Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    23.01.2019
    Beiträge
    10

    Ungl System läuft endlich aber instabil... brauche eure Hilfe!

    Grüße an alle erstmal,

    ich habe mir seit mind. 5 Jahren nun endlich mal wieder einen neuen PC Zusammengestellt und dachte mir was damals geklappt hat, klappt heute auch. Also mich Wochenlang belesen und folgendes Gaming System zusammengestellt:

    Mainboard: Asus ROG STRIX X470-F Gaming Sockel AM4
    Prozessor: AMD Ryzen 5 2600 CPU, 6x3,40 GHz, boxed
    Gafikkarte: Asus ROG STRIX Radeon RX Vega 64 OC, 8GB HBM2 Grafikkarte
    Arbeitsspeicher: Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM 16GB, DDR4-3000MHz
    CPU-Kühlung: Cooler Master MasterLiquid 120l Wasserkühlung
    SSD: 2x Kingston SSD A400 2,5 Zoll 240 GB
    Gehäuse: Corsair Carbide Series 200R
    Brenner: Asus DRW-24D5MT
    Netzwerk: Asus PCE-AC56 PCIe WLAN-Karte

    Ursprünglich waren Arbeitsspeicher von G.Skill verbaut die aber probleme verursachten da sie offensichtlich nicht kompatibel mit meinem Mainboard waren. Nun gut mein Fehler. QVL vom ROG STRIX X470-F aufgemacht und den oben bereits erwähnten Ram bestellt. Dieser sollte nun endlich kompatibel sein.
    Als nun eben dieser geliefert wurde habe ich ihn natürlich umgehend eingebaut. Im BIOS noch mal ebend D.O.C.P. aktiviert. Nun habe Ich mich schon gefreut endlich korrekte Werte zu erhalten. Stattdessen wird das System aber instabil oder ich erhalte schon nach kurzer Zeit diverse Fehler mit Neustartzwang. Einzige möglichkeit wieder ein stabiles System zu haben ist das BIOS zurückzusetzen und den Arbeitsspeicher mit AUTO statt D.O.C.P arbeiten zu lassen. Im Anhang habe ich mal ein Bild von CPUz hochgeladen der das ganze dilemma in Zahlen ausdrückt.

    Ich habe noch etwas Hoffnung das problem in den Griff zu bekommen in dem ich die Werte des Ram Manuell eingebe. Leider bin ich da alles andere als ein Experte und suche deshalb eure Hilfe!? (Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM 16GB, DDR4-3000MHz; 15-17-17-35; 1,35 Volt.)
    Vielleicht habt ihr aber auch noch ganz andere Ideen auf die ich bislang noch nicht gekommen bin!? Bedenkt dabei aber bitte das ich mich gerade erst wieder in die Materie hineinfriemel. Also bitte schreiben als hättet ihr es mit größten Dulli der Stadt zutun.

    Vorab vielen Dank für eure Hilfe.

    PS: Treiber, Windwos10, BIOS usw. sind alle Brandaktuell von den jeweiligen Herstellern runtergeladen und installiert)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Memory.png 
Hits:	24 
Größe:	96,7 KB 
ID:	1030796  

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von _Berge_
    Mitglied seit
    10.11.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Bei Gießen
    Beiträge
    1.700

    AW: System läuft endlich aber instabil... brauche eure Hilfe!

    Wie hast du den RAM gesteckt? Also in welchen Slots?

    In der Regel sollten Sie in Slot 2 und 4 stecken von der CPU aus, CPu-Z zeigt nämlich Single Channel an

    eine Idee wäre noch die Spannung zu erhöhen bzw. generell mal den Ram per Hand im BIOS einzustellen, evtl. mit etwas höheren Timings, du kannst es auch mal mit XMP 2933mhz (oder2666mhz) versuchen, die Frequenz läuft eigentlich immer
    PC: CPU: R7 2700X @H²O; Mainboard: Asus C6H ; GPU: 2x RADEON VII @H²O CF; Ram: 64GB Crucial Tactical RGB ; PSU: BeQiet! E11 850W ; Case: Phanteks Enthoo Evolv X: Silber ; SSD´s: Samsung 960 512GB/ 2x850EVO 500GB / 3x MX500 1TB

  3. #3

    Mitglied seit
    23.01.2019
    Beiträge
    10

    AW: System läuft endlich aber instabil... brauche eure Hilfe!

    @_Berge_

    Danke für die schnelle Antwort.

    Wie im Manual beschrieben in Slot B2.

    Ja Single Channel ist korrekt da es sich auch nur um einen Riegel handelt.

    Ja das Manuelle eintragen möchte ich ja probieren. Nur kenne ich mich damit nicht aus und habe etwas bedenken mehr zu beschädigen als zu reparieren.

    Die Frequenz kann ich ja mal ausprobieren.

    Vielleicht ist es für die sache auch von belang zu erwähnen das der Arbeitsspeicher unter DRAM Voltage (Sry wenn das falsch ist aber das schreibe ich gerade aus meiner erinnerung heraus da ich nicht extra ins BIOS wollte wegen dem Namen) zwar mit 1,35 Volt angegeben wird aber lediglich mit 1,20 Volt arbeitet.

  4. #4

    Mitglied seit
    23.01.2019
    Beiträge
    10

    AW: System läuft endlich aber instabil... brauche eure Hilfe!

    Hab das mit der Frequenz mal ebend ausprobiert.

    Die Werte haben sich zwar verbessert und das System läuft auf den ersten eindruck sogar stabil aber das ist alles immernoch weit davon entfernt wie es sein sollte. Im Anhang habe ich dir mal den aktuellen stand der dinge eingefügt.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	D.O.C.P..jpg 
Hits:	16 
Größe:	2,03 MB 
ID:	1030799   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Memory2.png 
Hits:	18 
Größe:	99,9 KB 
ID:	1030800   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Timings.jpg 
Hits:	14 
Größe:	2,03 MB 
ID:	1030801   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	Voltage.jpg 
Hits:	14 
Größe:	2,03 MB 
ID:	1030802  

  5. #5
    Avatar von _Berge_
    Mitglied seit
    10.11.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Bei Gießen
    Beiträge
    1.700

    AW: System läuft endlich aber instabil... brauche eure Hilfe!

    Wie sollte es denn deiner Definition nach laufen? Wenn die Abstürze nun weg sind ist das schonmal gut


    Probleme sehe ich dann nur noch im Single Channel, da Ryzen mit DUAL Channel gut skaliert
    PC: CPU: R7 2700X @H²O; Mainboard: Asus C6H ; GPU: 2x RADEON VII @H²O CF; Ram: 64GB Crucial Tactical RGB ; PSU: BeQiet! E11 850W ; Case: Phanteks Enthoo Evolv X: Silber ; SSD´s: Samsung 960 512GB/ 2x850EVO 500GB / 3x MX500 1TB

  6. #6

    Mitglied seit
    23.01.2019
    Beiträge
    10

    AW: System läuft endlich aber instabil... brauche eure Hilfe!

    Grundsätzlich ist mir damit schon sehr geholfen da hast du natürlich recht. Danke erstmal dafür.

    Aber wenn ich mir das Bild CPUz ansehe müsste da nicht bei NB Frequency: 3000 MHz statt 1463 MHz stehen?
    Und die angegebenen Timings haben auch nix mit den Timings die der Arbeitsspeicher normalerweise verwenden sollte zutun.

    Entschuldige ich möchte das System so laufen haben wie es bestellt ist und komme nicht darauf klar das die Werte so deutlich unter dem sind wie es eigentlich sein sollte. Oder verstehe ich irgendetwas komplett falsch?

    Desweiteren muss ich den PC nach dem Herunterfahren leider immernoch mehrmals starten bis er hochfährt. Sonst bleibt er bei QLED Weiß hängen. Das hat aber wie es naheliegend sein sollte nix mit der Graka zutun. Die funktioniert einwandfrei

  7. #7
    Avatar von _Berge_
    Mitglied seit
    10.11.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Bei Gießen
    Beiträge
    1.700

    AW: System läuft endlich aber instabil... brauche eure Hilfe!

    Zitat Zitat von SchattenWolfgang Beitrag anzeigen
    Grundsätzlich ist mir damit schon sehr geholfen da hast du natürlich recht. Danke erstmal dafür.
    Gerne

    Zitat Zitat von SchattenWolfgang Beitrag anzeigen
    Aber wenn ich mir das Bild CPUz ansehe müsste da nicht bei NB Frequency: 3000 MHz statt 1463 MHz stehen?
    Und die angegebenen Timings haben auch nix mit den Timings die der Arbeitsspeicher normalerweise verwenden sollte zutun.
    Siehe: DDR-SDRAM – Wikipedia

    1463mhz x2

    Zitat Zitat von SchattenWolfgang Beitrag anzeigen
    Entschuldige ich möchte das System so laufen haben wie es bestellt ist und komme nicht darauf klar das die Werte so deutlich unter dem sind wie es eigentlich sein sollte. Oder verstehe ich irgendetwas komplett falsch?

    Desweiteren muss ich den PC nach dem Herunterfahren leider immernoch mehrmals starten bis er hochfährt. Sonst bleibt er bei QLED Weiß hängen. Das hat aber wie es naheliegend sein sollte nix mit der Graka zutun. Die funktioniert einwandfrei
    Klar das ist Verständlich, Ryzen ist nunmal eine Diva bei RAM, ich zB. hab "nur" 2666er Ram drin von Crucial und die gehen gut auf 2933mhz

    ab 3000mhz ist oft eine Lotterie, wobei sich 2933mhz zu 3200mhz nicht mehr viel nehmen

    Du kannst die 2933 nochmal mit den Werks Timings testen oder sogar drunter ich würde es noch etwas optimieren und dann im Test laufen lassen, wenn stabil haste dennoch ein solides System (ich würde tzd als bald einen zweiten Riegel dazu holen, du verschenkst Leistung)
    PC: CPU: R7 2700X @H²O; Mainboard: Asus C6H ; GPU: 2x RADEON VII @H²O CF; Ram: 64GB Crucial Tactical RGB ; PSU: BeQiet! E11 850W ; Case: Phanteks Enthoo Evolv X: Silber ; SSD´s: Samsung 960 512GB/ 2x850EVO 500GB / 3x MX500 1TB

Ähnliche Themen

  1. Suche Soundkarte für mein PC System und brauche Eure Hilfe.
    Von Chief_Joachim im Forum Sound + HiFi
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 28.02.2012, 01:01
  2. HILFE - System läuft nicht trotz Komplettaustausch
    Von MAVI82 im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19.10.2011, 09:07
  3. Hilfe! System läuft nicht richtig
    Von fischi87 im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.08.2010, 19:01
  4. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 09.03.2010, 06:34

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •