Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    22.09.2019
    Beiträge
    4

    B Wassergekühlte GPU zu heiß!

    Hallo ich habe vor kurzem eine 5700xt an meine Wasserkühlung gebunden. Die Karte läuft aber für Wasserkühlung-Verhältnisse ziemlich heiß. Laut GPU-Z liegt bei 100% Auslastung (TimeSpy 4k) die Hot Spot Temperatur bei 107c und die normale GPU Temperatur bei 70c. Die Memony und Vram Temperaturen liegen bei ca. 45c was denke der normale Wert ist. Wie kann es sein, dass die GPU Temperatur so hoch ist? Davor hatte ich 90c im idle, da ich CoolerMaster Paste benutzt habe. Mit der Thermal Grizzly Paste sind die Temperaturen extrem besser, aber trotzdem noch unter dem Luftkühler und die Karte erreicht komischer Weise 107c womit sie runtertaktet. Sollte ich es mit einem Metall-Wärmeleitpad oder mit Flüssigmetall versuchen?
    Übrigens ist der GPU Chip ca 1mm vom Kühler entfernt, weshalb ich die Paste immer etwas dicker auftragen muss, ist das normal? Ich nutze dei ASRock 5700 xt mit dem Referenz design und den EKWB Vector vernickelt. Meine CPU liegt übrigens im idle bei 24c und bei last steigt die temp. auf 46c, ist aber nur ein r5 1600 auf 1,35V.
    Ich hoffe, jemand weiß was mit der Grafikkarte lost ist. Da die CPU sehr kühl ist, kann es nicht an den Radiatoren liegen, nutze nähmlich 2 360mm von EK.

    Ich habe noch 2 Bilder dazu, eines von den GPU Temps und eins vom PC. Ich hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	PC .jpg 
Hits:	65 
Größe:	1,71 MB 
ID:	1072181   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20191210_165857.jpg 
Hits:	42 
Größe:	2,14 MB 
ID:	1072182  

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    10.12.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    297

    AW: Wassergekühlte GPU zu heiß!

    Zitat Zitat von FistOfDoom Beitrag anzeigen
    Übrigens ist der GPU Chip ca 1mm vom Kühler entfernt, weshalb ich die Paste immer etwas dicker auftragen muss, ist das normal?
    Nein, definitiv nicht! Da liegt die Ursache!

  3. #3

    Mitglied seit
    22.09.2019
    Beiträge
    4

    AW: Wassergekühlte GPU zu heiß!

    OK, aber was kann ich dagegen tun? Die GPU kann ich nicht mehr zurückgeben, da ich sie geöffnet habe und der EK block sollte doch funktionieren?

  4. #4

    Mitglied seit
    10.12.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    297

    AW: Wassergekühlte GPU zu heiß!

    Was bedeutet der EK- Block sollte funktionieren?
    Ist es auch sicher der richtige Block für die Karte?

    Am wahrscheinlichsten ist wohl ein Montagefehler, irgendwo noch ein Wärmeleitpad dran wo nichts hingehört etc.?

  5. #5
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    11.937

    AW: Wassergekühlte GPU zu heiß!

    So ist es, kannst nur alles nochmals prüfen.

    Denn manchmal sind Unterschiedlich dicke der Pads dabei die auch an richtiger Stelle verbaut werden müssen.
    Und auch nur dort welche verbauen wo der Hersteller des Kühlers welche vorgesehen hat. Manchmal sind an einer Grafikkarte original mehr verbaut und dann macht sich manch einer hier Gedanken dazu und verbaut vielleicht welche die der Hersteller des Kühlers gar nicht vorgesehen hat und schon hat man sich ein Anstand rein gemacht.

    Wenn ich bei mir den Kühler abnehme ist auf der GPU fast keine WLP zu sehen, da liegt der Kühler ganz auf.

  6. #6

    Mitglied seit
    22.09.2019
    Beiträge
    4

    AW: Wassergekühlte GPU zu heiß!

    Auf dem Block steht, dass dieser geprüft wurde. Vielleicht ist aber auch nur damit gemeint, das der dicht ist... komisch ist nur, dass die memory temperaturen ziemlich gut sind, nur die von der GPU sind unterirdisch. Ich werde dann morgen flüssigmetall benutzen und mal sehen, was sich an den temperaturen tut.

  7. #7
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    11.937

    AW: Wassergekühlte GPU zu heiß!

    Mit geprüft ist die Dichtigkeit gemeint.
    Die EK Kühler haben dazu auch Siegel mit drauf geklebt.

    Ich würde noch kein Flüssigmetall verwenden solange nicht sicher gestellt ist das der Kühler komplett aufliegt, denn für Flüssigmetall muss der Kühler komplett aufliegen.

  8. #8
    Avatar von Sinusspass
    Mitglied seit
    04.01.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Maifeld
    Beiträge
    1.509

    AW: Wassergekühlte GPU zu heiß!

    1mm Abstand ist verdammt viel, üblich sind mit Wärmeleitpaste <0,1mm, da liegt auch der Fehler. Wenn die Wärmeleitpads alle richtig verteilt sind, liegt der Fehler beim Hersteller, da solltest du Ek benachrichtigen.
    In dieser Situation Flüssigmetall zu nutzen wäre ein großer Fehler, du bräuchtest eine sehr große Menge, die ziemlich sicher verlaufen wird, dadurch wird kein Kontakt mehr zwischen Gpu und Kühler sein und das Zeug wird bis aufs Pcb laufen. Wärmeleitpaste ist da viel ungefährlicher, sie verläuft nicht einfach so und leitet auch nicht.
    Ryzen 7 2700@4,2Ghz/H2O | Asrock X470 Taichi Ultimate | 64Gib@DDR4-3200
    Arch: Sapphire Vega 56 Pulse@H2O | 1 TB Samsung 850 Pro | 2TB WD Black | 2x4TB WD Red
    Windows-VM: 2xAsus Strix 2080ti@H2O | 1TB Samsung 970 evo

  9. #9
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    11.937

    AW: Wassergekühlte GPU zu heiß!

    Sehe ich auch so, denn bei mir war nach dem abnehmen des Kühlers sehr wenig WLP darunter.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190305_123041.jpg 
Hits:	39 
Größe:	2,10 MB 
ID:	1072261 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190305_123034.jpg 
Hits:	34 
Größe:	2,25 MB 
ID:	1072262
    (Das zweite Bild musste ich nach bearbeiten, da es viel zu dunkel geworden ist.)

    Bei 1mm würde das Flüssigmetall kein Kontakt bekommen und würde wenn viel aufgetragen wird raus laufen.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10

    Mitglied seit
    22.09.2019
    Beiträge
    4

    AW: Wassergekühlte GPU zu heiß!

    Ich habe nun das Problem gelöst. Es lag an der Wärmeleitpaste... ich habe die GPU wieder ausgebaut und Flüssigmetall von ThermalGrizzly ein bisschen dicker als normal rauf gemacht. Jetzt liegt der hotspot bei 55c und die durchschnittliche temperatur lag bei 48c was extrem gute werte sind, Dabei habe ich die Karte auf 2190mhz getaktet. Ich nutze jetzt nur noch flüssigmetall, das Zeug ist genial! Natürlich musste ich die Bauteile mit Nagellack abdecken aber das war es vollkommen wert!

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. GPU zu heiß?
    Von Craftdor im Forum Luftkühlung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.11.2018, 18:08
  2. Sind 70° GPU zu heiß ? und was sind I/O Aktivitäten
    Von memisis im Forum Notebooks und Netbooks
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.07.2015, 21:08
  3. GPU zu heiß
    Von xHakanx im Forum Grafikkarten
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25.05.2013, 23:58
  4. CPU und GPU zu Heiß?
    Von Gast20140429 im Forum Luftkühlung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 03.07.2010, 06:44
  5. GPU zu heiß!!!
    Von fresh_dumbledore im Forum Grafikkarten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 01.04.2009, 18:10

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •