1. #1
    Avatar von Aeton
    Mitglied seit
    26.11.2015
    Beiträge
    59

    Beitrag [Test] BakkerElkhuizen Maus- und Armpad

    Besonders wer täglich lange am Computer sitzt, sollte auf einen ergonomischen Arbeitsplatz achten, um Schmerzen oder schwerwiegendere Probleme zu verhindern.

    Auch die Firma BakkerElkhuizen hat sich diesem Problem angetan und ist Spezialist für die Entwicklung ergonomischer High-End-Lösungen, die zum körperlichen und geistigen Wohlbefinden von Computernutzern beitragen.

    Ob sie dies mit ihren Maus- und Armpads erreichen, will ich in diesem Test herausfinden.


    Produkte

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_7365.jpg 
Hits:	11 
Größe:	2,15 MB 
ID:	1068860

    Bei den Testprodukten handelt es sich um das ergonomische “The Egg” Mauspad und die “Trapezium” getaufte Kompakthandballenauflage.


    Danksagung

    Zunächst möchte ich mich bei BakkerElkhuizen für die Bereitstellung der Produkte bedanken.


    Features und technische Details - The Egg Ergo Mouse Pad

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_7377.jpg 
Hits:	5 
Größe:	2,21 MB 
ID:	1068866

    Das The Egg Ergo Mouse Pad ist ein ergonomisches Mauspad mit eiförmigem Design.
    Die Eiform orientiert sich am natürlichen Mausgebrauch, sodass die Maus nicht mehr neben das Mauspad gerät. Durch die Gummiunterseite verrutscht das Mauspad auch bei heftigeren Bewegungen nicht.
    Zudem ist das Mauspad wärmeisolierend, womit die Hände ihre Wärme behalten und nicht mit der kalten Tischplatte in Berührung kommen. Dadurch werden Unbequemlichkeiten und Beschwerden vorgebeugt.
    Ein antibakterielles Material sorgt für eine hygienische Arbeitsoberfläche.

    Das Mauspad kommt mit einem Maß von 23 cm x 30 cm bei einer Dicke von 2 mm, womit es auf ein Gewicht von 60 Gramm kommt.


    Features und technische Details - Trapezium Wrist Rest Compact

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_7390.jpg 
Hits:	4 
Größe:	2,16 MB 
ID:	1068870

    Während der Arbeit mit der Tastatur und der Maus ist es wichtig, dass die Arme ausreichend unterstützt werden. Diese Unterstützung lässt sich mit Hilfe einer guten Armauflage am Schreibtischstuhl oder einer zusätzlichen Armauflage auf dem Schreibtisch realisieren.
    Diese verringert die Muskelspannung im Arm und in der Schulter und fördert dadurch den Komfort am Arbeitsplatz. Eine Handgelenkauflage sorgt dafür, dass das Handgelenk beim Tippen möglichst gerade gehalten wird.
    Die Trapezium Wrist Rest Compact wurde extra für kompakte Tastaturen entworfen und unterstützt die Hände und Handgelenke auf natürliche Art.
    Sie hilft während des Tippens bei der Beibehaltung einer natürlichen Haltung der Handgelenke und kann dazu benutzt werden, die Hand zwischendurch kurz abzulegen und auszuruhen.

    Traditionelle Handgelenkauflagen sind rechteckig, wodurch die Handgelenke des Nutzers am Ende nicht optimal unterstützt werden.
    Das äußere Ende dieser Handgelenkauflage ist trapezförmig, was dafür sorgt, dass die Handgelenke an der Seite weiterhin gut unterstützt werden. Hierdurch nehmen die Handgelenke bzw. Arme nämlich den gleichen Winkel zur Tastatur ein.
    Außerdem hat diese Handgelenkauflage die richtige Stärke, die auf die Höhe der heutigen kompakten Tastaturen abgestimmt ist, denn eine zu weiche Auflage kann zu einer Fixierung der Handgelenke führen, wodurch eine zusätzliche Belastung der Muskulatur entsteht.

    Auch hier wurde antibakterielles Material verwendet und mit einem Maß von 33 auf 8 cm bei einer Dicke von 1,3 cm kommt sie auf ein Gewicht von 275 Gramm.


    Verpackung und erster Eindruck

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_7368.jpg 
Hits:	2 
Größe:	2,16 MB 
ID:	1068861

    Beide Produkte kommen in einer kompakten und relativ schlichten Verpackung.
    Während das Mauspad noch mit einer kleinen Broschüre im Lieferumfang kommt und abermals zum Schutz in Plastik verpackt ist, kommt die Handballenauflage ohne einen solchen Schutz und liegt einfach nur im schwer zu öffnenden Karton.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_7372.jpg 
Hits:	3 
Größe:	1,65 MB 
ID:	1068863

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_7375.jpg 
Hits:	2 
Größe:	1,77 MB 
ID:	1068864

    Dadurch bleibt das Mauspad frei von Verschmutzungen und wellt sich dank der Verpackungsweise auch nicht auf dem Tisch.
    Die Handballenauflage hingegen ist übersät mit kleinen Kartonstückchen; hier wurde definitiv am falschen Ende an Plastik gespart.


    Das Mauspad kommt mit einer Stoffoberfläche, welche aber ein wenig rauer als die herkömmlicher Mauspads ist. Der Rand ist nicht vernäht, dafür aber sehr sauber geschnitten und franst nicht direkt aus.
    Die Unterseite besteht aus einer antirutsch Gummischicht, welche jedoch nicht besonders dick und klebend ist. Dadurch verrutscht das Mauspad leichter auf dem Tisch und bei heftigeren Mausbewegungen bewegt sich das Pad auch um ein paar Millimeter. Außerdem kommt das Pad mit einem leichten Chinageruch daher.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_7382.jpg 
Hits:	2 
Größe:	2,24 MB 
ID:	1068868

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_7381.jpg 
Hits:	1 
Größe:	2,14 MB 
ID:	1068867

    Die Handballenauflage ist trapezförmig und wird zu den Rändern hin flach. Sie ist mit etwas gröberem Stoff überzogen und verfügt an der Unterseite über eine Gummischicht gegen Verrutschen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_7395.jpg 
Hits:	3 
Größe:	2,16 MB 
ID:	1068871

    Die Verarbeitungsqualität der Handballenauflage ist gut, wenn auch die Ränder zur unteren Fläche teilweise unschön abgeschnitten sind.
    In der Praxis stören diese Überhänge jedoch nicht und schränken auch keineswegs den ergonomischen Nutzen ein.
    Die Handballenauflage hat leider noch einen stärkeren Chinageruch als das Mauspad, welcher sich nach längerer Benutzung auch auf den Handballen abfärbt.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_7402.jpg 
Hits:	4 
Größe:	2,19 MB 
ID:	1068874

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_7399.jpg 
Hits:	2 
Größe:	2,17 MB 
ID:	1068873


    Praxistest

    Benutzt man die Produkte zum ersten Mal, kann man direkt schon Verbesserungen seitens der Ergonomie feststellen.

    Zunächst zur Handballenauflage.
    Sie deckt die komplette Breite der Schreibtastatur ab, während die Pfeiltasten und das Nummernfeld frei bleiben. Somit können beide Hände beim Tippen abgelegt werden.

    Hier ist das verwendete Material im Inneren sehr positiv zu erwähnen. Die gummiartige Substanz hat einen hohen Widerstand, sodass die Arme beim Aufliegen nicht besonders tief einsinken, wodurch die richtige Haltung erhalten bleibt und sich auch das Oberflächenmaterial nicht übermäßig um die Hand legt, wodurch diese in ihrer Bewegungsfreiheit nicht eingeschränkt und weniger gewärmt wird.
    Außerdem handelt es sich bei dem verwendeten Oberflächenmaterial um Stoff, welcher atmungsaktiver als z.B. Kunstleder ist, womit die Hände an der Auflagefläche nicht so schnell schwitzen.
    Durch diesen Stoff liegen die Hände auch angenehm auf der Auflage und können leicht über diese gleiten, verrutschen aber auch nicht.
    Dennoch musste ich in meiner Testzeit feststellen, dass trotz des verwendeten Materials die Hände relativ schnell warm und schwitzig werden.
    Ebenfalls ein unangenehmer Nebeneffekt ist der Geruch der Auflage, welcher nach gewisser Zeit der Benutzung auch an den Handballen bleibt.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_7396.jpg 
Hits:	1 
Größe:	2,16 MB 
ID:	1068872

    Dahingegen praktisch ist die flach gummierte und leicht klebrige Unterseite der Handballenauflage, wodurch ein Verrutschen komplett verhindert wird.
    Einmal justiert liegt die Auflage somit immer perfekt für die eigene Ergonomie.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_7407.jpg 
Hits:	2 
Größe:	1,75 MB 
ID:	1068875

    Ein wenig komisch ist noch, dass die Handballenauflage ein wenig oval geformt ist, was optisch nicht ganz gut aussieht, die Benutzung aber nicht einschränkt.
    Fraglich ist auch, ob die Handballenauflage für alle möglichen Tastaturen sinnvoll ist, da sie besonders für flache Tastaturen ausgelegt ist.
    Dennoch muss man sagen, dass die Auflage das Tippen direkt angenehmer macht, sofern die Tastatur nicht schon über eine integrierte verfügt.
    Die Hand ist nicht mehr abgeknickt, sondern liegt relativ horizontal auf der Tastatur, was die Hand entspannt.


    Nun zum Mauspad.
    Trotz seiner kleinen Größe verspricht es, den ganzen Nutzbereich der Maus abzudecken, was es auch tut.
    Selbst wenn man Spiele spielt, reicht es völlig aus; es sei denn, man spielt oder arbeitet mit einer sehr niedrigen DPI.
    Die Maus hat auf dem Pad einen angenehmen Gleitwiderstand, wenn er für meinen Geschmack auch ein wenig zu hoch ist.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_7376.jpg 
Hits:	2 
Größe:	2,27 MB 
ID:	1068865

    Außerdem rutscht es bei der Benutzung trotz der dünneren Gummischicht nicht weg.
    Die geringe Dicke mag für den ein oder anderen unangenehm sein, da die Hand so ein wenig härter aufliegt als bei dickeren Mauspads.
    Dadurch kann auch die Kante des Mauspads ein wenig unangenehm für den Arm sein, da diese durch den geraden Schnitt auch ein wenig scharf ist.
    Ebenfalls hält das Pad die Hand angenehm warm und lässt sie nicht auf der kalten Tischplatte auskühlen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_7383.jpg 
Hits:	1 
Größe:	2,20 MB 
ID:	1068869


    Fazit

    Mit einem Preis von ca. 16€ für das Mauspad und ca. 25€ für die Handballenauflage sind die Produkte von BakkerElkhuizen eine günstige Ergänzung am Arbeitsplatz für erhöhte Ergomomie.
    Positiv ins Gewicht fällt bei dem Mauspad die Gummischicht gegen das Rutschen und auch die gute Verarbeitung inklusive der geraden Kante, wenn diese auch nicht extra vernäht ist. Die geringe Größe ist für die meisten ausreichend und auch die Form ist an der Praxisnutzung orientiert.
    Die Maus gleitet sehr angenehm über die Stoffoberfläche, wenn auch der Widerstand etwas höher als bei sonstigen Mauspads ist.
    Ansonsten ist neben dem Geruch noch negativ zu erwähnen, dass das Mauspad relativ dünn ist und die Hand somit eher hart aufliegt.

    Die Handballenauflage kommt mit einer passenden Breite und überzeugt vor allem durch ihre extrem rutschfeste Gummischicht und die angenehme Substanz im Inneren.
    Negativ fällt bei der Handballenauflage neben der Verpackung der auch beim Mauspad vorhandene Geruch auf. Zudem ist die Verarbeitung, vor allem die Übergänge, nicht optimal und die Handballen werden relativ schnell warm.


    Also, für wen sind die Produkte etwas?
    Das Mauspad ist für jeden empfehlenswert, der bisher noch keines benutzt.
    Wer schon ein gutes besitzt, wird keine Veränderungen mit dem Egg Ergo Mousepad spüren, jedoch ist es eine erhebliche Verbesserung von keinem zu einem Mauspad, welche außerdem noch relativ günstig ist.

    Die Trapezium Handballenauflage erhöht die Ergonomie beim Tippen ungemein und ist für jeden eine ergonomische Ergänzung, der eine Tastatur ohne jegliche Ablage besitzt. Der Preis von 25€ ist meiner Meinung nach jedoch ein wenig zu hoch, gerade bezüglich der genannten negativen Punkte.


    Links

    Hier kommt ihr zur Website von BakkerElkhuizen
    BakkerElkhuizen - Qualitativ hochwertige Arbeitsplatzlösungen

    Und hier zu den Mauspads & Handgelenkauflagen
    Handballenauflagen & Mauspads
    Geändert von Aeton (12.11.2019 um 20:47 Uhr)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Caduzzz
    Mitglied seit
    10.11.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.803

    AW: [Test] BakkerElkhuizen Maus- und Armpad

    Mensch Aeton, du kramst aber auch immer Produkte raus(erinnre mich noch an den Rucksack, welchen in ziemlich cool fand-aber leider total überteuert, egal)

    Gutes Fazit.

    Die Handballenauflage geht mMn gar nicht. Klebrige Unterseite, nach 6 Monaten ist die doch "vollgestaubt" und "ruscht" wieder würde ich behaupten, oder sie hinterlässt Klebereste auf dem Schreibtisch.
    Also HBA find ich Quark, da gibt's gleichteure und günstigere Produkte, die vernäht sind etc. Als Jemand, der viel im Büro am PC arbeitet und sonst nix mit PCs zu tun hat, wird über Amazon vielleicht dazu greifen und sich ärgern.
    Das Ei, joa, kenne einige die an ihrem PC/Laptop kein Pad haben wollen oder wenn nur ein kleines. Aber auch hier, es gibt zu viel Alternativen als das dieses Ei den Mauspad-Markt umkrempeln wird.

    Grüße


    "Wir essen jetzt Opa!" Satzzeichen retten Leben!



  3. #3
    Avatar von Aeton
    Mitglied seit
    26.11.2015
    Beiträge
    59

    AW: [Test] BakkerElkhuizen Maus- und Armpad

    Danke für die Antwort.

    Könnte ich mir auch vorstellen, dass die Handballenauflage nach einiger Zeit verstaubt, es sei denn sie liegt konstant an der gleichen Stelle und wird nicht angehoben oder verschoben. An Klebereste glaube ich eher nicht, da es sich um ein Klebepad handelt.
    Ansonsten keine "schlechten" Produkte, aber auch nichts extrem besonderes.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.

Ähnliche Themen

  1. [Test Tagebuch] Maus Roccat Kone[+] Rev. 1 und Kone XTD
    Von brennmeister0815 im Forum Eingabegeräte und Peripherie
    Antworten: 107
    Letzter Beitrag: 18.02.2015, 11:52
  2. Razer Mamba: Kabellose High-End-Maus im Test
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Eingabegeräten und Peripherie
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 27.10.2010, 00:00
  3. Microsoft Sidewinder X3: Test der Einsteiger-Maus
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Eingabegeräten und Peripherie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 10.04.2009, 09:56
  4. Maus Tests, unter völlig flascher Betrachtung!
    Von Kon5ti im Forum PCGH Print
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 31.03.2009, 21:09
  5. PCGH.de: PCGH-Test: Novint Falcon - 3D Maus mit Force Feedback
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Eingabegeräten und Peripherie
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.10.2008, 09:48

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •