Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    02.07.2016
    Beiträge
    1

    Frage Trident X F3-2400C10Q-16GTX + MSI Z77A-G43 + Intel Core i7 3770K

    Hallo Zusammen,

    ich habe das Problem, dass ich meinen neuen Arbeitsspeicher (Trident X F3-2400C10Q-16GTX) nicht zum Laufen bekomme.
    Sobald ich einen der RAM-Riegel in das Motherboard stecke, bootet der PC nicht mehr und startet immer wieder neu.

    Mein System:
    MSI Z77A-G43 Z77A-G43 | MSI Deutschland | Motherboard - The world leader in motherboard design
    Intel Core i7 3770K --> auf 4,4GHz http://ark.intel.com/de/products/655...up-to-3_90-GHz
    GeForce GTX 780 GIGABYTE - Grafikkarte - NVIDIA - PCI Express Solution - GeForce(R) 700 Series - GV-N780OC-3GD (rev. 2.0)

    Trident X F3-2400C10Q-16GTX (4x4GB) TridentX - F3-2400C10Q-16GTX - G.SKILL DDR3 Memory

    Aktuell habe ich 4x4GB mit 1600MHz in meinem Rechner und dachte nach den Jahren versuche ich mich mal ein bisschen am OC, was ja mit dem Mainboard ziemlich einfach geht.
    Mit dem CPU und der Graka hat das auch so weit geklappt, nur mit dem neuen RAM bekomme ich nichts zum Laufen.

    Wenn ich alles richtig recherchiert habe, muesste das doch eigentlich ueber OC technisch kompatibel sein mit dem 2400MHz RAM, oder?

    Hab schon einiges ausprobiert, mit OC Genie, ohne, einfach die Frequenz manuell einstellen, statt ueber XMB, Motherboard resetten (Batterie raus), immer mit dem selben Ergebnis:

    Sobald gar keiner oder einer oder mehrere der neuen Riegel drin stecken bootet der PC nicht mehr und ich komme auch nicht ins Bios.

    Vielleicht kann mir hier noch jemand weiter helfen.

    Vielen Dank.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    12.09.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Umgebung von Nürnberg
    Beiträge
    7.774

    AW: Trident X F3-2400C10Q-16GTX + MSI Z77A-G43 + Intel Core i7 3770K

    Also hohe RAM Taktraten mit 4 Modulen kann ich bei Sockel 115x nicht empfehlen da es unnötig den RAM Controller belastet, nehm lieber 2x8GB.

    Teste mal mit 2 Modulen und mach nen Bios Reset.
    Intel i7 8700k@5GHz (geköpft) | Alpenföhn K2 | 32GB DDR4 Corsair@3700 | Gigabyte 1080Ti Aorus | be quiet! E11 550W CM | Asrock Taichi | Windows 10 Pro | Samsung EVO 960 1TB, Samsung 840 Evo 500GB + Crucial MX200 500GB | Fractal Design Define XL R2 | Asus PG279Q (Gsync) Benq WQHD 27", + Sony 55" W905 | Ton: Denon AVR X4000 -> Epos M16i, Epos Elan 20, NuBox 380, Sub: NuBox AW 850 und Beyerdynamics MMX 300 an NAD 356 mit USB DAC

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.

Ähnliche Themen

  1. Standard PC startet nicht mehr nach BIOS-Update (MSI Z77A-G43)! Hilfe!
    Von Fr33dom im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 18.12.2012, 20:57
  2. MSI Z77A-G43 RAM-Frage
    Von Alex-Kidd im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.11.2012, 22:44
  3. Gigabyte GA-Z77-D3H VS. MSI Z77A-G43
    Von manni-tu im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 26.10.2012, 12:23
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.09.2012, 19:58
  5. MSI Z77A-G43 4 oder 8 Pin CPU
    Von FabiTheWinLover im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 04.07.2012, 14:05

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •