Du hast zwei Nachteile... 1. CPU wird durch übertakten zu heiß und benötigt auch zu viel Spannung, 2. deine Arbeitsspeicher sind mit nur 2400 MHz nicht die schnellsten.

Hier mal ein Vergleich wie es bei mir mit der selben CPU und 4,5 Ghz läuft. Ich brauch allerdings dafür nur 1,200v und die CPU kratzt noch nicht mal die 50°C mit meiner Custom Wasserkühlung nicht. Zudem habe ich 3000 MHz Arbeitsspeicher verbaut. Habe den selben Test auch mit 4,7 GHz und 1,320v versucht und es lief genauso gut, hat aber kein Vorteil gebracht weshalb ich auch wieder auf 4,5 GHz gegangen bin. Selbst mit 4,9 GHz hat sich nichts verändert und lief weiterhin so gut wie mit den 4,5 GHz.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Ashampoo_Snap_2018.11.18_10h22m27s_001_.png 
Hits:	20 
Größe:	124,9 KB 
ID:	1020579

Meine CPU ist geköpft und ich habe nur eine 1070 Grafikkarte verbaut was auf 2038 MHz/4300MHz übertaktet ist.
Gespielt wird auf UWQHD, also 3440x1440 Pixel.

Ich erreiche zwischen 60 und 75 FPS was mir persönlich aber ausreicht da mein Monitor auch G-Sync hat und so die Hz der FPS gleich setzt.

Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Ashampoo_Snap_2018.11.20_19h03m39s_003_.jpg 
Hits:	32 
Größe:	622,8 KB 
ID:	1020576

Komme auch auf die 70% pro Kern, aber darüber nur selten und es sind keine 100% mit dabei.
Meine CPU ist aber geköpft und das macht ja auch noch etwa 15°C aus und dann kommt noch mein Mainboard dazu was auch etwa 50mv weniger bringt.
Hatte zuvor ein Mainboard mit der selben CPU verbaut gehabt und damit musste ich für den selben Takt an die 50mv mehr drauf haben. Das Köpfen hat nicht nur etwa 15°C gebracht, sondern auch etwa 25mv weniger. Denn mit steigender Temperatur wird auch mehr Spannung benötigt.