Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    30.07.2019
    Beiträge
    6

    Fragen zu 3Pin 5V Anchluss, RGB-Hub und ARGB-Lüftersteuerung

    Hallo,
    bin gerade dabei mir einen neuen PC zuammenzustellen. Dieser soll schön mit einigen ARGB-Teilen ausgestattet werden.
    Ich habe mich jetzt mehrere Tage und Stunden in das Thema ARGB eingelesen und auch einige Videos dazu angeschaut, dennoch bleiben einige Sachen, wo ich nochmal etwas Hilfe, bzw. Antworten benötige. Ich hoffe ihr nehmt euch die Zeit und geht auf meine Fragen ein. Danke schon mal im vorraus dafür.

    Das geplante System:
    Mainboard: Asus Rog Strix B450-E Gaming
    CPU: Ryzen 3 3200 G
    RAM: G.Skill Trident Z RGB
    Gehäuse: Cooler Master MB530P, evtl. auch Sharkoon TG5
    AiO Wakü: Cooler Master Masterliquid ML 240R RGB
    1 weiterer ARGB Gehäuse-Lüfter und erstmal 1 RGB Stripe
    Zwei Festplatten aus dem alten System werden übernommen
    Keine extra Grafikkarte, da Office-PC

    Ich möchte das alles mit Asus Aura synchron steuern können. Die Sachen, die ich rausgesucht habe, sollten alle Aura Sync-fähig, bzw. ARGB-fähig sein.
    Das Mainboard ist für einen Office-PC natürlich etwas überdimensioniert, aber es ist noch das günstigste, dass einen 3Pin 5V Anschluss hat, den ich ja hierfür brauche. So, zu den Fragen:

    1) Mal hochgerechnet, hätte ich nun 4 Gehäuselüfter, 1 Wakü und 1 RGB Stripe, also 6 Teile, die an einen 3Pin 5V Anschluss müssen. Wie viel davon darf denn nun an den einen 3Pin 5V Anschluss am Asus Board, ohne dass dieser überlastet wird? Kann ich da alle 6 Teile dranmachen? Evtl. kommt ja irgendwann auch nochmal etwas dazu.

    2)Falls das geht, bräuchte ich ja auf jeden Fall einen ARGB Splitter oder Hub, um alles anschließen zu können. Könnt ihr mir da einen empfehlen, der so viele Anschlüsse hat?

    3)Als Office-PC sollten die Lüfter nicht zu laut sein. Es wäre schön, wenn man die Drehzahl regulieren könnte. Auf was muss ich achten? Während bei der Wakü dabei steht, dass sie einen 3Pin Anschluss für ARGB und einen PWM Anschluss hat, steht bei den 3 bereits eingebauten Lüftern nur dabei, dass sie ARGB-fähig sind. Wenn diese nun keinen PWM Anschluss hätten, könnte man die Drehzahl auch über Asus Aura steuern? Evtl. weiß jemand, ob die Gehäuselüfter beim Cooler Master regelbar sind.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Narbennarr
    Mitglied seit
    15.05.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    4.182

    AW: Fragen zu 3Pin 5V Anchluss, RGB-Hub und ARGB-Lüftersteuerung

    1. Das steht im eigentlich im Handbuch, musst auf der HP gucken. Gängig sind 2A, bei 5V also 10W. Es gibt z.b. von Phanteks aber D-RGB Hubs, die eine eigene Stromversorgung haben und nur das Steuersignal vom MB bekommen. Dann kannst dann das doppelte dran hängen. Kostenpunkt ca 40€
    Dank einheitlichem Steckerformat (5V 3Pin) muss das auch nicht alles explizit Aura, Mystik oder sonst was sein. Die Label stehen da aus Werbegründen drauf. Lüfter, Stripes und Kühler kannst du wild mischen. Nur bei RAM muss man aufpassen.

    2. Siehe oben

    3. Lüfter haben normalerweise einen 3Pin oder 4Pin Anschluss (ausgenommen Sonderformate die RGB und Lüfter vereinen). Steuern kannst du 3Pin Lüfter per Spannung und 4Pin per PWM, beides übers Mainboard. Wie weit man regeln kann ist bei 4Pin Lüftern angegeben, bei 3Pin muss man das selbst testen oder googeln Die Cooler Master kenne ich leider nicht.
    Die Welt ist wirklich komisch, aber der Witz ist die Menschheit. -H.P. Lovecraft-

  3. #3

    Mitglied seit
    30.07.2019
    Beiträge
    6

    AW: Fragen zu 3Pin 5V Anchluss, RGB-Hub und ARGB-Lüftersteuerung

    Gehen wir mal von den 10W aus, könnte ich da meine ganzen Sachen anschließen oder sollte ich besser gleich einen D-Rgb Hub nutzen? Denkst du, dass meine 4 Lüfter, die Wakü und der Stripe unter den 10W bleiben?

    Die Gehäuselüfter haben nur einen 3pin Anschluß, das Asus Board hat 4polige Pwm Lüfteranschlüsse . Also könnte ich sie anschließen, aber evtl. die Drehzahl nicht regeln richtig? Weißt du denn, ob man das bei Asus trotzdem irgendwie z. B. über das BIOS steuern kann? Hatte doch mal irgendwo gelesen, dass man da von Pwm auf DC umstellen kann. Möchte wirklich nicht, dass die Lüfter dauernd mit voller Drehzahl laufen

  4. #4
    Avatar von Narbennarr
    Mitglied seit
    15.05.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    4.182

    AW: Fragen zu 3Pin 5V Anchluss, RGB-Hub und ARGB-Lüftersteuerung

    Asus kannst du sehr sicher umstellen

    Ein LED Streifen mit 30-40 liegen meist im Bereich von 3-4W, je nach LED Anzahl. Pro Lüfter dann 1,5-2,5W für die Beleuchtung.
    Die Welt ist wirklich komisch, aber der Witz ist die Menschheit. -H.P. Lovecraft-

  5. #5

    Mitglied seit
    30.07.2019
    Beiträge
    6

    AW: Fragen zu 3Pin 5V Anchluss, RGB-Hub und ARGB-Lüftersteuerung

    Okay, ich danke dir.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.

Ähnliche Themen

  1. Tachosignal von 3pin DC-260 Pumpe an 4pin Quadro Lüftersteuerung
    Von Gerry1984 im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 17.01.2019, 23:18
  2. Enermax t.b RGB auf Kraken x72 Lüftersteuerung
    Von Alwai im Forum Geschlossene Wasserkühlungen
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 01.06.2018, 10:10
  3. Corsair HD 120 RGB und SP120 RGB an einem RGB Hub
    Von Max-e im Forum Luftkühlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.10.2017, 16:51
  4. Fragen USB 3.0 Hub
    Von Sirthegoat im Forum Sonstige Hardware
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 24.09.2015, 22:41
  5. RGB led stripe control fragen
    Von P@inkiller im Forum Casemods
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 15.03.2011, 14:39

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •