Seite 3 von 12 1234567 ...
  1. #21
    Avatar von al_bundy
    Mitglied seit
    06.07.2009
    Beiträge
    212

    AW: unkontrollierter Basteldrang - CNC

    Hallo,
    bevor es in 2 Wochen mit dem Asus Rampage 5 Extreme, der Gigabyte GTX980 sowie der GTX 980 im Ref. Design los geht möchte ich euch meine letzte Wochenendaufgabe näher bringen. Dem Frässpindeln ausschleifen.

    Eine Frässpindel ist ein Elektromotor wo man vorne ein Werzeug einspannen kann. Wichtig dabei ist das das Werkzeug rund läuft und nicht eiert. Und hier liegt das Problem. Das Werkzeug eiert. Es eiert so gut wie immer wenn man billige Frässpindeln hat. Mit billig meine ich im Bereich von 150-350€. Selbst teurere (500-800eu) Modelle haben es mit der Genauigkeit nicht immer so...

    Das Werkzeug wird mithilfe einer Spannzange und Überwurfmuter gespannt. Dabei muss die Überwurfmutter, Spannzange und der Konus zum aufnehmen beider Teile in geeigneter Qualität sein. Meistens scheitert es daran das der Konus eine schlechte Qualität hat. Sehr rauh sogar mit Steigungsfehler. Und daraus resultert das eiern des Werkzeuges. Man spricht von Rundlauffehler. Der gängigste Rundlauffehler liegt bei 50-120µ. Also 0.05 - 0.12mm. Das ist astronomisch viel!

    Was macht man nun? Man schleift den Konus der Frässpindel aus. DAdurch wird die Oberfläche glatter und man korrigiert den Steigungswinkel des Konus. Somit kann man genauer, und vorallem kraftvoller spannen. In der Regel erreiche ich dadurch unter 3µ im Innenkonus und unter 20µ am Fräser.

    Dazu mal 3 Videos. Das erste ist vom schleifen, das zweite zeigt den Rundlauffehler im Innenkegel (ist nicht messbar!!![Auflösung 2µ!!!]) und das dritte zeigt den Rundlauffehler am Fräser -> 4µ.

    https://www.youtube.com/watch?v=fVlU...ature=youtu.be
    https://www.youtube.com/watch?v=OS4_...ature=youtu.be
    https://www.youtube.com/watch?v=A6z9...ature=youtu.be

    Dazu gibt es noch 2 Bilder. Eins von Vorher, eins von nachher.

    €dit: euer Youtube Button funzt nicht!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	10.JPG 
Hits:	286 
Größe:	157,4 KB 
ID:	783628   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	11.JPG 
Hits:	438 
Größe:	159,5 KB 
ID:	783629  

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #22
    Avatar von al_bundy
    Mitglied seit
    06.07.2009
    Beiträge
    212

    AW: unkontrollierter Basteldrang - CNC

    Nächste Woche mache ich noch ein paar Nickelexperimente und fräse ein bisschen Alu und dann gehts mit der neuen Hf Spindel weiter. Der FU ist konfiguiert und die nötigen Teile sind vorhanden. Dafür richte ich eine zweite MMKS Anlage ein. Die Spindel darf dann als Erstlingswerk eine neue Kühlstruktur herstellen die für den 980GTX Referenzkühler gedacht ist.
    Paralel teste ich gerade diverse Graviertechniken. Das Ergebnis ist bislang brauchbar. Ich muss nur schauen das ich in etwa doppelt so schneller Geschwindikeit gravieren kann. Pom kann ich leider nur klassisch mit einen Stichel gravieren. Material wegkratzen ist zwar möglich, aber da es so weich ist entsteht dadurch ein böser Grat den man nicht wegbekommt. Bei Plexi Messing und Alu verhält es sich zur Zeit sehr gut. Kupfer schmiert noch ein wenig. Das bekomme ich im laufe der Tests aber noch weg.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	gravur.jpg 
Hits:	1320 
Größe:	202,6 KB 
ID:	785955   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	gravierspitze1.jpg 
Hits:	188 
Größe:	210,0 KB 
ID:	785956   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	gravierspitze2.jpg 
Hits:	144 
Größe:	101,7 KB 
ID:	785957  

  3. #23
    Avatar von al_bundy
    Mitglied seit
    06.07.2009
    Beiträge
    212

    AW: unkontrollierter Basteldrang - CNC

    So, die kleine 300W Chinaspindel ist dran. Die 60.000U/min sind schon geil, ich werde fortan alles was geht mit dieser Spindel fräsen. Ich muss mal testen wie gut die Spindel mit einen 3mm Fräser umgehen kann.
    Mit einen 0.6mm Fräser lässt sich leider nur bedingt gut arbeiten. Schnittiefen von 3mm sind für so einen Fräser bei so "schlechter Kühlung/Schmierung" einfach ein Alptraum. Normal muss man bei einen solchen Vorhaben nass fräsen. Das geht aber zu lasten der Lager. Daher probiere ich es mal mit einen 0.7mm Fräser. Das wird zwar nicht deutlich besser werden, aber doch schon ein bisschen. Und ich erhalten etwas mehr Durchfluss

    Die Gravurspitze durfte auch gleich mal ran. Beide neuen Bearbeitungsprozesse wurden am neuen 980GTX Wasserkühler angewendet.



    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2.JPG 
Hits:	1285 
Größe:	509,7 KB 
ID:	790934   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	14.JPG 
Hits:	1278 
Größe:	479,6 KB 
ID:	790935   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	15.JPG 
Hits:	1239 
Größe:	457,0 KB 
ID:	790936  

  4. #24
    Avatar von BertB
    Mitglied seit
    07.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    baden württemberg
    Beiträge
    5.089

    AW: unkontrollierter Basteldrang - CNC

    grafikkartenkühler selber gemacht ist na klar schon edel,

    wenn ich auf der arbeit genug zeit hab für eigene sachen, probier ichs vielleicht auch noch (oder erst mal nen cpu kühler)

    wie hast die maße festgelegt?
    die karte halt selbst vermessen? (die höhenunterschiede vor allem, gpu, speicher, spawas, pcb)
    oder konnte man die wo nachlesen?
    xeon e3 1230 v3/gtx 970sli
    fx8320/r9 290cf

  5. #25
    Avatar von al_bundy
    Mitglied seit
    06.07.2009
    Beiträge
    212

    AW: unkontrollierter Basteldrang - CNC

    Hallo,
    die Karte hatte ich für kurze Zeit vorliegen und habe die gesamte Karte mit einen Messschieber vermessen.

  6. #26
    Avatar von BertB
    Mitglied seit
    07.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    baden württemberg
    Beiträge
    5.089

    AW: unkontrollierter Basteldrang - CNC

    cool,

    sieht echt top aus
    xeon e3 1230 v3/gtx 970sli
    fx8320/r9 290cf

  7. #27
    Avatar von al_bundy
    Mitglied seit
    06.07.2009
    Beiträge
    212

    AW: unkontrollierter Basteldrang - CNC

    Hi,
    folgend das Feedback zur neuen Spindel:

    Die Spindel ist für Filigrane Sachen ganz gut. Spannbereich bis 3.175mm. Mit einen 3mm Fräser ist die Spindel leicht überfordert. Das Maximum was die Spindel verträgt sind 2.5mm Fräser. Den Fräser kann man dann auch ordentlich quälen. Ich habe mal einige versuche mit den 0.7mm Fräsern gemacht und das Ergebnis ist gut und schlecht zugleich. Zum einen ist der Vorschub mit 600mm/min und eine Zustellung von 0.18mm recht gut. Allerdings ist die Standzeit von ca 40min extrem schlecht. Das bedeutet rund 1 Fräser pro Kühler. Macht keinen Spass. Leider sehe ich zur Zeit keine Möglichkeit die Standzeit irgendwie zu erhöhen. Vielleicht hole ich mit einen besseren Schmiermittel noch 10min raus. Hilfreich wäre es... ... mehr geht allerdings bei den Rundlauffehler nicht. Rundlauffehler ca 12µ am Fräser. Optimal wären 3-5µ.

    Darüber hinaus habe ich noch ein paar Bilder von ein paar Aluteilen für einen Casecon.

    Nickeltechnisch gibts auch Fortschritte. Ich habe endlich ein Bad gefunden das keine hellen matten Niederschläge hinterlässt. Allerdings ist die Reinigung anspruchsvoller. Nun habe ich neue Reinigungsmittel bestellt die ich die nächsten Wochen mal testen werde. Ich bin froh. Im allgemeinen gehts vorran


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	1.JPG 
Hits:	198 
Größe:	527,9 KB 
ID:	793127Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	2.JPG 
Hits:	184 
Größe:	481,1 KB 
ID:	793128Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	3.JPG 
Hits:	191 
Größe:	488,9 KB 
ID:	793129Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	4.JPG 
Hits:	179 
Größe:	472,6 KB 
ID:	793130Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	5.JPG 
Hits:	178 
Größe:	525,9 KB 
ID:	793131Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	6.JPG 
Hits:	181 
Größe:	535,8 KB 
ID:	793132Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	16.JPG 
Hits:	266 
Größe:	598,3 KB 
ID:	793133Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	17.JPG 
Hits:	259 
Größe:	680,4 KB 
ID:	793134Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	18.JPG 
Hits:	287 
Größe:	519,6 KB 
ID:	793135

  8. #28

    Mitglied seit
    11.01.2015
    Beiträge
    14

    AW: unkontrollierter Basteldrang - CNC

    Hey, ich hab mich jetzt mal extra angemeldet weil ich ein paar Fragen stellen wollte und diesen Thread hier sehr interessant finde.

    Ich wollte mir schon länger mal eine CNC Fräse für etwa die gleichen Zwecke zulegen. Zurückgeschreckt bin ich aber dann immer wieder vor den sehr hohen Preisen und meinem fehlenden Fachwissen.
    Bis ich eine CNC-Fräse ready to go dastehen habe reicht ja nicht nur die Fräse, sondern ich brauch auch noch eine ordentliche Spindel, so eine Platte zum Fixieren der Werkstücke, eine Absaugung, eine Schmierung usw..
    Was kostet so etwas in etwa alles in allem, ich komme da selbst für kleine Modelle auf weit über 2000€? Lohnt es sich da Bausätze zu kaufen oder besser eine fertige?

    Ist das Bedienen schwierig und woher hast du dein Fachwissen? Im Internet findet man kaum etwas außer Anmeldungen zu Lehrgängen die 1000€ und mehr kosten, das wäre mir dann schon wieder zu teuer und ich würde dann noch ein paar Jahre auf bezahlbare 3D Drucker warten, die auch Metall drucken können.

    Davon abgesehen:
    wie funktioniert es mit einer normalen 3-Achsen CNC Fräse ein Bauteil von mehreren Seiten zu bearbeiten? Bzw. Wenn ich das von einer Seite fertige Werkstück umdrehe, wie kann ich das dann so genau positionieren, dass die Rückseite zu 100% stimmt?

    Wie schaffst du es bspw. einen Grafikkartenkühler so genau zu erstellen, dass er genau auf das PCB der Graka passt? Hast du da einen 3D Scanner oder sowas?

    Mit normalen Portalfräsen kann man ja nur weiche Materialien und NE-Metalle bearbeiten, wie gut gehen damit Materialien wie Alu und Kupfer?

    Lohnt sich die Fertigung überhaupt oder zahle ich für den Fräskopf und das Rohmaterial schon so viel wie für ein fertiges Werkstück oder eines das ich bei einem Profi fertigen lasse?

    Viele Fragen für den Anfang, danke für jede Antwort!

  9. #29
    Avatar von al_bundy
    Mitglied seit
    06.07.2009
    Beiträge
    212

    AW: unkontrollierter Basteldrang - CNC

    Was kostet das?:
    Streng genommen eine nackte brauchbare Fräse ca 3500-5500€. Eine brauchbare Frässpindel kostet eigentlich um 800€. Allerdings kann man bei mir auch eine für 400€ kaufen Dazu kommen gute Spannmuttern und spannzangen für nochmal ca 200€. Werkstückspannung ca 200€ es sei denn man will mit Vakuumtechnik spannen, dann muss man nochmal ca 800€ draufpacken. Fräser gibt vom Discounter ab 5€, oder Profiware für mehr als das 10fache. Je nach dem was man brauch... Preise nach oben offen. Gewindefräser kosten beispielsweise 60€ aufwärts. Wenn man aber falsch programmiert, hat das Teil nicht ein Gewinde geschnitten und er ist abgebrochen... Es gibt auch brauchbare Fräser für 150€/Stück.

    Genauigkeit:
    Man muss umspannen und jede Seite ankratzen. Dann wird es ausreichend genau. 3D Scanner passt gut, ist aber mit 5riesen pro einheit recht teuer. Positioniereinheit vorrausgesetzt.
    Ich habe ja eine normale Portalfräse (ca 650Kg). Mit der kann ich Problemlos Alu Kupfer und auch Stahl bearbeiten.

    Einen Prototyp beim Profi fertigen lassen ist sehr teuer. 50€ fürs Hallo sagen + 50€ fürs Maschine einrichten + ca 50-100eu Fertigung + Material + Steuer. Macht nur einseitig Spass

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #30

    Mitglied seit
    11.01.2015
    Beiträge
    14

    AW: unkontrollierter Basteldrang - CNC

    Hmm das ist schon ein Haufen Geld, wenn man das nur als Hobby beitreiben will. Das wären ja alles in allem mindestens 4500-5000€.
    Ich sehe immer wieder auf Kickstarter kleinere Portalfräsen, die dann kein Stahl oder ähnlich feste Metalle schneiden können für etwa 2000€ all inclusive. Fraglich ist halt ob man damit glücklich wird!
    Zum Beispiel: https://www.kickstarter.com/projects...e-maker-in-all
    Taugt sowas auch? Klar bin ich da in den Möglichkeiten stärker eingeschränkt und auch die Größe der Objekte ist deutlich kleiner, aber für Kühler aus Kupfer o.ä. dürfte es doch reichen, oder?
    Oder gibt es bei solchen Maschinen einen Gebrauchtmarkt auf dem man Geld sparen kann oder sind gebrauchte CNC Fräsen so ausgelutscht, dass das keinen Sinn hat?

    Und 3D Scanner gibt es doch auch schon für ein paar hundert Euro? Oder meinst du einen 3D Scanner Aufsatz für die CNC Fräse?

Seite 3 von 12 1234567 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •