1. #1

    Mitglied seit
    27.05.2017
    Beiträge
    3

    Beim verschließen des Sockels Heatspreader verrutscht

    Hallo zusammen, ich habe gestern das erste mal eine CPU geköpft mit dem delid die mate 2. soweit hat auch alles gut geklappt, habe Chip und Heatspreader mit dem flüssig Metal von Thermal Grizzly bestrichen. Und zusammen "geklebt" mit dem Silikon von UHU. Die CPU für 30 Minuten in den DDM2 eingespannt. Habe dann die CPU in den Sockel meines Boards getan und als ich sie dann mit dem Hebel fixieren wollte ist der Heatspreader ein paar Millimeter nach unten gedrückt wurden. Habe ihn versucht wieder richtig in die Mitte zu schieben, was mir nicht so super gelungen ist. Hab ihn dann so eingespannt und gelassen. Danach die Wärmeleitpaste drauf und den CPU Kühler montiert. Leider bin ich gerade dabei eine custom Wasserkühlung zu bauen und noch nicht alle teile geliefert wurden, kann ich es nicht ausprobieren. Nun mache ich mir doch Gedanken und überlege alles noch mal auseinander zu bauen um zu gucken ob bei der CPU nach dem verrutschen noch alles okay ist. Muss der Heatspreader genau mittig sitzen? Meint ihr da kann viel passieren oder mache ich mir umsonst Gedanken?
    Es handelt sich um den i7 7700k
    Vielen Dank für eure Hilfe

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Dragon AMD
    Mitglied seit
    20.10.2010
    Beiträge
    5.450

    AW: Beim verschließen des Sockels Heatspreader verrutscht

    Wenn man sich nicht sicher ist das ganze nochmal machen.

    Vorallem bei wakü lohnt sich das.

    Denn später alles nochmal auseinander zu nehmen ist mehr zeitaufwand.

    Lass dann beim nächsten mal die cpu länger trocknen damit der kleber richtig ausgehärtet ist.


  3. #3
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    9.480

    AW: Beim verschließen des Sockels Heatspreader verrutscht

    Auf der CPU ist nichts was du wegen ein paar Millimeter berühren würdest.
    Das wird daher mit Sicherheit nichts ausmachen und sobald der Kühler drauf ist sieht man ehe nichts mehr davon.
    Es kommt auch nicht auf dem Millimeter genau an wo der HS am ende sitzt. Das Silizium wird vom HS trotzdem komplett überdeckt und der Wärmeübertragung sollte normal nichts im Weg stehen.

    Da die CPU noch nicht betrieben wurde kannst du natürlich nochmals aufmachen und es erneut sauber machen.
    Denn die WLP wird ja noch nicht eingebrannt sein und sollte sich auch einfach entfernen lassen.
    PC: I9 9900K ■ Asus ROG Maximus XI Hero ■ 32GB Patriot Viper RGB schwarz DDR4-3600 DIMM CL16 ■ MSI GeForce RTX 2080 Sea Hawk EK X
    WaKü: EK-Monoblock ■ Aquastream Ultimate ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt

  4. #4
    Avatar von Rotkaeppchen
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    16.303

    AW: Beim verschließen des Sockels Heatspreader verrutscht

    Zitat Zitat von basti2005m Beitrag anzeigen
    ...Muss der Heatspreader genau mittig sitzen? Meint ihr da kann viel passieren oder mache ich mir umsonst Gedanken?...
    Ja, damit die Platine symetrisch belastet wird. Der Halter drückt es ein paar Zehntelmillimeter nach unter gegen die kleinen Kontakte.
    Ein Millimeter verrutschen mag wenig sein, ist es mehr würde ich mal genau ausmessen, wie viel. Die CPU funktioniert aber, oder?

  5. #5
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    9.480

    AW: Beim verschließen des Sockels Heatspreader verrutscht

    Unsinn, wegen ein paar Millimeter verändert sich hier nichts, es wird immer noch auf allen Seiten gleichmäßig runter gedrückt.
    Wir sprechen hier von Millimeter und nicht von CM.

    Du bekommst auch nicht alle vier Schrauben mit dem selben Drehmoment später mit dem Kühler hin, daher wird sich selbst hier schon der Druck darauf unterscheiden.
    PC: I9 9900K ■ Asus ROG Maximus XI Hero ■ 32GB Patriot Viper RGB schwarz DDR4-3600 DIMM CL16 ■ MSI GeForce RTX 2080 Sea Hawk EK X
    WaKü: EK-Monoblock ■ Aquastream Ultimate ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt

  6. #6

    Mitglied seit
    27.05.2017
    Beiträge
    3

    AW: Beim verschließen des Sockels Heatspreader verrutscht

    Vielen Dank für eure Einschätzungen. Ich habe gehofft, das ihr schreibt das es nicht so schlimm ist. Habe den DDM2 nämlich heute auch wieder zurück geschickt (geliehen). Worüber ich mir aber trotzdem noch so ein bisschen Gedanken mache, ist das durch das zurück schieben oder das generelle verschieben des Heatspreader, flüssig Metal an stellen gekommen ist wo es gar nicht hin darf. Oder ist bei dem 7700k nichts in der Nähe wo es einen Kurzschluss geben könnte?

  7. #7
    Avatar von Killermarkus81
    Mitglied seit
    18.07.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    2.120

    AW: Beim verschließen des Sockels Heatspreader verrutscht

    Brauchst dir keine Sorgen zu machen,im Sockel selbst kann und sollte nichts verrutschen,aber wie IICARUS schrieb macht das normalerweise überhaupt nix aus.
    Ich verklebe nicht mal...
    CPU: i7 9700k @ 5,1 GHz GPU: GTX 1080 Ti (Asus Strix mit EK WB Custom Kühler @ 2100MHz) MB: Gigabyte Master Z390 Arbeitsspeicher: 32 GB GSkill DDR4 3200 Mhz CL15 Gehäuse und NT:The Tower 900 Mod + Dark Base Pro11 650 Watt Wakü: (1x 420mm + Mora 360 Watercool; VP655 Pumpe, Heatkiller AGB) Monitor :
    PG348Q

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  8. #8
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    9.480

    AW: Beim verschließen des Sockels Heatspreader verrutscht

    Auf dem 7700K ist nichts in der Nähe, müsstest du normal selber wissen da du die CPu geköpft hast.
    Es sind nur vier Prüfpunkte vorhanden die man sowieso lieber ab isolieren sollte. Habe sie bei mir selbst aber auch nicht ab isoliert, da sie nicht in unmittelbarer Nähe der DIE sind.
    Geändert von IICARUS (28.05.2017 um 20:01 Uhr)
    PC: I9 9900K ■ Asus ROG Maximus XI Hero ■ 32GB Patriot Viper RGB schwarz DDR4-3600 DIMM CL16 ■ MSI GeForce RTX 2080 Sea Hawk EK X
    WaKü: EK-Monoblock ■ Aquastream Ultimate ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 05.07.2016, 12:48
  2. Maus ungenau beim Klicken Verrutscht Mauszeiger :(
    Von 90210 im Forum Eingabegeräte und Peripherie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.11.2014, 16:44
  3. An-aus-An Bug mit Hänger beim 1366 Sockel
    Von JFF78 im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.07.2011, 20:57
  4. Auf anderen Sockel wechseln beim Upgrade oder nicht
    Von Shardnadal im Forum Prozessoren
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 21.03.2011, 20:54
  5. heatspreader beim AM2 entfernen
    Von CoNtAcT im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.08.2008, 12:36

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •