corsair H150i pro

    @TE: Du hast mit der H150i auch eine ordentliche AiO erwischt. Da kann man nicht motzen. Hattest du keine Probleme mit der Pumpe ? Bei mir hat die damals übelst geklackert nach Belastung der CPU.

    Zitat Zitat von IICARUS Beitrag anzeigen
    Zu dir sage ich nichts mehr, da du keine Ahnung hast und das ganze selbst nicht ausgetestet hast und logisch denken kannst du anscheint auch nicht!
    gott sei dank gibt es dich. Du kannst ja logisch denken wie man sieht und hast wenigstens Ahnung

    Zitat Zitat von IICARUS Beitrag anzeigen
    Du stehst auch nicht Grundlos bereits auf der Ignorier-Liste von mir und daher gebe ich da nichts mehr drum was du von dir gibst!
    reagierst du immer auf Menschen die du auf ignore hast ? Du musst dir dafür ja extra die Beiträge von denen anzeigen lassen. Sowas tut man übrigens nur bei Interesse

    Zitat Zitat von IICARUS Beitrag anzeigen
    Mit einer Raumtemperatur von nur 23°C könntest du auch bis zu dieser Temperatur + 2-3°C Delta kommen.
    das glaubst du auch selbst oder ? Junge Junge...

    btw: natürlich bringt deine Logik die du hier an den Tag legst keine 10 Grad Verbesserung. Vieleicht 1 bis 3 Grad aber mehr wirds nicht. Bleib bitte logisch und realistisch. Danke

  8. #8
    Avatar von Danielneedles
    Mitglied seit
    25.11.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Südwesten Deutschlands
    Beiträge
    2.371

    AW: Starke Temperatur Probleme mit i9 9900k und Corsair H150i pro

    Doppelpost.

  9. #9
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    7.968

    AW: Starke Temperatur Probleme mit i9 9900k und Corsair H150i pro

    @Danielneedles
    Das ganze kann ich auch bei mir immer gut beobachten, mein Mora steht hinter dem Schreibtisch auf dem Boden und der Mora bringt nicht nur wegen der Größe und der Bauart eine bessere Kühlleistung sondern auch weil er im Raum steht und von der Raumtemperatur profitieren kann. Es reicht bei mir schon aus das ich die Terrassentür neben den Mora bei dieser kühlen Jahreszeit ein Spalt aufmache damit er kühlere Luft abbekommt und mittels Aquasuite kann ich direkt an der Wassertemperatur sehen wie diese zur selben Zeit anfängt noch kühler zu werden. Sobald die Terrassentür wieder geschlossen wird geht sie wieder hoch was sich dann wieder mit der Raumtemperatur bezieht.

    Das ganze ziehe ich mir nicht aus den Finger, da ich das ganze mit meinem System und einem weiterem System von uns mit einer AIO und Luftgekühlten Grafikkarte selbst bereits austesten konnte und das besagte System hatte zuvor auch einen fetten EKL Alpfenföhn K2 mehrere Jahre verbaut. Daher konnten wir hier auch ein Vergleich sehen zwischen den K2 und der 240mm AIO die verbaut wurde.

    Und stell dir vor, ich hatte vorher auch komplett alles Luftgekühlt und wenn meine Prozessor 65°C hatte und die Grafikkarte 72°C wurde oben ganz schön warme Luft raus geblasen. Das ganze kam schon einer Heizung gleich. Daher kannst du mir nicht erzählen das wenn eine Grafikkarte bis zu 70°C und mehr aufheizt sich die Wärme im Gehäuse in Luft auflöst(wörtlich gesprochen... )!

    Also möchtest du behaupten das wenn du dein Rechner statt in deinem Zimmer mit 25°C auf dem Balkon mit nur 10°C stellst sich das ganze nicht auf deine Temperaturen auswirken würde... warum kühlen dann manche mit Stickstoff oder Trockeneis beim extremen übertakten... bringt ja nur 1-2°C laut deiner Meinung nach...

    @all
    Nicht wundern, wo JonnyWho auftaucht, taucht auch Danielneedles mit auf und verstärken sich immer gegenseitig.
    Die zwei scheinen Eineiige Zwillinge zu sein...

    Komisch das beide bereits auf meiner I-Liste stehen... gibt es wohl nur im Doppelpack!
    Geändert von IICARUS (30.03.2019 um 13:22 Uhr)
    WaKü: cuplex kryos XT ■ Aquastream Ultimate ■ AE6LT ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt
    PC: Intel i9 9900K ■ Asus ROG Maximus XI Hero ■ 32GB Patriot Viper RGB schwarz DDR4-3600 DIMM CL16 ■ MSI GeForce RTX 2080 Sea Hawk EK X

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    JonnyWho
    Gast

    AW: Starke Temperatur Probleme mit i9 9900k und Corsair H150i pro

    Zitat Zitat von IICARUS Beitrag anzeigen
    Komisch das beide bereits auf meiner I-Liste stehen... gibt es wohl nur im Doppelpack!
    Komisch das du die Beiträge von Leuten liest die auf deiner Ignore stehen und ihnen sogar antwortest. Zu 90% rechtfertigst du dich sogar bei den von dir ignorierten Leuten

    @all: Glaubt IICARUS bitte nicht ganz soviel. Da ist sehr wenig Basiswissen vorhanden und er muss leider andere schlecht machen um seinen eigenen Quatsch den er von sich gibt weniger wichtig darzustellen.

    Kindergarten hoch 5. Im Out

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Corsair H150i Pro
    Von Heitzer84 im Forum Geschlossene Wasserkühlungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.01.2019, 17:07
  2. Corsair H150i Pro Einbau
    Von knechthunter im Forum Geschlossene Wasserkühlungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 07.10.2018, 17:06
  3. Nerviges Temperatur Problem mit meiner HD4850
    Von AchtBit im Forum Grafikkarten
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.04.2009, 20:01
  4. Q 9450 / IFX 14 Temperatur Probleme
    Von silentservice im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 06.05.2008, 20:21
  5. Temperatur Probleme...(?)
    Von Eddy2 im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 14.01.2008, 16:58

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •