Seite 2 von 6 123456
  1. #11

    Mitglied seit
    01.11.2016
    Beiträge
    1.073

    AW: Aufbau eines Folding-Rechners - Projekt Möhre

    Oha, sorry für die Verwirrung.

    Gut, dann wie beschrieben wäre das Board zwar für eine dritte langsamere GPU zu gebrauchen, aber meiner Meinung wäre das Board dafür zu teuer.

    Eine entsprechende GPU vorausgesetzt wäre interessant zu erfahren, ob und wie stark 4.0x4 wirklich beschränkt.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von binär-11110110111
    Mitglied seit
    17.10.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Xanten
    Beiträge
    922

    AW: Aufbau eines Folding-Rechners - Projekt Möhre

    Von der Übertragungsrate sollte der Anschluß für solche GPUs mind. PCIe 3.0 x8 bieten, siehe Tabelle: PCI Express – Wikipedia

    PCIe 4.0 x4 geht sollte demnach auch gehen.

  3. #13
    Avatar von Happy_Hepo
    Mitglied seit
    21.12.2016
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    59

    AW: Aufbau eines Folding-Rechners - Projekt Möhre

    Für PCIe 4.0 braucht man auch eine PCIe 4.0-Karte => Navi => kann (noch) nicht mitfalten.

  4. #14
    Avatar von binär-11110110111
    Mitglied seit
    17.10.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Xanten
    Beiträge
    922

    AW: Aufbau eines Folding-Rechners - Projekt Möhre

    Zitat Zitat von Happy_Hepo Beitrag anzeigen
    Für PCIe 4.0 braucht man auch eine PCIe 4.0-Karte => Navi => kann (noch) nicht mitfalten.
    Soviel ich weiß nicht. Es geht ja um die (limitierende) Übertragungsrate und 4.0 ist abwärtskompatibel.

  5. #15
    Avatar von Happy_Hepo
    Mitglied seit
    21.12.2016
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    59

    AW: Aufbau eines Folding-Rechners - Projekt Möhre

    Durch die Abwärtskompatibilität fällt man auf 3.0 zurück, und damit limitiert die Datenrate wieder.

  6. #16

    Mitglied seit
    07.10.2019
    Beiträge
    32

    AW: Aufbau eines Folding-Rechners - Projekt Möhre

    Danke erst mal für die rege Beteiligung/Hilfestellungen.

    Um alles kurz und knapp zusammenzufassen:

    • mehrere verschiedene GPUs sind vom Treiber her kein Problem, notfalls (unter Linux) mehrere Treiber installieren
    • problematisch kann die Anzahl der tatsächlich pro PCIe-Steckplatz verfügbaren Lanes werden, weil diese die Datenübertragungsrate Mainboard => GPU beschränken könnte


    Habe ich das so weit richtig verstanden?

    Weiß denn jemand, in welchem Umfang Daten beim Falten "bewegt" werden? Wenn die RTX 2080 bei mir faltet, wird laut GPU-Z ca. 550 MB Grafikkartenspeicher und ca. 2,5 GB RAM (hier ist Windows und die sonstigen Prozesse noch mit drin) gebraucht. Wenn ich "schlimmstenfalls" davon ausgehen, dass ständig die 550 MB zur Grafikkarte übertragen werden müssen, würde nach dieser Tabelle theoretisch PCI 2.0 x 1 fast ausreichen. Wenn man sich jetzt mal überlegt, dass z. B. Krypto-Mining über PCIe 1.0 (z. B. ASUS B250 MINING EXPERT) läuft, dürfte man drei GPUs zum Falten doch auch über normale Boards betreiben können?

    Als Board hätte ich grundsätzlich dieses hier ins Auge gefasst. Laut Artikelbeschreibung ist einer der PCIe-Steckplätze mit 16 Lanes, die anderen beiden mit je 4 Lanes (7,8 GB/s) angebunden. Das müsste eigentlich doch reichen zum Falten?

    Wären die 20xx-GPUs denn mit den PCI 4.0 x 4 Anschlüssen kompatibel? Grundsätzlich sind bei PCIe sowohl Karten als auch Steckplätze abwärtskompatibel(?)

  7. #17

    Mitglied seit
    01.11.2016
    Beiträge
    1.073

    AW: Aufbau eines Folding-Rechners - Projekt Möhre

    Zitat Zitat von ovicula Beitrag anzeigen
    ...theoretisch PCI 2.0 x 1 fast ausreichen. Wenn man sich jetzt mal überlegt, dass z. B. Krypto-Mining über PCIe 1.0 (z. B. ASUS B250 MINING EXPERT) läuft, dürfte man drei GPUs zum Falten doch auch über normale Boards betreiben können?
    Da muss man mehrere Dinge unterscheiden.

    Zum einen: Da beim Falten ein Teil der Berechnung in der CPU stattfindet (bzw. wohl eher die Überprüfung einzelner Ergebnisse als die Erstellung dieser) und beim Mining eben nicht, sind das zwei vollständig verschiedene Vergleichsszenarien.

    Zum anderen wie die Daten die CPU erreichen, also wie viele Schritte/Befehle im GPU-Treiber dafür notwendig ist.
    NV macht das über den OpenGL-Weg etwas komplizierter als AMD und deshalb ist da NV etwas empfindlicher was die PCIe-Anbindung angeht und auch dass falten unter Windows deshalb etwas langsamer ist als unter Linux. (bei neuen Karten spielt das anscheinend aber etwas weniger eine Rolle).
    (Gäbe es einen CUDA-Kern zum Falten wären wohl NV-Karten noch schneller und genau so schnell unter Linux wie unter Windows, weil NV dann den Weg über OpenGL nicht machen müsste)

    Ich habe mal einen Vergleich von PCIe-Geschwindigkeiten beim Falten gemacht:
    PCIe-Bus Geschwindigkeit Vergleich

    Man kann jede GPU mit x4.0 betreiben, jedoch verliert sie etwas an Potenzial, was aber wiederum auf das Modell ankommt.
    Eine 1050 Ti wird man quasi verlustfrei an x4.0 betreiben können, eine 2080 Ti oder 2080 Super nur mit sehr hohen Verlusten ggü. x8 oder x16.


    Zitat Zitat von ovicula Beitrag anzeigen
    dieser Tabelle[/URL] Wären die 20xx-GPUs denn mit den PCI 4.0 x 4 Anschlüssen kompatibel? Grundsätzlich sind bei PCIe sowohl Karten als auch Steckplätze abwärtskompatibel(?)
    Abwärtskompatibel ja, aber für PCIe 4.0 braucht man eine Ryzen 3000-CPU und eine entsprechende GPU.
    Also wird ein Ryzen 2000 zwar funktionieren, aber nur mit PCIe 3.0

  8. #18
    Avatar von picar81_4711
    Mitglied seit
    18.12.2011
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    2.219

    AW: Aufbau eines Folding-Rechners - Projekt Möhre

    Unter Linux bitte nur einen Nvidia-Treiber installieren, der neueste am besten. Der ist dann für alle Nvidia-Karten zuständig.

  9. #19
    Avatar von sentinel1
    Mitglied seit
    30.12.2009
    Beiträge
    961

    AW: Aufbau eines Folding-Rechners - Projekt Möhre

    Ich würde die "billigsten" 2 RTX2080ti mit einem billigsten (mindestens) 4 Kerner betreiben,

    unter Win10pro mit maximalen UV/OC mittels MSI Afterburner.

    Schau mal wie viel [24hr Avg] ( - siehe Signatur ) meine RTX2080 mit UV/OC abwirft .
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	MSI Afterburner Kurve UVOC 2.png 
Hits:	28 
Größe:	251,2 KB 
ID:	1070900  
    Geändert von sentinel1 (29.11.2019 um 23:35 Uhr)
    Überhol mich doch !!! 😉

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20

    Mitglied seit
    07.10.2019
    Beiträge
    32

    AW: Aufbau eines Folding-Rechners - Projekt Möhre

    Ok, die Tests mit den verschiedenen Anzahlen an Lanes sprechen für sich; x4 macht bei den Einbußen wenig Sinn.

    Im Endeffekt sollte die Konfiguration dahingehend angepasst werden, dass ich erstmal nur mit zwei GPUs plane, die dann jeweils auf 8 Lanes laufen. Mit Ausnahme von sündhaft teuren TR4-Mainboards sich dann noch X470-Mainboards eine Alternative:

    X470 AORUS ULTRA GAMING (rev. 1.0) | Mainboards - GIGABYTE Germany

    oder

    Gaming-Mainboard PRIME X470-PRO | ASUS


    Nur um jetzt keinen größeren Bock zu schießen: Wenn ich die Angaben richtig verstehe, laufen die PCIe-Slot jeweils auf 8 Lanes, wenn beide Slots genutzt werden?



    @sentinel1:

    Vielleicht übersehe ich auch was, aber ich sehe bei dir keine Leistungsaufnahme. Meine 2080 läuft zwischen 200 und 217 Watt, gerade ist sie von den 1,8 Mio. PPD (Screenshot) auf 1,71 Mio. PPD runter - das schwankt je nach WU aber sehr stark. Der Durchschnitt in der Signatur ist nicht repräsentativ, weil hauptsächlich die 1660 faltet.


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Screenshot FAH.PNG 
Hits:	23 
Größe:	177,8 KB 
ID:	1071049

Seite 2 von 6 123456

Ähnliche Themen

  1. Neuer Aufbau eines Gaming Rechners- lohnt es sich schon?
    Von equles im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 31.03.2019, 22:50
  2. fold rechner wird aufgerüstet...
    Von Henninges im Forum Folding@Home (PCGH-Team #70335)
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.05.2010, 18:34
  3. Die Laufzeit eurer Folding-Rechner
    Von nfsgame im Forum Folding@Home (PCGH-Team #70335)
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 26.12.2009, 18:36
  4. hartz 4 rechner aufbau hilfe
    Von dsnkmp im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 26.01.2009, 18:45

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •