Seite 1 von 3 123
  1. #1
    Avatar von Atothedrian
    Mitglied seit
    02.12.2011
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    ::1
    Beiträge
    1.016

    EOS 70D durch DSLM ablösen

    Guten Abend zusammen,

    ich spiele mit dem Gedanken meine EOS 70D durch eine DSLM abzulösen. Oft ertappe ich mich dabei aufgrund des Gewichts und der Größe diese liegen zu lassen und möchte gerne eine kompakte Kamera mit der Option für "besondere" Ausflüge verschiedene Objektive verwenden zu können.

    Von der Qualität her bin ich mit meiner 70D sehr zufrieden.

    Nun hab ich etwas recherchiert und mir überlegt, dass es am Besten wäre bei Canon zu bleiben, da ich mit einem Adapter meine Objektive weiter nutzen könnte. Dazu sprang mit jetzt die M5 und die M50 ins Auge. Die M6 hab ich auch gesehen weiß aber nicht genau wie ich die einordnen so. Normalerweise ist es ja so je kürzer die Nummer desto "besser" / professioneller. Aber die M50 erscheint mit technisch besser als die M5?!

    Des Weiteren reise ich viel und brauche eine Kamera die ein bisschen was aushält und finde es ganz gut das die 70D Staub und Spritzwassergeschützt ist. Zu den M Modellen hab ich keine Angabe gefunden.

    Könnte ihr mir da helfen Licht ins dunkel zu bringen? Gibt es vielleicht andere Modelle von anderen Hersteller die ich trotz bestehender Objektive anschauen sollte und ein ganzen Systemwechsel in Betracht ziehen sollte? In mehreren Rezensionen liest man ja auch, dass DSLM nicht Canons stärke sind.

    Generelle Einsatzbereich sind Natur und Tierfotographie.

    Viele Dank!
    Wer auf Drosseln steht hat doch nen Vogel!

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    30.07.2011
    Beiträge
    3.611

    AW: EOS 70D durch DSLM ablösen

    Grundsätzlich kenne ich keine der drei Kameras. Was aber sofort ins Auge sticht:
    M5/M50 haben neben dem Display einen Sucher (falls man doch mal im Sommer mit der Sonne im Rücken fotografieren möchte oder auch nur ganz trivial die Tiere mit dem m.M.n. natürlichen Blickführung direkt am Auge verfolgen möchte), die M6 nicht. Dafür hat die M6 halt ca. 2cm weniger in der Höhe und wiegt ein paar Gramm weniger. Am (hoffentlcihh komplett abschaltbaren) Streichelzoo (Touchscreen) kommt man bei keiner Kamera vorbei. Mag ja, wenn er sehr hochwertig und vernünftig implementiert ist, für die Bildanzeige etwas bringen.

    Falls Du derzeit viel manuell fotografierst solltest Du Dir ansehen, ob die neue Kamera auch zwei vollwertige Einstellräder besitzt, So richtig blind und intuitiv bedienbar (= Kamera vor dem Auge mit Blick durch den Sucher und Versrtellung von Zeit und Blende mit den Fingern der rechten Hand) scheint mir keine zu sein.

    Bilder (natürlich ohne die M50) kann man zumindest auf dkamera direkt vergleichen, u.U. auch auf dpreview.

    Ob es sich lohnt, auf Grund der Objektive dann eine Canon zu kaufen (auch für Sony Alpha gibt es Canon EF- Adapter inkl. gutem AF) hängt halt von Deinem Zubehörpark ab. Und natürlich auch davon, was Du u.U. danach beim neuen System an Objektiven kaufen würdest. Aus Gewichtsgründen musst Du sowieso mind. ein neues Objektiv kaufen. Eine M6+24-70/2.8 (oder 17-55/2.8) macht in der Beziehung wohl keinen Sinn, noch nicht einmal ein normales Kit-Objektiv von der DSLR würde meine Wünsche nach Kompaktheit dabei erfüllen.

  3. #3
    Avatar von Atothedrian
    Mitglied seit
    02.12.2011
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    ::1
    Beiträge
    1.016

    AW: EOS 70D durch DSLM ablösen

    Moin,

    erstmal vielen Dank für deine Antwort. Ja n Sucher wäre schon fein, dagegen find ich den Touch kram auch nicht so prall. Seitdem ich meine 70D hab ist das ausgeschaltet.
    1,2 M Objektive würde ich sicher kaufen damit ich die auch mal "eben schnell" einpacken und mitnehmen kann oder das ganze Equipment rumzuschleppen.
    Mit Sony kenn ich mich nun gar nicht aus, hast du da n Vorschlag + Adapter? Das der AF funktioniert wäre mir ganz wichtig, ich hab gelesen es gibt auch welcher da geht dann nur noch der manuelle Fokus.
    Wer auf Drosseln steht hat doch nen Vogel!

  4. #4
    Avatar von Rage1988
    Mitglied seit
    27.09.2017
    Beiträge
    1.793

    AW: EOS 70D durch DSLM ablösen

    Zitat Zitat von Atothedrian Beitrag anzeigen
    Moin,

    erstmal vielen Dank für deine Antwort. Ja n Sucher wäre schon fein, dagegen find ich den Touch kram auch nicht so prall. Seitdem ich meine 70D hab ist das ausgeschaltet.
    1,2 M Objektive würde ich sicher kaufen damit ich die auch mal "eben schnell" einpacken und mitnehmen kann oder das ganze Equipment rumzuschleppen.
    Mit Sony kenn ich mich nun gar nicht aus, hast du da n Vorschlag + Adapter? Das der AF funktioniert wäre mir ganz wichtig, ich hab gelesen es gibt auch welcher da geht dann nur noch der manuelle Fokus.
    Also da ich mich in den letzten Monaten sehr mit DSLMs beschäftigt habe , habe ich gelesen, dass der Autofokus bei Sony nur richtig in Kombination mit Sony E-Mount Objektiven funktioniert.
    Außerdem haben die "günstigeren" Sony Alphas keinen integrierten Bildstabilisator sondern sind auf den Stabilisator im Objektiv angewießen.
    Es gibt Adapter für das Sony E-Mount System wodurch du andere Objkektive nutzen kannst. Allerdings sollten die dann einen Stabilisator haben und der Autofokus funktioniert dann damit wahrscheinlich nicht.

    Ich werde mir demnächst eine MFT Kamera zulegen. Die sind klein, es gibt eine Menge Objektive, die Objektive sind klein und leicht und die Objektive sind günstiger.
    Natürlich ist der Sensor kleiner aber die Unterschiede zum APS-C Sensor sieht man nur in sehr hohen ISO Bereichen und wenn man sich alle Bilder in 100% anschaut.
    Normalerweise schaut sich keiner Bilder in 100% Ansicht an, außer man will Ausschnitte verwenden.

    Edit: Achja, ich fotorgrafiere auch hauptsächlich Natur.
    Bei MFT Kameras sind v.a. Pansonic und Olympus die Vorreiter.

    Die Panasonic GX8 ist nicht schlecht und die Olympus OMD Reihe ist sehr gut. Je nachdem was du brauchst.
    Ich bin noch etwas hin und her gerissen, ob ich unbedingt Spritzwasser- und Staubschutz brauche oder ob ich auch ohne leben könnte.
    Geändert von Rage1988 (22.03.2018 um 11:10 Uhr)
    System: i5 4690@3,5 Ghz, GTX 1060 6GB, 16 GB RAM
    Kameras: Sony A7II & A7III + Tamron 28-75mm F2.8 + Samyang 135mm F2.0 + Sony 85mm F1.8

  5. #5
    Avatar von XT1024
    Mitglied seit
    28.08.2011
    Ort
    0815N04711E
    Beiträge
    3.030

    AW: EOS 70D durch DSLM ablösen

    Um welche Objektive geht es denn? Du wirst ja wohl keinem 18-55 oder 50 1.8 nachtrauern.

    Zu Gewicht und Größe gehören, wie schon erwähnt, auch die Objektive und wenn die nicht kleiner werden (weil es die gleichen sind oder es bei APS-C nicht viel kleiner geht ), bleibt eine Offenbarung mglw. aus.
    Der Adapter mit 110 g macht die M ja auch nicht kleiner und leichter.
    Größe/Gewicht: Produktvergleich Canon EOS 70D schwarz Gehäuse, Canon EOS 750D schwarz Gehäuse, Canon EOS 200D schwarz Gehäuse, Canon EOS M5 schwarz Gehäuse, Canon EOS M50 schwarz Gehäuse | Geizhals Deutschland


    Ich dachte ja immer, dass gegen EF-M die übersichtliche Objektivauswahl spricht.
    Zwo, Eins, Risiko!
    Spoiler:
    i7-2600K | Scythe Mugen 3 | MSI GTX 960 Gaming 4G | MSI Z68A-GD65 (B3) | 8 GB DDR3-1333 G.Skill + 8 GB | SanDisk Extreme Pro 480 | OCZ Vertex 3 MIO 120 | WD10EFRX
    CM Sentinel III
    | MS SideWinder X4 | Samsung 226BW | Terratec Cinergy 1200 DVB-S | BQT E9 480 CM | X-Fi XtremeGamer | Chieftec LCX-01B-B-SL | Windows🚽


  6. #6
    Avatar von Atothedrian
    Mitglied seit
    02.12.2011
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    ::1
    Beiträge
    1.016

    AW: EOS 70D durch DSLM ablösen

    Zitat Zitat von XT1024 Beitrag anzeigen
    Um welche Objektive geht es denn? Du wirst ja wohl keinem 18-55 oder 50 1.8 nachtrauern.

    Zu Gewicht und Größe gehören, wie schon erwähnt, auch die Objektive und wenn die nicht kleiner werden (weil es die gleichen sind oder es bei APS-C nicht viel kleiner geht ), bleibt eine Offenbarung mglw. aus.
    Der Adapter mit 110 g macht die M ja auch nicht kleiner und leichter.
    Größe/Gewicht: Produktvergleich Canon EOS 70D schwarz Gehäuse, Canon EOS 750D schwarz Gehäuse, Canon EOS 200D schwarz Gehäuse, Canon EOS M5 schwarz Gehäuse, Canon EOS M50 schwarz Gehäuse | Geizhals Deutschland


    Ich dachte ja immer, dass gegen EF-M die übersichtliche Objektivauswahl spricht.
    Nein ich trauere eher einem 12-16 f/2.8 oder 40 f/2.8 nach. Das Gehäuse wiegt beim m50 nur noch die Hälfte. Wenn ich mit vollen Equipment unterwegs bin wird es sich nicht viel tun.
    Wenn ich aber nur mal los will mit nem Standard 15-55 für nen kleinen Ausflug oder ein paar andere Schnappschüsse ist die Differenz zwischen der 70D + 400g Objektiv gegenüber einer kleinen Kamera nem Bereich von 15-40 o.Ä. schon deutlich größer. Auch vom Platz her.

    Das ich trotzdem mal mit großen Fotorucksack und Stativ unterwegs bin ist außen vor, da wird sich sicher nicht viel tun.

    Ja die Auswahl ist eher übersichtlich, deswegen hat Canon ja den Adapter .
    Wer auf Drosseln steht hat doch nen Vogel!

  7. #7

    Mitglied seit
    30.07.2011
    Beiträge
    3.611

    AW: EOS 70D durch DSLM ablösen

    Zitat Zitat von Atothedrian Beitrag anzeigen
    Wenn ich aber nur mal los will mit nem Standard 15-55 für nen kleinen Ausflug oder ein paar andere Schnappschüsse ist die Differenz zwischen der 70D + 400g Objektiv gegenüber einer kleinen Kamera nem Bereich von 15-40 o.Ä. schon deutlich größer. Auch vom Platz her. .
    Ich nehme an, dass Du Dir das schon gut überlegt hast und das neue Equipment dann am Ende nicht doch wieder zu Hause bleibt, weil auch 550g und die Größe einer m5+15-45/3.5-6.3 nach der ersten Begeisterung zu viel sind.

    Bei mir sind jegliche Versuche gescheitert. Entweder, ich will die Optionen und die Bildqualität einer DSLR, oder mir genügt auch mein Handy für ein paar Erinnerungsbilder.

    Zitat Zitat von Rage1988 Beitrag anzeigen
    Es gibt Adapter für das Sony E-Mount System wodurch du andere Objkektive nutzen kannst. Allerdings sollten die dann einen Stabilisator haben und der Autofokus funktioniert dann damit wahrscheinlich nicht.
    Wenn man passend investiert und nicht einen billig-Adapter für 50 Euro kauft, soll (laut Tests und DSLR-Forum) der AF mt Canon EF-Objetkiven gut funktionieren. Für ein einziges 200-Euro Objektiv lohnt sich das natürlich nicht, mit ein paar teuren Objektive aber durchaus.

    Zitat Zitat von Rage1988 Beitrag anzeigen
    Natürlich ist der Sensor kleiner aber die Unterschiede zum APS-C Sensor sieht man nur in sehr hohen ISO Bereichen und wenn man sich alle Bilder in 100% anschaut. Normalerweise schaut sich keiner Bilder in 100% Ansicht an, außer man will Ausschnitte verwenden.
    Ok, für Landschaften und Tiere braucht man wohl keine Freistellung. Dass einen aber gerade dort die Details im Bild nicht interessieren, wundert mich irgendwie. Ich sortiere meine Bilder ausschließlich bei 100% und muss sie auchn öfters dabei nutzen. Natur sind für mich auch Tiere in Bewegung, wo man den korrekten Auschnitt meist nicht schon bei der Aufnahme erhält. Dazu kommen dann noch so Objektiven wie das EF-M 15-45, das zwar in der Bildmitte recht gut ist, zum Rand hin aber deutliche Schwächen zeigt. Wobei auch da natürlich gilt, dass f8-f11 für einige die übliche Arbeitsblende sein mag, was dann zumman mit dem Verzicht auf 100%-Nutzung die Schwächen ausbügelt.

    Zitat Zitat von Atothedrian Beitrag anzeigen
    Mit Sony kenn ich mich nun gar nicht aus, hast du da n Vorschlag + Adapter?
    Leider ebenfalls nein. Da ich Nikon habe und es keinen vernünftigen AF-Adapter für Nikon-Objektive an Sony-E gibt, verfolge ich das alles nur so am Rande mit.

  8. #8
    Avatar von Atothedrian
    Mitglied seit
    02.12.2011
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    ::1
    Beiträge
    1.016

    AW: EOS 70D durch DSLM ablösen

    Zitat Zitat von fotoman Beitrag anzeigen
    Ich nehme an, dass Du Dir das schon gut überlegt hast und das neue Equipment dann am Ende nicht doch wieder zu Hause bleibt, weil auch 550g und die Größe einer m5+15-45/3.5-6.3 nach der ersten Begeisterung zu viel sind.

    Bei mir sind jegliche Versuche gescheitert. Entweder, ich will die Optionen und die Bildqualität einer DSLR, oder mir genügt auch mein Handy für ein paar Erinnerungsbilder.
    .
    Immerhin gabs wohl auch einen Versuch . Mit Handy Fotos machen ist so gar nicht meins.

    Ich hab mir das schon gut überlegt . Jetzt liegt es ja auch nicht rum, es gibt aber Momente da denk ich mir ja würde ich gerne mitnehmen aber so viel schleppen dafür lohnt das nicht. Wenn ich " nur" zum Fotographieren unterwegs bin ist das alles kein Drama, aber als ich z.B. das letzte Mal aufm Städtetrip war, war das Equipment "immer schwerer" geworden. Da würde mir auch ne kleine leichte für den Tag reichen. Wenn ich z.B. in Schottland in den Highlands wandere hab ich mehr Zeit und Ruhe zu fotographieren und da bin ich auch nicht 8h am Stück am laufen.
    Wer auf Drosseln steht hat doch nen Vogel!

  9. #9
    Avatar von Rage1988
    Mitglied seit
    27.09.2017
    Beiträge
    1.793

    AW: EOS 70D durch DSLM ablösen

    Zitat Zitat von fotoman Beitrag anzeigen
    Ok, für Landschaften und Tiere braucht man wohl keine Freistellung. Dass einen aber gerade dort die Details im Bild nicht interessieren, wundert mich irgendwie.
    Freistellen kann man mit MFT Sensoren auch. Der Hintergrund verschwimmt zwar nicht so arg wie bei den größeren Sensoren, aber wer es braucht, hat auch mit MFT Sensoren die Möglichkeit.
    Dazu gibt es etliche Videos und Bilder, die das beweisen.

    Selbst wenn ich Fotos auf DIN A4 oder sogar DIN A3 drucken würde, wären 16MP vollkommen ausreichend. DIN A3 kannst du mit 16MP noch mit über 300dpi drucken.
    300dpi nutzt man aber nur wenn der Betrachtungsabstand sehr gering ist. D.h. ich kann mit 16MP sogar noch größere Bilder mit 16MP drucken, wenn der Betrachtungsabstand größer ist und ich dadurch weniger dpi brauche.

    Die Megapixel wurden schon immer gerne vom Marketing genutzt. Mittlerweile zieht das aber nicht mehr so, weil sich die APS-C Kameras bei 24MP eingependelt haben.
    Aktuell ist es eher so, dass die hohen ISO Werte vom Marketing genutzt werden. Aber jemand, der sich mit Fotografieren auskennt, wird nie diese Bereiche nutzen.
    Warum bspw. sollte ich einen ISO Bereich von 25.000 nutzen? Selbst Bereiche über 1600 versucht man zu vermeiden.
    Sogar der Automatikmodus ist schlau genug höhere ISO Werte zu meiden und setzt lieber die Belichtungszeit hoch.

    Klar, jeder zoomt wahrscheinlich mal auf 100% (oder noch höher) in seine Bilder, aber es sollte jedem klar sein, dass dann in gewissen Bereichen Rauschen auftreten kann, egal ob MFT oder APS-C.
    Bei der Sony Alpha 6000 bspw. ist mit dem 16-50mm Kitobjektiv ab ISO 800 deutliches Rauschen zu sehen und das trotz des APS-C Sensors.

    Ich war letztes Wochenende in einem Foto Geschäft und habe mir verschiedene Kameras zeigen lassen.
    Der Verkäufer selbst war Besitzer einer Olympus EM 1 Mark II und einer EM5 Mark II und ist vor Jahren auf MFT umgestiegen, weil die Kameras und Objektive kleiner und leichter sind und weil das, was rauskommt, genauso schön sein kann wie bei einem APS-C Sensor. Er hat mir dann auch Bilder am PC gezeigt, die er auf Reisen gemacht hat und die nicht bearbeitet waren und selbst in dunklen Kirchen waren die Bilder der EM5 Mark II gestochen scharf und schön.

    Letztlich kommt es nur auf das verwendete Objektiv und darauf, wie man mit seiner Kamera umgehen kann.

    Zitat Zitat von Atothedrian Beitrag anzeigen
    aber so viel schleppen dafür lohnt das nicht. Wenn ich " nur" zum Fotographieren unterwegs bin ist das alles kein Drama, aber als ich z.B. das letzte Mal aufm Städtetrip war, war das Equipment "immer schwerer" geworden. Da würde mir auch ne kleine leichte für den Tag reichen. Wenn ich z.B. in Schottland in den Highlands wandere hab ich mehr Zeit und Ruhe zu fotographieren und da bin ich auch nicht 8h am Stück am laufen.
    So gin es mir auch. Deswegen habe ich nach einem kompakteren System gesucht und bin letztendlich bei MFT hängen geblieben.
    Schau dir doch einfach mal verschiedene Kameras an.
    Geändert von Rage1988 (23.03.2018 um 09:08 Uhr)
    System: i5 4690@3,5 Ghz, GTX 1060 6GB, 16 GB RAM
    Kameras: Sony A7II & A7III + Tamron 28-75mm F2.8 + Samyang 135mm F2.0 + Sony 85mm F1.8

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10

    Mitglied seit
    20.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    853

    AW: EOS 70D durch DSLM ablösen

    Wie schon hier geschrieben wurde: wenn man seine alten Objektive per Adapter an ne kompakte DSLM schraubt ist es mit der Kompakheit eigentlich wieder vorbei. Schlimmer ist da dann noch, dass die Kamera evtl. nicht mehr ausbalanciert ist, d.h. das Glas wiegt dann evtl. deutlich mehr als der Body was ein andere Haptik zur Folge hat. Sollte man bei seinen Kaufentscheidungen schon überlegen. Ansonsten könnte es schnell passieren das man "enttäuscht" ist, weil eine DSLM dann doch nicht so kompakt ist wie erhofft.

Seite 1 von 3 123

Ähnliche Themen

  1. Canon EOS 6D und 70D
    Von FkAh im Forum Fotografie und Video
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.12.2014, 15:36
  2. Canon EOS 500D offiziell vorgestellt
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Sonstiges
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 15.02.2010, 14:33
  3. Canon EOS 500D Vorstellung
    Von Grunert im Forum User-News
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 13.03.2009, 16:15
  4. Canon EOS 450D, fehler mit Speicherkarte?
    Von Maschine311 im Forum Sonstige Hardware
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 05.01.2009, 16:38

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •