Likes Likes:  0
Seite 2 von 2 12
  1. #11
    Avatar von tigra456
    Mitglied seit
    03.10.2009
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.081

    AW: Thermal Grizzly Conductonaut für Ryzen 2700x?

    Einfach gesagt aus mehrfacher (OC) Erfahrung.

    Thermalgrizzly Kryonaut oder Thermalright TFX sind normale nicht leitende Pasten, welche ich bedenkenlos empfehlen kann.
    Wenn du zu viel Geld hast, kauf dir n geköpften CPU... Nutzwert bei Ryzen weis ich jetzt nicht....

    Kein liq metal auf CPU oder GPU - einfach zu riskant in der Anwendung.
    Core I9 9900K geköpft/Rockit Cool IHS, Gskill TridentZ RGB - CL14 3200 MHZ 32GB
    EK Waterblocks Velocity + Revo D5 + Alphacool Nexxxos 280 V.2
    Asus Z390 Maximus XI Gene, Samsung 970 EVO Plus 1TB
    ASUS RTX 2080 Ti Strix OC
    SilentiumPC Armis AR7 TG RGB, Seasonic Prime Titanium Fanless 600W.



    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12

    Mitglied seit
    28.06.2018
    Beiträge
    337

    AW: Thermal Grizzly Conductonaut für Ryzen 2700x?

    Habe gerade mal nach Geschaut. Und glaube so in erinnerung von Der8auer zu haben dass die Ryzen sich nicht lohnen die 3.000er generation zu köpfen. Da sie weniger Temperatur vorteile bringen.

    Selbst ein Preset getesteter cpu hat maximal 600 mhz mehr leistung. Dass ist für das was ich so dazu sagen kann fast nicht lohnentswert. Da kann man auch selber 200-300 mhz auf Allen Kernen übertakten. Wir spreichen hier von den 600 auf allen Kernen.

  3. #13
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    12.397

    AW: Thermal Grizzly Conductonaut für Ryzen 2700x?

    Im allgemeinem ist zu sagen das wenn jemand den letzten Grad raus kitzeln möchte sich Flüssigmetall schon lohnt. Aber es ist hier halt zu bedenken das Bauteile gut isoliert werden müssen und auch kein Kühler aus Aluminium verwendet wird. Werden diese zwei Sachen beachtet gibt es kein Risiko und alles wird gut laufen.

  4. #14
    Avatar von Nathenhale
    Mitglied seit
    09.04.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    510

    AW: Thermal Grizzly Conductonaut für Ryzen 2700x?

    Wie schon geschrieben das Köpfen eines Ryzen CPU lohnt meistens nicht. Aber Liquid Metall anstatt Normaler Wärmeleitpaste kann helfen die CPU oder GPU Temp zu senken, aus eigener erfahrung kann ich sagen da sind bei einer Custom Wakü gut mal 5 ode mehr Grad drin.
    CPU:Ryzen 1700@3.8GHZ RAM:Kingston HyperX Savage 16GiB cl13 GPU:ASUS Geforce GTX 1080TI STRIX OC Coustom WC @ 2100mhz 1150mv Main:ASUS CH6 PSU: EVGA Supernova P2 850 Gehäuse: NZXT H440 Lüfter: 4xNoctua 120mm (2x1500RPM 2x3000RPM) 1xNZXT 120mm Radiatoren:Alphacool NexXxoS XT30 Full Copper 360mm XFLow 240mm Pumpe:VPP755 PWM+Eisbecher 250mm HDD: Segate Barracuda 3TB SSD:512GiB Samsung 850EVO 256GiB Samsung 840EVO

  5. #15
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    12.397

    AW: Thermal Grizzly Conductonaut für Ryzen 2700x?

    Köpfen loht sich weder bei den aktuellen Intel (9000er Serie), sowie AMD Prozessoren nicht, da diese bereits verlötet sind und es kein großen Unterschied macht. Beim meinem 9900K habe ich auch nur Flüssigmetall zwischen IHS und Kühler, der Prozessor selbst ist noch im original Zustand.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
Seite 2 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Thermal Grizzly Conductonaut trocknet nach zwei Monaten ein
    Von FunkyMaster im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.10.2018, 17:02
  2. MSI GTX 1080 Gaming X+ & Thermal Grizzly Conductonaut
    Von sirbenni1993 im Forum Grafikkarten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 18.12.2017, 10:42
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.07.2017, 12:32
  4. Thermal Grizzly Conductonaut auf Corsair H100i v2?
    Von Yeezy im Forum Geschlossene Wasserkühlungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 01.07.2017, 10:53
  5. Thermal Grizzly Conductonaut
    Von GEChun im Forum Extreme Kühlmethoden
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 28.04.2016, 11:07

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •