Seite 1 von 15 1234511 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    102.527
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Gamescom 2019: Wie umweltfreundlich ist Spielen? - Erkenntnisse aus der Wissenschaft

    Gemeinsam mit Kollegen hat der Wissenschaftler Norm Bourassa untersucht, wie viel Strom bestimmte Spiele und Hardware benötigen und was das für die Umwelt bedeutet. Auf dem Gamescom Congress hat er seine Erkenntnisse vorgestellt und im Interview mit dem Spiegel darüber gesprochen, wie man umweltverträglicher Spielen kann.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Gamescom 2019: Wie umweltfreundlich ist Spielen? - Erkenntnisse aus der Wissenschaft

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Iconoclast
    Mitglied seit
    04.02.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    3.818

    AW: Gamescom 2019: Wie umweltfreundlich ist Spielen? - Erkenntnisse aus der Wissenschaft

    Jetzt kommen die schon beim Gaming mit der Umwelt um die Ecke. Ich kanns nicht mehr hören und sehen. Umweltschutz ja, aber wie die Debatte hier in Deutschland geführt wird, ist nur noch krank.

  3. #3
    Avatar von wtfNow
    Mitglied seit
    13.01.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    1.297

    AW: Gamescom 2019: Wie umweltfreundlich ist Spielen? - Erkenntnisse aus der Wissenschaft

    Ahja, ein technisch anspruchsvolles Cyberpunk 2077 würde mich ohne grünes Stromsparlabel davon abhalten es zu spielen...


    Und ich dachte solche Vorschläge können nur von unseren deutschen Grünen Politikern kommen.
    R7 | C6H | 1080 Ti | G3 550W | UHD

  4. #4
    Avatar von FaySmash
    Mitglied seit
    06.08.2015
    Ort
    Himmelsrand
    Beiträge
    321

    AW: Gamescom 2019: Wie umweltfreundlich ist Spielen? - Erkenntnisse aus der Wissenschaft

    Es muss nicht immer ein grafisch aufwendiges Spiel sein, das einen erhöhten Stromkonsum zur Folge hat.
    *Hust*Denuvo Anti-Consumer*Hust*
    CPU | TR 2920X █ GPU | ZOTAC 2080Ti AMP! EKWB █ MB | ASRock X399 Fatal1ty Pro Gaming █ RAM | 4x 8Gb G.Skill TridentZ 3200Mhz █ SDDs | 2x Samsung 860 Evo 2Tb █ SSD | Samsung 970 Pro 500Gb █ PSU | Coursair RM750x █ CASE | Phanteks Evolv X █ FANs | 6x Cougar Vortex HPB █ LCD | acer XB280 28" █ LCD | ASUS VE248H 24" █ HMD | Pimax 4K

  5. #5

    Mitglied seit
    20.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    853

    AW: Gamescom 2019: Wie umweltfreundlich ist Spielen? - Erkenntnisse aus der Wissenschaft

    Anstatt jetzt jeden kleinen Stein umzudrehen sollte man evlt. mal den Hauptverdächtigen für den immer größeren Schadstoffausstoss anprangern: das Bevölkerungswachstum auf der Erde.
    Als ich Anfang der 80er auf die Welt kam gab es 4,5 Mrd. Menschen. Heute sind es 7 Mrd, Tendenz stark steigend. Da können wir soviel CO2 & Co reduzieren wie wir möchten, die Rechnung wird nicht aufgehen.

  6. #6

    Mitglied seit
    28.03.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    186

    AW: Gamescom 2019: Wie umweltfreundlich ist Spielen? - Erkenntnisse aus der Wissenschaft

    Zitat Zitat von Lotto Beitrag anzeigen
    Anstatt jetzt jeden kleinen Stein umzudrehen sollte man evlt. mal den Hauptverdächtigen für den immer größeren Schadstoffausstoss anprangern: das Bevölkerungswachstum auf der Erde.
    Als ich Anfang der 80er auf die Welt kam gab es 4,5 Mrd. Menschen. Heute sind es 7 Mrd, Tendenz stark steigend. Da können wir soviel CO2 & Co reduzieren wie wir möchten, die Rechnung wird nicht aufgehen.
    Was willst du denn machen? 2,5 Mrd. Menschen ins All schießen, um wieder auf 4,5 Mrd. zu kommen? An diesme Hebel anzusetzen, wird extrem schwierig, zumal eine dratische "Kappung" der Geburtenrate in vielen Ländern das (wie auch immer geartete) Altersvorsorgesystem lahmlegen dürfte.

    Was mir in dieser Diskussion bzw. diesem Artikel völlig fehlt, ist die Herstellung der Hardware. Klar verbraucht spielen am PC oder der Konsole Strom, aber den kann man aus erneuerbaren Energien beziehen, und der Verbrauch ist für den Verbraucher in Tests nachlesbar und am Stromzähler nachvollziehbar.
    Wie viel CO2 und sonstiges Zeug bei der Herstellung von Grafikkarten, CPUs, LED-Blinx-Kram etc. in die Luft geblasen wird, welche Rohstoffe (aus welchen Quellen) verwendet werden, darauf geht die Untersuchung leider nicht ein, dabei ist das m.E. der wesentlich interessantere Punkt, nur leider für Ottonormalverbraucher nirgends ersichtlich.

  7. #7
    Avatar von Ray2015
    Mitglied seit
    16.06.2017
    Ort
    Hunsrück
    Beiträge
    452

    AW: Gamescom 2019: Wie umweltfreundlich ist Spielen? - Erkenntnisse aus der Wissenschaft

    Grata Fanboys incoming
    CPU: Ryzen 7 2700X MB: Gigabyte X470 Aorus Gaming 7 RAM: 32GB G.Skill Trident Z RGB DDR4-3200 DIMM CL14 Dual Kit NT: 750 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold SSD: Samsung 850 Pro 512GB GPU: EVGA GeForce GTX 1080TI FTW3 Monitor: Asus MG278Q 27" WQHD OS: Win 10 Home 64bit

  8. #8
    Avatar von Iconoclast
    Mitglied seit
    04.02.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    3.818

    AW: Gamescom 2019: Wie umweltfreundlich ist Spielen? - Erkenntnisse aus der Wissenschaft

    Zitat Zitat von Ugh-Tech Beitrag anzeigen
    Was willst du denn machen?
    Kondome in Afrika verteilen.

  9. #9
    Avatar von oldmichl
    Mitglied seit
    25.12.2016
    Beiträge
    73

    AW: Gamescom 2019: Wie umweltfreundlich ist Spielen? - Erkenntnisse aus der Wissenschaft

    Die Frage, die sich hier doch mitunter aufdrängt ist doch: Was würde der Einzelne in der Zeit machen, wo er normalerweise zocken würde?
    Sinnlos mit dem PKW rumfahren?
    Fernsehen?
    Im Garten sitzen und ein Buch lesen?
    Das sind Fragen, die nur schwer zu beantworten sind und auch die Umweltfreundlichkeit variiert hier von sehr gut bis grottenschlecht...

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von INU.ID
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    20.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    ♁ (U+2641)
    Beiträge
    8.208

    AW: Gamescom 2019: Wie umweltfreundlich ist Spielen? - Erkenntnisse aus der Wissenschaft

    Strom aus erneuerbaren Quellen zu verwenden ist etwas, was allerdings auch jeder einzelne Gamer selbst erledigen kann, vorausgesetzt der Stromanbieter bietet entsprechende Tarife an und der eigene Geldbeutel erlaubt diesen Spielraum.
    Das sagt der primäre Stromversorger hier für unser Versorgungsgebiet:
    Seit dem Jahr 2008 versorgen wir unsere Tarifkunden nur noch mit regenerativer Energie und unterstützen so den nachhaltigen Energiewandel unserer Zeit.
    Zu 100% Strom aus deutscher Wasserkraft. Wer nicht extra seinen Strom von einem anderem Anbieter bezieht, bekommt hier also seit 2008 ganz automatisch nur noch 100% Ökostrom, und mMn auch zu fairen Preisen: Die kWh kostet aktuell 26 Cent, die Grundgebühr afaik 90€/Jahr, und sogar die Umrüstung auf die neuen digitalen Stromzähler wird vom Versorger bezahlt. Dazu kommen zahlreiche Windräder in der Gegend, und gefühlt jedes zweite Haus hat Solarzellen auf dem Dach.
    .-=PCGH-Community-Veteran=-.
    Mitglied seit 2004 - Anzahl aller Beiträge: 17149 - Anzahl eröffneter Themen: 238 - Anzahl aller erhaltenen Antworten: 15975 - Anzahl erhaltene Antworten pro Beitrag: 0,9320 - Anzahl erhaltener Antworten pro eröffnetem Thema: 67,121 - Kleinanzeigen-Bewertungen: 20x positiv, 0x negativ
    Seine Daten nach DSGVO bei Facebook, WhatsApp, Amazon, Google, Instagram und Co. anfordern


Seite 1 von 15 1234511 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •