Seite 2 von 3 123
  1. #11

    Mitglied seit
    07.11.2015
    Beiträge
    396
    Mit den Prüfpunkten meinst du die goldenen Kontakte auf dem PCB? An die ist die WLP nicht gekommen zum Glück.

    Wenn ich die CPU einbaue und sie schließt sich trotzdem kurz, würde dann mein MB auch kaputt sein?



    Habs nicht mehr länger ausgehalten und alles wieder zusammengebaut. Den Einschaltknopf gedrückt und.... ES FUNKTIONIERT!!!

    Hab jetzt 20° bessere Temps in Prime95
    Geändert von Klutten (17.05.2017 um 20:07 Uhr) Grund: Doppelpost

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von taglicht
    Mitglied seit
    03.08.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Mit Pils auf'm Klettergerüst
    Beiträge
    453

    AW: Faupax Liquid Metal i7700k

    Zitat Zitat von Addi Beitrag anzeigen
    Aceton auf Kunststoff *facepalm*

    Naja wird wohl trotzdem nichts passiert sein.
    Dir ist schon klar, dass das PCB einer CPU nicht aus dem klassischen 08/15 Plastik besteht? Solange du die Dinger nicht über Stunden in Aceton badest, passiert da auch nichts... Mir ist kein Fall bekannt, wo der kurze Kontakt damit zu sichtbaren Beschädigungen geführt hätte. Kumpel von mir schwört sogar darauf...

    Sicher ist nur, dass die Lacke aufm Mainboard das Zeug nicht besonders gern haben.
    I7 6700K @4,0GHz | Be Quiet Dark Rock 3 Pro | Asus Maximus VIII Hero | HyperX Fury 16GB 2666MHz CL15 | MSI GTX 980ti Gaming 6G | Asus Xonar DGX 7.1 | Be Quiet Dark Power Pro 11 550 Watt CM | Samsung 850 Evo 500GB | 850 EVO 250GB | Cooler Master CM 690 III | Ducky Shine 5 MX-RGB-Nature-White | Razer Lachesis | HP 2309m | Windows 10 Pro

  3. #13
    Gast20180319
    Gast

    AW: Faupax Liquid Metal i7700k

    Zitat Zitat von taglicht Beitrag anzeigen
    Dir ist schon klar, dass das PCB einer CPU nicht aus dem klassischen 08/15 Plastik besteht? Solange du die Dinger nicht über Stunden in Aceton badest, passiert da auch nichts... Mir ist kein Fall bekannt, wo der kurze Kontakt damit zu sichtbaren Beschädigungen geführt hätte. Kumpel von mir schwört sogar darauf...

    Sicher ist nur, dass die Lacke aufm Mainboard das Zeug nicht besonders gern haben.
    Dir ist schon bekannt das Aceton auch Harze und Ähnliches angreift ? Auch höherwertige Kunststoffe.

    Warum sollte man das Risiko überhaupt engehen ? Sehe darin wenig bis keinen Sinn ,wenn es doch bessere Alternativen gibt.
    Klar vl hat er grad nichts anderes da aber dennoch würde ich kein Aceton nehmen.

  4. #14
    Avatar von taglicht
    Mitglied seit
    03.08.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Mit Pils auf'm Klettergerüst
    Beiträge
    453

    AW: Faupax Liquid Metal i7700k

    Ist es nicht immer dieses "hab Grad nichts anderes da", was die Verwendung von Acetone, Nagellackentferner, Bremsenreiniger, etc. zur Folge hat? Habe auch schon mal Nagellackentferner auf Acetonbasis benutzen müssen und es ist natürlich nichts passiert. Man soll die Dinger ja nicht darin baden. Bewusst empfehlen würde ich ichs jetzt auch nicht, aber ist jetzt auch keine Facepalm wert!
    I7 6700K @4,0GHz | Be Quiet Dark Rock 3 Pro | Asus Maximus VIII Hero | HyperX Fury 16GB 2666MHz CL15 | MSI GTX 980ti Gaming 6G | Asus Xonar DGX 7.1 | Be Quiet Dark Power Pro 11 550 Watt CM | Samsung 850 Evo 500GB | 850 EVO 250GB | Cooler Master CM 690 III | Ducky Shine 5 MX-RGB-Nature-White | Razer Lachesis | HP 2309m | Windows 10 Pro

  5. #15

    Mitglied seit
    12.01.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    245

    AW: Faupax Liquid Metal i7700k

    Und Ich tupfte lediglich mit einem leicht angefeuchteten Wattestäbchen die Stelle vorsichtig ab, um eventuelle Reste abzubekommen, die ich nicht zurück auf die Die schieben konnte. Danach mit trockenen papiertuch vorsichtig gewischt Also bisher läuft das Ding einwandfrei und ich denke ich bin da nochmal guten Gewissens davongekommen^^ Die Skylake meines Kumpels ist das nächste Opfer... Nun; da ich ja am eigenen Objekt erste Erfahrungen machen konnte ;D
    Geändert von wdkhifi (19.05.2017 um 18:38 Uhr)
    i7 8700k delidded @5,0GHz || NZXT Kraken X62 || Asus Strix Z370F || G.Skill Ripjaws 4x8GB @3200 CL16 || MSI GTX 1080 Ti Gaming X 11G @liquid metal || BeQuiet! Dark Power Pro 11 650W ||Samsung 960 Evo NVMe || 2x Samsung SSD 850 Evo 250GB || 1TB Datengrab || Phanteks Enthoo Pro M Tempered Glass || Thermaltake Commander FT || Windows 10 Pro || Asus PG278QR WQHD G-Sync 144Hz || Beyerdynamics MMX 300 2.Gen || Telekom VDSL Vectoring 100MBit

  6. #16

    Mitglied seit
    26.03.2017
    Beiträge
    101

    AW: Faupax Liquid Metal i7700k

    Was hast du jetzt für Temperaturen nach dem köpfen ??

  7. #17

    Mitglied seit
    06.12.2010
    Ort
    Jetzt Mürren/CH früher Berlin
    Beiträge
    144

    AW: Faupax Liquid Metal i7700k

    Ich hab nach dem Köpfen ca. 20 Grad weniger....

    Anhang 953770
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0811.jpg 
Hits:	102 
Größe:	2,13 MB 
ID:	953822  

  8. #18
    Avatar von lustige_Fehlerquelle
    Mitglied seit
    14.04.2017
    Beiträge
    220

    AW: Faupax Liquid Metal i7700k

    Da ich kein Isopropanol zu Hause hatte und nicht extra deswegen in den Baumarkt oder in die Apotheke wollte, habe ich auch den Rest der Metallpaste mit Aceton weggetupft, mit wenig Aceton (eigentlich mit einem etwas befeuchtetem Fasertuch) ging eins A und nix is passiert. "Drüberleeren" würd ichs über den Chip jetzt auch nicht

    Bei mir hat es geklappt, übertriebene Wunder gab es temperaturmäßig zwar nicht, aber meine CPU war von haus aus schon eher gut unterwegs (hatte bei Last wohl so um die 65-75 °C im Maximum bei einer Übertaktung von 4800MHZ bei 1.3) - nach dem Köpfen gabs da zwar schon einen Unterschied, aber in dem Fall waren es dann keine 20 oder 30 Grad (was auch nicht sein muss): Unter Last bei gleicher Übertaktung jetzt eben 50-60 in Ausnahmefällen 65°C. Schlecht find ichs nicht, hat sich ausgezahlt.

    Trotzdem: Wenn es nicht sein muss, würd ich was anderes zum Reinigen als Aceton nehmen, zur Not tut es aber auch das, halb so schlimm, sofern man keine Badesession veranstaltet.

  9. #19

    Mitglied seit
    12.01.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    245

    AW: Faupax Liquid Metal i7700k

    Zitat Zitat von lustige_Fehlerquelle Beitrag anzeigen
    Bei mir hat es geklappt, übertriebene Wunder gab es temperaturmäßig zwar nicht, aber meine CPU war von haus aus schon eher gut unterwegs (hatte bei Last wohl so um die 65-75 °C im Maximum bei einer Übertaktung von 4800MHZ bei 1.3) - nach dem Köpfen gabs da zwar schon einen Unterschied, aber in dem Fall waren es dann keine 20 oder 30 Grad (was auch nicht sein muss): Unter Last bei gleicher Übertaktung jetzt eben 50-60 in Ausnahmefällen 65°C. Schlecht find ichs nicht, hat sich ausgezahlt.
    Ohh, da beneide ich dich aber um dein Sample. Eines mit wenig Leckströmen und guter Asic vermutlich.

    Meine ging bei Maximum Heat in Prime mit Standardeinstellungen bei 4,5Ghz schon an die 90°... Allerdings gehen jetzt mit 1344k Setting und flüssigmetal bei 4,9ghz und 1,35v lld 5 sie auch nicht mehr über 75 und das hat sich dann schon sehr gelohnt
    Geändert von wdkhifi (19.05.2017 um 18:38 Uhr)
    i7 8700k delidded @5,0GHz || NZXT Kraken X62 || Asus Strix Z370F || G.Skill Ripjaws 4x8GB @3200 CL16 || MSI GTX 1080 Ti Gaming X 11G @liquid metal || BeQuiet! Dark Power Pro 11 650W ||Samsung 960 Evo NVMe || 2x Samsung SSD 850 Evo 250GB || 1TB Datengrab || Phanteks Enthoo Pro M Tempered Glass || Thermaltake Commander FT || Windows 10 Pro || Asus PG278QR WQHD G-Sync 144Hz || Beyerdynamics MMX 300 2.Gen || Telekom VDSL Vectoring 100MBit

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20
    Avatar von lustige_Fehlerquelle
    Mitglied seit
    14.04.2017
    Beiträge
    220

    AW: Faupax Liquid Metal i7700k

    Ja, ich bin sehr zufrieden mit der CPU (und wahrscheinlich wirklich ein recht gutes Sample erhalten), davon abgesehen wohl auch meinen Sweetspot erreicht von den Einstellungen.

    Wobei mich Deine Einstellung auch interessiert: 4.9GHz @ ~1.35v - evtl lass ich das Setup mal so benchen - aber das hat erst einmal eher geringe Priorität.

Seite 2 von 3 123

Ähnliche Themen

  1. Phobya Liquid Metal - wie auf Die verteilen?
    Von Emiterr123 im Forum Prozessoren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.03.2015, 19:27
  2. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.06.2009, 21:09
  3. Wärmeleitpaste oder Liquid Metal Pad?
    Von Gebieter im Forum Luftkühlung
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 19.11.2008, 21:56
  4. Eingetrocknete Liquid Metal aus EK Supreme bekommen
    Von Bond2602 im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 19.07.2008, 12:51
  5. Liquid Metal Pad
    Von maurice im Forum Luftkühlung
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.09.2007, 21:11

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •