1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    100.519
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Gamescom 2018: Blizzard ist am Start

    Blizzard hat bestätigt, dass man auf der Gamescom 2018 zugegen sein wird und zumindest das bekannte Programm ausstellt. Große Neuerungen sind außer dem WoW-Addon vorerst nicht zu erwarten. Stattdessen gibt es unter anderem wieder den Tanzwettbebwerb.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Gamescom 2018: Blizzard ist am Start

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    26.12.2017
    Beiträge
    902

    AW: Gamescom 2018: Blizzard ist am Start

    Ich finde Blizzard-Spiele ja wirklich gut und habe sie auch gern gezockt. Leider laufen sie nicht nativ auf Linux und ich nutze das Betriebssystem nunmal.
    Dadurch, dass nun Classic-WoW kommt, packt mich tatsächlich wieder die Lust am Zocken. Ich möchte übrigens allen Privatserver-Hostern danken, weil Blizzard sonst wahrscheinlich niemals Classic-Server gemacht hätte - sie haben ja ihr eigenes Kulturgut angeblich verrotten lassen, und mussten es aus den Daten der Privatserver usw. rekonstruieren. Es macht mich im übrigen traurig, wie sehr manche Leute dem Geld nachrennen und es ihnen nicht mal wert ist, die Arbeit von Entwicklern, die wirklich viel Liebe in Details gesteckt haben, wenigstens zu sichern.

    Ich habe es schon oft getan, und tue es nochmals: Ich appelliere an Blizzard, einen Linux-Client zu releasen (Ich weiß, er existiert ja sowieso bei fast jedem PC-Spiel unternehmensintern, weil jemand aus dem Team genausowenig Spyware nutzen möchte, wie ich.)
    Glücklicherweise wird man mittlerweile auch auf Linux die Windowsversion zocken können aber bis das einfach per Mausklick alles direkt funktioniert, wird es noch einige Monate brauchen. Es wird am Ende so oder so laufen - ob Blizzard will oder nicht (wer weiß) - aber es wird nicht so gut laufen wie eine native Version und die Blizzard-Kunden, die Linux nutzen, werden auch weiterhin kein gutes Bild von Blizzard im Bezug auf Linux und die gelieferte Qualität haben.

  3. #3
    Avatar von bravo-two-zero
    Mitglied seit
    05.05.2011
    Beiträge
    389

    AW: Gamescom 2018: Blizzard ist am Start

    Zitat Zitat von Arkintosz Beitrag anzeigen
    Ich finde Blizzard-Spiele ja wirklich gut und habe sie auch gern gezockt. Leider laufen sie nicht nativ auf Linux und ich nutze das Betriebssystem nunmal.
    Dadurch, dass nun Classic-WoW kommt, packt mich tatsächlich wieder die Lust am Zocken. Ich möchte übrigens allen Privatserver-Hostern danken, weil Blizzard sonst wahrscheinlich niemals Classic-Server gemacht hätte - sie haben ja ihr eigenes Kulturgut angeblich verrotten lassen, und mussten es aus den Daten der Privatserver usw. rekonstruieren. Es macht mich im übrigen traurig, wie sehr manche Leute dem Geld nachrennen und es ihnen nicht mal wert ist, die Arbeit von Entwicklern, die wirklich viel Liebe in Details gesteckt haben, wenigstens zu sichern.

    Ich habe es schon oft getan, und tue es nochmals: Ich appelliere an Blizzard, einen Linux-Client zu releasen (Ich weiß, er existiert ja sowieso bei fast jedem PC-Spiel unternehmensintern, weil jemand aus dem Team genausowenig Spyware nutzen möchte, wie ich.)
    Glücklicherweise wird man mittlerweile auch auf Linux die Windowsversion zocken können aber bis das einfach per Mausklick alles direkt funktioniert, wird es noch einige Monate brauchen. Es wird am Ende so oder so laufen - ob Blizzard will oder nicht (wer weiß) - aber es wird nicht so gut laufen wie eine native Version und die Blizzard-Kunden, die Linux nutzen, werden auch weiterhin kein gutes Bild von Blizzard im Bezug auf Linux und die gelieferte Qualität haben.
    also ich les hier nur mimimi.
    wenn du kein windows nutzen willst, haste pech gehabt.
    blizz stört es sicher gewaltig, dass du kein gutes bild von der firma hast.

  4. #4

    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    2.652

    AW: Gamescom 2018: Blizzard ist am Start

    Zitat Zitat von bravo-two-zero Beitrag anzeigen
    also ich les hier nur mimimi.
    wenn du kein windows nutzen willst, haste pech gehabt.
    blizz stört es sicher gewaltig, dass du kein gutes bild von der firma hast.
    Diese Einstellung... die "passt" auf so viele Zusammenhänge...

    Man kann sich verweigern, man kann mitlaufen und hinterfragen, man kann einfach nur mitlaufen oder man kann mitlaufen und die Verweigerer runterreden. Man könnte es "die Stufen des Mitläufertums" nennen.

    Ich fänd es allgemein sehr gut, wenn es mehr Linux-Support gäbe. Eines schönen Tages will ich auch mal wechseln, aber ich konnte mich noch nicht durchringen. Vermutlich wird es nach dem nächsten Upgrade erstmal ein Dualboot.

  5. #5
    Zeus18
    Gast

    AW: Gamescom 2018: Blizzard ist am Start

    Tanzwettbebwerb seit 2009 - auf gar keinen Fall. Ne Blizzard habe ich zuvor noch nie mit Freude besucht.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •