Seite 2 von 3 123
  1. #11
    Avatar von Abductee
    Mitglied seit
    26.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    18.607

    AW: CPU-Kühlkörper nach 5-6 Jahren säubern bzw. "Gammel" entfernen (Corsair H100)

    Die Dichtung kann trotz optischer unversehrtheit so plattgedrückt worden sein das sie nicht mehr dicht ist.
    Mach nach dem Zusammenbau unbedingt einen mehrtägigen Testlauf ob das System wirklich dicht ist.
    i5-4690K | GA-Z97MX-Gaming 5 | 16GB 1600MHz CL9 | GTX 1070 | Crucial MX500
    Sabaj D3 | Superluxx HD668B

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von INU.ID
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    20.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    ♁ (U+2641)
    Beiträge
    7.365

    AW: CPU-Kühlkörper nach 5-6 Jahren säubern bzw. "Gammel" entfernen (Corsair H100)

    Zitat Zitat von Abductee Beitrag anzeigen
    Mach nach dem Zusammenbau unbedingt einen mehrtägigen Testlauf ob das System wirklich dicht ist.
    So lange kann der PC nicht ausfallen. 15-30 Minuten müssen reichen. ^^
    .-=PCGH-Community-Veteran=-.
    Mitglied seit 2004 - Anzahl aller Beiträge: 17149 - Anzahl eröffneter Themen: 238 - Anzahl aller erhaltenen Antworten: 15975 - Anzahl erhaltene Antworten pro Beitrag: 0,9320 - Anzahl erhaltener Antworten pro eröffnetem Thema: 67,121 - Kleinanzeigen-Bewertungen: 20x positiv, 0x negativ
    Seine Daten nach DSGVO bei Facebook, WhatsApp, Amazon, Google, Instagram und Co. anfordern


  3. #13

    Mitglied seit
    26.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    9.760

    AW: CPU-Kühlkörper nach 5-6 Jahren säubern bzw. "Gammel" entfernen (Corsair H100)

    Wen das grüne Plastik ist, hift meist Azeton.
    Das löst fast alles außer Glas.

    Aber Vorsicht: wenn das irgendwohin tropft, gibt es helle Stellen, es ist ein bißchen giftig und explodiert gerne.

    Wenn Du da Essigsäure verwendest gibt das Kupferazetat (das ist auch grün).
    Ob das hilft Feuer mit Feuer zu bekämpfen ... ?

    Der zweite Weg wäre eine feine Draht- (Messing-) Bürste.
    Die beschädigt das Kupfer nicht so, wie eine Stahlbürste.

  4. #14
    Avatar von INU.ID
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    20.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    ♁ (U+2641)
    Beiträge
    7.365

    AW: CPU-Kühlkörper nach 5-6 Jahren säubern bzw. "Gammel" entfernen (Corsair H100)

    Zitat Zitat von wuselsurfer Beitrag anzeigen
    Wen das grüne Plastik ist, hift meist Azeton.
    Nope, ich hätte gedacht dass es Grünspan ist, sieht jedenfalls irgendwie salzig aus (siehe die 3 kleinen Bilder oben in meinem Posting)
    Wenn Du da Essigsäure verwendest gibt das Kupferazetat (das ist auch grün). Ob das hilft Feuer mit Feuer zu bekämpfen ... ?
    Keine Ahnung, ich bin ja kein Chemiker. Deswegen frag ich ja hier nach Tipps. ^^
    Der zweite Weg wäre eine feine Draht- (Messing-) Bürste.
    Stimmt, solche Bürsten müsste ich auch noch haben. Ich weiß allerdings nicht ob ich damit zwischen die Finnen des Kupferblocks komme.
    .-=PCGH-Community-Veteran=-.
    Mitglied seit 2004 - Anzahl aller Beiträge: 17149 - Anzahl eröffneter Themen: 238 - Anzahl aller erhaltenen Antworten: 15975 - Anzahl erhaltene Antworten pro Beitrag: 0,9320 - Anzahl erhaltener Antworten pro eröffnetem Thema: 67,121 - Kleinanzeigen-Bewertungen: 20x positiv, 0x negativ
    Seine Daten nach DSGVO bei Facebook, WhatsApp, Amazon, Google, Instagram und Co. anfordern


  5. #15

    Mitglied seit
    22.11.2016
    Beiträge
    4.628

    AW: CPU-Kühlkörper nach 5-6 Jahren säubern bzw. "Gammel" entfernen (Corsair H100)

    Ok damit keine Missverständnisse aufkommen:
    Die Methode die ich beschrieben habe dürfte kaum dafür geeignet sein den groben Dreck raus zu bekommen. Da müssen wie schon erwähnt wurde andere Lösungsmittel her oder eben mechanische Reinigung.

    Wie die Chemie hinter meinem Tipp funktioniert habe ich nicht recherchiert. Ich las es im Internet und habe es danach selbst ausprobiert. Die schwarzen und grünen Verfärbungen auf dem Kupfer hat das ziemlich gut weg bekommen.
    Normalerweise bin ich ja auch der Typ für "das funktioniert gut in der Praxis, aber wie schlägt es sich in der Theorie?" Bei Chemie hört für mich der Spass aber auf, ich kann nur sagen dass es bei mir funktioniert hat.
    Kaufberatung bei PCGH: hol dir einen Ryzen. Der passt zwar nicht zu deinen Anforderungen, ist aber billiger.

  6. #16
    Avatar von INU.ID
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    20.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    ♁ (U+2641)
    Beiträge
    7.365

    AW: CPU-Kühlkörper nach 5-6 Jahren säubern bzw. "Gammel" entfernen (Corsair H100)

    Zitat Zitat von amdahl Beitrag anzeigen
    Ok damit keine Missverständnisse aufkommen:
    Plötzlich ein schlechtes Gewissen oder was?

    Hier das Ergebnis nach dem ersten Durchlauf "Salz-Essig":

    Vorher:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20180315_001124.jpg 
Hits:	495 
Größe:	121,8 KB 
ID:	991738

    Nachher:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20180315_161702.jpg 
Hits:	496 
Größe:	557,9 KB 
ID:	991735

    Vorher:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	cameringo_2018-03-15 00.33.28.jpeg 
Hits:	498 
Größe:	132,5 KB 
ID:	991739

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	cameringo_2018-03-15 00.33.04.jpeg 
Hits:	499 
Größe:	92,5 KB 
ID:	991740

    Nachher:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20180315_161823.jpg 
Hits:	499 
Größe:	231,4 KB 
ID:	991736

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20180315_161832.jpg 
Hits:	493 
Größe:	212,6 KB 
ID:	991737

    Find ich jetzt erstmal (für einen Durchlauf) gar nicht so schlecht.
    Geändert von INU.ID (15.03.2018 um 16:31 Uhr)
    .-=PCGH-Community-Veteran=-.
    Mitglied seit 2004 - Anzahl aller Beiträge: 17149 - Anzahl eröffneter Themen: 238 - Anzahl aller erhaltenen Antworten: 15975 - Anzahl erhaltene Antworten pro Beitrag: 0,9320 - Anzahl erhaltener Antworten pro eröffnetem Thema: 67,121 - Kleinanzeigen-Bewertungen: 20x positiv, 0x negativ
    Seine Daten nach DSGVO bei Facebook, WhatsApp, Amazon, Google, Instagram und Co. anfordern


  7. #17

    Mitglied seit
    22.11.2016
    Beiträge
    4.628

    AW: CPU-Kühlkörper nach 5-6 Jahren säubern bzw. "Gammel" entfernen (Corsair H100)

    Ja, es nagt an mir dass ich diesen Tipp mit dir geteilt habe. Ich denke du weißt was mich dazu veranlasst hat im Voraus nochmal einige Dinge klar zu stellen. Du bist nunmal kein einfacher Umgang für mich.
    Kaufberatung bei PCGH: hol dir einen Ryzen. Der passt zwar nicht zu deinen Anforderungen, ist aber billiger.

  8. #18
    Avatar von INU.ID
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    20.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    ♁ (U+2641)
    Beiträge
    7.365

    AW: CPU-Kühlkörper nach 5-6 Jahren säubern bzw. "Gammel" entfernen (Corsair H100)

    Zitat Zitat von amdahl Beitrag anzeigen
    Ja, es nagt an mir dass ich diesen Tipp mit dir geteilt habe. Ich denke du weißt was mich dazu veranlasst hat im Voraus nochmal einige Dinge klar zu stellen.
    Hm, ich glaube du bildest dir da ein bissl zu viel ein.


    Danke jedenfalls für den Tipp mit Essig und Salz.




    Edit:

    Also ich bin jetzt nochmal mit Essigessenz (25% Säure) und Salz dran gegangen, hab es über die letzte Nacht einwirken lassen, und hab es anschließend mit ner Zahnbürste die >5000 feine Borsten hat geputzt, aber es hat sich nichts mehr getan. Aktuell laß ich es nochmal mit Orangen- Zitronen- und Milchsäure einwirken, und schau mal ob das nochmal was bringt.

    Die alte Pumpeneinheit (oben vom Bild) hab ich schon entsorgt, das Teil zu reinigen, darauf hatte ich keinen Bock (außerdem hatte sie eh schon etwas "gerattert"). Ich werd die Platte jetzt noch etwas im Säurebad lassen, und anschließend schleifen und polieren.
    Geändert von INU.ID (16.03.2018 um 08:11 Uhr)
    .-=PCGH-Community-Veteran=-.
    Mitglied seit 2004 - Anzahl aller Beiträge: 17149 - Anzahl eröffneter Themen: 238 - Anzahl aller erhaltenen Antworten: 15975 - Anzahl erhaltene Antworten pro Beitrag: 0,9320 - Anzahl erhaltener Antworten pro eröffnetem Thema: 67,121 - Kleinanzeigen-Bewertungen: 20x positiv, 0x negativ
    Seine Daten nach DSGVO bei Facebook, WhatsApp, Amazon, Google, Instagram und Co. anfordern


  9. #19
    Avatar von DrDave
    Mitglied seit
    27.10.2010
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    München
    Beiträge
    2.173

    AW: CPU-Kühlkörper nach 5-6 Jahren säubern bzw. "Gammel" entfernen (Corsair H100)

    Halte uns auf dem laufenden, ich hab das auch noch vor bei mir (Arctic Freezer 240 und Arctic Hybrid III).
    Sollte aber hoffentlich nicht ganz so schlimm sein wie bei dir.

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20
    Avatar von type_o
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    04.12.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    DD
    Beiträge
    1.936

    AW: CPU-Kühlkörper nach 5-6 Jahren säubern bzw. "Gammel" entfernen (Corsair H100)

    Könnte man da nicht auch einen Ultraschalreiniger verwenden?
    Ich meine, diese Dinger für Schmuck, Brillen usw.
    Bin auch auf das Ergebnis gespannt.
    MfG type_o

    Intel-CPU/ASUS-MB/NVIDIA-GaKa
    Crusial M.2-SSD/Crucial-RAM
    LanCool-Case


Seite 2 von 3 123

Ähnliche Themen

  1. CPU Kühlkörper anfeuchten?
    Von LalalukaOC im Forum Luftkühlung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 23.05.2014, 19:38
  2. CPU Kühlkörper ausbauen [Baujahr ca. 2000]
    Von JustJojo im Forum Luftkühlung
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.05.2014, 13:13
  3. Raucher-LCD säubern bzw von Gelbstich befreien?
    Von RainbowCrash im Forum Monitore
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 29.05.2012, 21:17
  4. Wie CPU Kühlkörper richtig reinigen?
    Von Myar im Forum Luftkühlung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 08.06.2009, 13:13
  5. cpu kühlkörper selber bauen?
    Von MetallSimon im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.03.2009, 18:50

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •