Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    19.09.2012
    Beiträge
    388

    Auslagerungsdatei bei ausreichen RAM?

    Hallo zusammen.

    Immer wieder liest man, das Windows bei jeder Gelegenheit die Auslagerungsdatei nutzt. Auch wenn dies noch nicht mal Ansatzweise notwendig wäre. Ich persönlich verwende seit 2006 keine mehr und habe darauf geachtet ausreichend Ram im System verbaut zu haben. Somit hat in diesem Fall aus meiner Sicht die Auslagerungsdatei keine Existensberechtigung.

    Jetzt lese ich aber immer wieder dass Leute dennoch und in jedem Fall dazu raten die Auslagerungsdatei aktiviert zu lassen. Genau begründen warum können sie in der Regel nicht. Es wäre einfach nur besser sie anzulassen. Meine Einschätzung ist allerdings, dass sie ja gar nichts sinnvolles tun kann, außer das System auszubremsen. Was könnt ihr uns dazu sagen? Eure Meinung würde mich sehr interessieren.

    Besten Dank schon mal im Voraus.

    •   Alt
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von PCGH_Stephan
    Mitglied seit
    31.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    5.633

    AW: Auslagerungsdatei bei ausreichen RAM?

    Eigentlich ist das eher eine Frage an einen Betriebssystem-Experten (ich bin keiner), aber soweit ich weiß, wird die standardmäßig in der Boot-Partition untergebrachte pagefile.sys bei ausreichend vorhandenem Arbeitsspeicher lediglich als temporäres Speicherabbild genutzt, falls es zu einem Crash kommt.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •