Seite 1 von 6 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    07.10.2019
    Beiträge
    29

    Aufbau eines Folding-Rechners - Projekt Möhre

    Werte Mitleidende!

    Derzeit falten bei mir eine EVGA GTX 1660 XC Ultra in meinem Linux-/Internet-PC und eine EVGA RTX 2080 FTW3 Ultra in meinem Windows-Rechner, der ansonsten nur zum Spielen verwendet wird.

    Nach rund einem Monat Protein-Falterei ist bei mir bedingt durch einen gewissen Basteldrang und einer gewissen Faszination für Technik die Idee aufgekommen, einen Rechner aufzubauen, der im Endeffekt nur zum Falten da sein soll. Dabei soll es sich nicht um einen Dauer-Falter handeln, sondern vielmehr um einen Rechner, der "nach Bedarf" faltet. Das heißt konkret, dass der Rechner z. B. an Wochenenden wenn ich zu Hause bin durchfalten könnte, während ich speziell meinen Windows-Rechner anderweitig nutze. Bislang konnte ich den Windows-Rechner auch an Teilen des Wochenendes falten lassen, da ich anderweitig beschäftigt war und bevor er nur rumsteht, kann er ja auch was tun.

    Nun ist es so, dass sich in meiner Person bedingt durch längerfristige Abstinenz vom Thema "PC" in Verbindung mit wenig Zeit, Ungeduld und dem Bedürfnis danach, auch mal abzuschalten (und daher nicht stundenlang im Internet / in Foren recherchieren zu können) schnell ein gewisser Enthusiasmus blinder Aktionismus einstellt, der über kurz oder lang dazu führt, dass das Projekt versandet oder sich teure Fehler einschleichen. Kurzum: ich bin dabei auf Hilfe angewiesen, die ich hier zu finden hoffe.

    Nun könnte man sich fragen, warum man in die vorhandenen Rechner nicht einfach eine weitere Grafikkarte dazusteckt und gut ist. Das ist beim Windows-PC nicht möglich, weil die RTX 2080 2,75 Slots hoch ist und ein möglicher Zwischenraum zu einer zweiten Karte keine 5mm hätte, weswegen ich davon ausgehe, dass die Karte dann früher oder später den Hitzetod stirbt. Beim Linux-PC ginge mit viel Glück noch eine 1660 dazu, aber wirklich nur mit viel Glück (der Rechner war ursprünglich nur mit der iGPU vom Ryzen 5 2400 G betrieben worden und hat daher nur ein µATX Board).


    So, wer jetzt noch nicht eingeschlafen ist... Folgendes stelle ich mir vor:

    • drei GPUs - es schweben mir konkret 2070, 2070 Super und ggf. eine 2080 Super vor.
    • CPU ausreichend stark, um die Karten zu versorgen
    • X570-Mainboard mit 3 PCIe 3.0 x 16-Anschlüssen
    • Gehäuse: am Liebsten ein offenes, in dem man mit Riser-Kabeln arbeiten könnte
    • Betriebssystem: Linux Mint
    • weitere Details wie Netzteil, Arbeitsspeicher etc. lasse ich erstmal außen vor


    So, bevor jetzt wirklich noch jemand einschläft, zum Start in das Projekt folgende Frage:

    Ist es möglich, ein System mit den drei oben genannten Grafikkarten desselben Herstellers zu betreiben, d. h. ginge das vom Treiber her?


    Gehe ich z. B. auf die EVGA-Seite und will einen Treiber (für Windows) runterladen, wird dort nur nach der GPU-Serie - also 16-Series oder 20-Series - gefragt. Daraus schließe ich, dass alle Karten derselben Serie den gleichen Treiber nutzen. Dementsprechend könnte ich unter Verwendung eines einzigen Treibers also 2070, 2070 Super und 2080 Super zusammen betreiben?

    P.S.: Ich muss mich schon mal vorab für die - aus Sicht derjenigen, die die Materie verinnerlicht haben - vielen Fragen entschuldigen.
    P.P.S: Das Projekt ist langfristig ausgelegt, also nicht wundern, wenn sich zwischendrin ein gewisser Leerlauf einstellen sollte.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Einwegkartoffel
    Mitglied seit
    20.11.2014
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Köln
    Beiträge
    10.410

    AW: Aufbau eines Folding-Rechners - Projekt Möhre

    Zitat Zitat von ovicula Beitrag anzeigen
    Gehe ich z. B. auf die EVGA-Seite und will einen Treiber (für Windows) runterladen, wird dort nur nach der GPU-Serie - also 16-Series oder 20-Series - gefragt. Daraus schließe ich, dass alle Karten derselben Serie den gleichen Treiber nutzen. Dementsprechend könnte ich unter Verwendung eines einzigen Treibers also 2070, 2070 Super und 2080 Super zusammen betreiben?
    Gehe ich zB auf die NVIDIA-Seite und will einen Treiber (für Windows) runterladen, wird dort erst nach der GPU Serie und dann nach dem genauen Modell gefragt. Daraus schließe ich, dass alle Modelle unterschiedliche Treiber nutzen. Dementsprechend könnte ich unter Verwendung von nur einem einzigen Treiber keine drei Modelle zusammen betreiben!

    Ich muss sagen, ich bin mir nur zu 90% sicher, was meine Aussage angeht, aber es wäre mir neu, dass man mehrere Modelle miteinander kombinieren kann ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren.
    No aim, no skill - just fun! ;) // Suche

    ~|__/
    ..o.o.. <--- This is Einkaufswagen. Copy Einkaufswagen into your signature to help him on his way to world domination.

  3. #3
    Avatar von picar81_4711
    Mitglied seit
    18.12.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.173

    AW: Aufbau eines Folding-Rechners - Projekt Möhre

    Für eine RTX 2000er Serie kannst denselben Treiber verwenden. Aber ich würde nicht mehr als 2 Karten im FaltPC betreiben. Ansonsten werden die Karten (meiner Meinung nach) unterversorgt mit Leistung seitens Mainboard/CPU.

  4. #4
    Avatar von binär-11110110111
    Mitglied seit
    17.10.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Xanten
    Beiträge
    912

    AW: Aufbau eines Folding-Rechners - Projekt Möhre

    Also bei mir war das so, daß ich den aktuellen Treiber für alle GPUs nutzen konnte, sogar eine von 2010 in Kombi mit einer von 2017. Unter Windows kein Problem. Unter Ubuntu/ Linux Mint kann es vorkommen, daß Du für jede GPU einen separaten Treiber installieren kannst. Einfach ausprobieren.

  5. #5
    Avatar von picar81_4711
    Mitglied seit
    18.12.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.173

    AW: Aufbau eines Folding-Rechners - Projekt Möhre

    Zitat Zitat von picar81_4711 Beitrag anzeigen
    Für eine RTX 2000er Serie kannst denselben Treiber verwenden. Aber ich würde nicht mehr als 2 Karten im FaltPC betreiben. Ansonsten werden die Karten (meiner Meinung nach) unterversorgt mit Leistung seitens Mainboard/CPU.
    Ich habe z.b 3 PCs am laufen für 3 x RTX2080. Aber jeder PC hat mich ohne Karte nur 80 Euro gekostet. Jeweils einen Zweikerner, gebraucht gekauft, läuft einwandfrei. Ein 80plus Gold Netzteil auch gebraucht dazu....perfekt. Läuft sehr sparsam....

  6. #6
    Avatar von Bumblebee
    Mitglied seit
    04.09.2007
    Ort
    wo die Touristen gerne wohnen
    Beiträge
    11.295

    AW: Aufbau eines Folding-Rechners - Projekt Möhre

    Ich fange mal hinten an..

    Zitat Zitat von Einwegkartoffel Beitrag anzeigen
    Gehe ich zB auf die NVIDIA-Seite und will einen Treiber (für Windows) runterladen, wird dort erst nach der GPU Serie und dann nach dem genauen Modell gefragt. Daraus schließe ich, dass alle Modelle unterschiedliche Treiber nutzen. Dementsprechend könnte ich unter Verwendung von nur einem einzigen Treiber keine drei Modelle zusammen betreiben!
    Diese Aussage ist an sich korrekt; es ist aber so, dass das Resultat der Suche immer den selben Treiber vorschlägt solange die SERIE die selbe ist
    Bei den angesprochenen 2070, 2070 Super und 2080 Super geht das also schon
    Allerdings hat es sich schon sehr oft gezeigt, dass verschiedene MODELLE der selben SERIE manchmal nicht so gut zusammen falten können

    Und dann …

    Zitat Zitat von ovicula Beitrag anzeigen
    Werte Mitleidende!

    • drei GPUs - es schweben mir konkret 2070, 2070 Super und ggf. eine 2080 Super vor. <== Das Mischen kann Probleme generieren / besser (zB.) 3 x 2070Super
    • CPU ausreichend stark, um die Karten zu versorgen <== kaum ein Problem; ein "mittlerer" Ryzen (zB. 7 3700//3700X) packt das problemlos
    • X570-Mainboard mit 3 PCIe 3.0 x 16-Anschlüssen <== mir fällt kein X570-Board ein, dass so etwas unterstützt - soweit ich weiss ist x8/x8/x4 "das Höchste der Gefühle"**
    • Gehäuse: am Liebsten ein offenes, in dem man mit Riser-Kabeln arbeiten könnte <== da gibt es unzählige; je nach Geschmack (und Geldbeutel)
    • Betriebssystem: Linux Mint <== bin ich kein Profi - wissen Andere besser
    • weitere Details wie Netzteil, Arbeitsspeicher etc. lasse ich erstmal außen vor


    So, bevor jetzt wirklich noch jemand einschläft, zum Start in das Projekt folgende Frage:

    Ist es möglich, ein System mit den drei oben genannten Grafikkarten desselben Herstellers zu betreiben, d. h. ginge das vom Treiber her?
    Vom Treiber her, ja - siehe oben


    Gehe ich z. B. auf die EVGA-Seite und will einen Treiber (für Windows) runterladen, wird dort nur nach der GPU-Serie - also 16-Series oder 20-Series - gefragt. Daraus schließe ich, dass alle Karten derselben Serie den gleichen Treiber nutzen. Dementsprechend könnte ich unter Verwendung eines einzigen Treibers also 2070, 2070 Super und 2080 Super zusammen betreiben? siehe oben

    P.S.: Ich muss mich schon mal vorab für die - aus Sicht derjenigen, die die Materie verinnerlicht haben - vielen Fragen entschuldigen. Wir helfen - wie immer - gerne
    P.P.S: Das Projekt ist langfristig ausgelegt, also nicht wundern, wenn sich zwischendrin ein gewisser Leerlauf einstellen sollte.
    Frag gerne weiter - wir gehen nicht weg

    Core i7 2600K @ 4500MHz/ @ WaKü // ASUS P8P67-M Pro 4GB Corsair PC-3 667MHz @ 800 // 2x GTX 560Ti @ 900/1000/1800
    Server I 2 x Xeon X5675 @ 3340 MHz @WaKü / EVGA SR2 /II\ Server II 2 x Opteron 6272 @2100 MHz@LuKü / ASUS KGPE-D16


  7. #7
    Avatar von binär-11110110111
    Mitglied seit
    17.10.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Xanten
    Beiträge
    912

    AW: Aufbau eines Folding-Rechners - Projekt Möhre

    PCIe 3.0 x 4 ist bei solchen GPUs suboptimal, x 8 hingegen läuft ohne relevante Einbußen.

  8. #8
    Avatar von Bumblebee
    Mitglied seit
    04.09.2007
    Ort
    wo die Touristen gerne wohnen
    Beiträge
    11.295

    AW: Aufbau eines Folding-Rechners - Projekt Möhre

    Zitat Zitat von binär-11110110111 Beitrag anzeigen
    PCIe 3.0 x 4 ist bei solchen GPUs suboptimal, x 8 hingegen läuft ohne relevante Einbußen.
    Genau DAS meinte ich mit meinem "Einwand"

    Core i7 2600K @ 4500MHz/ @ WaKü // ASUS P8P67-M Pro 4GB Corsair PC-3 667MHz @ 800 // 2x GTX 560Ti @ 900/1000/1800
    Server I 2 x Xeon X5675 @ 3340 MHz @WaKü / EVGA SR2 /II\ Server II 2 x Opteron 6272 @2100 MHz@LuKü / ASUS KGPE-D16


  9. #9

    Mitglied seit
    01.11.2016
    Beiträge
    1.054

    AW: Aufbau eines Folding-Rechners - Projekt Möhre

    Gibt schon solche Boards, z.B:
    ASUS ROG Strix X570-E Gaming, AMD X570-Mainboard - Soc…
    "3x PCIe 4.0 x16-Slots für High-End-Grafikkarten"
    Nur nicht ganz billig das Ganze...

    Aber prinzipiell finde ich x8, x8, x4 auch nicht soo schlecht. Man kann den x4-Slot mit einer langsameren (und daher billigeren) GPU bestücken.
    Natürlich, kommt's darauf an, was so ein Board kostet...

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von Bumblebee
    Mitglied seit
    04.09.2007
    Ort
    wo die Touristen gerne wohnen
    Beiträge
    11.295

    AW: Aufbau eines Folding-Rechners - Projekt Möhre

    Zitat Zitat von foldinghomealone Beitrag anzeigen
    Gibt schon solche Boards, z.B:
    ASUS ROG Strix X570-E Gaming, AMD X570-Mainboard - Soc…
    "3x PCIe 4.0 x16-Slots für High-End-Grafikkarten"
    Ich zitiere aus der Artikel-Beschreibung:

    Slots (mit einer Ryzen-CPU der 3000-Serie):
    2x PCIe 4.0 x16 (x16, x8/x8)
    1x PCIe 4.0 x16 (elektrisch x4)


    Es bleibt wie es ist

    Core i7 2600K @ 4500MHz/ @ WaKü // ASUS P8P67-M Pro 4GB Corsair PC-3 667MHz @ 800 // 2x GTX 560Ti @ 900/1000/1800
    Server I 2 x Xeon X5675 @ 3340 MHz @WaKü / EVGA SR2 /II\ Server II 2 x Opteron 6272 @2100 MHz@LuKü / ASUS KGPE-D16


Seite 1 von 6 12345 ...

Ähnliche Themen

  1. Neuer Aufbau eines Gaming Rechners- lohnt es sich schon?
    Von equles im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.03.2019, 22:50
  2. fold rechner wird aufgerüstet...
    Von Henninges im Forum Folding@Home (PCGH-Team #70335)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2010, 18:34
  3. Die Laufzeit eurer Folding-Rechner
    Von nfsgame im Forum Folding@Home (PCGH-Team #70335)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.12.2009, 18:36
  4. hartz 4 rechner aufbau hilfe
    Von dsnkmp im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 26.01.2009, 18:45

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •