Seite 2 von 3 123
  1. #11
    Avatar von Sirthegoat
    Mitglied seit
    09.11.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    4.993

    AW: Lasst die Finger vom Alpenfön Black Ridge [Erfahrungsbericht]

    Bilder vom ausgebauten Zustand wären wirklich interessant und würden mehr Licht in das ganze bringen. Persönlich habe ich mit EKL noch keine Probleme gehabt, auch nicht mit den Produkten. Ein defektes Produkt kann es immer mal geben. In allen Tests zum Kühler die ich bisher gelesen habe kam es zu keinerlei Probleme.
    Gigabyte RX580 Aorus 1400 @ 1.075V | Ryzen 7 1700 @ 3,8 Ghz 1,25 V | Thermalright Le Grand Macho | Asus x370 Prime Pro | Philips Fidelio X2

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von drstoecker
    Mitglied seit
    02.02.2009
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    57567
    Beiträge
    10.159

    AW: Lasst die Finger vom Alpenfön Black Ridge [Erfahrungsbericht]

    also ich habe deinen post komplett gelesen aber ohne bilder wird das hier nichts. ist ja auch nicht zuviel verlangt das gerade mal auszubauen und ein paar bilder hochzuladen. auch habe ich bereits den kontakt zu ekl registriert, aber die sind sich anscheinend auch sicher das der fehler woanders liegt.
    3600X#C7H#Sport LT CL16 32GB#​5700 Strix#M.2 960 Evo#Prime Gold 750W#AG272FCX#O11 Air#G810/G Pro#Win10

  3. #13

    Mitglied seit
    16.09.2019
    Beiträge
    14

    AW: Lasst die Finger vom Alpenfön Black Ridge [Erfahrungsbericht]

    Zitat Zitat von drstoecker Beitrag anzeigen
    also ich habe deinen post komplett gelesen aber ohne bilder wird das hier nichts. ist ja auch nicht zuviel verlangt das gerade mal auszubauen und ein paar bilder hochzuladen. auch habe ich bereits den kontakt zu ekl registriert, aber die sind sich anscheinend auch sicher das der fehler woanders liegt.
    Aber arbeiten darf ich vorher noch oder?
    Na klar sind die sich da sicher. was auch sonst


    -----

    Ich lasse euch jetzt mal etwas Copy&Paste aus einem anderen Forum zukommen, in dem ich mich auch über diesen haufen ******* von Kühler aufgeregt habe (verzeiht mir die Ausdrucksweise).


    Dass sich ein Board durch den CPU Kühler so sehr verzieht, dass der USB-C Port nicht mehr benutzbar wird, empfinde ich schon als schädlich. Mal ganz von den Lötstellen abgesehen, welche mit Sicherheit auch unter der Spannung leiden werden. Früher oder später, sobald das Lot brüchig wird, wird es fürchterlich reißen.

    So nun den Bildern. Ich habe das Board soeben ausgebaut und musste wirklich schon schmunzeln. Es war irgendwas zwischen schockiert und lustig.... seht selbst.

    Hier ist sehr sehr schön die Verformung des Mainboards zu sehen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20190916_163139.jpg 
Hits:	124 
Größe:	2,02 MB 
ID:	1058945

    Ich hab den Kühler demontiert und musste das Mainboard zärtlich wieder etwas zurechtbiegen... Das ging ganz gut, aber ganz verschwinden wird das nicht mehr. Danke EKL!

    Nachdem ich alles gereinigt habe, habe ich mich nun etwas auf die Fehlersuche begeben.. Das ganze Konstrukt kann so gar nicht funktionieren oder irre ich mich hier? Wenn man sich mal genau die Brackets anschaut... Das würde beim Verschrauben einfach immer zu einer Krümmung führen. Ich will mir gar nicht vorstellen, was passiert wäre, wenn ich, wie von EKL Support empfohlen, die schrauben bis zum Anschlag angezogen hätte....

    Hier ist relativ gut zu erkennen dass die Brackets eigentlich totale ******* sind.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20190916_164929.jpg 
Hits:	87 
Größe:	2,04 MB 
ID:	1058948
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20190916_165003.jpg 
Hits:	83 
Größe:	1,90 MB 
ID:	1058949

    Hier nochmal das Original Zital vom EKL Support zum BlackRidge..

    Zitat Zitat von Alpenföhn Support
    AMD gibt für den jeweiligen Sockel den Anpressdruck eines Kühlers in den Spezifikationen vor. Der Black Ridge befindet sich mit komplett angezogenen Schrauben innerhalb dieser Spezifikationen.
    Ich muss es noch mal sagen... stellt euch vor ich hätte die Schrauben durchgezogen...


    Alleine die Schraube ist ein Witz... wie kann man hier ein durchgängiges Gewinde ziehen? Das ist mir absolut schleierhaft und absolut nicht notwendig !
    Ich schließe natürlich nicht aus dass die Brackets eventuell eine Fehlproduktion sind oder was weiß ich was... Kann sein, kann nicht sein.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20190916_172253.jpg 
Hits:	72 
Größe:	1,98 MB 
ID:	1058946



    Naja egal.. Ich habe mir jetzt vorübergehend eine Lösung mit !!! 3 !!! Unterlegscheiben gebaut. Der Anpressdruck ist trotz Scheiben super und das ding sitzt Bombenfest.
    Ich werde das Board jetzt wieder verbauen und ein Last-Test starten. Sollte ich nicht zufrieden sein, muss eine Unterlegscheibe wieder raus.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20190916_171336.jpg 
Hits:	76 
Größe:	2,03 MB 
ID:	1058947

    Das sollte vorerst, bis zum eintreffen meines anderen CPU-Kühler ausreichen.

    Ich hoffe dass ich euch jetzt wenigstens etwas erreichen konnte. Es ist nicht mal der Kühler der mich ärgert, sondern die Aussagen seitens dem Alphenföhn Support.
    Was der Herr da abgeliefert ist, ist wirklich unter aller Sau.
    Ich hoffe einfach dass ich hiermit wenigstens eine Hand voll Leute erreichen kann die eventuell mit dem Black Ridge Gedanken spielen.... LASST ES SEIN!
    Dieser Kühler ist es wirklich nicht wert.


    Und zu guter Schluss noch ein Update:
    Das Mainboard ist gerade und die Temperaturen steigen bei Prime95 nie über 80°c
    Geändert von SaulGoodman1337 (16.09.2019 um 18:57 Uhr)

  4. #14
    Avatar von -Xe0n-
    Mitglied seit
    28.02.2009
    Beiträge
    3.312

    AW: Lasst die Finger vom Alpenfön Black Ridge [Erfahrungsbericht]

    Die mini itx mainboards verformen sich relativ schnell, habe das auch schon mit anderen Kühlern gesehen. Ist bei dir aber recht extrem, desw Schrauben lockern
    Xeon 1230v3 | EKL Black Ridge | Asus Maximus VII Impact | Ballistix Tactical 16GB | Powercolor 5700 XT Red Dragon | Corsair SF 450 | Dan Cases A4-SFX | Samsung 850 Evo 500GB + EVO 850 250GB

  5. #15

    Mitglied seit
    16.09.2019
    Beiträge
    14

    AW: Lasst die Finger vom Alpenfön Black Ridge [Erfahrungsbericht]

    Das Lockern wäre gar nicht nötig wenn die Jungs bei Alpenföhn:
    - von Anfang an das Bracket richtig konstruiert hätten
    - Abstandshalter beigelegt hätten
    - Das Gewinde der Ziehschraube nicht durchgängig wäre.

    Das Board hat sich im übrigen erst mit der Zeit so richtig schön verzogen wie es auf den Bildern zu sehen ist.
    Das war beim ersten Einbau bei weitem nicht so schlimm.

    Das Fiese Knacken bei den Temperaturschwankungen ist im übrigens auch Weg.

  6. #16
    Avatar von -Xe0n-
    Mitglied seit
    28.02.2009
    Beiträge
    3.312

    AW: Lasst die Finger vom Alpenfön Black Ridge [Erfahrungsbericht]

    Die Qualität find ich bei EKL - Alpenföhn auch nicht so gut. Ist auch mein erstes und letztes Produkt von dem Hersteller gewesen. Bin wohl von Noctua zu sehr verwöhnt
    Xeon 1230v3 | EKL Black Ridge | Asus Maximus VII Impact | Ballistix Tactical 16GB | Powercolor 5700 XT Red Dragon | Corsair SF 450 | Dan Cases A4-SFX | Samsung 850 Evo 500GB + EVO 850 250GB

  7. #17

    Mitglied seit
    16.09.2019
    Beiträge
    14

    AW: Lasst die Finger vom Alpenfön Black Ridge [Erfahrungsbericht]

    Zitat Zitat von -Xe0n- Beitrag anzeigen
    Die Qualität find ich bei EKL - Alpenföhn auch nicht so gut. Ist auch mein erstes und letztes Produkt von dem Hersteller gewesen. Bin wohl von Noctua zu sehr verwöhnt
    Was eigentlich schade ist. Der Kühler ist von der Kühlleistung gar nicht so beschissen ! Aber halt überhaupt nicht durchdacht und vom Support will ich gar nicht erst wieder anfangen. Das ist unter aller Kanone was da abgeliefert wurde.

  8. #18
    Avatar von Sirthegoat
    Mitglied seit
    09.11.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    4.993

    AW: Lasst die Finger vom Alpenfön Black Ridge [Erfahrungsbericht]

    Wie gesagt irgendwas muss da falsch sein ich hab jetzt einige Tests gelesen und Videos angeschaut und nirgendwo ist das Board auch nur ansatzweise verbogen, auch kein mini itx wie hier am Anfang zu sehen . Was jetzt genau falsch gelaufen ist kann ich nicht sagen ich rate immer noch auf einen Fehler bei dem Kühler. Der Geruch ist natürlich eine andere Sache, hatte ich bei verschiedenen Komponenten auch schon kann gut sein das die mitm Container aus Fernost kommen und deshalb so stinken, die Container werden ja immer mit einem Gas geflutet soweit ich das weiß um Ungeziefer und son quatsch fernzuhalten, sollte aber eigentlich nach ein paar Tagen bis Wochen verzogen sein.

    Gab auch wohl mal eine große Rückrufaktion wegen einer nicht korrekt verlöteten Heatpipe bei Version 1 und das wurde wohl bei Version 2 gefixt, da wäre das hunderprozentig auch aufgefallen wenn der Kühler(-montage) massenhaft Boards verziehen würde... ich mein der Kühler ist jetzt so seit 2018 am Markt.
    Geändert von Sirthegoat (16.09.2019 um 20:26 Uhr)
    Gigabyte RX580 Aorus 1400 @ 1.075V | Ryzen 7 1700 @ 3,8 Ghz 1,25 V | Thermalright Le Grand Macho | Asus x370 Prime Pro | Philips Fidelio X2

  9. #19

    Mitglied seit
    16.09.2019
    Beiträge
    14

    AW: Lasst die Finger vom Alpenfön Black Ridge [Erfahrungsbericht]

    Zitat Zitat von Sirthegoat Beitrag anzeigen
    Wie gesagt irgendwas muss da falsch sein ich hab jetzt einige Tests gelesen und Videos angeschaut und nirgendwo ist das Board auch nur ansatzweise verbogen, auch kein mini itx wie hier am Anfang zu sehen . Was jetzt genau falsch gelaufen ist kann ich nicht sagen ich rate immer noch auf einen Fehler bei dem Kühler. Der Geruch ist natürlich eine andere Sache, hatte ich bei verschiedenen Komponenten auch schon kann gut sein das die mitm Container aus Fernost kommen und deshalb so stinken, die Container werden ja immer mit einem Gas geflutet soweit ich das weiß um Ungeziefer und son quatsch fernzuhalten, sollte aber eigentlich nach ein paar Tagen bis Wochen verzogen sein.
    Genau das hätte ich ja auch gerne mit dem Support abgeklärt. Aber die haben mich direkt abgewiesen.
    Im genauen Wortlaut:

    Zitat Zitat von EKL Alphenföhn Support
    Falls Ihnen das Produkt nicht zusagt können Sie sich auch an Ihren Händler wenden und ggf. zurückgeben.
    Das bekommt man als Antwort wenn man denen ein Foto davon schickt, was Ihr gottverdamter CPU Kühler mit meinem Mainboard gemacht hat.

    Wie du weiter oben ja schon gelesen hast:
    Zitat Zitat von drstoecker Beitrag anzeigen
    ..... auch habe ich bereits den kontakt zu ekl registriert, aber die sind sich anscheinend auch sicher das der fehler woanders liegt.
    Die Jungs bei EKL waren sich ja anscheinend vorher schon sicher dass das Problem bei mir liegt.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20
    Avatar von drstoecker
    Mitglied seit
    02.02.2009
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    57567
    Beiträge
    10.159

    AW: Lasst die Finger vom Alpenfön Black Ridge [Erfahrungsbericht]

    Zitat Zitat von SaulGoodman1337 Beitrag anzeigen
    Genau das hätte ich ja auch gerne mit dem Support abgeklärt. Aber die haben mich direkt abgewiesen.
    Im genauen Wortlaut:



    Das bekommt man als Antwort wenn man denen ein Foto davon schickt, was Ihr gottverdamter CPU Kühler mit meinem Mainboard gemacht hat.

    Wie du weiter oben ja schon gelesen hast:


    Die Jungs bei EKL waren sich ja anscheinend vorher schon sicher dass das Problem bei mir liegt.
    Danke für die Fotos. Habe mir auch mal die Anleitung angeschaut und wirklich falsch machen kann man da nichts. Wie ist denn der anpressdruck wenn du die Schrauben soweit lockerst dass das Board grade aufliegt? Verbaut im Gehäuse und verschraubt sollte es sich dann eh nicht mehr sehr stark verbiegen können. Schick die Bilder aufjedenfall mal dem Support.
    3600X#C7H#Sport LT CL16 32GB#​5700 Strix#M.2 960 Evo#Prime Gold 750W#AG272FCX#O11 Air#G810/G Pro#Win10

Seite 2 von 3 123

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.12.2018, 23:03
  2. [Lesertest] Alpenföhn Black Ridge - ITX wird Cool
    Von Jarafi im Forum Luftkühlung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.11.2018, 10:13
  3. [Lesertest] Alpenföhn Black Ridge - ITX wird Cool
    Von Jarafi im Forum Anleitungen, wichtige Praxis- und Test-Artikel
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 17.11.2018, 16:02
  4. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.10.2018, 13:34
  5. Finger weg von Magix Video! [Erfahrungsbericht]
    Von Flexsist im Forum Tools, Anwendungen und Sicherheit
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 27.03.2017, 16:49

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •