Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    14.11.2019
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Düsseldorf, Deutschland
    Beiträge
    21

    anstehendes Upgrade einer custom WaKü

    Moin liebe PCGH-Forenmember,
    heute wende ich mich mal wieder mit einer speziellen Frage an euch
    Ich habe mir für mein derzeitiges System eine WaKü von Alphacool zusammengestellt, das auch recht gut läuft. Alle Temperaturen mehr als okay, ein 24/7 OC war auch locker drin. Mein Problem ist die Optik des Ganzen.
    Ich habe einen R7 2700x, eine Strix Vega 56, die ich beide mit 2 420x30mm Radis und der Pumpe der Alphacool LT betreibe (wo auch der AGB drauf hängt). Ist ne super Sache, vor allem kostengünstig und Einsteigerfreundlich (meine zweite WaKü Erfahrung, beim anderen System hats auch super geklappt). Sieht halt nur bescheiden aus und die Pumpe ist seeehr laut, wollte in den nächsten Wochen schauen wie ich das ganze noch optimieren kann. Es soll ein richtiger AGB rein, eine seeehr leise Pumpe (die auch einen Durchatz von 60-70l schafft) und am besten Hardtubes. Bräuchte, da ja die im CPU Block integrierte LT wegfällt auch noch einen gescheiten CPU Block aus Kupfer. Hat da jemand Empfehlungen für mich, beziehungsweise kann mir jemand mit einer Aquastream XT und einer D5 sagen, welche die bessere Laufruhe hat?
    Vielen Dank im voraus und ich bitte um Verzeihung, wenn ich im falschen Bereich gepostet habe.

    Derzeitiges System siehe bitte Bilder, der eine Schlauch, der so über der Graka gestretcht ist, habe ich schon verlängert. Das Bild mit eingeschalteter Beleuchtung ist das Aktuelle, auf dem Bild ohne Beleuchtung sieht man aber ein wenig mehr. Und ja, die Graka ist unter Wasser, habe nur das Plastikteil mit Lüftern des Originalkühlers "transplantiert", der Optik wegen.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20200210_020219.jpg 
Hits:	33 
Größe:	2,14 MB 
ID:	1080312   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20200214_235131.jpg 
Hits:	31 
Größe:	515,0 KB 
ID:	1080313  

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    13.001

    AW: anstehendes Upgrade einer custom WaKü

    Eine Pumpe muss immer gut entkoppelt werden damit sie leise bleibt, daher würde ich sogar mir Gedanken zu einer Pumpe machen was separat zum AGB verbaut wird. Denn diese Kombi sind zwar schön und ganz gut, aber oft können sie nicht mit einem Shoggy Sandwich was im Grund das beste ist statt diese Schrauben mit Gummipuffer.

    Zur D5 kann ich nichts mit beitragen, da sie mir persönlich nicht bekannt ist.
    Mir ist nur bekannt das sie auch leise sein soll wenn die Drehzahl dazu herunter gesetzt wird.

    In meinem System habe ich eine Aquastream Ultimate verbaut und auf ein Shoggy Sandwich ist sie bei mir mit minimaler Drehzahl nicht raus zu hören. Mein Loop besteht auch mit einem Mora und ich erreiche so an die 65-75 l/h. Ohne den Mora sind es etwa 10-15 l/h mehr, da ich intern noch 1x 240+ 1x 420 Radiatoren verbaut habe.

    Von der Größe her sind aber DDC und D5 Pumpen bevorzugt, da sie halt Optisch besser in ein System passen.
    Hier wäre die DDC310 auch eine Möglichkeit, da sie sehr klein und leise ist. Zwar erreicht sie nicht die Leistung einer Aquastream oder D5 bzw. DDC1 Pumpe, aber der Durchfluss was sie erzeugt ist auch ausreichend.

    Soll die Grafikkarte auch mit gekühlt werden?
    Bezüglich der Hardtube ist dir mit Sicherheit bekannt das sie sehr aufwendig mit dem Verarbeiten und verbauen sind. Aber wenn es fertig ist dann sieht es natürlich viel besser aus als Schlauch.

    Bezüglich Anschlüsse kannst hier mal rein schauen: Bykski Wasserkühlungen online kaufen | eZModding
    Rohre bekommst du dort auch oder hier sind sie auch recht günstig: Spuckschutz, Moebel, Gruenke Acryl alles aus Acrylglas | acrylic-store
    Musst nur auf die Richtige Größe der Anschlüsse und Anschlüsse achten, also der Außendurchmesser muss gleich sein.

    Meine Empfehlung: 16mm Anschluss Typ 2
    Diese Anschlüsse haben 3 Dichtringe, was besonderst gut ist wenn sie auch an die Pumpe mit angeschlossen werden, damit sie auch etwas entkoppelt sind. Andernfalls ist es immer besser an der Pumpe mit Schlauch dran zu gehen, da die Pumpe sonst eine Resonanz auch auf die Rohre übertragen kann.

  3. #3

    Mitglied seit
    14.11.2019
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Düsseldorf, Deutschland
    Beiträge
    21

    AW: anstehendes Upgrade einer custom WaKü

    Moin, danke dir für die superschnelle Antwort!
    Ich hatte vor, die Pumpe unterhalb der Netzteilabdeckung mit einem shoggy zu montieren und mit weichen Schläuchen in den Kreislauf einzubinden, also runter vom AGB in die pumpe, und von der Pumpe auf einen Anschluss, den ich in die NT Abdeckung bauen möchte, also ein Übergang von Schlauch zu Hardtube. Deswegen wären Optik und Entkopplung 'abgedeckt' (lol). Habe auch sehr mit der Aquastream geliebäugelt, weil sie so viel Features hat.
    Ja, die Grafikkarte ist derzeit und sollte auch weiterhin im Kreislauf bleiben.
    Hardtubes biegen wird denke ich mit paar Probeläufen und Dichtigkeit testen kein Problem sein, habe das nötige Werkzeug und einen geschickten Bruder. XD

    Danke dir für die Links, muss mir mal einige Hardtubefittinge anschauen, sollten nach Möglichkeit schwarz sein.
    Ist Bykski wirklich legit? Habe schon davon gelesen, aber so ganz sicher war ich mir dann doch nicht, weil gefühlt jeder Artikel was anderes sagt

  4. #4
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    13.001

    AW: anstehendes Upgrade einer custom WaKü

    Habe ein GPU Kühler und eine Durchflussanzeige von Bykski verbaut.

    Die Qualität ist sehr gut und die Verarbeitung ist TOP! Es gab hier ein User der hat sich die Version 3 gekauft mit einem Silikonschlauch statt den 3 Dichtungen und war am ende nicht so zu frieden, da die Röhren nicht gut dicht gehalten haben. Das sollte aber bei der Ausführung mit den 3 Dichtringe kein Problem sein.

    In meinem Fall habe ich auf 13mm Hardtube mit Alphacool Anschlüsse gesetzt, aber die gehen richtig schwer rein, erst recht wenn eine Röhre nicht 100% passt und dann etwas unter Spannung steht. Musst da sogar mit anfeuchten und etwas Seife arbeiten damit sie besser rein gehen, aber einmal drin halten sie sehr gut und sind auch alle dicht.

    Die Röhren gibt es in 12, 14 und 16mm.

    Die 13mm hat nur Alphacool und dann wird es schwirig wenn du auf 13mm gehst von anderen Hersteller andere Anschlüsse zu bekommen, da ich bisher noch kein Hersteller gefunden habe der auch 13mm Anschlüsse für Hardtube hat.

    Achte bei den Anschlüsse das diese für Hardtube sind, denn die für Schlauch unterscheiden sind davon.
    Meine Aquastream ist auch unter einer Zwischendecke verbaut und ich bin momentan demnächst auch was am umbauen und werde diesmal Schottverschraubungen verwenden um ein Übergang zwischen Decke und Pumpe zu haben. Innerhalb des Bereiches der Pumpe wo sich auch das Netzteil bei mir befindet werde ich auch nur Schlauch verwenden.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.

Ähnliche Themen

  1. [verschoben] Custom Wakü "AMD R9 290" CF mit "4770k"
    Von Resolutioncy im Forum Wakü: Zusammenstellungen / Kaufberatung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.11.2013, 06:19
  2. [How To] Custom Wakü Zusammenbau aka Mini Wakü vs. Custom Wakü
    Von Shizophrenic im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 09.10.2013, 21:04
  3. Erste Custom Wakü
    Von xActionx im Forum Wakü: Zusammenstellungen / Kaufberatung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 17.06.2013, 20:30
  4. Verschoben: Planung für erste Custom WaKü
    Von Account gelöscht am 11.01.2013 (4) im Forum Wakü: Zusammenstellungen / Kaufberatung
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 23.08.2011, 14:07

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •