1. #1
    Avatar von kero81
    Mitglied seit
    26.07.2009
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    7.760

    Fieldrecording, kennt sich damit jemand aus?!

    Frohes Neues erstmal!

    Ich will für meine Videos die Audio Qualität verbessern. Ich Filme meistens im Wald, bzw immer in der Natur. Das Mikro der 80D ist schonmal besser als die GoPro Mikros, aber immernoch nicht so wie ich mir das wünsche. Ich hab auch schon n bisschen geguckt und mich eingelesen. Als Recorder würde ich den Tascam DR-60DMKII kaufen, damit kann ich schonmal Rauscharm aufnehmen. Als Mikros würde ich ein Stereo UND ein Shotgun Mikro verwenden. Und genau dabei hängt es gerade... Ich weiß das ich ein Stereo Mikro und ein Mono Shotgun Mikro verwenden müsste, um Ambien wie auch gezielt aufzunehmen.
    Preislich habe ich mir bis jetzt das Superlux S502 und das Rode NTG 2 ausgesucht. Was meint ihr, passt das so?!
    Geändert von kero81 (01.01.2019 um 22:34 Uhr)
    >>Rausgehn is wie Fenster aufmachen, nur noch viel krasser!<<
    100% Trendhurenresistent


    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Stryke7
    Mitglied seit
    21.03.2012
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    13.041

    AW: Fieldrecording, kennt sich damit jemand aus?!

    Ich hab da auch nur mittelmäßig viel Ahnung von, aber für mich sieht das erstmal nach einer guten Idee aus.

    Aus der Beschreibung und den Bewertungen entnehme ich aber widersprüchliche Informationen darüber, wie unabhängig die Aufnahme der Stereo- und des zusätzlichen Mono-Signals nun wirklich ist.

    Du kannst das ausprobieren, oder mal ein passendes Fachgeschäft in deiner Nähe suchen, oder warten ob es hier noch Experten gibt, oder dich mal in einem fachlich dazu passenden Forum anmelden.



    Allgemein gefragt: Ist es wirklich notwendig, ein isoliertes Signal von vorne und Stereo-Umgebungsklang separat aufzunehmen? Meinst du nicht dass das einfach mit einem einzelnen, besser auf die Situation angepassten Mikrofon gehen könnte? Es gibt auch Mikrofone bei denen man den Winkel des Aufnahmebereichs etwas einstellen kann. Das wäre natürlich eine deutlich simplere Lösung.

  3. #3
    Avatar von kero81
    Mitglied seit
    26.07.2009
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    7.760

    AW: Fieldrecording, kennt sich damit jemand aus?!

    Hm, muß ich mir mal anschauen was DU da meinst mit der Aufnahme Stereo/Mono.
    Mein Plan ist, das Stereo für Ambient, quasi B-Roll zu verwenden und das Shotgun für den Sound der Motive. Ich mach ja MTB-Videos und bin meist bisschen vom Trail entfernt. Ich denke zumindest mal es wäre ganz gut die Fahrgeräusche seperat zu haben.
    Es gibt Morkos, die sind sowas gerichtet als auch 8er Charakteristik (hoffe ich drück das jetzt richtig aus), die nehmen sowohl nach vorne gerichtet und etwas seitlich auf. Weiß da nur nicht ob das Preislich dann nicht vll viel teurer wird für entsprechende Qualität.

    Schonmal Danke für den Hinweis mit der AUfnahme, das wäre schon wichtig zu wissen wie der Recorder nun wirklich aufnimmt. So wie ich das verstanden habe kann man mit zwei Kanälen Stereo aufnehmen und mit den anderen beiden Kanälen entweder nochmal Stereo oder zwei mal Mono. Ich lese mich da nochmal ein.
    >>Rausgehn is wie Fenster aufmachen, nur noch viel krasser!<<
    100% Trendhurenresistent


  4. #4
    Avatar von Stryke7
    Mitglied seit
    21.03.2012
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    13.041

    AW: Fieldrecording, kennt sich damit jemand aus?!

    Um es noch mal klarzustellen: Du willst mit beiden Mikrofonen gleichzeitig aufnehmen, richtig?
    Nicht einfach nur zwei Mikrofone für verschiedene Situationen, sodass man den Stecker wechseln kann?


    Ich kenne mich zufällig auch ein bisschen mit MTBs aus, und die Profis haben vor einigen Jahren angefangen die Tonaufnahmen während des Fahrens am Rad selbst abzunehmen. Dadurch sind die damals auf einen Schlag VIEL besser geworden.

    Meine Vermutung ist, dass sie dafür kleine Lavalier-Mikrofone nehmen, die am Ende der Gabel und irgendwo am Hinterbau sitzen um vorwiegend die Geräusche der Reifen auf dem Untergrund aufzunehmen, eventuell zusätzlich eins am Helm oder so.

  5. #5
    Avatar von kero81
    Mitglied seit
    26.07.2009
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    7.760

    AW: Fieldrecording, kennt sich damit jemand aus?!

    Nene, schon getrennt. Shotgun für "Außenaufnahmen" von Fahrern und das Stereo für "Ambient" der B-Rolls. Den Sound beim Fahren vernachlässige ich erstmal noch. Da wird auf kurz oder lang noch ein kleiner Recorder ala Zoom H1 mit Lac-Mic gekauft. Aktuell reicht mir da aber noch die GoPro. Meine letzten Videos waren überwiegend Außenaufnahmen, das gefällt mir mittlerweile besser als die PoV Videos, da muß man dementsprechend fahren können. Aber die Idee mit dem Mic in Nähe der Reifen ist schonmal Cool, Danke!
    >>Rausgehn is wie Fenster aufmachen, nur noch viel krasser!<<
    100% Trendhurenresistent


Ähnliche Themen

  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.06.2015, 03:43
  2. Ich hoffe hier kennt sich auch jemand etwas mit Telefonen aus
    Von MarkusD94 im Forum Internet und Netzwerk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.05.2011, 20:08
  3. Kennt jemand Fallout ???
    Von Rosstaeuscher im Forum Technologie gestern-heute-morgen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.07.2008, 20:25
  4. kennt jemand den ram
    Von Dr Zoidberg im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.03.2008, 01:02
  5. Kennt jemand 4096MB-Kit Mushkin SP2-6400, CL5
    Von mFuSE im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.01.2008, 07:44

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •