Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    18.07.2008
    Beiträge
    13

    F4-3600C18D-16GTZRX

    Hallo ,

    ich habe 2x8GB KIT F4-3600C18D-16GTZRX verbaut auf einem Strix X470 F mit einem 2700x .

    Auf der QVL steht der Speicher . Leiderr bekomme ich Ihn nicht mit dem XMP(DCOP) Profil zum laufen . Warum ? Wo liegt das Problem ? auf der QVL sind Sie ja mit 1,35V angeben .

    Ich hoffe Ihr könnt mir ein paar Tipps geben bzw mir beantworten , warum diese nun doch nicht mit dem OC Profil laufen .

    aktuell laufen Sie mit 3466 CL16 1.35 und Soc 1,05 . Ob dies komplett stabil läuft werden mir die Tests zeigen .

    beste grüsse gmb

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    21.12.2013
    Beiträge
    54

    AW: F4-3600C18D-16GTZRX

    auf welchen ram slots ?

  3. #3
    Avatar von max310kc
    Mitglied seit
    21.11.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Kronach/Neubrandenburg
    Beiträge
    563

    AW: F4-3600C18D-16GTZRX

    Ich zitiere mal aus der QVL:
    "The stability and compatibility of memory modules with XMP profiles that operate beyond the JEDEC memory standard are not guaranteed. The stability andcompatibility of these memory modules depend on the CPU’s capabilities and other installed devices"

    ASUS gibt die Speicher zwar offiziell frei garantiert aber nicht, dass sie auch mit 3600MHz laufen. Immerhin ist da ja auch der Speichercontroller maßgeblich verantwortlich und der sitzt in der CPU. AMD garantiert dir hier auch nur 2933MHz.

    Eventuell hilft mehr Spannung, eventuell hast du aber auch Pech gehabt und er läuft nicht schneller.

  4. #4

    Mitglied seit
    18.07.2008
    Beiträge
    13

    AW: F4-3600C18D-16GTZRX

    Ok ,vielen Dank für eure Antworten . Dein Zitat war mir bekannt . Riegel sind in A2 & B2 verbaut . Wieviel SOC und DDRV (mit RGB) sind noch im grünen Bereich ? bin so der Meinung das Ram Voltage bei 1,40V liegen sollte und die SOC bei max 1,2 ? bei 1,18 wird die SOC um die 58°C warm .

    Mir war nur nicht klar ,das wenn die Module in der QVL stehen sie auch mit der Angabe der Voltage (1,35) nicht laufen bzw aber booten müssten ,was Sie aber nicht tun . Ich war bei SOC 1,18 und Vram 1,45 und würde meinen ,das der Post nicht 100% durchläuft bzw nach nem Reset der Post verweigert wird ,sporadsich .
    Geändert von gmb2008 (24.12.2018 um 09:47 Uhr)

  5. #5
    Avatar von Cody_GSK
    Mitglied seit
    19.06.2017
    Ort
    Memory Lane
    Beiträge
    115

    AW: F4-3600C18D-16GTZRX

    Hallo gmb2008

    Hattest du dich parallel auch schon per Email bei mir gemeldet?

    Die benötigte SOC Spannung für einen bestimmten Speichertakt hängt vor allem vom Prozessor ab. Sie liegt bei einem Ryzen 7 2700X für DDR4-3533/3600 in der Regel deutlich unter 1.2V.

    Die Speicherspannung sollte wie im XMP hinterlegt 1.35V betragen. Eine minimale Erhöhung über Spezifikation kann manchmal helfen, sollte bei einem Mainboard von der QVL aber nicht notwendig sein.

    Wenn das Kit mit DDR4-3466 CL16 absolut stabil läuft, limitiert in deinem Fall eventuell der Speichercontroller der CPU.

    Gruß

    Cody

    G.SKILL Deutschland
    Tech Support Team

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.11.2018, 14:23
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.10.2018, 06:54
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 04.01.2018, 15:33

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •