Seite 2 von 2 12
  1. #11

    Mitglied seit
    20.04.2010
    Beiträge
    1.951

    AW: Diablo 3: Update 2.6.1 ist, da sind die Patch Notes

    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Aber im Wesentlichen hat man als nicht-Diablo-Profi nur noch den Eindruck, dass mit jedem Patch die Zahlen größer werden um die Spieler mal wieder ein paar Monate länger zu überzeugen die großen Zahlen zu erspielen.
    Wahre Worte!
    Mittlerweile sehen das auch alteingesessene Diablo-Profies so. Alkaizer z.B. hat genau darüber Videos gedreht, in denen er deutlich und verständlich, zumindest für mich, zum Ausdruckt bringt, dass es reinster Unfug es ist heutzutage noch D3 zu spielen.

    Es gibt aber auch noch genug "Diablo-Profies" die dennoch spielen. Bei den meisten könnte man schon fast "Betriebsblindheit" diagnostizieren.
    Laptop: Schenker XMG P507: CPU: i7-7700HQ @2.80GHz | GPU: GeForce GTX 1060 6GB | RAM: 64GB (4x16) DDR4 HyperX Impact @2666Mhz| SSD: Samsung EVO 970 1TB M.2 PCIe 3.0 x4/NVMe | SSD: 2TB Crucial MX500
    Potato: MB: ASUS Prime x470 Pro | CPU: Ryzen7 1700 @3.70GHz vCore 1.175V | GPU: RX 580 Nitro+ SE 8GB | RAM: 2x8GB DDR4 @3333Mhz HyperX Predator| SSD: Crucial MX500 1TB & Samsung 970EVO 500GB | HDD: 1TB WD Black

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12

    Mitglied seit
    07.02.2014
    Ort
    Bodensee DE
    Beiträge
    24

    Daumen runter AW: Diablo 3: Update 2.6.1 ist, da sind die Patch Notes

    Ich kann mich noch sehr gut and Diablo 2 erinnern, wo gewisse Runen eine so geringe Dropwahrscheinlichkeit hatten, dass man mit Glück vielleicht zwei davon in einer Season gefunden hat (bei ca 4h Spielzeit pro Tag).

    Diablo 3 macht einfach keinen Spaß mehr Ich finde, dass die Entscheidung das Trading so zu beschneiden einfach ein Fehler war. Man kann nun nicht mehr mit fremden Spielern tauschen (ausser sie sind mit dir im Spiel). Somit muss man die Dropchancen anpassen, weil es sonst einfach zu frustrierend wird. Man erinnere sich an den Launch von Diablo 3, wo man eine gefühlte Ewigkeit für ein Legendary brauchte und selbst dann war es meistens Müll. So kommt man halt nicht an alle Set Teile, tauschen ist ja nicht oder nur bedingt möglich.

    Für mich ist Diablo nun endgültig gestorben. Es macht einfach keinen Spaß, Tagein Tagaus nur Rifts durchzurushen um das höchstmögliche Rift in der schnellsten Zeit durchzuspielen. Das wäre vielleicht eine gute Mögliche für Turniere (Diablo 2 war ja bedingt turniertauglich), aber nicht für die Langzeitmotivation, die Diablo 2 hatte.

    Schade Blizzard

  3. #13
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    38.997

    AW: Diablo 3: Update 2.6.1 ist, da sind die Patch Notes

    Naja, in Diablo2 haben Scharen von Spielern auch Monatelang jeden Tag 8 Stunden nichts anderes gemacht als Spiel auf --> Mephisto umnieten --> Spiel zu. Da ist Rifts rushen ja schon anspruchsvoller.

    Trotzdem haste natürlich Recht... das ist nichts, was jemanden wirklich vor dem Spiel fesseln könnte (ein paar Ausnahmen die genau auf sowas stehen ausgenommen - von denen gibts offenbar mehr als erwartet).
    Ryzen9 3900X, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  4. #14
    Avatar von Torsley
    Mitglied seit
    10.12.2008
    Ort
    Berlin/Brandenburg
    Beiträge
    3.620

    AW: Diablo 3: Update 2.6.1 ist, da sind die Patch Notes

    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Klar hat man heute mehr Möglichkeiten was für erfahrene Spieler gut ist (dennoch laufen ganz oben immer die gleichen Skillungen rum). Aber im Wesentlichen hat man als nicht-Diablo-Profi nur noch den Eindruck, dass mit jedem Patch die Zahlen größer werden um die Spieler mal wieder ein paar Monate länger zu überzeugen die großen Zahlen zu erspielen.
    aber so wird das immer sein es wird so gut wie unmöglich sein alles so zu balancen das man mit jeder skillung gleich weit kommt. außerdem es zwingt einen doch niemand oben in der ladder mitzuspielen. du schaffst mit allen sets GR75+ erst ab 80-90-100 wird es für die eine skillung leichter für die andere schwieriger mitzumischen. du wirrst als neuling relativ gut per season journey zu den höheren schwierigkeitsgraden hingeführt das gratisset macht es einen super einfach ins spiel reinzukommen.
    ASRock Z370M Pro4, Intel Core i7-8700K, Corsair Vengeance 2x8GB 3200 DDR4, Gigabyte GeForce RTX 2080 Gaming OC 8G, Acer Predator XB1 (XB271HUbmiprz), ASUS Xonar Essence STX, Beyerdynamic DT880 (600ohm), 2x Samsung 850 EVO (1TB)

  5. #15

    Mitglied seit
    14.07.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    652

    AW: Diablo 3: Update 2.6.1 ist, da sind die Patch Notes

    Zitat Zitat von Incredible Alk Beitrag anzeigen
    Naja, in Diablo2 haben Scharen von Spielern auch Monatelang jeden Tag 8 Stunden nichts anderes gemacht als Spiel auf --> Mephisto umnieten --> Spiel zu. Da ist Rifts rushen ja schon anspruchsvoller.

    Trotzdem haste natürlich Recht... das ist nichts, was jemanden wirklich vor dem Spiel fesseln könnte (ein paar Ausnahmen die genau auf sowas stehen ausgenommen - von denen gibts offenbar mehr als erwartet).
    Jaaaaahh ich auch... als ich mitm kaputten Fuss zuhause war.. im Rückblick gar nicht so schlaue Zeitgestaltung gewesen.....
    Worklog Primo2.0/ mein System derzeit: http://extreme.pcgameshardware.de/ta...imo-2-0-a.html
    I7 6700k@Bykski// EVGA 980TI SC@HK IV // 2x420mm Radiator+1080er Nova // AE6Pro // Phanteks Primo Mod
    Peripherie: GSkill KM780, G900, Mackie CR4+Fostex Sub // Fostex T-X0/HD600

  6. #16
    Avatar von Ralle@
    Mitglied seit
    09.08.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.725

    AW: Diablo 3: Update 2.6.1 ist, da sind die Patch Notes

    Mich fesselt Diablo 3 wie am ersten Tag.
    Keine Ahnung warum genau, mir macht es Spaß und der Content passt auch (Meiner Meinung).
    Asus GTX 1080 TI OC / Gainward RTX 2080 TI GS / Sapphire Vega 64 LC / PowerColor Radeon VII
    Vega 64 LC CrossFire Test



  7. #17

    Mitglied seit
    22.09.2010
    Beiträge
    1.515

    AW: Diablo 3: Update 2.6.1 ist, da sind die Patch Notes

    Diablo ist ein Spiel bei dem man es einfach nicht jedem Recht machen kann. Es stimmt schon, dass man die "selben" items immer schneller bekommt, aber dafür gibt es auch neue itemstufen für die man länger braucht. Man könnte sagen, dass sich legendäre items zu gelben items entwickelt haben und uralte legendäre die neuen "normalen" legendären items sind, dafür gibt es arachisch uralte, davon habe ich einige dutzend gefunden und dennoch keines welches ich tragen kann. Wie früher als mit den normalen legs^^
    Wie findet man die jetzt aber am besten/schnellsten? Richtig, mehr "normale" legs finden, dann steigt auch die Wahrscheinlichkeit, dass man ein solchen findet. Und wie findet man mehr davon? Besseres Gear bzw Farmspeed. Interessant ist immer nur der oder das Beste, der benchmark eben, an dem sich alle andere messen.

    Ob man jetzt ein großes rift der Stude 50 oder 80 schnell erreicht ist doch auch total egal, viel wichtiger ist es wie ich im Vergleich zu anderen Spielern stehe, siehe Ladder. Schadenszahlen habe ich ab lvl 70 komplett aus, brauche das nicht.

    Diablo 3 ist das perfekte Spiel, um 1 Wochende mit seinen Freunden inkl Schlafmangel und Fast Food zu verbringen Sobald es um gems leveln und rifts fischen geht bin ich raus. Bis dahin will ich in den ladder so weit und so lange ganz oben stehen wie es geht. Da spielt dann Erfahrung und Skill sehr wohl eine Rolle, weil man sehr effizient spielen muss!

  8. #18
    Avatar von Torsley
    Mitglied seit
    10.12.2008
    Ort
    Berlin/Brandenburg
    Beiträge
    3.620

    AW: Diablo 3: Update 2.6.1 ist, da sind die Patch Notes

    Zitat Zitat von Mitchpuken Beitrag anzeigen
    Ob man jetzt ein großes rift der Stude 50 oder 80 schnell erreicht ist doch auch total egal, viel wichtiger ist es wie ich im Vergleich zu anderen Spielern stehe, siehe Ladder. Schadenszahlen habe ich ab lvl 70 komplett aus, brauche das nicht.
    naja jedem ist etwas anderes wichtig. am meisten macht es mir spass, wenn ich freunde an meiner seite habe, die auf einer ähnlichen gearstufe stehen. so das alle "mitspielen" können und keiner immernur hinterher rennt. ich bin jetzt nicht so der GR pusher aber hin und wieder haben wir dann auch ein wenig probiert was nach oben hin machbar ist.
    ASRock Z370M Pro4, Intel Core i7-8700K, Corsair Vengeance 2x8GB 3200 DDR4, Gigabyte GeForce RTX 2080 Gaming OC 8G, Acer Predator XB1 (XB271HUbmiprz), ASUS Xonar Essence STX, Beyerdynamic DT880 (600ohm), 2x Samsung 850 EVO (1TB)

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  9. #19

    Mitglied seit
    22.09.2010
    Beiträge
    1.515

    AW: Diablo 3: Update 2.6.1 ist, da sind die Patch Notes

    Das ist natürlich ein großes Problem im Spiel, das stimmt leider. Besondern bei Seasonstart reichen schon wenige Stunden und etwas Glück mit den drops, dann läuft man selbst T10 und die Kollegen sterben sogar beim hinterherrennen. Legt sich, aber dann mit der Zeit wieder, solange keiner aus der Reihe tanzt. Aber wie schon oben geschrieben, einer des Besten Games für ein Zockerwochenende!

Seite 2 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •