1. #1

    Mitglied seit
    11.04.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Stein bei Nürnberg
    Beiträge
    145

    Wasserkühlung für Ram Sinnvoll???

    servus und Hallo

    meine Frage: ich habe 4 Ram Module a 4GB von Corair Vengeance 1600er

    Corsair Vengeance Arbeitsspeicher DDR3-RAM Kit: Amazon.de: Computer & Zubehör

    ich habe im Heft gelesen, dass sich dieser Ram gut zum übertakten eignet

    jetzt meine Frage:

    Woran würde man es Merken, wenn der Ram übertaktet ist, und vor allem, was würde eine Wasserkühlung dieses Übertakteten Rams bringen???

    weitere details zu meinem System:
    MB: Asus P8P67 Evo
    CPU: i7 2600K @ 4,8GHz
    GPU: Saphire HD 6950@6970 (gpu 925MHZ ram 1450MHz Referenzkühler)
    CPU Kühler: Corsair H60

    p.s ich werde mir evtl. demnächst eine Komplett Wakü mit cpu und gpu kühler kaufen, und deswegen meine Frage, ob es sich lohnt den Ram gleich mmit zu kühlen

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    30.01.2012
    Beiträge
    570

    AW: Wasserkühlung für Ram Sinnvoll???

    Wakü für ram ist schwachsinn. nur unnötig teuer.

  3. #3
    Avatar von Skysnake
    Mitglied seit
    20.04.2010
    Beiträge
    9.800

    AW: Wasserkühlung für Ram Sinnvoll???

    Und Ram läuft sogar teilweise schlechter, wenn er zu "kühl" ist. Bekommt man mit ner WaKü jetzt nicht hin, aber trotzdem ziemlich sinnfrei meiner Auffassung nach.

  4. #4
    Avatar von Daniel_M
    Mitglied seit
    16.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    858

    AW: Wasserkühlung für Ram Sinnvoll???

    Da die RAM-Spannung bei aktuellen CPUs sowieso nicht über 1,65 Volt angehoben werden sollte, ist eine Wasserkühlung für den Alltagseinsatz von RAM nicht sinnvoll.

  5. #5
    Avatar von PCGH_Stephan
    Mitglied seit
    31.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    5.619

    AW: Wasserkühlung für Ram Sinnvoll???

    Wenn es dir um das Erzielen hoher RAM-Taktraten geht, ist es zielführender, sich High-End-Sticks mit taktfreudigen Chips zu kaufen und diese ggf. zu übertakten als Mittelklasse-Module mit aufwendiger Kühlung auszuquetschen. Temperaturtechnisch bringt eine gute Wasserkühlung zwar durchaus deutliche Vorteile (ca. 15 Kelvin Differenz bei 1,65 V halte ich für realistisch gegenüber der Standardkühlung), aber im Alltag wird das OC-Potenzial von RAM-Sticks nicht von der Kühlung, sondern von der Taktfreudigkeit der Chips bzw. deren Spannungsskalierung begrenzt.

  6. #6

    Mitglied seit
    11.04.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Stein bei Nürnberg
    Beiträge
    145

    AW: Wasserkühlung für Ram Sinnvoll???

    danke für die Info

    werde mich da mal drüber hermachen....

    laut folgendem Beitrag RAM-Tests: DDR2- und DDR3-Arbeitsspeicher (September 2012)

    sind 1860 kein Problem, evtl sind sogar 2000 möglich

    aber inwiefern merkt man die übertaktung um 25 prozent?

    ach ja ich nutze den PC hauptsächlich zum Zocken mit Texturmods auf einem Monitor

  7. #7
    Avatar von PCGH_Stephan
    Mitglied seit
    31.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    5.619

    AW: Wasserkühlung für Ram Sinnvoll???

    Grob gesagt steigt bei RAM-Übertaktung die Systemleistung um ca. 10 Prozent der erfolgten Taktanhebung. Bei einer Übertaktung um 25 Prozent von DDR3-1600 auf DDR3-2000 sind also 2 bis 3 Prozent mehr Leistung zu erwarten. Bei einer stark übertakteten CPU wie deinem i7-2600K bringt RAM-OC generell ein wenig mehr als bei einer nicht übertakteten CPU. In manchen Fällen (z. B. klares GPU-Limit) kann auch gar kein Leistungsplus eintreten.

    Die von uns ermittelten OC-Ergebnisse sind natürlich nur Anhaltspunkte und lassen sich nicht 1:1 übertragen, zumal wir nur ein Kit mit zwei statt vier Modulen getestet haben. Mit vier Sticks und 16 GiByte ist es allgemein etwas schwieriger die gleichen Taktraten als mit zwei Sticks und 8 GiByte zu erreichen.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •