Seite 3 von 3 123
  1. #21

    Mitglied seit
    04.01.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Der Hals der Welt
    Beiträge
    959

    AW: Eisblock Aurora GPX-A Temperaturen

    Sowas ist immer interessant, ich hab mich eher an Igor gehalten: AMD wird geflutet: Radeon RX 5700 XT mit einem EKWB RX 5700 unter Wasser problemlos auf 2,1 GHz uebertaktet | igorsLAB Review – Seite 3 – igor sLAB
    Aber wie auch immer, dein Wasser ist wohl etwas wärmer als 20°C, dazu sind die Komponenten auch paar °C wärmer als die Platinenrückseite, da geht das durchaus in Ordnung. Es sind ja noch keine kritischen Temperaturen, was solls also?
    Ich glaube ich besorge mir mal auch ne 5700xt und einen Wasserkühler und schaue mal, was sich noch so optimieren lässt bei den Temperaturen. Paar Ideen zum Testen hab ich schon.
    Ryzen 7 2700@4,2Ghz/H2O | Asrock X470 Taichi Ultimate | 64Gib@DDR4-3200
    Arch: Sapphire Vega 56 Pulse@H2O | 1 TB Samsung 850 Pro | 2TB WD Black | 2x4TB WD Red
    Windows-VM: 2xAsus Strix 2080ti@H2O | 1TB Samsung 970 evo

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #22
    Avatar von RX480
    Mitglied seit
    28.08.2018
    Beiträge
    5.658

    AW: Eisblock Aurora GPX-A Temperaturen

    Sehr schön, das man beide Lastufen zum Vergleich sieht bei Mitch.
    Auch unter der hohen Belastung wird das Delta zw. GPU und Hotspot net extrem größer.
    Das ist nach allen Erfahrungen im Navithread für so kleine Radis OK.

    Man muss jetzt mal schauen, ob die WLP abbaut oder das Ganze so bleibt.
    Wie bereits gesagt, geht weniger Hotspot nur mit LM, wenn man den Radi net ändern kann.

    Man kann natürlich 4 Lüfter als Push+Pull verbauen, wenn der Platz da ist.
    oder
    sehr hochwertige Lüfter als Push: Luftdruck 3.88mmH₂O
    Alphacool Susurro 120 1700rpm Black/Blue Edition ab €'*'13,17 (2019) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
    und
    wenn kein CPU-Kühler stört kann man auch noch nen alten 120er Lüfter auf die Backplate legen (Pusten lassen),
    das hat sich bei ner Nitro bewährt. Damit hätte man auch die Möglichkeit Pads zw. VRM+Backplate zu legen,
    um die Backplate etwas aktiver zu nutzen.
    Geändert von RX480 (26.10.2019 um 19:09 Uhr)
    "VEGA" RX56cf@ C32HG70-HDR

  3. #23

    Mitglied seit
    04.01.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Der Hals der Welt
    Beiträge
    959

    AW: Eisblock Aurora GPX-A Temperaturen

    Bei Angaben zur Lüfterleistung sollte man genau wie bei Pumpen immer aufpassen. Die fast 4mm Wassersäule liegen nur bei voller Drehzahl (die sicher zu laut ist) und ohne irgendwelche Öffnungen an. Kennlinien für die maximale oder besser noch für reduzierte Drehzahlen bietet natürlich kein Hersteller an, weil man damit ja was anfangen könnte. Erfahrungsgemäß sind die besten Lüfter von Noctua und Noiseblocker, die Arctic P12 scheinen auch sehr gut zu sein, auch wenn es da noch keine Tests über mehrere Jahre gibt, dafür sind sie halt zu jung.
    Ich brauch echt meine eigene rx5700xt. Ich glaub ich beschwätze mal einen Freund dazu, sich eine zuzulegen.
    Ryzen 7 2700@4,2Ghz/H2O | Asrock X470 Taichi Ultimate | 64Gib@DDR4-3200
    Arch: Sapphire Vega 56 Pulse@H2O | 1 TB Samsung 850 Pro | 2TB WD Black | 2x4TB WD Red
    Windows-VM: 2xAsus Strix 2080ti@H2O | 1TB Samsung 970 evo

  4. #24
    Avatar von RX480
    Mitglied seit
    28.08.2018
    Beiträge
    5.658

    AW: Eisblock Aurora GPX-A Temperaturen

    Jo,
    wäre net schlecht. Der Susurro ist ganz NEU, vllt. kannst den mal mit vorh. NF12x25 vgl.?
    1200U/min avg. und 1700U/min nur unter Vollast 280W sind ja net abwegig für nen kleinen 240er.
    Test: Alphacool Susurro

    Der passende GPX ist auch gerade im Angebot:
    Alphacool Eisblock Aurora Plexi GPX-A AMD Radeon RX 5700'/'5700XT Reference, Wasserkuehlung transparent
    Magicool DCP450 - DC 12V Pumpe, SATA
    B-Ware Alphacool NexXxoS ST30 Full Copper 240mm | Gebrauchte Ware | Aquatuning Germany

    Ein Userreview wäre auf jeden Fall ne gute Geschichte.
    Bitte dann auch mal im Navithread Bescheid sagen.
    Geändert von RX480 (26.10.2019 um 21:31 Uhr)
    "VEGA" RX56cf@ C32HG70-HDR

  5. #25

    Mitglied seit
    04.01.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Der Hals der Welt
    Beiträge
    959

    AW: Eisblock Aurora GPX-A Temperaturen

    Das war eigentlich nur ne blöde Idee, leider hab ich wirklich Blut geleckt. Gut wenn man noch genug Wasserkühlungsstuff rumliegen hat (2x240er, 1x140er, einige schnelldrehende Lüfter, DDC, irgendeinen Ausgleichsbehälter und genug Fittinge, Schlauch und Flüssigkeit), um abgesehen vom Block nichts weiter zu benötigen.
    Was den Susurro angeht, da wird der A12x25 klar überlegen sein, in den verlinkten Tests ist er zwar nicht schlecht, wenn man andere Tabellen mit anderen Lüftermodellen heranzieht, sehe ich zumindest die Premiumhersteller immer noch vorne.
    Falls ich wen beschwatzt bekomme eine 5700xt zu besorgen, an der ich etwas rumtesten kann, sag ich jedenfalls Bescheid, mal sehen ob es dazu kommt.
    Ryzen 7 2700@4,2Ghz/H2O | Asrock X470 Taichi Ultimate | 64Gib@DDR4-3200
    Arch: Sapphire Vega 56 Pulse@H2O | 1 TB Samsung 850 Pro | 2TB WD Black | 2x4TB WD Red
    Windows-VM: 2xAsus Strix 2080ti@H2O | 1TB Samsung 970 evo

  6. #26
    Avatar von RX480
    Mitglied seit
    28.08.2018
    Beiträge
    5.658

    AW: Eisblock Aurora GPX-A Temperaturen

    Ich denke mal, das Einige Ihre Ref. preisgünstig abgeben.
    Da rechnet sich auch ein Umbau.

    Viel Spass!
    "VEGA" RX56cf@ C32HG70-HDR

  7. #27

    Mitglied seit
    04.10.2019
    Beiträge
    16

    AW: Eisblock Aurora GPX-A Temperaturen

    So Leute habe es geschafft
    GPU 43 ⁰c Hotspot 54⁰c
    MEM 55⁰C
    VRM1 40⁰C,VRAM2 45⁰C,VRAM3 48⁰C
    Das alles bei lautlosen Lüftern mit vollen Drehzahlen würde bestimmt nochwas gehen aber dann stören sie mich...
    Das Problem war oder ist meine Front vom Gehäuse (Pure Base 600) da geht kaum Luft durch die Front,hab sie mal ab gemacht da sind sofort die Temperaturen gefallen...also heißt es morgen die Front Löchern und bearbeiten


  8. #28
    Avatar von IICARUS
    Mitglied seit
    23.03.2017
    Ort
    Köln
    Beiträge
    10.673

    AW: Eisblock Aurora GPX-A Temperaturen

    Das kommt nun auch einer Wasserkühlung gleich, denn zuvor waren die Temperaturen schon etwas hoch.
    PC: I9 9900K ■ Asus ROG Maximus XI Hero ■ 32GB Patriot Viper RGB schwarz DDR4-3600 DIMM CL16 ■ MSI GeForce RTX 2080 Sea Hawk EK X
    WaKü: EK-Monoblock ■ Aquastream Ultimate ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  9. #29

    Mitglied seit
    04.01.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Der Hals der Welt
    Beiträge
    959

    AW: Eisblock Aurora GPX-A Temperaturen

    Wenn man mal da dran gedacht hätte....geht doch.

    Edit: Dann kann ich mir ne Testkarte ja sparen und muss auch niemanden dazu beschwatzen.
    Geändert von Sinusspass (27.10.2019 um 00:51 Uhr)
    Ryzen 7 2700@4,2Ghz/H2O | Asrock X470 Taichi Ultimate | 64Gib@DDR4-3200
    Arch: Sapphire Vega 56 Pulse@H2O | 1 TB Samsung 850 Pro | 2TB WD Black | 2x4TB WD Red
    Windows-VM: 2xAsus Strix 2080ti@H2O | 1TB Samsung 970 evo

Seite 3 von 3 123

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 07.10.2019, 15:49
  2. Radeon RX 5700 XT unter Wasser: Alphacool veröffentlicht Eisblock Aurora Acetal GPX
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 09.09.2019, 17:56
  3. Alphacool Eisblock Aurora Plexi GPX: Neuer Wasserkühler für AMD Radeon RX 5700 (XT) und Co.
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 01.08.2019, 12:57
  4. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.04.2019, 06:55
  5. Alphacool Eisblock GPX-A Plexi Light: Wasserkühler für die Radeon VII
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.03.2019, 11:47

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •