Seite 2 von 22 12345612 ...
  1. #11
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    38.721

    AW: PCGH renoviert den Grafikkarten-Benchmark-Parcours - Ihr Feedback ist willkommen!

    Zitat Zitat von Lighting-Designer Beitrag anzeigen
    Es hat aber nicht jeder nen i9 9900K@5GHz! Was bringt es mir als 1700x-User zu wissen, dass das Spiel mit nem 9900K in WQHD mit 100FPS rennt und mit meinem 1700x die 60FPS gerade so halten kann? Die mehrheit hat kein High-End-System und möchte nunmal wissen wie es auf einem Midrange-System läuft.
    Es geht darum die GRAFIKKARTEN-Leistung zu messen.
    Wenn der User wissen will was sein 1700X kann muss er CPU-BENCHMARKS lesen.

    Du gehst ja auch nicht hin und misst die Leistung eines Sportwagens auf einem Rundkurs mit gedrosselter Benzinpumpe weil die meisten Leute halt keinen Sportwagen besitzen.


    Ein Grafiklbench soll nur aussagen, was die GPU maximal bringt. Sagen wir 100 fps in Spiel XY und Einstellung Z. Wenn sie dann beim User nur 60 fps schafft ist dem User zumindest mal klar (hoffentlich), dass seine CPU hier grade limitiert.
    Wenn du Grafikkartenbenchmarks auf "schwachen" Systemen machst sind eben alle GPUs ab einer gewissen Leistung gleich schnell weil sie alle im CPU-Limit hängen. Es hat nicht besonders viel Sinn einen Aufbau zu haben wo ne RTX2070 die gleichen fps liefert wie ne RTX2080Ti - wenn du so nen Parcours bringst wirste zurecht von der Fachwelt ausgelacht.
    Ryzen9 3900X, 32GiB DDR3200CL14, RTX2080@1,9GHz/180W
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  2. #12
    Avatar von FrozenPie
    Mitglied seit
    15.06.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    9.639

    AW: PCGH renoviert den Grafikkarten-Benchmark-Parcours - Ihr Feedback ist willkommen!

    Zitat Zitat von mad-onion Beitrag anzeigen
    Ich wäre dafür, UWQHD, also 3440x1440 21:9 in die Benchmarks mit aufzunehmen.
    Do you even read?
    Zitat Zitat von PCGH
    Damit zollen wir der steigenden Verbreitung des 21:9-Bildformats Tribut - etwas, das sich web-weit nur selten findet. Im Grafikkarten-Leistungsindex 2019+ findet daher eine vierte Auflösung Platz: 3.440 × 1.440. Sie schließt die Lücke zwischen den nach wie vor vertretenen Auflösungen 1.920 × 1.080 (Full HD), 2.560 × 1.440 (WQHD) und 3.840 × 2.160 (Ultra HD). Künftig bieten wir Ihnen folglich fünf Indizes: den Gesamindex, welcher eine noch festzulegende Gewichtung der Auflösungen vornimmt, sowie Einzelindizes der nunmehr vier Pixelmengen.
    AMD Ryzen 1700X | Be quiet! Dark Rock 3 | Sapphire RX 580 Nitro+ (R.I.P. R9 290X) | ASUS ROG Crosshair VI Hero | 2x16 GB G.Skill RipJaws V @3000 MHz @CL14-14-14-34 | Samsung SSD 960 Evo 1TB M.2 NVMe | Seagate IronWolf 8TB | Be quiet! Dark Power Pro 10 550 W | Be quiet! Silent Base 600

  3. #13

    Mitglied seit
    03.06.2014
    Beiträge
    898

    AW: PCGH renoviert den Grafikkarten-Benchmark-Parcours - Ihr Feedback ist willkommen!

    Zitat Zitat von Lighting-Designer Beitrag anzeigen
    Es hat aber nicht jeder nen i9 9900K@5GHz! Was bringt es mir als 1700x-User zu wissen, dass das Spiel mit nem 9900K in WQHD mit 100FPS rennt und mit meinem 1700x die 60FPS gerade so halten kann? Die mehrheit hat kein High-End-System und möchte nunmal wissen wie es auf einem Midrange-System läuft.
    Dieser Artikel bezieht sich auf das Testen von Grafikkarten und nicht auf das Testen von neu erschienenen Spielen.

  4. #14
    Avatar von Gurdi
    Mitglied seit
    30.08.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    11.083

    AW: PCGH renoviert den Grafikkarten-Benchmark-Parcours - Ihr Feedback ist willkommen!

    Ich würde mal das neue Total War noch in den Ring schmeißen.
    Die Engine ist zwar immer noch technisch nicht auf der Höhe, aber das Spiel zwingt mich schon seit Jahrzehnten dazu meinen Rechner aufzurüsten. Ich kann mich nicht entsinnen wann mal eine Konfiguration wirklich zu 100% das Spiel gestemmt hat. Zudem ist es in der Strategieszene in der ich mich zu hause fühle ein Referenztitel.

    Ansonsten gefällt mir die Auswahl gut. ACOdyssey hat sich seit Launch permanent weiter entwickelt, Anno ist sowieso gesetzt denke ich wegen DX12 in einem Strategiespiel, Subnautica und PlagueTal wegen Unity und Unreal, Rage 2 und Wolfenstein tragen der mittlerweile guten Nutzung von Vulkan Rechnung etc.

    Lediglich ARK kann ich nicht ganz nachvollziehen. (zwei mal Unreal?)

    Bei Witcher stellt sich die Frage ob mit oder ohne Gameworks sinnvoll.

    Edit: Sehe gerade PlagueTal nutzt gar nicht die UE4, zumindest nicht offiziell. Dann hat sich das mit Ark natürlich erledigt.

  5. #15
    Avatar von RX480
    Mitglied seit
    28.08.2018
    Beiträge
    4.180

    AW: PCGH renoviert den Grafikkarten-Benchmark-Parcours - Ihr Feedback ist willkommen!

    Zitat Zitat von Govego Beitrag anzeigen
    Dieser Artikel bezieht sich auf das Testen von Grafikkarten und nicht auf das Testen von neu erschienenen Spielen.
    Die Messung auf dem 9900k und mit sauteurem Ram ist trotzdem unrealistisch für die Mainstream-Grakas.
    Der Einfluss des NV-Treibers auf die CPU-Last und die Ram-Zugriffe werden vollkommen unterschätzt.

    Kein Wunder, wenn dann beim Enduser hier und da die fps kleiner sind als bei PCGH.

    btw.
    Man muss irgendwann mal trennen. Und das net gleich beim Parcour aber man könnte zumindestens
    bei neuen Games versuchen ein realistisches Umfeld zu schaffen.
    (verstehe die Reviewer net die am WE an EINEM Sys alles durchnudeln anstatt ZWEI parallel zu nutzen
    und mehr Freizeit zu generieren; Der Igor ist halt ein alter Fuchs und hat mehr WorkLifeBalance)
    Geändert von RX480 (30.05.2019 um 11:58 Uhr)
    "VEGA" RX56cf@ C32HG70-HDR

  6. #16

    Mitglied seit
    24.02.2016
    Beiträge
    47

    AW: PCGH renoviert den Grafikkarten-Benchmark-Parcours - Ihr Feedback ist willkommen!

    Anno ist ein zweischneidiges Schwert am Anfang lastet das noch ganz gut die Graka aus aber später wechselt das in ein CPU Limit das selbst einen 9900k plattmacht. Außerdem läuft Anno traditionell sehr viel besser mit Nvidia Karten, schwierig.

    Ich kanns aber verstehen bei CB wurde das damit argumentiert das Anno(Test) die meisten Seitenzugriffe hatte somit klicks generiert, verständlich das dann drin zulassen im deutschsprachigem Raum.

  7. #17
    Avatar von tsd560ti
    Mitglied seit
    18.06.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Am liebsten da wo das Banjo schrammelt
    Beiträge
    10.591

    AW: PCGH renoviert den Grafikkarten-Benchmark-Parcours - Ihr Feedback ist willkommen!

    Den Parcours finde ich super.
    Gerade dass ihr euch traut ein Early-Access Spiel zu benchen ist eahrscheinlich für viele Leser relevant.

    Ich bin mir beim Testsystem nur nicht sicher ob PCIe 3.0 nicht Anfang nächsten Jahres schon überholt ist.
    Xeon-5-1650@4,4-4,5Ghz / 560Ti@1010_1070Mhz / MSI X79 BigBang / 16GB Klevv Neo DDR3-1866@2133 / CoolerMaster V850 / SanDisk UltraII 960GB / Seagate DesktopSSHD-2Tb / Coolermaster HAF X / EKL Alpenföhn Brocken 2 + SilentWings 120mm / Scythe Kaze Q8 /
    Geröstetes Silizium gratis: http://extreme.pcgameshardware.de/group.php?groupid=631

  8. #18
    Avatar von Rolk
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    11.08.2009
    Beiträge
    11.927

    AW: PCGH renoviert den Grafikkarten-Benchmark-Parcours - Ihr Feedback ist willkommen!

    Ok, also dann auch nochmal hier was mir spontan eingefallen ist:
    Spellforce 3: Soul Harvest, Jurassic World Evolution und Vermintide 2. Außerdem Warframe als Ark Alternative.
    Das neue Doom würde ich statt Wolfenstein 2 auch gerne sehen. Sofern es noch rechtzeitig erscheint und die Erwartungen erfüllt natürlich.^^

    Edit:
    Vielleicht auch Anthem, auch wenn es beim nächsten Parcoursupdate zwecks Aktualität mit Sicherheit wieder hinaus fliegt. Frostbite ist dünner vertreten wie früher...
    Geändert von Rolk (30.05.2019 um 12:04 Uhr)


  9. #19
    Avatar von Gurdi
    Mitglied seit
    30.08.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    11.083

    AW: PCGH renoviert den Grafikkarten-Benchmark-Parcours - Ihr Feedback ist willkommen!

    Zitat Zitat von Rolk Beitrag anzeigen
    Ok, also dann auch nochmal hier was mir spontan eingefallen ist:
    Spellforce 3: Soul Harvest, Jurassic World Evolution und Vermintide 2. Außerdem Warframe als Ark Alternative.
    Das neue Doom würde ich statt Wolfenstein 2 auch gerne sehen. Sofern es noch rechtzeitig erscheint und die Erwartungen erfüllt natürlich.^^
    Wolfenstein dient erst mal nur als Platzhalter für Doom oder WS YoungBlood laut Artikel. Wird also so oder so ersetzt.

    • Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
  10. #20

    Mitglied seit
    18.06.2013
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Beiträge
    4.781

    AW: PCGH renoviert den Grafikkarten-Benchmark-Parcours - Ihr Feedback ist willkommen!

    Zitat Zitat von Gurdi Beitrag anzeigen
    Lediglich ARK kann ich nicht ganz nachvollziehen. (zwei mal Unreal?)

    Bei Witcher stellt sich die Frage ob mit oder ohne Gameworks sinnvoll.

    Edit: Sehe gerade PlagueTal nutzt gar nicht die UE4, zumindest nicht offiziell. Dann hat sich das mit Ark natürlich erledigt.
    Es sind trotzdem 2mal UE4-Spiele (Supraland ebenfalls) und eines, das ziemlich offensichtlich ganz genauso reagiert (eben A Plague Tale). Man könnte ja jetzt behaupten, da kommen wieder gewisse Tendenzen durch ^^
    Aber ernsthaft, ich finde die Auswahl ziemlich gut, vor allem, dass auch sämtliche aktuellen APIs und möglichst viele Engines abgedeckt werden und nicht, wie früher immer nur typische AAA-Games gewählt wurden.

    Und scheinbar haben immer noch einige nicht verstanden, dass es bei einem Grafikkartentest eben nicht um das Komplettsystem geht, sondern darum die maximale, vergleichbare Möglichkeit eines Modells auszuloten und dabei eben kein Hemmschuh in Form eines lahmen Prozessors oder Speichers genutzt werden DARF. Genausowenig, wie umgekehrt bei einem CPU-Test eine Einstiegs-GPU, um eben den Prozessor nicht auszubremsen aber das versucht man immer wieder zu erklären und obwohl dieser Ansatz einem selbst so logisch erscheint, mancher kann es irgendwie nicht verstehen. Dass man so, als erfahrener PC-Bauer, die Werte auf sein System umrechnen können sollte und die in einem (wenn auch unrealistisch für den einzelnen User ausgestatteten) Test-Rechner die schnellste, für einen bezahlbare GPU auch in dem eigenen System die schnellste sein wird, ist ja leider vollkommen unrealistisch.
    Erinnerung an mich selbst: im PCGHX-Forum wird Trollen stillschweigend geduldet, jemanden als Troll bezeichnen nicht! (Gilt hier scheinbar ausschließlich für AMD-Nutzer -.-)

    http://de.wikipedia.org/wiki/Troll_(Netzkultur)

Seite 2 von 22 12345612 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •