Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    20.03.2019
    Beiträge
    3

    Kann man "Non X " RAM-Sticks auch für AMD nutzen?

    Habe mir vor kurzem die Teile für einen neuen Ryzen Pc und nem asus strix Board bestellt und dazu den Trident Z rgb 3000 MHz ohne x...
    Habe jetzt auf einigen Seiten gelesen dass es da Probleme geben kann mit der Kompatibilität...
    Weiß jemand da genaueres ob ich einen Fehlkauf gemacht habe?

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Einwegkartoffel
    Mitglied seit
    20.11.2014
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Köln
    Beiträge
    9.583

    AW: Kann man "Non X " Ram Sticks auch für Amd nutzen?

    Solange du nur zwei Module gekauft hast, sollte das passen
    No aim, no skill - just fun! ;) // Suche

    ~|__/
    ..o.o.. <--- This is Einkaufswagen. Copy Einkaufswagen into your signature to help him on his way to world domination.

  3. #3
    Avatar von Cosmas
    Mitglied seit
    01.07.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    KBP7-G - Berliner zerosec
    Beiträge
    1.671

    AW: Kann man "Non X " Ram Sticks auch für Amd nutzen?

    Erm wovon redest du da?

    Es gibt keine Trident Z RGB mit irgendeinem X.
    Entweder Trident Z RGB oder Flare X, das sind 2 verschiedene Serien.

    Und nur fürs Protokoll:
    16GB G.Skill Trident Z RGB DDR4-3600 DIMM CL17 Dual Kit - DDR4-3600 (PC4-28800U) | Mindfactory.de

    Die hab ich verbaut, das sind Samsung B-Dies und damit praktisch das Maximum an Kompatibilität.

    Ausserdem hat sich das bei der Ryzen 2xxx Serie und den B450 etc Brettern deutlich verbessert,
    die fressen inzwischen so ziemlich jeden RAM, bei den B350ern und der Ersten Generation, war das noch was anderes,
    besonders zu Anfang, bis die BIOS Updates kamen und der AGESA Microcodes ebenfalls verbessert wurde.

    Keine Ahnung, wo du diese Infos her hast, aber die sind grossteils absolut überholt und veraltet.
    (Ausser natürlich du dachtest du wärst der grosse Sparfuchs und hast dir noch nen 1xxx er Ryzen gekauft und nen entsprechendes Brett mit B350er Chipset oder so^^)
    Aber selbst da sollte das mitm halbwegs aktuellen BIOS eigentlich keine Probleme geben.
    Cynic, n: a blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.
    Ambrose Bierce

  4. #4

    Mitglied seit
    20.03.2019
    Beiträge
    3
    Ok danke! Ich meinte den hier:
    https://www.gskill.com/en/product/f4-3200c16d-16gtzrx

    Der hat ja ein x aber wenn sich das verbessert hat gut.

    Die Chips von meinem RAM sind Sk Hynix und stehen auch in der Kompatibilitätsliste von meinem Board was ja auch schon mal gut ist

    Keine Ahnung, wo du diese Infos her hast, aber die sind grossteils absolut überholt und veraltet.
    (Ausser natürlich du dachtest du wärst der grosse Sparfuchs und hast dir noch nen 1xxx er Ryzen gekauft und nen entsprechendes Brett mit B350er Chipset oder so^^)
    Aber selbst da sollte das mitm halbwegs aktuellen BIOS eigentlich keine Probleme geben.

    Hab nen r5 2600 und ein x470 Brett also sollte er ja laufen
    Geändert von INU.ID (21.03.2019 um 07:00 Uhr) Grund: Multiposting

  5. #5
    Avatar von INU.ID
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    20.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    ♁ (U+2641)
    Beiträge
    8.064

    AW: Kann man "Non X " RAM-Sticks auch für AMD nutzen?

    Nur zur Erinnerung: Wir sind hier im Supportforum von G.Skill.
    .-=PCGH-Community-Veteran=-.
    Mitglied seit 2004 - Anzahl aller Beiträge: 17149 - Anzahl eröffneter Themen: 238 - Anzahl aller erhaltenen Antworten: 15975 - Anzahl erhaltene Antworten pro Beitrag: 0,9320 - Anzahl erhaltener Antworten pro eröffnetem Thema: 67,121 - Kleinanzeigen-Bewertungen: 20x positiv, 0x negativ
    Seine Daten nach DSGVO bei Facebook, WhatsApp, Amazon, Google, Instagram und Co. anfordern


  6. #6
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    9.483

    AW: Kann man "Non X " RAM-Sticks auch für AMD nutzen?

    Das sind halt ausgewählte Chips die mit Sicherheit mit AMD laufen werden.
    Normalerweise laufen alle Arbeitsspeicher egal was für ein Prozessor verbaut wird, aber AMD ist da manchmal sehr wählerisch.
    Besonders wählerisch war hier die erste Ryzen Generation.

    Mit anderen Arbeitsspeicher heißt es halt... einbauen und beten das die Arbeitsspeicher erkannt werden und das System laufen wird.
    Auch wenn es am ende auch nicht oft vorkommt. Andernfalls hast du ja noch Widerrufsrecht und kannst die Speicher falls sie nicht laufen sollten wieder zurück senden.
    PC: I9 9900K ■ Asus ROG Maximus XI Hero ■ 32GB Patriot Viper RGB schwarz DDR4-3600 DIMM CL16 ■ MSI GeForce RTX 2080 Sea Hawk EK X
    WaKü: EK-Monoblock ■ Aquastream Ultimate ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt

  7. #7
    Avatar von Cosmas
    Mitglied seit
    01.07.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    KBP7-G - Berliner zerosec
    Beiträge
    1.671

    AW: Kann man "Non X " RAM-Sticks auch für AMD nutzen?

    Aha..

    DAS "X" war gemeint...wusste gar nicht, das auch die Trident Z RGB jetzt eine für AMD optimierte Serie erhalten haben, wieder was gelernt.

    Aber wiegesagt, sollten die meisten RAMs inzwischen auf den aktuellen Plattformen laufen, da hat AMD ja, nach den anfänglichen Problemen der ersten Generation, deutlich nachgebessert.
    Cynic, n: a blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.
    Ambrose Bierce

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  8. #8
    Avatar von Cody_GSK
    Mitglied seit
    19.06.2017
    Ort
    Memory Lane
    Beiträge
    99

    AW: Kann man "Non X " RAM-Sticks auch für AMD nutzen?

    Zitat Zitat von MarcRoyale Beitrag anzeigen
    Habe mir vor kurzem die Teile für einen neuen Ryzen Pc und nem asus strix Board bestellt und dazu den Trident Z rgb 3000 MHz ohne x...
    Habe jetzt auf einigen Seiten gelesen dass es da Probleme geben kann mit der Kompatibilität...
    Weiß jemand da genaueres ob ich einen Fehlkauf gemacht habe?
    Hallo Marc

    Wenn du das Kit bereits gekauft hast, teste einfach ob es mit seinem XMP stabil funktioniert. Bei den Intel Modellen ist dies leider nicht garantiert, aber es kann hin und wieder trotzdem gut gehen, gerade wenn der Takt das Kits nicht zu hoch ist. Wenn das System mit aktiviertem XMP nicht startet oder stabil ist, kannst du versuchen den Speichertakt um eine Stufe zu reduzieren oder den RAM manuell zu konfigurieren. Manche Mainboards besitzen auch zusätzliche noch eigene Presets für bestimmte DRAM Chip Typen, die du als Alternativ testen kannst.

    Bei den AMD Modellen der Trident Z RGB (die mit dem X), wird die Kompatibilität mit unzähligen AMD Mainboards gemäß der auf den Produktseiten angegebenen QVL von uns geprüft und getestet. Wer also auf Nummer sicher gehen will, greift zu einem der AMD Modelle und/oder wählt eines der als kompatibel getesteten Modelle aus unserem RAM Configurator: G.SKILL - RAM Configurator

    Gruß

    Cody

    G.SKILL Deutschland
    Tech Support Team

Ähnliche Themen

  1. Asus X99 S erkennt einen RAM Stick nicht
    Von SimplyAlegend im Forum Komplette Rechner: Praxisprobleme
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.12.2014, 17:52
  2. alle 4x Ram Sticks auf einmal einbauen?
    Von Neuling1985 im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.02.2013, 18:58
  3. Problem mit meinen Ram-Sticks
    Von Eledor92 im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.09.2012, 14:58
  4. Foxconn c51xem2aa - EEC oder NON-EEC ram?
    Von Mr Ed im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.01.2011, 06:27
  5. Welche Ram-Sticks
    Von Polililil im Forum Overclocking: Mainboards und Speicher
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.12.2008, 20:29

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •