Likes Likes:  0
Seite 1 von 2 12
  1. #1
    Avatar von HighEnd111
    Mitglied seit
    01.10.2013
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Dort, wo man seinen Avatar noch selbst zeichnet ;-)
    Beiträge
    1.270

    Frage Optokoppler: Fachmännischer Rat gesucht!

    Hallo zusammen,

    ich möchte gern für meine Arduino-Platine eine Optokoppler-Ausgangskarte bauen, um auch mal mehr als nur 40 mA pro Ausgang ziehen zu können.
    Jetzt ist die Frage, welcher Optokoppler dafür geeignet ist. Ich würde da schon gern zwischen 100 und 200 mA pro Kanal dran hängen können. Wie gesagt, darf der Optokoppler selbst nicht mehr wie 40 mA ziehen, lieber 20 mA um ein wenig Sicherheit zu haben.

    Unter euch ist sicherlich ein Hobby- oder Berufselektroniker, der mir da weiterhelfen kann. Würde mich sehr freuen

    Vielen Dank im Voraus!

    LG, HighEnd111
    [Tagebuch] ~ Two Steps from Hell - Fans hier rein! ~ Zeigt her, eure Kunstwerke!
    Hardware: bequiet! PP L8 500W | i7-3770K @4.4 GHz (@selfmade H2O) | 24 GB DDR3 RAM | Asus P8Z77-M Pro | SanDisk 128GB SSD | Transcend 64GB SSD | WD Scorpio Blue 320GB | WD Re 1TB | GTX 780 OC WF3 Rev.2 3GB @ H2O || WaKü: || αc DC-LT + Aufsatz | αc Bay-AGB | Black Ice GT Stealth 240 @ 2 x NB BSP PL2R| 2x αc NexXxoS ST 30 FC 120 @ NB MF M12-1 | selfmade CPU-Copper-Block (Klick) | EKWB FC780 GTX WF3

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2

    Mitglied seit
    01.11.2019
    Beiträge
    1

    AW: Optokoppler: Fachmännischer Rat gesucht!

    An deiner Stelle würde ich hinter den Optokoppler einen NPN oder PNP setzen.

    Gruß Operam

  3. #3
    Avatar von HighEnd111
    Mitglied seit
    01.10.2013
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Dort, wo man seinen Avatar noch selbst zeichnet ;-)
    Beiträge
    1.270

    AW: Optokoppler: Fachmännischer Rat gesucht!

    Hallöchen in die Runde

    Hab mich entschieden mal wieder aus der Versenkung aufzutauchen und nutze die Gelegenheit, gleich eine Frage zu gegebenem Thema zu stellen.

    Ich hab, wie Operam vorgeschlagen hat, eine zweistufige Verstärkerschaltung konzipiert und wollte fragen, ob das so passt. Schaltpläne siehe Bilder Bin für Verbesserungsvorschläge und Korrekturen stets offen

    Der erste Screen ist ein einzelner Verstärkerkreis mit 2 LEDs als Last, die zwei anderen Screens sollen die tatsächlichen Schaltungen werden. Nicht schön, dafür aber recht selten

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Single.PNG 
Hits:	29 
Größe:	11,1 KB 
ID:	1083424Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Verstärker.PNG 
Hits:	24 
Größe:	43,4 KB 
ID:	1083421Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	LEDs.PNG 
Hits:	18 
Größe:	29,9 KB 
ID:	1083419

    #Edit: kleiner Fehler im Einzelplan gefunden, habs neu hochgeladen.
    Geändert von HighEnd111 (23.03.2020 um 21:36 Uhr)
    [Tagebuch] ~ Two Steps from Hell - Fans hier rein! ~ Zeigt her, eure Kunstwerke!
    Hardware: bequiet! PP L8 500W | i7-3770K @4.4 GHz (@selfmade H2O) | 24 GB DDR3 RAM | Asus P8Z77-M Pro | SanDisk 128GB SSD | Transcend 64GB SSD | WD Scorpio Blue 320GB | WD Re 1TB | GTX 780 OC WF3 Rev.2 3GB @ H2O || WaKü: || αc DC-LT + Aufsatz | αc Bay-AGB | Black Ice GT Stealth 240 @ 2 x NB BSP PL2R| 2x αc NexXxoS ST 30 FC 120 @ NB MF M12-1 | selfmade CPU-Copper-Block (Klick) | EKWB FC780 GTX WF3

  4. #4

    Mitglied seit
    16.03.2017
    Beiträge
    2.145

    AW: Optokoppler: Fachmännischer Rat gesucht!

    Ich weiß zwar nicht, was du genau vorhast, aber ich hab etwas ähnliches so gelöst:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20200131_210913.jpg 
Hits:	35 
Größe:	2,22 MB 
ID:	1083467

    Ist also im Grunde nichts anderes als ein Transistor-Treiber. Der Arduino schaltet bei mir den Transistor, das dürften weniger als 3 mA sein, die der Pin da stemmen muss. Die Reihe an LEDs dahinter dürfte knapp 40 mA insgesamt gehabt haben. Also gerade das, was ein Pin hätte leisten können, hier ist die Grenze bei der Leistungsfähigkeit des Transistors. Wo genau die bei mir lag, weiß ich aber nicht, es lief jedenfalls.
    Intel Core i7 6700K @ 4.5 GHz @ 1.240 V <> ASUS Z170I Pro Gaming <> 2x8 GB HyperX Fury @ DDR4-3000 15-17-17-32 <> be Quiet! Dark Rock 3 <> Sapphire Radeon RX 580 Nitro+ 8 GB <> be Quiet! Pure Power 10 CM 500W <> PNY XLR8 CS3030 1 TB <> Samsung 850 Evo 250 GB <> WD10EZEX <> Windows 10 Pro und macOS Catalina im Dual-Boot <> Eigenkreation aus Holz - Siehe Buildlog

  5. #5
    Avatar von soulstyle
    Mitglied seit
    17.01.2020
    Ort
    Planet Earth
    Beiträge
    570

    AW: Optokoppler: Fachmännischer Rat gesucht!

    Ja Frage welche Funktion soll realisiert werden unabhängig vom Optokopler was soll warum geschaltet werden, Vlt hätte ich da eine Lösung.
    Auf eigene Gefahr!
    Spoiler:
    AMD Ryzen 5 3600 # ASUS Radeon TUF3-RX5700XT-O8G-GAMING # MSI B450 Tomahawk MAX # Patriot Viper 2x8GB 3600
    Enermax Liq 240 RGB # Samsung SSD 860 QVO 1TB # Toschiba HDD DT01ABA300 # Logitech G19 # G502 Hero # Intertech W III RGB

  6. #6
    Avatar von dekay55
    Mitglied seit
    05.08.2012
    Ort
    Bobenheim Roxheim
    Beiträge
    1.127

    AW: Optokoppler: Fachmännischer Rat gesucht!

    Optokoppler für was ?

    Entweder nutzt halt nen Leistungstransitor, oder du hängst nen Darlington dran ( dann kannst auch induktive lasten schalten ), oder du haust nen N-FET dran, oder nen Relai´s oder nen SSR. Aber nen Optokopler bei so winzigen lasten und strömen ?

    Also ich hab nen Arduino mit dem schalt ich knapp 2500Watt induktive Last, da hab ich in der tat nen Optokopler am SSR hängen. Aber bei LED´s und so ner minischaltung irrelevant, du solltest ohnehin nur masse schalten zur Sicherheit.

  7. #7
    Avatar von HighEnd111
    Mitglied seit
    01.10.2013
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Dort, wo man seinen Avatar noch selbst zeichnet ;-)
    Beiträge
    1.270

    AW: Optokoppler: Fachmännischer Rat gesucht!

    Zitat Zitat von dekay55 Beitrag anzeigen
    Optokoppler für was ?

    Entweder nutzt halt nen Leistungstransitor, oder du hängst nen Darlington dran ( dann kannst auch induktive lasten schalten ), oder du haust nen N-FET dran, oder nen Relai´s oder nen SSR. Aber nen Optokopler bei so winzigen lasten und strömen ?

    Also ich hab nen Arduino mit dem schalt ich knapp 2500Watt induktive Last, da hab ich in der tat nen Optokopler am SSR hängen. Aber bei LED´s und so ner minischaltung irrelevant, du solltest ohnehin nur masse schalten zur Sicherheit.
    Optokopplung zur galvanischen Trennung, damit bei einem Fehler nicht das ganze Board abraucht - ich geh gern auf Nummer Sicher

    Geschaltet werden sollen die oben angehängten LEDs mit Option auf mehr.

    Es geht mir hauptsächlich jetzt darum ob die Schaltung so funktioniert
    [Tagebuch] ~ Two Steps from Hell - Fans hier rein! ~ Zeigt her, eure Kunstwerke!
    Hardware: bequiet! PP L8 500W | i7-3770K @4.4 GHz (@selfmade H2O) | 24 GB DDR3 RAM | Asus P8Z77-M Pro | SanDisk 128GB SSD | Transcend 64GB SSD | WD Scorpio Blue 320GB | WD Re 1TB | GTX 780 OC WF3 Rev.2 3GB @ H2O || WaKü: || αc DC-LT + Aufsatz | αc Bay-AGB | Black Ice GT Stealth 240 @ 2 x NB BSP PL2R| 2x αc NexXxoS ST 30 FC 120 @ NB MF M12-1 | selfmade CPU-Copper-Block (Klick) | EKWB FC780 GTX WF3

  8. #8
    Avatar von soulstyle
    Mitglied seit
    17.01.2020
    Ort
    Planet Earth
    Beiträge
    570

    AW: Optokoppler: Fachmännischer Rat gesucht!

    Achso klar kannst mit allem schalten wenn Du nur spielen willst

    Möchtest Du die alle auf einmal schalten?
    Oder nacheinander von irgendwas abhängig zu schalten?
    Ansonsten Relais oder Halbleiterrelais ist viel einfacher und viel höhere Schaltleistungen möglich........und galvanisch getrennt sind se auch noch....
    Oder eine Kleinsteuerung kaufen da kann man das sogar programieren und ist viel flexibler......will keine Namen nennen....
    Auf eigene Gefahr!
    Spoiler:
    AMD Ryzen 5 3600 # ASUS Radeon TUF3-RX5700XT-O8G-GAMING # MSI B450 Tomahawk MAX # Patriot Viper 2x8GB 3600
    Enermax Liq 240 RGB # Samsung SSD 860 QVO 1TB # Toschiba HDD DT01ABA300 # Logitech G19 # G502 Hero # Intertech W III RGB

  9. #9
    Avatar von dekay55
    Mitglied seit
    05.08.2012
    Ort
    Bobenheim Roxheim
    Beiträge
    1.127

    AW: Optokoppler: Fachmännischer Rat gesucht!

    Sorry diese Schaltung ist einfach Unfug und Verschwendung von Ressourcen, so würde das nie jemand aufbauen.

    Du kannst dir den ganzen quatsch komplett sparen und einfach einen Darlington nehmen. Z.b ULN 2003
    Galvanische Trennung inkl. Außerdem sollte man eben über Masse schalten, selbst beim Defekt zieht es den Pin vom Arduino nur auf Masse und nix passiert


    Ich glaub wir hatten es doch schon mal vor langer zeit drüber das jemand nen Optokoppler zum schalten nutzen wollte und ich damals schon sagte das man sowas nicht macht. Optokoppler sind zur Signalübertragung aber nicht um LED´s anzusteuern. Das ist einfach Falsch da gibts nix zu rütteln.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10
    Avatar von soulstyle
    Mitglied seit
    17.01.2020
    Ort
    Planet Earth
    Beiträge
    570

    AW: Optokoppler: Fachmännischer Rat gesucht!

    Nicht wenn er die Leds in 20 Nanosekunden aus und anschalten will : - )))))

    Darlington, Kaskade von Transistoren ist schon sinnig aber er will doch nur spielen.
    Auf eigene Gefahr!
    Spoiler:
    AMD Ryzen 5 3600 # ASUS Radeon TUF3-RX5700XT-O8G-GAMING # MSI B450 Tomahawk MAX # Patriot Viper 2x8GB 3600
    Enermax Liq 240 RGB # Samsung SSD 860 QVO 1TB # Toschiba HDD DT01ABA300 # Logitech G19 # G502 Hero # Intertech W III RGB

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Rechner aufrüsten wieder Rat gesucht.
    Von GTA 3 im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 26.08.2012, 14:09
  2. Dringend Rat gesucht - Medienserver
    Von Wolf78 im Forum Internet und Netzwerk
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.08.2010, 20:20
  3. Rat gesucht - Netzteil zu schwach?
    Von amstrong im Forum Netzteile und Gehäuse
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 21.03.2010, 22:12
  4. UMTS Stick wird zur Schnecke dringend Rat gesucht
    Von Ant81 im Forum Internet und Netzwerk
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 13.01.2010, 12:34
  5. CPU-Kühler für neuen PC! Rat gesucht!
    Von TombstoneKill im Forum Luftkühlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 04.01.2009, 00:55

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •