Likes Likes:  0
Seite 1 von 5 12345
  1. #1

    Mitglied seit
    26.05.2020
    Beiträge
    18

    Schlechteres Benchmark Ergebnis als ein Office Laptop

    Guten Tag an Alle,

    Ich bin neu hier und habe direkt mal eine Frage.
    Ich habe mal ein paar Benchmarks verschiedener Software durchgeführt und festgestellt, dass ich auf ziemlich schlechte Ergebnisse komme, die unter denen einen Office Laptops liegen.
    Ich hab daraufhin mal das gesamte System zurückgesetzt, aber leider sind es immer noch schlecht.

    Mein System:
    Intel Core i5 6400
    MSI Z170A GAMING M3
    ASUS GTX 970 4GB
    8GB Kingston HyperX Fury
    Windows 10

    Könnt ihr mir sagen, woran es wohl liegen könnte? BZW was braucht Ihr noch an Infos?

    Danke im Voraus und viele Grüße

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #2
    Avatar von Ruvinio
    Mitglied seit
    11.07.2016
    Beiträge
    204

    AW: Schlechteres Benchmark Ergebnis als ein Office Laptop

    Vielleicht mal die Benchmark-Ergebnisse posten, damit wir wissen, worüber wir reden?
    i7 7700K :: Zotac 2080 TI AMP Extreme Core :: Thermaltake Core V21
    ASRock Deskmini A300 :: Ryzen 3400G

  3. #3

    Mitglied seit
    10.02.2015
    Beiträge
    3.143

    AW: Schlechteres Benchmark Ergebnis als ein Office Laptop

    ich denke du hast an die igpu angeschlossen. schau mal ob das hdmi kabel e an der 970 angeschlossen ist
    Ryzen 3700x //MSI B450 Tomahawk MAX/// 32gb ddr4 3066 dual ranked/// RTX 2070 Super 2,1ghz/// 1tb ssd/// Corsair 550w gold/// Sharkoon TG 5

  4. #4
    gekipptes-Bit
    Gast

    AW: Schlechteres Benchmark Ergebnis als ein Office Laptop

    Gib bitte genau an welche gesamte Hardware verbaut ist. Es fehlt z.B. der PC-Kühler, ob ein Boxedlüfter oder gescheiten Turmkühler.
    Netzteilangabe ob es zu alt oder ungeeignet ist. Deine 970er Grafikkarte ist ja in 3,5GB-zu-0,5GB aufgeteilt und kann in Benchmarks schlechter abschneiden. Dein 8GB Kingston HyperX Fury ist wohl der Hauptfaktor das du andere Benchmarks vergleichen willst mit deiner Ramaufteilung sofern es sie gibt.
    Der 8GB Kingston HyperX Fury, laut deinen Angaben, könnte nur EIN 8GB-Riegel sein der in irgendeinem Ramslot auf dem Board funkionieren tut.
    Deinem PC fehlt ein zweiter 8GB-Riegel um schnelleren Dualchanneldurchsatz zu bekommen auf Slot A2+B2 auf deinem Board. Vielleicht kann es auch 2x4GB, 4x2GB oder 2x2GB+1x4GB usw. aufgeteil sein.
    Aber Hauptsache beim zocken hast du jetzt erstmal keine Probleme weil da auch keine Angabe dazu ist.

  5. #5

    Mitglied seit
    12.09.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Umgebung von Nürnberg
    Beiträge
    8.345

    AW: Schlechteres Benchmark Ergebnis als ein Office Laptop

    Naja wenn das Notebook nen neueres Modell mit 4 Kernen 8 Threads ist und die GPU nicht wirklich mit rein spielt möglich
    Intel i7 8700k@5GHz (geköpft) | Alpenföhn K2 | 32GB DDR4 Corsair@3700 | Gigabyte 1080Ti Aorus | be quiet! E11 550W CM | Asrock Taichi | Windows 10 Pro | Samsung EVO 960 1TB, Samsung 840 Evo 500GB + Crucial MX200 500GB | Fractal Design Define XL R2 | Asus PG279Q (Gsync) Benq WQHD 27", + Sony 55" W905 | Ton: Denon AVR X4000 -> Epos M16i, Epos Elan 20, NuBox 380, Sub: NuBox AW 850 und Beyerdynamics MMX 300 an NAD 356 mit USB DAC

  6. #6
    Avatar von _Berge_
    Mitglied seit
    10.11.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Bei Gießen
    Beiträge
    2.836

    AW: Schlechteres Benchmark Ergebnis als ein Office Laptop

    Schließe mich @#3 an, könnte daran liegen das der Monitor an der iGPU hängt

    oder die verglichenen Notebooks haben stärkere Hardware

    Der 6400er ist halt auch schon was älter und von der 970 fang ich garnicht erst an ^^

    Wenn du die Benchmarks mal posten würdest und jene die du verglichen hast sehen wir weiter
    KEIN "SUPPORT" VIA PN
    GLaDOS: Sieh nur, wie majestätisch du durch die Luft segelst. Wie ein Adler. Wie ein fetter Adler. - Portal 2 <3




  7. #7

    Mitglied seit
    26.05.2020
    Beiträge
    18

    AW: Schlechteres Benchmark Ergebnis als ein Office Laptop

    @manimani89
    Ich habe zwei Bildschirme angeschlossen, da ich den PC auch zum Arbeiten nutze. Habe die beide aber an der Grafikkarte angeschlossen, nicht an der IGPU.

    @gekipptes Bit:
    ich habe einen Boxed-Lüfter verbaut,
    Netzteil: bequiet BQT-L7-530W
    RAM: 2x4GB auf Slot A2 und B2
    Ich habe keine Abstürze, ich merke nur manchmal bei den einfachsten Anwendungen, wie den Browser zu öffnen, dass es mal gerne 10 Sekunden dauert - am Internetliegt es nicht, ist ne 100er Leitung.

    Ich habe die Bechnmarks laufen lassen, weil ich wissen wollte, ob der PC das CoD Modern Warfare schaffen würde, bevor ich es kaufe.

    Die Benchmarks füge ich noch hinzu.
    Bin noch unterwegs.

    Ich danke Euch aber schon mal für die vielen Antworten.
    Geändert von whitecat (26.05.2020 um 21:53 Uhr)

  8. #8

    Mitglied seit
    26.05.2020
    Beiträge
    18

    AW: Schlechteres Benchmark Ergebnis als ein Office Laptop

    Hallo Zusammen,

    hier mal die Bilder von den Benchmarks.
    Ich glaube ich weiß woran es liegt. Es wird mir angezeigt, dass der "Maximaler Turbokern Takt" bei 801 MHz liegt.
    Referenzergebnisse von gleichen CPU's und GPU's zeigen Ergebniss von bis zu 3300 MHz.

    Wie genau kann ich das denn ändern?

    Danke für eure Hilfe
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	PCMark_1535_27_05_2020.png 
Hits:	23 
Größe:	945,5 KB 
ID:	1090586   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	PCMark_1535_27_05_2020_2.png 
Hits:	20 
Größe:	130,2 KB 
ID:	1090587   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	PCMark_1535_27_05_2020_3.png 
Hits:	16 
Größe:	70,6 KB 
ID:	1090588  

  9. #9
    Avatar von HisN
    Mitglied seit
    19.03.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Randberlin
    Beiträge
    19.574

    AW: Schlechteres Benchmark Ergebnis als ein Office Laptop

    Na entweder hast Du in Windows den Stromsparmodus ausgewählt, Deine CPU verglüht gerade und taktet deshalb nicht hoch, oder Du hast den Slow-Schalter auf dem Mainboard gefunden, falls vorhanden.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #10

    Mitglied seit
    12.09.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Umgebung von Nürnberg
    Beiträge
    8.345

    AW: Schlechteres Benchmark Ergebnis als ein Office Laptop

    schau doch mal den Takt mit CPU-Z und HW-Monitor nach - im Leerlauf wäre 800 normal aber wenn du Last laufen lässt z.B. Cinebench R15 oder R20 sollte es höher gehn
    Intel i7 8700k@5GHz (geköpft) | Alpenföhn K2 | 32GB DDR4 Corsair@3700 | Gigabyte 1080Ti Aorus | be quiet! E11 550W CM | Asrock Taichi | Windows 10 Pro | Samsung EVO 960 1TB, Samsung 840 Evo 500GB + Crucial MX200 500GB | Fractal Design Define XL R2 | Asus PG279Q (Gsync) Benq WQHD 27", + Sony 55" W905 | Ton: Denon AVR X4000 -> Epos M16i, Epos Elan 20, NuBox 380, Sub: NuBox AW 850 und Beyerdynamics MMX 300 an NAD 356 mit USB DAC

Seite 1 von 5 12345

Ähnliche Themen

  1. neuer office laptop
    Von villain im Forum Notebooks und Netbooks
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.12.2009, 17:52
  2. ...enttäuschendes Benchmark-Ergebnis mit HD 5850 :-(
    Von wolfpower im Forum Benchmarks
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 03.12.2009, 01:29
  3. ICH9 RAID10 verwirrendes Benchmark Ergebnis
    Von cemetery im Forum SSD, HDD, Laufwerke und Speicher
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 11.07.2009, 14:51
  4. Benchmark Ergebnis normal? i7 System
    Von thomas82 im Forum Benchmarks
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14.01.2009, 13:05

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •