Seite 1 von 3 123
  1. #1

    Mitglied seit
    25.06.2019
    Beiträge
    104

    Kühlmittel?

    Hi wollte mir das double protect ultra in transparent kaufen.

    Mache ich damit etwas falsch?

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    04.01.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Der Hals der Welt
    Beiträge
    1.113

    AW: Kühlmittel?

    Nein.
    Ryzen 7 2700@4,2Ghz/H2O | Asrock X470 Taichi Ultimate | 64Gib@DDR4-3200
    Arch: Sapphire Vega 56 Pulse@H2O | 1 TB Samsung 850 Pro | 2TB WD Black | 2x4TB WD Red
    Windows-VM: 2xAsus Strix 2080ti@H2O | 1TB Samsung 970 evo

  3. #3

    Mitglied seit
    22.12.2018
    Beiträge
    418

    AW: Kühlmittel?

    Super Kühlmittel , nutze ich selbst auch. Ich habe nur die Erfahrung gemacht wenn ich es pur mit transparenten Schlauch genutzt habe dann sind meine Schläuche schnell nach ein bis zwei Monaten trüb geworden.
    Seit dem mische ich es mit destilierten Wasser.
    40 dp ultra und 60 dest. Wasser.
    Seit dem habe ich keine Probleme mehr damit.
    Auch nach einem halben Jahr sieht mein kühler von innen aus wie am ersten Tag.
    System: Prozessor: I9 9900K Ram: Corsair Vengeance RGB Pro 64gb weiß 4x16gb Kühlung: Custom Wakü 4x360mm SSD: 512gb M.2 970 PRO II 512gb M.2 970 PRO II 1TB 860EVO Lüfter: 4x Corsair LL120 9x ML120 Premium Mainboard: Asus Maximus XI Hero WiFi Grafikkarte: Asus Strix 2080 ti @H2O Netzteil: Corsair HX850i Case: Luxe2 Sonstiges: Bildschirme: Asus PG348Q 21:9 UWQHD + 2x Asus VP28U 4k II Soundsetup: Teufel Concept C

  4. #4

    Mitglied seit
    28.09.2019
    Beiträge
    3

    AW: Kühlmittel?

    Hallo,
    würde mich gerne hier einklinken, da eigentlich fast die gleiche Frage.
    Sind Probleme mit Mayhems Ultra Clear und Aquacomputer Double Protect Ultra - Rot zu erwarten,
    an den Tip von Patrik 87 werde ich halten, 40% Red- 60% Dest. Wasser.
    Neigt das Clear Red zu flocken?

  5. #5
    Avatar von Tekkla
    Mitglied seit
    06.08.2016
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Kiel
    Beiträge
    919

    AW: Kühlmittel?

    Nein, DPUR in MUC sollte problemlos laufen. Aber: Die klaren Schläuche machen doofen Schleim und blockieren den Fluß im CPU Block, wenn sie zu warm werden. IICARUS hatte mit DPUG innerhalb von MUC keine Probleme. Ich mit MUC und DPUC hingegen ständig. Damaliger Unterschied: Er kam nie über 35° Wasser und ich war nahezu permanent bei 45° C.
    PC: AMD R7 3800X || 32GB Vengeance Pro 3200 || Aorus X570 Pro || RTX 2080 Seahawk EK || 1 TB (W10 & Share) + 500 GB (Lin) Evo 970 M.2 SSD || 1 TB BX500 SSD || bequiet! DB 900 || LG 32DU89-W 4K
    WAKÜ: Mo-Ra3 360LT m. 9x 120mm P12 PWM PST || Intern: 420er + 280er XFLow b. 30mm || AC D5 Next m. Heatkiller Tube || Aquaero 6 LT || Durchflusssensor || 2x Farbwerk360 || Farbwerk Nano als Ambilight

  6. #6

    Mitglied seit
    28.09.2019
    Beiträge
    3

    AW: Kühlmittel?

    Danke!
    dann werde ich abwarten wo ich bei den Temperaturen lande.
    kann ich eine D5 ( VPP655 ) nur mit destillierten Wasser betreiben, oder braucht die Schmiermittel?

    Ich glaube aber kaum, das ich eine Vega 56 und einen R5 3600 mit nur einem 280er und einem 240er Radiator unter Last bei 35 ° Wassertemp halten kann. ( Silent )
    falls höhere Temperaturen nicht zu verhindern sind, werde ich auf Tygon wechseln um mir die Schleimerei zu sparen, Schade!

  7. #7
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    NRW
    Beiträge
    11.031

    AW: Kühlmittel?

    Zitat Zitat von Tekkla Beitrag anzeigen
    Nein, DPUR in MUC sollte problemlos laufen. Aber: Die klaren Schläuche machen doofen Schleim und blockieren den Fluß im CPU Block, wenn sie zu warm werden. IICARUS hatte mit DPUG innerhalb von MUC keine Probleme. Ich mit MUC und DPUC hingegen ständig. Damaliger Unterschied: Er kam nie über 35° Wasser und ich war nahezu permanent bei 45° C.
    Es kann sein das sich die Farbzusammensetzung mit anderen Farben ändert, denn DP Ultra habe ich bisher immer in Gelb genutzt. Das färbte mir nach fast 3 Jahren nichts ein.

    Mit meinem Mayhems Ultra Clear hatte ich letztes Jahr nach zwei Jahren nichts im Kühler drin. Denn als ich mein 9900K drauf baute habe ich den Kühler zerlegt um zusehen wie sich der Schlauch mit dem Weichmacher ausgewirkt hat. Meine Wasserkühlung kommt aber normalerweise nicht höher als 30°C und selbst im Hochsommer bin ich nicht über 35°C hoch gekommen. Ich vermute daher das höhere Temperaturen mehr Weichmacher aus dem Schlauch raus lösen.

    Die Schläuche werden nach einer Zeit schon trüb, aber dazu muss bei mir mindestens 1 Jahr vergehen und selbst dann geht es noch. Zumindest sieht man es mit farbiges Kühlwasser nicht ganz so stark raus. Wenn ich ein neuen Schlauch daneben halte sehe ich natürlich gut den Unterschied.

    Mit dem Schlauch bin ich schon bisher zufrieden, nur muss man halt alle 2-3 Jahre den Schlauch austauschen wenn er trüb geworden ist und man damit nicht zufrieden ist. Der Schlauch selber ist aber nicht steif oder verhärtet, er könnte daher noch länger halten.

    Mir gefällt es aber Glasklar, daher baue ich jetzt auf Hardtube um und tausche keine Schläuche aus.

  8. #8

    Mitglied seit
    09.11.2019
    Beiträge
    27

    AW: Kühlmittel?

    Ich habe jetzt ein Jahr lang Noname-Softtubes von Aquatuning benutzt und das blaue UV-Eiswasser von Alphacool floss durch meine WaKü. Wie mein CPU-Kühler von innen aussieht, kann ich nicht sagen, allerdings habe ich meinen Grafikkartenkühler auseinander gebaut und dort gab es an den Finnen oder woanders keine Ablagerungen. Trüb sind die Softtubes auch nicht geworden.

  9. #9

    Mitglied seit
    16.01.2017
    Beiträge
    2

    AW: Kühlmittel?

    Ich schließe mich mal hier an.

    Möchte meine erste Wasserkühlung aufbauen und es fehlt mir eigentlich nur noch die Wahl des Coolants. Benutzt werden PETG Hard Tubes.

    Favorisiert werden die EK Cryofuel Navy Blue, Double Protect Ultra Blue. Eventuell noch die Solid Version von EK. Ich werde jedes Jahr auch einmal Spülen und die Flüssigkeit wechseln.

    Kann sich hier jemand im Forum zu der Langzeiterfahrung(Ablagerung, Kühlleistung, Algenbildung?) mit den o.g. Produkten äußern?

    Wäre für Antworten dankbar

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10

    Mitglied seit
    15.06.2019
    Beiträge
    448

    AW: Kühlmittel?

    Zitat Zitat von vnstylez Beitrag anzeigen
    Ich schließe mich mal hier an.

    Möchte meine erste Wasserkühlung aufbauen und es fehlt mir eigentlich nur noch die Wahl des Coolants. Benutzt werden PETG Hard Tubes.

    Favorisiert werden die EK Cryofuel Navy Blue, Double Protect Ultra Blue. Eventuell noch die Solid Version von EK. Ich werde jedes Jahr auch einmal Spülen und die Flüssigkeit wechseln.

    Kann sich hier jemand im Forum zu der Langzeiterfahrung(Ablagerung, Kühlleistung, Algenbildung?) mit den o.g. Produkten äußern?

    Wäre für Antworten dankbar
    Manche sagen Frostschutzmittel von der Tanke + dest Wasser , aber ich würde eher AT-Protect Plus reinkippen , als irgendwelchen Leuten von der Staße zu vertrauen xD

Seite 1 von 3 123

Ähnliche Themen

  1. Kühlmittel drin lassen oder nicht?
    Von alex1028 im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 06.02.2011, 15:56
  2. flockt euer uv-kühlmittel?
    Von alive86 im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 01.12.2010, 20:13
  3. Solarflüssigkeit als Kühlmittel
    Von stefan667 im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 06.01.2010, 22:44
  4. Hilfe, Kühlmittel verfärbt sich???
    Von nemetona im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 12.10.2008, 18:51
  5. Kühlmittel
    Von buckfush im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 21.12.2007, 22:33

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •