Likes Likes:  0
  1. #1
    Avatar von Lupoc
    Mitglied seit
    02.08.2010
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    1.618

    Fragen über Fargen zur 1. Wasserkühlung.. Aufbau... Sinn... Machbarkeit...

    Gutrn Morgen,

    wie ihr gleich merken werdet, ist mein Idee einer Wasserkühlung noch nicht ganz durchdacht da sich einige Fragen auftun.
    Generell möchte ich erst einmal nur die CPU unter Wasser setzten (Damit die vorhandene Arctic AIO ersetzten). Definitiv mit einem Ausgleichsbehälter. Da ich neu in dem Thema bin würde ich für den Anfang auf ein komplett Set setzten um erst einmal Erfahrungen zu sammeln. Mir ist bewusst dass das Preis-/Leistungsverhälnis nicht unbedingt passt.
    Für den Anfang würde ich auch erst die Softtubes (Schläuche?) verwenden. Sollte das System machbar sein, als zweiten Schritt meine 1080 Ti mit einbinden. Wenn dies dann alles läuft würde ich mich an die Hardtubes machen. Im Auge habe ich folgendes System:

    EK Water Blocks EK-KIT RGB 240

    Die Flüssigkeit würde ich gegen weiße tauschen. Jetzt zu meinen Fragen bzw. Problemen:

    Ist es überhaupt möglich die CPU (i7 8700k @5Ghz) und die Zotac 1080 Ti AMP Extreme mit EINEM 240er Radiator kühl zubekommen? Einen 360er bekomme ich leider nicht bei mir verbaut. Sollte dies nicht vernünftig möglich sein, würde ich wohl von dem Projekt Wasserkühlung Abstand nehmen.
    Falls ja, das nächstes Problem. Möchte gern den Ausgleichsbehälter zusammen mit der Pumpe haben. Beim obigen Set bin ich mir nicht sicher ob ich den Ausgleichsb. überhaupt verbauen kann? Evtl den oberen Lüfter am 240er Radio entfernen und dann mit der beigefügten Halterung direkt am Radi montieren? Überhaupt möglich vom Platz her?
    Hatte mir das das zweite Produkt angeguckt. Handelt sich um eine Small Variante:

    EK Water Blocks Wakue-Set EK-KIT S240

    Da ist der Ausgleichsbeh. nur halb so groß. Monatge am Radi sinvoller? Aber die komplette Beleichtung fehlt... Finde des CPU Kühler auch nicht so schön...

    Im Prinzip weiß ich nicht ob die Monatge in den Gehäuse möglich ist, und ob ein 240er Radi das alles packt. Im Anhang zwei Fotos von meinem Gehäuse. Vielen Dank für eure Hilfe.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190407_091829788_iOS.jpg 
Hits:	48 
Größe:	1,16 MB 
ID:	1041346Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20190414_103625485_iOS.jpg 
Hits:	50 
Größe:	2,11 MB 
ID:	1041347

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von drstoecker
    Mitglied seit
    02.02.2009
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    57567
    Beiträge
    8.933

    AW: Fragen über Fargen zur 1. Wasserkühlung.. Aufbau... Sinn... Machbarkeit...

    Wie sieht’s min Deckel aus zw radi?
    einw 1080ti + cpu mit nem 240er Radio dürfte keine spaß werden. Es könnte ggf. mit uv funktionieren, aber richtig schön leise wird’s nicht unbedingt.
    vllt könnte ein 280er Radio vorne passen?
    R5 2600#C7H#Klevv CrasII RGB 3200MHz 16GB#​Vega 64 Strix#M.2 960 Evo@kryoM.2#Seasonic Prime Gold 750W#AG272FCX#Lian Li O11 Air#Logitech G810/G Pro#Win10 Pro

  3. #3

    Mitglied seit
    04.01.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Mordor
    Beiträge
    478

    AW: Fragen über Fargen zur 1. Wasserkühlung.. Aufbau... Sinn... Machbarkeit...

    Also mit einem 240er kannst du das ehrlich gesagt gleich sein lassen, da bist du mit Luft bzw. der Aio auf der Cpu besser aufgehoben.
    Für die Cpu reicht ein 240er durchaus aus, aber die Grafikkarte säuft locker das 2-3fache an Strom, je nach Übertaktung beider Komponenten, das wird mit einem 240er einfach nur ziemlich warm. An sich wäre das für die Grafikkarte nicht so schlimm, der Wärmeübergang bei Grafikkarten ist ziemlich gut, selbst mit sehr warmem Wasser sind die Temperaturen noch gut genug, dass die Karte nicht deutlich runtertaktet, aber bei Intelcpus sieht das anders aus, da braucht es schon ziemlich kühles Wasser, damit die Cpu nicht recht warm wird, jedenfalls wenn man das Taktpotenzial halbwegs ausnutzt. Wenn du beides mit einem 240er kühlst, kannst du gerne mit einer Wassertemperatur von 60°C rechnen, wenn deine Lüfter kein Flugzeug simulieren. Selbst mit einem 2. 240er wird die Sache nicht so gut, dass es sich irgendwie groß lohnt.
    Ein weiteres Problem sind die Kühler für die Grafikkarte, es gibt einen schlechten von Alphacool, und einen ganz guten von Bykski, den man allerdings aus China importieren muss.

  4. #4
    Avatar von claster17
    Mitglied seit
    06.03.2013
    Beiträge
    3.705

    AW: Fragen über Fargen zur 1. Wasserkühlung.. Aufbau... Sinn... Machbarkeit...

    Mit einem externen Radiator könntest du dieses Gehäuse weiterverwenden.
    Meiner Meinung nach sollten es für CPU+GPU sowieso mindestens 2x 360er sein. Der große Vorteil einer Custom-WaKü ist schließlich die Möglichkeit, wesentlich mehr Radiatorfläche als bei einer AiO einzusetzen und somit Lautstärke und/oder Temperatur weiter zu senken.
    Der Standard ≠ Die Standart
    i7-4790K | 16 GiB | Asus M7H | Aorus 1080Ti XE | bq! DPP11 550W | bq! DBP900
    sysProfile

  5. #5
    Avatar von Lupoc
    Mitglied seit
    02.08.2010
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    1.618

    AW: Fragen über Fargen zur 1. Wasserkühlung.. Aufbau... Sinn... Machbarkeit...

    Dann würde ich mal sagen dass sich das Thema WaKü erst einmal erledigt hat... neues Gehäuse und 2x 360 Radis plus Lüfter etc. ....

  6. #6

    Mitglied seit
    22.12.2018
    Beiträge
    158

    AW: Fragen über Fargen zur 1. Wasserkühlung.. Aufbau... Sinn... Machbarkeit...

    das wird zu knapp, vom Platz wie auch von der Leistung. Ein 240er für Graka und Prozessor auf 5ghz reicht nicht aus. Und vom Platz auch nicht. Selbst wenn der Radiator in den Deckel passt, wohin willst du dann mit dem Ausgleichsbehälter? Zwischen Graka und Front ist ja kaum Platz, auch wenn die Aio dann raus kommt. Das wäre wenn es überhaupt passen würde alles sehr gequetscht. Aber selbst wenn es so gerade passen würde, mit einem 240er würde ich es gar nicht erst versuchen.
    Lieber neues Gehäuse dazu nehmen, dann 2x 360mm. Sparst du dir viel ärger und stress. Denn so würdest du erst fummeln wie bekloppt das es irgendwie passt , und dann am ende würde die Kühlleistung nicht reichen.
    Gute Gehäuse müssen ja nicht teuer und unbedingt riesen groß sein. Ich habe ein Fractal R6 mit 360mm im Deckel und 360mm in der Front. War etwas fummelig das ganze zu verbauen aber hat gepasst.
    System: Prozessor: I9 9900K Ram: Corsair Vengeance RGB Pro 64gb weiß 4x16gb Kühlung: Custom Wakü 2x360mm SSD: 512gb M.2 970 PRO II 512gb M.2 970 PRO II 1TB 860EVO Lüfter: 4x Corsair LL120 6x ML120 Premium Mainboard: Asus Maximus XI Hero WiFi Grafikkarte: Asus Strix 2080 ti Netzteil: Corsair HX850i Case: Fractal R6 Sonstiges: Bildschirme: Asus PG348Q 21:9 UWQHD + 2x Asus VP28U 4k II Soundsetup: Teufel Concept C

  7. #7

    Mitglied seit
    18.12.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.000

    AW: Fragen über Fargen zur 1. Wasserkühlung.. Aufbau... Sinn... Machbarkeit...

    Von Komplettsets würde ich grundsätzlich absehen, man kann sich auch als Anfänger mit etwas Planung und im Zweifel mit Hilfe aus dem Forum alle Komponenten individuell zusammenstellen, das ist besser und meist auch preiswerter.

    Dass nur ein 240er Radiator für 1080Ti und 8700k arg unterdimensioniert ist wurde ja schon mehrfach gesagt, das macht keinen Sinn, das bekommt man nur mit extremen Wassertemperaturen und 2000 rpm Lüfterdrehzahl in den Griff, von kühl will ich da gar nicht sprechen

    Es gibt eine Faustregel nach der pro 100 Watt abzuführender Wärme die Fläche eines 120mm Radiators nötig ist, das ist aber als absolute Untergrenze zu sehen, leise ist das nicht. Ein 240er Radiator wird also ~200Watt schaffen, deine Komponenten können aber gut und gerne 350 bis 400Watt erzeugen, also solltest du mindestens die doppelte, besser aber noch deutlich mehr Fläche einplanen.

    Was hast du denn für ein Gehäuse? Wenn deins nicht mehr Radiatorfläche aufnehmen kann hast du im Prinzip zwei Möglichkeiten: Neues Gehäuse oder externer Radiator

    Mit zweiterer Möglichkeit könntest du z.B. auf einen MO-RA3 setzen, da bekommt man ohne Probleme genug Radiatorfläche, man muss das aber auch mögen mit einem externen Radiator.

    Watercool MO-RA3 360 LT schwarz ab €'*'156,27 (2019) | Preisvergleich Geizhals Österreich

    Als Gehäuse gut für Wakü kommt z.B. dieses hier in Frage, find ich besonders schick

    Lian Li PC-O11 Dynamic schwarz ab €'*'126,54 (2019) | Preisvergleich Geizhals Österreich
    Geändert von Gerry1984 (16.04.2019 um 08:28 Uhr)
    i5-7600K @ 5,1GHz/1,488V CPU-Z | ASRock Z270 Pro4 | RipJaws V 16GB DDR4-3600 CL17 (F4-3600C17D-16GVK) | Gigabyte RX Vega 56 @ 1660MHz | WaKü: 2x280 Radis - CPU Phobya UC-1 - GPU Alphacool GPX - Pumpe Phobya DC12-260 - Aquacomputer QUADRO | SanDisk Ultra II 240GB | Crucial MX500 1TB | WD Red 3TB | Straight Power E11 550W | Fractal Design Define R5 Black Window | 27" WQHD 144Hz iiyama G-Master GB2760QSU-B1 Red Eagle | Win 10 Pro 64bit

  8. #8
    Avatar von Lupoc
    Mitglied seit
    02.08.2010
    Ort
    Bielefeld
    Beiträge
    1.618

    AW: Fragen über Fargen zur 1. Wasserkühlung.. Aufbau... Sinn... Machbarkeit...

    Danke für die Hilfe. Da ich von der Leistung keinen Unterschied spüren würde, wäre mir der komplette umstieg von bestimmt 600-700 euro zu viel. Hätte ich schon ein passendes Gehäuse, dann würde ich mit der Umstellung von CPU AIO auf Custom CPU Wasserkühlung umsteigen. Und dann nach und nach erweitern... Aber auf einmal so viel Geld ist es mir leider nicht wert... Leider...

Ähnliche Themen

  1. Erste Wasserkühlung 2700X / 2080TI / RAM / VRM - Fragen über Fragen
    Von Namewarvergeben im Forum Wakü: Zusammenstellungen / Kaufberatung
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 11.04.2019, 19:13
  2. Die erste Wasserkühlung Fragen über Fragen
    Von Tranoma im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 08.10.2017, 14:26
  3. "spezial" wasserkühlung fragen über fragen
    Von Dr Zoidberg im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 17.12.2008, 00:01
  4. wasserkühlung aufbau
    Von puscheln im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 21.11.2008, 09:14
  5. Diverse Fragen über Cooling
    Von Shaddy im Forum Luftkühlung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 23.12.2007, 13:33

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •