Seite 1 von 3 123
  1. #1

    Mitglied seit
    10.01.2016
    Beiträge
    2.657

    Umbau RX Vega 64 auf WaKü / Einbau WaKü

    Hallo Leute,

    Die Bestellungen sind alle getätigt, im Laufe der Woche kommen jetzt alle Teile die ich für meine WaKü brauche.
    Konkret:

    2 x XSPC TX360 Crossflow Ultrathin Radiator - 360mm, schwarz = 70,49 € (In den Warenkorb legen)
    4 x Mayhems Ultra Clear Schlauch 16/10 mm - 1m = 3,93 € (In den Warenkorb legen)
    1 x aqua computer High-Flow Durchflusssensor = 38,22 € (In den Warenkorb legen)
    14 x EK Water Blocks EK-ACF Fitting 16/10mm G1/4 Zoll - Elox schwarz = 5,95 € (In den Warenkorb legen)
    2 x aqua computer Double Protect Ultra 1l = 7,97 € (In den Warenkorb legen)
    1 x aqua computer aqualis D5 150 ml mit Nanobeschichtung = 50,32 € (In den Warenkorb legen)
    1 x aqua computer D5 NEXT Pumpe = 120,91 € (In den Warenkorb legen)
    1 x aqua computer cuplex kryos NEXT AM4 - Acetal/Kupfer = 60,40 € (In den Warenkorb legen)
    1 x Nemesis GTS 420 X-Flow
    1x WaKü Block M07 ALC für Red Devil 64
    1x Überbrückungsstecker - damit Pumpe/WaKü getestet werden kann ohne dass die restlichen Komponenten unter Strom stehen.
    1x Thermaltake Core X71 Tempered Glass Edition
    6x NF-F12
    1x NF-A14

    Generelle Fragen für Umbau:

    1) Gibt es irgendetwas besonderes zu beachten, außer, dass man halt vorsichtig sein sollte und der HBM etwas empfindlicher ist und man daher "extra" aufpassen sollte?

    2) Bei der Hinterseite, wo man dieses Kreuz entfernen muss, muss man da auf was bestimmtes achten? Überkreuzt oder zuerst die oben beiden entfernen und dann die unten? Wird das beim ALC Kühler eigentlich wieder verbaut - oder steht das dann eigentlich eh alles in der Gebrauchsanweisung? Auf nem YT Video hat er es nicht verbaut, war aber auch ne Referenz Karte und der Kühler von EKWB

    3) Soll ich die mitgelieferte WLP nehmen oder "nutzt" es etwas, wenn ich eine andere verwende? Hab hier noch ne frische Packung thermal grizzly thermal Paste liegen...

    4) Sollte ich, aus welchen Gründen auch immer bzw spätestens wenn nächstes Jahr Big Navi kommt, die Vega 64 ausbauen - kann ich dann einfach den alten Kühler wieder verwenden? Die alten Wärme Leit Pads auch oder sollt ich da neue besorgen?

    Für die WaKü selbst:

    Die Pumpe braucht auch die passenden Fittings oder? Hab 4 Fittings nachbestellt, weil 10 Fittings ja zu wenig sind. Dasselbe gilt wahrscheinlich für den Sensor oder?

    Mein Kreislauf wäre jetzt:

    AGB - Pumpe - Radi 420 vorne - Radi 360 unten - GPU - Radi 360 oben - CPU - AGB - Pumpe -...

    Die 360er Radiator bekommen die NF-F12, der 420 Radiator vorne bekommt 1x den NF-A14 und die SilentWings3 aus meinem alten Gehäuse

    Passt das so? Ansonsten wüsste ich spontan nicht, worauf ich zu achten hätte?
    AMD R7 1700X@3.8@1.3V <> Asus Prime X370 Pro <> 32GB DDR4 G.Skill Trident Z@2933MHz@14-15-15-32 <> AMD RX Vega 64 Powercolor Red Devil@1540MHz@1140MHz HBM@210Watt <> be Quiet! Straight Power 500 Watt <> Win10 Pro 64bit <> Fractal Design R5

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    01.06.2018
    Beiträge
    138

    AW: Umbau RX Vega 64 auf WaKü / Einbau WaKü

    Den Block (also den Kern, wo die Leitungen rankommen) kannst du Weiterverwenden, die Platte drum Rum, mit den Kühlfinnen, musst du dann neu kaufen, falls ALC diese anbietet. Ansonsten musst du einen komplett neuen Kühler kaufen.

    Jedes Teil im Flop braucht 2 fittings. 14 reichen aber, da die Pumpe im AGB eingebaut wird, die Pumpe selbst also keine fittings braucht, sondern das Wasser quasi direkt aus dem AGB, bzw dessen Anschlüsse, raus pumpt. Den Durchflusssensor hättest du dir aber sparen können, da die die D5 Next das selbst messen kann, davon abgesehen ist die Info recht nutzlos meiner Meinung nach.
    Core i5 6600k / ASUS Maximus VIII Ranger / GTX 1080 Super Jetstream / Kingston HyperX 16 GB DDR4 / Samsung 960 EVO 512GB / Seasonic Focus Plus Gold 650W / Phanteks Enthoo Primo

  3. #3

    Mitglied seit
    10.01.2016
    Beiträge
    2.657

    AW: Umbau RX Vega 64 auf WaKü / Einbau WaKü

    Zitat Zitat von Klasn Beitrag anzeigen
    Den Block (also den Kern, wo die Leitungen rankommen) kannst du Weiterverwenden, die Platte drum Rum, mit den Kühlfinnen, musst du dann neu kaufen, falls ALC diese anbietet. Ansonsten musst du einen komplett neuen Kühler kaufen.

    Jedes Teil im Flop braucht 2 fittings. 14 reichen aber, da die Pumpe im AGB eingebaut wird, die Pumpe selbst also keine fittings braucht, sondern das Wasser quasi direkt aus dem AGB, bzw dessen Anschlüsse, raus pumpt. Den Durchflusssensor hättest du dir aber sparen können, da die die D5 Next das selbst messen kann, davon abgesehen ist die Info recht nutzlos meiner Meinung nach.
    Da bei der CaseKing Bestellung noch ein falscher Radiator dabei ist (habe ich nicht gelistet oben da er eh gleich zurück schickt), schick ich den Sensor gleich mit zurück. Ich hab mich eh gewundert, warum mir ansonsten immer großartig dazu geraten wurde.

    Die D5 hat ja keinen genauen Flow glaube ich sondern berechnet dass nur circa anhand der Pumpengeschwindigkeit?!
    AMD R7 1700X@3.8@1.3V <> Asus Prime X370 Pro <> 32GB DDR4 G.Skill Trident Z@2933MHz@14-15-15-32 <> AMD RX Vega 64 Powercolor Red Devil@1540MHz@1140MHz HBM@210Watt <> be Quiet! Straight Power 500 Watt <> Win10 Pro 64bit <> Fractal Design R5

  4. #4

    Mitglied seit
    01.06.2018
    Beiträge
    138

    AW: Umbau RX Vega 64 auf WaKü / Einbau WaKü

    Genau, wie es ja auch auf der AC Website gesagt wird, ist nicht so genau aber wofür braucht man das wissen finde ich, solange es fließt kühlt es, wenn es nicht nur ein Liter die Stunde ist und ob es dann 50 oder 60 ode mehr Liter die Stunde sind ist völlig egal imo
    Core i5 6600k / ASUS Maximus VIII Ranger / GTX 1080 Super Jetstream / Kingston HyperX 16 GB DDR4 / Samsung 960 EVO 512GB / Seasonic Focus Plus Gold 650W / Phanteks Enthoo Primo

  5. #5
    Avatar von v3nom
    Mitglied seit
    21.02.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.351

    AW: Umbau RX Vega 64 auf WaKü / Einbau WaKü

    Warum die NF-F12? Besser/leiser wären die NF-A12x25.
    All your base are belong to us!

  6. #6

    Mitglied seit
    17.07.2009
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Weis nicht nehm immer ne Schnurr mit
    Beiträge
    1.394

    AW: Umbau RX Vega 64 auf WaKü / Einbau WaKü

    Die Info sagt dir wirklich nicht viel. Ich könnte mir vorstellen, darüber nach 5 Jahren mal schauen zu können, ob die Pumpe immer noch das selbe Leistet wie zuvor, oder ob das abgenommen hat. Ansonsten... Völlig uninteresante Info. Da ist die Wassertemp weitaus interessanter.
    AMD Ryzen 2700X ----Dark-Rock-Pro-4---- ASUS Prime X470 Pro
    16 GB DDR4 G.Skill RipJaws V 3200MHz --- 2x MX500 Crucial 500GB
    2x WD Black 4 TB -ROG-SWIFT-PG278QR- ASUS RTX 2080 Dual OC
    550 Watt be quiet! Straight Power 11 ------- be quiet! Silent Base 801 Black

  7. #7

    Mitglied seit
    10.01.2016
    Beiträge
    2.657

    AW: Umbau RX Vega 64 auf WaKü / Einbau WaKü

    Zitat Zitat von v3nom Beitrag anzeigen
    Warum die NF-F12? Besser/leiser wären die NF-A12x25.
    Für Radiatoren werden die F12 empfohlen, haben auch höheren Druck als die A12x25 durch Radiatoren
    AMD R7 1700X@3.8@1.3V <> Asus Prime X370 Pro <> 32GB DDR4 G.Skill Trident Z@2933MHz@14-15-15-32 <> AMD RX Vega 64 Powercolor Red Devil@1540MHz@1140MHz HBM@210Watt <> be Quiet! Straight Power 500 Watt <> Win10 Pro 64bit <> Fractal Design R5

  8. #8
    Avatar von v3nom
    Mitglied seit
    21.02.2011
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    1.351

    AW: Umbau RX Vega 64 auf WaKü / Einbau WaKü

    Ich bin von den NF-F12 auf die NF-A12x25 gewechselt und die A12 sind leiser und kühlen besser als die F12. Bei gleicher Drehzahl sind die A12 zwar schwächer, aber deutlich leiser. Bei gleicher Lautstärke ist dann der A12 besser.
    Getestet auf einem HWLabs 360 GTS.
    All your base are belong to us!

  9. #9

    Mitglied seit
    01.06.2018
    Beiträge
    138

    AW: Umbau RX Vega 64 auf WaKü / Einbau WaKü

    Ja, die F12 erreichen einen höheren maximaldruck, erkaufen das aber durch eine sehr geringe Luftmenge. Gerade 30mm Radiatoren haben aber nicht einen so extremen Luftwiderstand, hier ist auch die luftmenge wichtig. Auf 60mm radiatoren haben die F12 wahrscheinlich bessere Leistung, sonst würde ich aber auch die A12 nehmen.

    Hier Noctuas Meinung zu der Thematik: NF-A12x25: Leistungsvergleich zum NF-F12 und NF-S12A
    Core i5 6600k / ASUS Maximus VIII Ranger / GTX 1080 Super Jetstream / Kingston HyperX 16 GB DDR4 / Samsung 960 EVO 512GB / Seasonic Focus Plus Gold 650W / Phanteks Enthoo Primo

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von Salatsauce45
    Mitglied seit
    12.06.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Unterm Stein
    Beiträge
    844

    AW: Umbau RX Vega 64 auf WaKü / Einbau WaKü

    Zitat Zitat von SnaxeX Beitrag anzeigen
    1) ...


    2) Bei der Hinterseite, wo man dieses Kreuz entfernen muss, muss man da auf was bestimmtes achten? Überkreuzt oder zuerst die oben beiden entfernen und dann die unten? Wird das beim ALC Kühler eigentlich wieder verbaut - oder steht das dann eigentlich eh alles in der Gebrauchsanweisung? Auf nem YT Video hat er es nicht verbaut, war aber auch ne Referenz Karte und der Kühler von EKWB
    Nur Überkreuzt und gleichmäßig, sonst kannst du den Die beschädigen. Die 4 Schrauben am Kreuz sind mit Federdämpfern versehen und passen damit nicht auf die meisten Kühler, wie beim EK Block. Die Gebrauchsanweisung wird dir das sicher erklären.

    3) Soll ich die mitgelieferte WLP nehmen oder "nutzt" es etwas, wenn ich eine andere verwende? Hab hier noch ne frische Packung thermal grizzly thermal Paste liegen...
    Kannst grundsätzlich nehmen, was du willst. Ich hab mal Flüssigmetall probiert und das war vielleicht 1 Grad besser als die mitgelieferte Paste...

    4) Sollte ich, aus welchen Gründen auch immer bzw spätestens wenn nächstes Jahr Big Navi kommt, die Vega 64 ausbauen - kann ich dann einfach den alten Kühler wieder verwenden? Die alten Wärme Leit Pads auch oder sollt ich da neue besorgen?
    Du kannst wie gesagt den Block weiterverwenden, musst dann aber sehr wahrscheinlich den Passivkühler wechseln.
    Grundsätzlich kannst du die Pads auch verwenden, das Problem ist nur die sauber beim Ausbauen der Karte runter zu bekommen, weil die sehr brüchig sind. Meine Vega 56 hab ich vor 8 Monaten auseinander gebaut und die Pads sind nicht getrocknet, aber auch nicht mehr "frisch"

Seite 1 von 3 123

Ähnliche Themen

  1. (Umbau Tagebuch) INwin GRone mit WaKü
    Von Doggycat im Forum Tagebücher
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 05.10.2016, 22:01
  2. Umbau AMD HD 6990 auf WaKü, jetzt bootet Win7 nicht mehr
    Von newbiech im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 07.04.2012, 17:24
  3. LianLi v354 trifft auf 5+ Enermax Vegas Duo und Wakü
    Von hardwarespider im Forum Tagebücher
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 20.08.2011, 16:16
  4. Wakü gehäuse, fragen wegen einbau.
    Von Shaddy im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.11.2007, 18:36

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •