1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    106.654
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Gamescom wird 2020 digital - und vollkommen kostenlos

    Die Gamescom passt sich 2020 an die besonderen Umstände der Corona-Pandemie an. Die Spielemesse findet in diesem Jahr rein digital statt. Außerdem soll das Event komplett kostenlos für alle Teilnehmer sein.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Gamescom wird 2020 digital - und vollkommen kostenlos

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    AW: Gamescom wird 2020 digital - und vollkommen kostenlos

    Ich darf mich kostenlos für vier Stunden in eine virtuelle Warteschlange stellen? Oder will die Kölnmesse in Konkurrenz zu diversen Cosplay-Gallerien treten?

  3. #3

    Mitglied seit
    06.10.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Der Norden
    Beiträge
    432

    AW: Gamescom wird 2020 digital - und vollkommen kostenlos

    Na,
    immerhin besser als sie ausfallen zu lassen oder?
    Ich bin bisher noch nie auf der Gamescom gewesen (zu weite Anreise).
    Vielleicht schaue ich dann wenigstens Digital mal rein und erfahre dann vielleicht einige Neuankündigungen etc.

    Zitat Zitat von PCGH_Torsten Beitrag anzeigen
    Ich darf mich kostenlos für vier Stunden in eine virtuelle Warteschlange stellen? [...]:
    Hmm, ein kleiner Warteschlangen Simulator als Minigame im Browser oder so.
    Ob das wohl jemand noch schnell entwickeln möchte?

    MFG
    TJW65
    Mainboard: Asus ROG Strix B350 Gaming-F CPU: Ryzen 5 1600 @ 3,7Ghz GPU: XFX RX 5700 DD Ultra RAM: 16GB Crucial Sports DDR4 2400mhz @ 3000Mhz NT: Corsair CX 600 Gehäuse: Fractal Design Meshify C Notiz: Ja, PCGHX braucht einen Dark Mode.

  4. #4

    AW: Gamescom wird 2020 digital - und vollkommen kostenlos

    Meiner Meinung nach hast du bisher nichts verpasst. Ich selbst ware einmal da und fand sie als Messe schon am Pressetag wegen Überfüllung unbrauchbar. Wer auf einfach gestrickte Actionspiele steht findet vielleicht noh Gelegenheit, relativ viele in überschaubarer Zeit auszuprobieren. Aber komplexeres kann man in einem 15-30 Minuten Let's play meist besser erfassen, als nach 150 Minuten Anstehen + 5 Minuten spielen auf der Gamescom und bei den AAA-Titeln sind die Warteschlangen regelmäßig noch länger. Wohlgemerkt: Pro Titel. Wer nicht als erster reinkommt (und dafür müsste er dann viele Stunden vor der Halle gewartet haben) dürfte zum Beispiel keine Chance haben, ein neues Battlefield und ein neues Call of Duty am gleichen Tag anzuspielen, weil beide regelmäßig Wartezeiten in der Größenordnung "halber Tag oder länger" hatten.

    Merchandise ist leichter zugänglich, aber ich glaube als Cosplayer ist man mit der Comic Con besser bedient. Und in Sachen Gaming-Hardware gilt wie schon auf der Cebit, als sie noch einen Besuch wert war: Angucken kann man auch online, anfassen auf der Messe nur bei einigen. Vermutlich ist die Dream Hack in der Hinsicht mittlerweile auch die bessere Adresse. (War ich noch nicht da.)

    tl;dr: Ich finde die Gamescom in keiner Hinsicht attraktiv. Aber vielleicht bin ich einfach nicht der Richtige für das Konzept "Spielemesse". Ich zocke halt wenn dan selbst und habe keinen Spaß daran, anderen auf einer Bühne zuzugucken.

  5. #5

    Mitglied seit
    06.10.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Der Norden
    Beiträge
    432

    AW: Gamescom wird 2020 digital - und vollkommen kostenlos

    Stimmt wohl.
    Auch wenn mich das Thema ja grundsätzlich reizen würde wäre ich wohl irgendwann ebenso resigniert wie in manchen Freizeitparks wo ich doch einmal ernsthaft 3 Stunden (!) mit einem meiner Freunde anstand um nur einmal die neueste Bahn mitzunehmen. Nimmt einem leider einfach jeden spaß. Die Achterbahn hat zwar wirklich spaßgemacht und dennoch: die älteren und wesentlich schwächer besuchten bringen mir dann doch einfach wesentlich mehr Laune.

    Oder für die ~ 45 Euro? für drei Tage Gamescom Wahnsinn kann ich mir auch schon Tickets für einen guten Konzertabend suchen - die aktuelle Situation dabei mal ausgenommen . Aber auch dort scheint es ja mit den Preisen zumindest nicht billiger zu werden. Vielleicht ist das auch nur mein subjektiver Eindruck.

    MFG
    TJW65
    Mainboard: Asus ROG Strix B350 Gaming-F CPU: Ryzen 5 1600 @ 3,7Ghz GPU: XFX RX 5700 DD Ultra RAM: 16GB Crucial Sports DDR4 2400mhz @ 3000Mhz NT: Corsair CX 600 Gehäuse: Fractal Design Meshify C Notiz: Ja, PCGHX braucht einen Dark Mode.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  6. #6

    Mitglied seit
    29.05.2020
    Beiträge
    1

    AW: Gamescom wird 2020 digital - und vollkommen kostenlos

    Servus,

    da bin ich aber anderer Meinung.
    Mir fehlt die GC schon sehr.
    Ist jedes Jahr so etwas wie ein Highlight für uns.....
    Entscheidend für uns ist das Flair, die Eindrücke, der Spass am Zuschauen und das direkte Gespräch und die Begegnung mit anderen Gamingbegeisterten.
    Anstehen zum Testen stand dabei für uns niemals im Vordergrund; wäre auch zu Schade bei 5 H Anreise.
    Wer schon einmal bei Blizzard eine Live-Game-Show erlebt hat, wird mir zustimmen.
    LG und bleibt gesund.
    Martin

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •