Seite 2 von 6 123456
  1. #11
    Avatar von GEChun
    Mitglied seit
    26.08.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    2.385

    AW: Druckluftkühlung: Laute Lüfter durch Druckluft ersetzen?

    Zitat Zitat von Dr Bakterius Beitrag anzeigen
    Die Luft soll dann quasi an der Kühlfläche entweichen? Da würde ich the Brain noch mal anwerfen. Man könnte ev. je nach Druck es mit Schaumstoff dämmen oder als Schalldämpfer etwas konstruieren was mit Schaumstoff ausgekleidet ist ( Kasten, Schrankfach usw. ). Als Kompressor käme da wohl nur etwas aus dem Airbrushbereich in Frage mit einem Kessel um die 4l aber die Kosten sind nicht gerade gering und ein PC mit ausgewählter Luftkühlung wäre da noch um einiges leiser
    Funktionieren die aus dem Airbrushbereich den auch ununterbrochen?
    Also ich denke das es mit Druckluft schon geht aber es macht wahrscheinlich auch mehr sinn mit Lamellen in einem Geschlossenen System ähnlich wie bei Luftkühlung (nur hier ists halt offen)

    Aber wie gesagt ich stecke da auch nicht so im Detail und bin auch nicht so der Bastelfreund vielleicht kann ich aber doch Anregungen geben.
    Ich hab mich ja immer schon gefragt ob man nicht mit so einer Bierzapfanlage eine Wakü auf die Beine stellen kann!
    Lian Li 011 Dynamic | ASUS X99 Rampage Edition 10 | i7-6900k @ 4,2Ghz | Corsair H150i RGB | 64 GB DDR4 @ 3200MHz | Sapphire Vega 64 Nitro+ | BQ DPP 10 1000 W | 1024 GB 970EVO M.2 + 256GB 840 Pro + 1TB Samsung Evo SSD | Creative SB Zx ||Asus ROG PG27VQ + LG 34GK950F //
    Fractal D. Define Nano S | Ryzen 5 2600 | AMD Wraith Prism | 16GB DDR4 @ 3200MHz | ASUS ROG Strix B450-I Gaming | RX570 Phantom Gaming X // Heimkino: Athlon 200GE + MSI B450I Gaming Plus AC + Creative SB ZxR

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Dr Bakterius
    Gast

    AW: Druckluftkühlung: Laute Lüfter durch Druckluft ersetzen?

    Ab einer gewissen Summe ist es kein Problem aber selbst bei 3 - 4 Bar dürfte er ab einem bestimmten Volumen nicht zum Dauerläufer werden. Der Kompressor davon ist ja quasi so etwas was man in jedem Kühlschrank findet

  3. #13
    Avatar von interessierterUser
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    15.067

    AW: Druckluftkühlung: Laute Lüfter durch Druckluft ersetzen?

    Zitat Zitat von GEChun Beitrag anzeigen
    Hmm, ich stecke da jetzt nicht im Detail drin..
    Da bist Du scheinbar nicht der Einzige. Dem TE geht es ähnlich. Nehmen wir einen typischen kleinen Kompressor für 80,-€
    1.1W Kompressor, olfrei 6L - Toolstation

    Der zieht 1100W und erzeugt 180L/min, also ca 10qm/h. Das entspricht ungefäjr einen 40mm Lüfter, der 0,2W an Strom
    benötigt. Das ganze Vorhanben ist durch und durch blödsinnig. Für das Geld eines Kompressors gibt es sechs hhochwertige
    140mm-Lüfter. Einzig, wenn man für Overclocking kalte Luft erzeugen wollte, könnte man darüber nachdenken, aber das
    will der TE explizit nicht. Aber gut, soll er basteln, macht Spaß und man lernt etwas. Für den Rechner hat es keinen Sinn.

  4. #14
    Dr Bakterius
    Gast

    AW: Druckluftkühlung: Laute Lüfter durch Druckluft ersetzen?

    Den Kompressor müsste man sogar im Nachbarhaus postieren, nach 5 Minuten ist das Projekt von alleine gestorben. So etwas in der Art müsste man schon nehmen

  5. #15
    Avatar von GEChun
    Mitglied seit
    26.08.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    2.385

    AW: Druckluftkühlung: Laute Lüfter durch Druckluft ersetzen?

    Zitat Zitat von interessierterUser Beitrag anzeigen
    Da bist Du scheinbar nicht der Einzige. Dem TE geht es ähnlich. Nehmen wir einen typischen kleinen Kompressor für 80,-€
    1.1W Kompressor, olfrei 6L - Toolstation

    Der zieht 1100W und erzeugt 180L/min, also ca 10qm/h. Das entspricht ungefäjr einen 40mm Lüfter, der 0,2W an Strom
    benötigt. Das ganze Vorhanben ist durch und durch blödsinnig. Für das Geld eines Kompressors gibt es sechs hhochwertige
    140mm-Lüfter. Einzig, wenn man für Overclocking kalte Luft erzeugen wollte, könnte man darüber nachdenken, aber das
    will der TE explizit nicht. Aber gut, soll er basteln, macht Spaß und man lernt etwas. Für den Rechner hat es keinen Sinn.
    Blödsinniges Rumexperimentieren hat schon öfter zu brillanten Ideen geführt.
    Also an dem Praxis Test Ergebnis würde mich schon interessieren. Aber hier stecken wir ja noch in der Entwicklungsphase.
    Lian Li 011 Dynamic | ASUS X99 Rampage Edition 10 | i7-6900k @ 4,2Ghz | Corsair H150i RGB | 64 GB DDR4 @ 3200MHz | Sapphire Vega 64 Nitro+ | BQ DPP 10 1000 W | 1024 GB 970EVO M.2 + 256GB 840 Pro + 1TB Samsung Evo SSD | Creative SB Zx ||Asus ROG PG27VQ + LG 34GK950F //
    Fractal D. Define Nano S | Ryzen 5 2600 | AMD Wraith Prism | 16GB DDR4 @ 3200MHz | ASUS ROG Strix B450-I Gaming | RX570 Phantom Gaming X // Heimkino: Athlon 200GE + MSI B450I Gaming Plus AC + Creative SB ZxR

  6. #16
    Avatar von interessierterUser
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    15.067

    AW: Druckluftkühlung: Laute Lüfter durch Druckluft ersetzen?

    Zitat Zitat von GEChun Beitrag anzeigen
    Blödsinniges Rumexperimentieren hat schon öfter zu brillanten Ideen geführt.
    In diesem Fall liegen aber alle Ergebnisse vor. Nennt sich Thermodynamik. ...

  7. #17
    Avatar von GEChun
    Mitglied seit
    26.08.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    2.385

    AW: Druckluftkühlung: Laute Lüfter durch Druckluft ersetzen?

    Zitat Zitat von interessierterUser Beitrag anzeigen
    In diesem Fall liegen aber alle Ergebnisse vor. Nennt sich Thermodynamik. ...
    Wie war das in der Geschichte?
    Bei dem blödsinniges Rumexperimentieren gab es immer Gegenwind, ohne Einsatz unter Gegenwind wäre nie die Erfindung gemacht worden.

    Gutes Beispiel:
    Klebezettel – Wikipedia



    Warum also nicht, wenn er gerne das Projekt umsetzen möchte?
    Lian Li 011 Dynamic | ASUS X99 Rampage Edition 10 | i7-6900k @ 4,2Ghz | Corsair H150i RGB | 64 GB DDR4 @ 3200MHz | Sapphire Vega 64 Nitro+ | BQ DPP 10 1000 W | 1024 GB 970EVO M.2 + 256GB 840 Pro + 1TB Samsung Evo SSD | Creative SB Zx ||Asus ROG PG27VQ + LG 34GK950F //
    Fractal D. Define Nano S | Ryzen 5 2600 | AMD Wraith Prism | 16GB DDR4 @ 3200MHz | ASUS ROG Strix B450-I Gaming | RX570 Phantom Gaming X // Heimkino: Athlon 200GE + MSI B450I Gaming Plus AC + Creative SB ZxR

  8. #18
    Dr Bakterius
    Gast

    AW: Druckluftkühlung: Laute Lüfter durch Druckluft ersetzen?

    Er kann ja sein Glück versuchen ist halt nur die Frage ob Leistung und Preis es auch nur ansatzweise rausreißen.

  9. #19

    Mitglied seit
    18.05.2016
    Beiträge
    555

    AW: Druckluftkühlung: Laute Lüfter durch Druckluft ersetzen?

    Ich kann den Sinn hinter allem auch nicht nachvollziehen. Bei einer Entspannung durch eine Drossel, mit einem PR von 10:1 (also z.B. 10 Bar auf 1 Bar) kühlt sich die Luft um gerade mal 2 K ab, das ist kaum der Rede wert. Außerdem ist das, ganz bestimmt, alles andere als leise. Desweiteren funktioniert das nur über eine Düse und der Volumenstrom durch eine Düse ergibt sich aus den Querschnitt und der Druckdifferenz. Also ohne viel Druck passiert hier nichts und das wird um "Welten" lauter als der Betrieb durch einen herkömmlichen Lüfter werden. Wenn das so toll wäre, dann würde niemand auf die Idee kommen Lüfter zu verwenden. Und günstig kann es per se nicht werden, ist ja mit einem viel höheren Aufwand verbunden.


    Noch ein Praxistipp:

    Es reicht schon ein halbgefüllter Fahrrad- oder Autoreifen mit einem barg. Einfach mal das Ventil herausschrauben, soll das die Definition von Leise sein?
    Geändert von Duke711 (22.05.2016 um 19:12 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20
    Avatar von interessierterUser
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Beiträge
    15.067

    AW: Druckluftkühlung: Laute Lüfter durch Druckluft ersetzen?

    Zitat Zitat von Duke711 Beitrag anzeigen
    ...Bei einer Entspannung durch eine Drossel, mit einem PR von 10:1 (also z.B. 10 Bar auf 1 Bar) kühlt sich die Luft um gerade mal 2 K ab
    Schauen wir auf eine adiabate Zustandänderung (wenn wir lange genug die Luft stömen lassen und sich die Drossel hinreichend abgekühlt hat, ist es eine ausreichend genaue Annahme und erlaubt einen Blick auf die theoretisch mögliche Minimaltemperatur)
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	e99ea2f72f753eb311545b8f6cbdbc34.gif 
Hits:	359 
Größe:	734 Bytes 
ID:	896414

    T1 = 21°C = 294K
    P1 = 10bar
    P2= 1bar
    Kappa Luft = 1,4

    => T2= 152K =-121°C

    Keine Ahnung, wie Du auf 2°C Differenz kommst, aber wenn man Luft mit 10bar auf 1bar entspannt, wird es schon reichlich kalt. Das bemerkst Du z.B. an Fahrradventilen, auch wenn man dabei ganz weit weg von adiabater Zustandsänderung ist.
    Geändert von interessierterUser (22.05.2016 um 20:04 Uhr)

Seite 2 von 6 123456

Ähnliche Themen

  1. MSI GTX980: kurze laute Lüfter-Geräusche
    Von Dyos83 im Forum Grafikkarten
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.10.2015, 12:07
  2. Kein Signal + Kein Ton + laute Lüfter nach unregelmäßiger Zeitspanne
    Von Silent12 im Forum Komplette Rechner: Praxisprobleme
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.09.2012, 20:25
  3. Lüfter meiner HD3870 sehr laut
    Von Brubbel im Forum Grafikkarten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 21.04.2009, 19:24
  4. XFX 9800 GTX+ Lüfter dreht zu laut
    Von Freakfighter im Forum Grafikkarten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.02.2009, 18:53
  5. Lüfter der HIS x1650pro sehr laut beim Booten
    Von kung-schu im Forum Grafikkarten
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 29.08.2008, 22:03

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •